Portugal

Lage und Landschaft:

Portugal, der schmale Streifen an der Atlantikküste der Iberischen Halbinsel, wird vom Fluss Tejo in den gebirgigen grünen Norden und den flachwelligen trockenen Süden geteilt. Während in den fast 2000 m hohen Bergmassiven im Winter Schnee liegt, herrschen an der mediterranen Südküste, der Algarve, noch sommerliche Temperaturen. Kontrastreich sind auch die Küsten: Wild zerklüftete Felsenkaps wechseln sich mit weiten Sandstränden und sumpfige Flussdeltas ab. Portugal ist ein Land am Meer, seine Seefahrer haben es einst reich und mächtig gemacht und noch heute nährt sich das Nationalbewusstsein wesentlich von dieser großen Vergangenheit.


Fläche: 92.391 km²

Küstenlänge: 1793 km

Höchster Berg: Torre (1993 m)

Längster Fluss: Tejo

Bevölkerung: 10,6 Mio. Einwohner

Hauptstadt: Lissabon


Klima:

Portugal wird maßgeblich vom mediterranen Klima geprägt. Nach der Köppen-Klimaklassifikation gehört der Norden und Mitte Portugals zur Klimazone “Csb”, während der Süden und das Dourotal zur Klimazone “Csa” gehören. Ein semi-arides Klima und Steppenklimate findet man im Alentejo, genauer in Beja und im Süden vor. Portugal gehört zu den wärmsten Ländern Europas.460px-portugal_koppen-svg Im gesamten Land variieren die Jahrestemperaturen zwischen 8-12°C (Bergland) und 16-18°C an der Küste und den Flusstälern. Die Algarve hat ein gleiches Klima wie die Küstengebiete Andalusiens und das südwestliche Australien.

Temperaturen:

In manchen Gegenden, vor allem im Guadiana Flussbecken, können die durchschnittliche Sommertemperaturen bei +28°C liegen. Hier sind die Sommer auch am heißesten mit Temperaturen von über +40°C. Der Rekord liegt bei +47,4°C und wurde in Amareleja registriert.

Niederschlag:

Der jährliche Regenfall variiert zwischen 3200 mm (Gebirge) und 300 mm (Gegend am Massueime-Fluss, Umgebung von Côa, Douro-Tal). Der Montanha do Pico auf den Azoren weist eine Niederschlagsmenge von 6250 mm auf. 

Sonnenstunden:

Die jährliche Sonnenscheindauer liegt zwischen 2500 und 3200 Stunden. Im Winter liegen die Werte zwischen 3 bis 6 h und 10 bis 12 h im Sommer.

Wassertemperaturen:

Die durchschnittlichen Wassertemperaturen an der Westküste von Portugal variieren zwischen 13-15°C im Winter und 18-22°C im Sommer. Im Süden liegen die Temperaturen zwischen 13°C und 23°C. Manchmal werden auch Werte von +26°C erreicht, dies allerdings nur in Buchten der Lagunen.

Minho, Dourotal und Trás-os-Montes:

Der Norden Portugals ist die kühlste Region des Landes. Die Niederschlagsmenge ist deutlich höher, als im zentralen und südlichen Land. Die Sommer sind im Innenland deutlich wärmer, als an der Küste. Die Winter sind kalt bis kühl und extrem nass. Der Sommer ist warm bis heiß und halbwegs trocken. Im Dourotal herrscht ein mildes Mittelmeerklima.

Beiras:

Das mittlere Portugal weist deutlich wärmere Temperaturen, als der Norden auf. Die Winter sind mild mit Tagestemperaturen um die +15°C. Die Sommer sind deutlich wärmer und trockener. Die Niederschlagsmenge nimmt ab. An der Küste sind die Temperaturen gemäßigter, als im Inland.

Lissabon und Estremadura:

In der Umgebung von Lissabon und in der Estremadura ist das Klima ausgewogen. Die Sommer sind nicht zu heiß und die Winter mild. Im Innenland sind die Sommertemperaturen deutlich heißer, als an der Küste und in Lissabon. Im Winter ist es vertauscht.

Alentejo:

Das Alentejo ist die heißeste Region Portugals und der Hitzepol. Die Winter sind mild, während der Sommer sehr heiß und lang ist. Der Niederschlag ist deutlich geringer. Hier werden jährlich die höchsten Temperaturen in Portugal gemessen.

Algarve:

Die Algarve hat ein gleiches Klima wie die Küstengebiete Andalusiens und das südwestliche Australien. Die Wintertemperaturen liegen knapp unter +20°C. Die Sommer sind heiß aber etwas gemäßigt, aufgrund des Atlantischen Ozeans. Die Algarve gehört zu den wärmsten und sonnigsten Regionen Europas.


 

Regionen:

Minho, Dourotal und Trás-os-Montes:

Im Minho, dem fruchtbaren, regenreichen Nordwesten, ist die vorherrschende Farbe Grün und so heißt der berühmte Wein der Region Vinho Verde. Das Anbaugebiet des Portweins liegt südlich davon, in einer der anmutigsten Landschaften Portugals, dem Dourotal (UNESCO). Es führt nach Osten in das Karge Hirten- und Bauernland Trás-os-Montes, jenseits der Berge.

Kulturelle Zentren:

  • Valença do Minho
  • Ponte de Lima
  • Viana do Castelo
  • Braga
  • Guimarães
  • Chaves
  • Bragança
  • Lamego
  • Pinhão
  • Porto

Landschaften:

  • Costa Verde
  • Parque Nacional da Peneda-Gerês
  • Estrada Bragança-Chaves

 

Beiras:

Landschaftliche Vielfalt erwartet den Reisenden in Mittelportugal: im Landesinneren die Beira Alta mit dem bis zu 2000 m hohen Zentralgebirge Serra da Estrela, südlich davon die Beira Baixa, das abgeschiedene Land hint den Bergen und der Küste zugewandt schließlich die Beira Litoral mitsanften Hügeln, Weinbergen und dem berühmten Wald von Buçaco.

Kulturelle Zentren:

  • Viseu
  • Buçaco
  • Coimbra
  • Conimbriga
  • Monsanto
  • Idanha-A-Velha

Landschaften:

  • Serra da Estrela

Lissabon und Estremadura:

In Lissabon, Portugals faszinierender Hauptstadt und der nördlich anschließenden, am Atlantik gelegenen Region Estremadura konzernieren sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Dazu gehören einzigartige Schöpfungen der Manuelinik, der spätgotischen, üppig dekorativen Bauplastik des Goldenen Zeitalters Portugals unter König Manuel I. (1495 bis 1521).

Kulturelle Zentren:

  • Batalha
  • Fátima
  • Tomar
  • Nazaré
  • Alcobaça
  • Óbidos
  • Lissabon
  • Belém
  • Sintra

Landschaften:

  • Costa de Lisboa
  • Serra de Sintra

Klima:

Lissabon:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai.
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
15°C16°C18°C19°C22°C25°C27°C28°C26°C22°C18°C15°C
8°C9°C10°C11C13°C16°C17°C18°C17°C15°C11°C9°C

Setúbal:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
15°C17°C19°C21°C23°C27°C30°C30°C28°C23°C19°C16°C
10°C11°C14°C15°C17°C21°C23°C23°C21°C18°C14°C11°C

 


 

Alentejo:

Alentejo “jenseits des Tejo“, so heißt der weite und dünn besiedelte Süden, ein Gebiet, das von alters her wenigen Großgrundbesitzern gehörte. Trotz der Enteignungen im Revolutionsjahr 1974 ist die Bevölkerung arm geblieben.

Kulturelle Zentren:

  • Marvão
  • Castelo de Vide
  • Èvora
  • Vila Nova de Milfontes

Landschaft:

  • Península de Setúbal
  • Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina

Klima:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
11°C13°C15°C19°C24°C28°C31°C31°C27°C23°C17°C13°C
5°C5°C7°C10°C13°C17°C20°C20°C17°C13°C9°C6°C

Évora:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
13°C15°C18°C19°C23°C28°C31°C31°C28°C22°C17°C14°C
6°C7°C9°C10°C12°C15°C17°C17°C16°C13°C10°C7°C

Beja:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
14°C16°C19°C20°C24°C30°C33°C33°C29°C24°C18°C15°C
5°C6°C8°C9°C11°C14°C16°C16°C15°C13°C9°C7°C

Algarve:

Portugals Hauptreiseziel: die Algarve. Die südliche Atlantikküste Algarve, deren mediterranes Klima auch im Winter Badefreunde ermöglicht. Die Sonnen durchflutete, 200 km lange Südküste Portugals, in der maurischen Epoche (bis 1250) “Al Gharb” (der Westen) benannt. Spektakuläre Felsformationen undBuchten im Barlavento, dem Abschnitt westlich von Farö; östlich davon der Sotavento mit weiten flachenSandstränden. Eine weitere Attraktion dieser beliebten Urlaubsregion sind die luxuriösen Golfressorts.

Kulturelle Zentren:

  • Lagos
  • Silves
  • Faro

Landschaft:

  • Serra de Monchique
  • Cabo de São Vicente
  • Algarve

Klima:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
16°C17°C19°C21°C23°C27°C29°C29°C26°C23°C19°C17°C
9°C9°C11°C13°C15°C18°C20°C20°C19°C17°C12°C10°C

Madeira:

Die 741 km² große Hauptinsel eines vulkanischen Archipels im Atlantik ist schon seit dem 19 Jh. eine beliebte Urlaubsregion. Madeira, seit 1976 Autonome Region Portugals; bietet ganzjährig angenehm gemäßigte Frühjahrstemperaturen und besonders im Ostteil, eine reiche (sub)tropische Vegetation. Der Lorbeerwald “Laurisilva” gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Die größte Stadt ist Funchal, das mit südländischem Flair und malerische Kolonialarchitektur bezaubert. Unter Denkmalschutz stehen die traditionellen strohgedeckten Bauernhäuser, die sich noch vielfach im rauen gebirgigen Norden finden. “Levadas” heißen die Wasserrinnen zur Bewässerung der Felder; dieses alte Netz wird heute noch erhalten und sogar ausgebaut.

Kulturelle Zentren:

  • Funchal
  • Madeira

Landschaft:

  • Lorbeerwald; “Laurisilva”
  • Madeira

 

 


Azoren:

Seit ihrer Entdeckung durch wagemutige portugiesische Seefahrer 1432 waren die Azoren, neun Inseln in der Weiten Atlantiks- bedeutende Zwischenstation auf der Überfahrt in die Neue Welt.

Inseln:

  • Flores
  • Corvo
  • Faial
  • Pico
  • São Miguel
  • Santa Maria
  • Terceira

Der Reit des vulkanischen Archipels macht gerade sein Abgeschiedenheit aus; sie ist auch der Grund für die reiche endemische Flora mit rund 60 Arten, die nur hier vorkommen. Einfach und ursprünglich ist das Leben oft noch in den Fischer- und Bauerndörfern und auch in der Hauptstadt Ponte Delgada mit ihrem sehenswerten Zentrum pflegt man die insulare Gelassenheit. Das im 16 – 18 Jh. entstandene Stadtzentrum von Angra do Heroísmo auf Terceira ist UNESCO-Weltkulturerbe. Rund 400 Jahre alt sind die hiesigen Festungen São Sebastiãno und São João Baptista, herausragende Beispiele für die Festungsarchitektur der Zeit.

Kulturelle Zentrum:

  • Angra do Heroísmo
  • Flores
  • Corvo
  • Faial
  • Pico
  • São Miguel
  • Santa Maria
  • Terceira

Landschaft:

  • Flores
  • Corvo
  • Faial
  • Pico
  • São Miguel
  • Santa Maria
  • Terceira

 


 

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Portugal_koppen.svg/Adam Peterson

http://u1.ipernity.com/2/86/42/268642.79516b4d.560.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/a4/Bridge_over_Minho_river_(r%C3%ADo_Miño)_in_Vila_Nova_de_Cerveira,_Portugal.jpg/800px-Bridge_over_Minho_river_(r%C3%ADo_Miño)_in_Vila_Nova_de_Cerveira,_Portugal.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/48/Pinhel_Castle_in_the_Beiras_Region_of_Portugal_-_Apr_2011.jpg/1024px-Pinhel_Castle_in_the_Beiras_Region_of_Portugal_-_Apr_2011.jpg

http://farm2.staticflickr.com/1062/5107134415_72ac48e548_o.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/4f/Alentejo_29_5_5.jpg/640px-Alentejo_29_5_5.jpg

http://i.images.cdn.fotopedia.com/airessantos-k2FreOfhXdc-hd/Portugal/Faro_district/Lagoa_Algarve/Praia_da_Marinha-Lagoa_Municipality_Algarve.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1f/Madeira_Airport,_Jul_1990.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e3/Azoren_Corvo_Vila_Nova.jpg/640px-Azoren_Corvo_Vila_Nova.jpg