Naturwunder in Südamerika

Als viertgrößter Kontinent der Erde erschient Südamerika insgesamt wilder und unwegsamer als der große Schwesterkontinent im Norden. Die Anden teilen den Erdteil in eine schmale West- sowie eine breitere Ostseite und egal wohin man den Blick wendet, die Vielgestaltigkeit der verschiedenen Landschaften übt eine unglaubliche Faszination aus: Nicht nur die grandiosen, donnernden Wasserfälle des Iguaçu locken Weltenbummler an, sondern auch die weiten Hochebenen des Altiplano mit ihrer einsamen Stimmung oder die Tepuis, Tafelberge, auf denen Arten leben, die nirgendwo sonst vorkommen und der Zuckerhut von Rio de Janeiro ist in unseren Gedanken schon so sehr mit den Stadtbild verwachsnen, dass wir ihn gar nicht mehr als einzigartiges Naturwunder wahrnehmen.

Naturwunder:

Argentinien

Bolivien

Brasilien

Chile

Ecuador

Guyana

Kolumbien

Peru

Suriname

Venezuela