Brasilianisches Bergland

Das Brasilianische Bergland im Osten des südamerikanischen Kontinents erstreckt sich parallel zur brasilianischen Atlantikküste. Der höchste Punkt dieser Großlandschaft ist der Pico da Bandeira (2.892 m), der dritthöchste Berg Brasiliens. Da er (im Gegensatz zum Pico da Neblina) in einem dicht besiedelten Gebiet liegt und leicht erreicht werden kann, ist der inzwischen bestbeschriebene Berg des Landes bei Bergsteigern sehr beliebt.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f3/Pico_da_Bandeira_desfiladeiro.jpg