Österreich

Wer sich zwischen Kaffeehaus und Winbeisl, Badefreunden und Gletschertour, Sinfonieorchester und Blasmusik nicht entscheiden kann, wählt das Urlaubsland Österreich. Der häufig verwendete Beiname “Alpenrepublik” täuscht darüber hinweg, dass Österreich neben Dreitausendern und Skigebiet sehr viel mehr zu bieten hat, landschaftlich etwa mit der Wachau an der Donau oder dem Neusiedler See im pannonischen Westen und selbstredend kulturell! Salzburg, Bregenz, Graz sind Festspielstädte ersten Ranges und das Wiener Kulturangebot hat ganzjährig Weltniveau. Berühmt sind auch die Weine Österreichs und eine Pracht die Köstlichkeiten der Küche, vom Kaiserschmarren bis zur Linzer-Torte.


Inhaltsverzeichnis:

  1. Lage und Landschaft
  2. Daten und Fakten 
    1. Fläche
    2. Höchster Berg
    3. Längster Fluss
    4. Bevölkerung
    5. Hauptstadt
  3. Klima
  4. Regionen 
    1. Vorarlberg
      1. Kulturelle Zentren
      2. Naturlandschaften und -monumente
    2. Tirol
      1. Kulturelle Zentren
      2. Naturlandschaften und -monumente
      3. Klima
    3. Land Salzburg
      1. Kulturelle Zentren
      2. Naturlandschaften und -monumente
      3. Klima
    4. Oberösterreich
      1. Kulturelle Zentren
      2. Naturlandschaften und -monumente
      3. Klima
    5. Niederösterreich
      1. Kulturelle Zentren
      2. Naturlandschaften und -monumente
      3. Klima
    6. Wien
      1. Kulturelle Zentren
      2. Naturlandschaften und -monumente
      3. Klima
    7. Burgenland
      1. Kulturelle Zentren
      2. Naturlandschaften und -monumente
      3. Klima
    8. Steiermark
      1. Kulturelle Zentren
      2. Naturlandschaften und -monumente
      3. Klima

Lage und Landschaft:

Wegen der Binnenlage im Zentrum Europas hat Österreich gemeinsame Grenzen mit sieben Staaten. Das Land bietet auf relativ kleiner Fläche große naturräumliche Vielfalt, wobei die erhebliche variierenden Landschaften auch starke Klimadifferenzen aufweisen. Im Süden bildet die Alpenkette, von den Zentralalpen im Westen zu den Kranichen Alpen im Osten, eine durchgehende Längsachse. Im Norden wird das Land vom Donautal geprägt, das zu den Ausläufer des Böhmerwalds hin ansteigt, im Südosten vom steirischen und burgenländischen Hügelland.


Fläche: 83.855 km²

Höchster Berg: 3.797 m

Längster Fluss: Donau

Bevölkerung: 8,3 Mio. Einwohner

Hauptstadt: Wien


Klima:

Das Klima in Österreich lässt sich nach der deskriptiven Klassifikation den warmgemäßigten Regenklimaten der feucht-kühlgemäßigten Zone zuordnen. Im Westen und Norden Österreichs herrscht ozeanisch beeinflusstes, oft von feuchten Westwinden geprägtes Klima vor. Im Osten überwiegt hingegen pannonisch-kontinentaleres, niederschlagsarmes Klima mit heißen Sommern und kalten Wintern. Besonders in den Südalpen ist der Einfluss niederschlagsreicher Tiefdruckgebiete aus dem Mittelmeerraum spürbar.

Tatsächlich ist das regionale Klima Österreichs von der alpinen Topografie stark überprägt. Häufig bestehen innerhalb kurzer Entfernungen und geringer Seehöhenunterschiede beträchtliche klimatische Unterschiede. Mit zunehmender Seehöhe sind zunächstboreales und Tundrenklima, in den Gipfelbereichen sogar polares Klima anzutreffen. Nicht nur der Alpenhauptkamm fungiert alsKlimascheide. Sonnenreiche Föhntäler (z. B. Inntal) stehen nebelanfälligen Beckenlandschaften (z. B. Klagenfurter Becken), niederschlagsreiche Gebirgsränder (z. B. Bregenzerwald) stehen inneralpinen Trockentälern (z. B. Ötztaler Alpen) gegenüber.


Regionen:

Vorarlberg:

Das “Ländle” nennen die Vorarlberger selbst ihr kleines Bundesland im Westen. Sie sind Alemannen und teilen sich mit der Schweiz und Deutschland den Bodensee. Arlberg, Montafon und Kleines Walsertal sind bekannte Skigebiete, das Land hat aber auch viel Kultur zu bieten.

Kulturelle Zentren:

  • Bregenz
  • Schwarzenberg
  • Feldkirch
  • Vandans

Naturlandschaften und -monumente:

  • Rappenlochschluht
  • Bregenzer Wald
  • Brandnertal
  • Montafon
  • Bodensee

Tirol:

Seit vielen Jahrhunderten dient das Inntal als Verbindungsachse zwischen Nord und Süd. Tirol ist eine geschichtsprägende Kulturlandschaft, die von vielerlei Einflüssen befruchtet wurde, dabei ihre Identität bewahrt hat. Gewaltige Bergmassive gehören dazu, aber auch das abgeschiedene Osttirol.

Kulturelle Zentren:

  • Innsburck
  • Seefeld
  • Leutasch
  • Hall
  • Schwaz
  • Schloss Tratzberg
  • Rattenberg
  • Kitzbühel
  • Matrei in Osttirol
  • Lienz

Naturlandschaften und -monumente:

Klima:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
4°C6°C11°C15°C20°C23°C25°C25°C21°C16°C8°C4°C
-5°C-4°C0°C3°C8°C11°C13°C13°C10°C5°C-0°C-4°C

 

Land Salzburg:

Die Festspielstadt Salzburg ist Hauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes, das Vielfalt der Natur und reiche Kulturschätze harmonisch Vereins: Romantische Seen und imposante Dreitausender gehören ebenso dazu wie die noblen Gasteiner Bäder und das operettenselig besungene Salzkammergut.

Kulturelle Zentren:

  • Bad Gastein
  • Zell am See
  • Salzburg

Naturlandschaften und -monumente:

Klima:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
3°C4°C10°C15°C19°C22°C25°C24°C19°C14°C8°C4°C
-3°C-1°C2°C5°C10°C13°C15°C14°C11°C7°C3°C-1°C

 

Oberösterreich:

Gegensätzliche Landschaften erwarten den Reisenden: Nördlich des Donautals und die Ausläufer des Böhmerwaldes und die stille Hügellandschaft des Mühlviertels. Südlich der Donau ansteigendes Alpenvorland mit einer sehr eindrucksvollen Seenlandschaft.

Kulturelle Zentren:

  • Mondsee
  • St. Wolfgang
  • Bad Ischl
  • Hallstatt
  • Gmunden
  • Schärding
  • Linz
  • Grein

Naturlandschaften und -monumente:

  • Salzkammergut
  • Dachsteinhöhlen
  • Gosauseen
  • Wolfgangsee

 

Niederösterreich:

Mostviertel, Weinviertel und Waldviertel, der Wienerwald und die Wachau, ein heimeliges Gefühl vermitteln diese Namen. Aufregende Urlaubsabenteuer sind in Niederösterreich, das zu den größten Weinbaugebieten Europas zählt, zwar nicht zu erwarten, dafür aber kulturelle Kleinode und gemütliche Heurigenlokale.

Kulturelle Zentren:

  • Stift Zwettl
  • Melk
  • Wachau
  • Dürnstein
  • Krems
  • Klosterneuburg
  • Baden
  • Bad Vöslau
  • Stift Heiligenkreuz
  • Puchberg am Schneeberg

Naturlandschaften und -monumente:

  • Kamptal
  • Helenental
  • Siernigtal
  • Bucklige Welt

 

Wien:

Wien, einst Kaiserstadt und Mittelpunkt eines Vielvölkerstaates, heute Bundeshauptstadt der Republik Österreich und gleichzeitig Bundesland, ist mit 1,7 Mio. Einwohnern die bei weitem größte Stadt Österreichs und ein traditionsreiches Zentrum in politischer, wirtschaftlicher, kultureller und gastronomischer Hinsicht.

Kulturelle Zentren:

Naturlandschaften und -monumente:

  • Wienerwald

Klima:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai.
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
4°C6°C10°C16°C21°C24°C27°C27°C21°C15°C8°C5°C
-1°C0°C4°C8°C13°C15°C17°C18°C13°C8°C4°C1°C

 

Burgenland:

Von der Donau in Richtung Süden erstreckt sich das Burgenland entlang der ungarischen Grenze und entsprechend wechseln auch die Landschaften von der Donauebene bis ins anmutige Hügelland einander ab. Gar nicht mehr alpenländisch, sondern schon südosteuropäische zeigt sich Österreich am Neusiedler See, Europas zweitgrößter Steppensee.

Kulturelle Zentren:

  • Schloss Halbturn
  • Frauenkrichen
  • Eisenstadt
  • Rust
  • Forchtenstein
  • Bernstein
  • Burg Lockenhaus
  • Burg Güssing

Naturlandschaften und -monumente:


 

Steiermark:

Ein Viertel des österreichischen Waldbestandes liegt in dem in die Ober- und die Untersteiermark gegliederten Bundesland. Das Landschaftsspektrum reicht vom Alpinen Dachstein bis zur Hügellandschaft der Südsterischen Weinstraße. Peter Rosiger, der über seine Kindheit als Waldbauernbub schrieb, macht die Region berühmt.

Kulturelle Zentren:

  • Riegersburg
  • Bad Gleichenberg
  • Schilcher Weinstraße
  • Graz
  • Stübing
  • Weiz
  • Eisenerz
  • Stift Admont

Naturlandschaften und -monumente:


 

Kärnten:

Dass das Bundesland Kärnten auf der “richtigen”. nämlich der südlichen Seite des Hauptalpenkamms liegt. mach dieses Land der Berge und Seen zum bevorzugten Urlaubsziel. Hier Regent es ganz einfach weniger als im Norden, die Luft ist mild, die Atmosphäre südlich-heiter und die viele schön gelegnen Seen haben Trinkwasserqualität.

Kulturelle Zentren:

  • Gmünd
  • Spittal
  • Milstatt
  • Gurk
  • Freisach
  • Hochosterwitz
  • Klagenfurt
  • Villach
  • Bad Bleiberg

Naturlandschaften und -monumente:

  • Nationalpark Nockberge
  • Malta-Hochalmstraße
  • Millstätter See
  • Weißensee
  • Gailtal
  • Wörther See
  • Faaker See

Klima:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
1°C5°C11°C16°C20°C25°C27°C26°C21°C15°C8°C1°C
-6°C-5°C0°C5°C9°C13°C14°C14°C10°C6°C2°C-4°C

 

wien-400930_1920

Wien

trautenfels-256455_1920

austria-73996_1280

http://pixabay.com/de/wien-vienna-sonnenuntergang-400930/

http://pixabay.com/de/trautenfels-burg-pürgg-landschaft-256455/

http://pixabay.com/de/österreich-kärnten-schnee-berg-73996/