Oklahoma Panhandle

Der Oklahoma Panhandle (Pfannenstiel) ist der westlichste Gebietsstreifen des US-amerikanischen Bundesstaates Oklahoma. Die Region besteht mit dem Cimarron, dem Texas und demBeaver County aus drei in west-östlicher Richtung nebeneinander liegenden Countys.

Geographie:

Der Oklahoma Panhandle ist 267 Kilometer (166 Meilen) lang und 60 Kilometer (37 Meilen) breit. Er nimmt eine Fläche von 15.908 Quadratkilometern ein (rund 8 Prozent der Fläche Oklahomas) und ist damit größer als der Staat Connecticut.

Grenzen:

Der Oklahoma Panhandle grenzt im Norden an Colorado, im Westen an New Mexico, im Süden an Texas und im Osten an den übrigen Teil von Oklahoma.

Der Black Mesa, ein bis 1.737 Meter hoher Tafelberg an der Schnittstelle der drei Staaten Colorado, New Mexico und Oklahoma, erreicht im Nordwesten des Cimarron County eine Höhe von 1.516 Metern und ist der höchste Punkt Oklahomas.

Flüsse:

Der größte Fluss, der den Oklahoma Panhandle durchfließt, ist der Cimarron River, ein Nebenfluss des Arkansas.

Ebene:

Oklahoma Panhandle liegt in den Great Plains. Dort sind die Straßen schnurgerade und die Ebene scheint endlos weit.

Klima:

In gesamten Geiet herrscht Steppenklima mit ganzjährig wenig Niederschlag.

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
8°C11°C17°C22°C26°C31°C34°C34°C29°C23°C16°C10°C
-4°C-1°C4°C9°C14°C19°C21°C21°C17°C10°C4°C-2°C

 
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c1/Highway_412_In_The_Oklahoma_Panhandle.JPG/640px-Highway_412_In_The_Oklahoma_Panhandle.JPG

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/01/Black_Mesa%2C_New_Mexico.jpg/640px-Black_Mesa%2C_New_Mexico.jpg