Klima in Polen

Das Klima Polens ist ein gemäßigtes Übergangsklima. Hier trifft die trockene Luft aus dem eurasischen Kontinent mit der feuchten Luft des Atlantiks zusammen. Im Norden und Westen herrscht vor allem ein gemäßigtes Seeklima, im Osten und Südosten Kontinentalklima. Als Trennlinie gilt die Achse zwischen oberer Warthe und unterer Weichsel.

Winde:

Im Juli bis September wehen die Winde meist aus westlicher Richtung, im Winter, besonders im Dezember und Januar, dominieren Winde aus Osten. Im Frühjahr und Herbst wechseln die Windrichtungen zwischen West und Ost. Die Windgeschwindigkeit liegt an der Ostsee in der Regel zwischen 2 und 10 m/s, in den Bergen treten auch Winde von über 30 m/s auf. In der Tatra treten Föhnwinde auf.

Niederschlag:

An 120 bis 160 Tagen beträgt die Bewölkung über 80 Prozent, an 30 bis 50 Tagen ist die Bewölkung unter 20 Prozent. Mit 1700 mm pro Jahr im mehrjährigen Mittel fallen in der Tatra die höchsten Niederschläge, die geringsten Niederschläge fallen mit unter 500 mm nördlich von Warschau, am Goplosee, westlich von Posen und bei Bydgoszcz. Weiter nördlich steigen die Niederschläge wieder auf 650 bis teilweise 750 mm. Die niederschlagreichsten Monate sind der April und der September. Im unteren Oder-Warthe-Gebiet fällt an etwa 30 Tagen Schnee, im Nordosten, den Karpaten und in den Beskiden sind es 100 bis 110 Tage. In den Gebirgen bleibt der Schnee 200 oder mehr Tage liegen.

Temperaturen:

Die Jahresmitteltemperatur beträgt 5 bis 7 °C auf den Anhöhen der Pommerschen und Masurischen Seenplatte sowie auf den Hochebenen. In den Tälern des Karpatenvorlands, der Schlesischen und Großpolnischen Tiefebene beträgt sie 8 bis 10 °C. In den höheren Gebieten der Karpaten und Sudeten liegt die Temperatur bei 0 °C . Der wärmste Monat ist der Juli mit Mitteltemperaturen zwischen 16 und 19 °C. Dabei beträgt sie auf den Gipfeln von Tatra und Sudeten 9 °C, an der Küste 16 °C und in Zentralpolen 18 °C. Der kälteste Monat ist der Januar. Frost gibt es von November bis März. An der unteren Oder und der Küste an durchschnittlich 25 Tagen und bis zu 65 Tagen im Nordosten um Suwałki.


Besondere Klimabereiche:

Schlesische Ebene:

Die Besonderheit des Klimas der Schlesischen Ebene sind die relativ hohen durchschnittlichen Jahrestemperaturen. Die Winter sind relativ kurz, sowie die Frühjahre auch. Die Sommer sind die wärmsten und längsten in ganz Polen. Es gibt 220 Vegetationstage (Maximaltemperatur ≥+5°C), ebenfalls höchste Anzahl in Polen. Der Grund für das warme Mikroklima sind die Sudeten, diese stellen eine Wetterscheide dar. Wegen der Südwest-Winde sinkt die Luftfeuchtigkeit und die Bewölkung reduziert sich stark, dadurch steigen die Temperaturen an. Bei Nordost-Wind steigt die Zahl der Stürme und die Regenmengen enorm an. Diese Phänomene werden im Zusammenhang mit der Tiefluft-Verschiebung und auftretenden Polarfronten beobachtet.


Klimatabellen:

Warschau:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep,
Okt.
Nov.
Dez.
1°C3°C8°C14°C19°C23°C25°C25°C19°C14°C7°C2°C
-5°C-3°C-1°C4°C9°C12°C14°C14°C9°C5°C1°C-3°C

Breslau:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep,
Okt.
Nov.
Dez.
1°C3°C8°C14°C19°C23°C25°C25°C19°C14°C7°C2°C
-5°C-3°C-1°C4°C9°C12°C14°C14°C9°C5°C1°C-3°C

Krakau:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep,
Okt.
Nov.
Dez.
1°C3°C8°C14°C19°C23°C25°C25°C19°C14°C7°C2°C
-5°C-3°C-1°C4°C9°C12°C14°C14°C9°C5°C1°C-3°C

Posen:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
3°C4°C8°C15°C19°C21°C25°C24°C19°C14°C7°C4°C
-2°C-1°C1°C5°C9°C12°C14°C14°C10°C6°C2°C-1°C

Lodz:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep,
Okt.
Nov.
Dez.
1°C3°C8°C14°C19°C23°C25°C25°C19°C14°C7°C2°C
-5°C-3°C-1°C4°C9°C12°C14°C14°C9°C5°C1°C-3°C

Olsztyn:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
-1°C0°C5°C13°C19°C21°C24°C23°C18°C12°C6°C1°C
-6°C-5°C-2°C3°C9°C12°C15°C14°C10°C6°C3°C-2°C

Schneekoppe:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
-5°C-4°C-3°C2°C8°C10°C12°C12°C8°C4°C-1°C-3°C
-8°C-8°C-6°C-2°C3°C6°C8°C8°C4°C1°C-4°C-6°C