Naturraum der Region Krasnodar

Die Region bildet die südwestlichste Spitze Russlands und liegt am Asowschen Meerund am Schwarzen Meer, von der Halbinsel Krim wird es durch die Straße von Kertsch getrennt. Nach dem Zerfall der Sowjetunion ist sie die einzige Region Russlands mit Zugang zum Schwarzen Meer. Angrenzend sind die Oblast Rostow, die Region Stawropol und die autonome Republik Karatschai-Tscherkessien. Im Südosten grenzt sie an die Teilrepublik Abchasien. Sie umschließt außerdem die Republik Adygeja.

Klima:

Geographisch zerfällt die Region in zwei Teile. Den gebirgigen Süden am Schwarzen Meer bilden die westlichen Ausläufer des Kaukasus, das Klima dort ist mediterran. Der Norden, der vom Kuban durchflossen wird, geht in das Tiefland über, wo das Klima kontinentaler geprägt ist. Die durchschnittlichen Jahresniederschlagsmengen variieren zwischen 400 mm in der Niederung und 3200 mm in den Ausläufern des Kaukasus. Die Vegetationsperiode beträgt 220–240 Tage.

Sotschi:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
9°C10°C13°C17°C21°C25°C28°C28°C26°C20°C15°C11°C
3°C3°C5°C9°C13°C16°C20°C20°C16°C12°C8°C5°C

 

RIAN_archive_499451_On_a_beach_in_Sochi

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/fd/RIAN_archive_499451_On_a_beach_in_Sochi.jpg/RIA Novosti archive, image #499451 / Mikhail Mordasov / CC-BY-Sa 3.0