Türkei Klima

Die Türkei liegt auf zwei Kontinenten, der kleinere Teil des Landes (Thrakien) befindet sich in Europa, der größere Teil des Landes (Anatolien) in Asien. Die Türkei hat eine enorme Ausdehnung: von West nach Ost sind es über 1.600 Kilometer, während sich das Land von Nord bis Süd über rund 600 Kilometer erstreckt. Diese große Landesfläche, die Lage zwischen Mittelmeer, Ägäis, Schwarzem Meer und das bis über 5.000 Meter hohe Taurusgebirge prägen das Klima der Türkei ganz entscheidend. Über die Hälfte der 815.000 Quadratkilometer Landesfläche liegt in einer Höhe von 1.000 Metern und höher. In der Marmararegion, die den Norden der Türkei westlich und östlich des Bosporus und des Marmarameeres umfasst, findet sich einmaritimes Klima, das von Einflüssen aus dem östlich gelegenen Schwarzen Meer und dem Mittelmeer geprägt ist. Die Sommer sind zwar heiß, aber Schnee fällt im Winter auch an der Küste. Die kältesten Monate sind Januar und Februar. Die meisten Niederschläge sind von November bis Februar zu erwarten. Vor allem im Winter stellt sich das Klima in der Schwarzmeerregion anders dar. Hier ist das Klima ozeanisch, die Wintermonate sind feucht gemäßigt, die Sommer feucht-warm In der Ägäisregion im Westen der Türkei ist das Klima mediterran. Die Sommer sind heiß und trocken, die Winter sehr mild mit Höchsttemperaturen, die immer noch bei 15 Grad liegen. Die Mittelmeerregion im Süden der Türkei hat beinahe subtropisches Klima mit sehr heißen und trockenen Sommern und sehr milden Wintern. Anatolien zeigt kontinentales Klima mit – je nach Höhenlage – heißen und trockenen Sommern und sehr kalten, sehr schneereichen Wintern.

Die regionalen Klimadaten der Türkei:


Ägäisregion:

Das Klima der Ägäisregion ist mediterran an der Küste mit heiß-trocknen Sommern und milden Wintern. Im Inland herrscht ein semi-arides Kontinentalklima mit heiß-trockenen Sommern und verschneiten Wintern.

Klimatische Charakteristika:

  • mediterranes Klima

Klimadaten ausgewählter Städte in der Ägäisregion:

Akhisar / Bodrum / Çanakkale / Eceabat / Izmir / MarmarisMazıköyMuğla


Marmararegion:

Das Klima der Marmararegion ist ein Mischklima aus dem mediterranen Klima des Mittelmeers und dem feuchten Subtropenklima des Schwarzen Meeres. Das Schwarze Meer mit seinem ozeanischen Klima und das feuchte Kontinentalklima des Balkan haben ebenso einen Einfluss auf das Klima der Maramararegion. Die Sommer sind warm bis heiß und sind moderat trocken. Die Winter sind feucht und kalt mit sporadisch auftretenden Schneefällen. Das Klima an der Küste ist mild.

Klimatische Charakteristika:

  • meisten klimatischen Unterschiede
  • im Bergland die kühlsten Sommer der Türkei

Klimadaten ausgewählter Städte in der Marmararegion:

Bursa  / EdirneGelibolu / IstanbulİzmitTekirdağ


Mittelmeerregion:

Die türkische Mittelmeerregion weist ein mediterranes Klima auf mit trocken-heißen Sommern, sowie kühlen bis milden Wintern. Im Inland herrscht ein semi-arides Kontinentalklima mit trocken-heißen Sommern und schneereichen Winter.

Klimatische Charakteristika:

  • höchste durchschnittliche Jahrestemperatur
  • mildesten und feuchtesten Winter

Klimadaten ausgewählter Städte in der Mittelmeerregion:

AdanaAnamur / Burdur / Denizli / Gaziantepİskenderun / Kahramanmaraş / Kayseri / KonyaMersin / Muğla  /  Ölüdeniz / Silifke


Ostanatolien:

Aufgrund der weiten Entfernung zum Meer und der hohen Lage ist das Klima im östlichen Anatolien kontinental geprägt. Die Winter sind lang und die Sommer kurz. Die Wintermonate sind sehr kalt und verschneit. Die Sommermonate sind im Hochland kühl und in den niedrigeren Lagen warm. Die Region weist mit -25°C die kälteste Durchschnittstemperatur von allen türkischen Regionen auf. Nachttemperaturen von unter -40°C können auftreten.

Klimatische Charakteristika:

  • niedrigste durchschnittliche Jahrestemperatur
  • kältesten Winter
  • höchster Temperaturunterschied zwischen den Jahreszeiten

Klimadaten ausgewählter Städte in der Ostanatolien:

ElâzığErzurumKars / Van


Schwarzmeerregion:

Die Schwarzmeerregion weist ein ozeanisches Klima mit hohen Niederschlägen auf. An der Küste sind die Sommer feucht-warm und die Winter kühl und nass. Die Küste wiest die höchste Niederschlagsmenge in der ganzen Türkei auf. Der östliche Teil der Küstenregion hat eine jährliche Menge von ca. 2500 mm. Schneefall kann auftreten, vor allem zwischen den Monate Dezember und März.

Klimatische Charakteristika:

  • höchste jährliche Niederschlagsrate
  • wenigsten Sonnenstunden

Klimadaten ausgewählter Städte in der Schwarzmeerregion:

ÇorumRize / SamsunSinopTrabzon / Zonguldak


Süd(Ost)anatolien:

Südostanatolien weist ein semi-arides Kontinentalklima mit sehr heißen und trockenen Sommern, sowie kalten und schneereichen Wintern. Die Städten nahe der Grenze zu Syrien und Irak gehören zu den heissesten Städten der Türkei. Temperaturen von über +40°C im Sommer sind keine Seltenheit.

Klimatische Charakteristika:

  • höchste durchschnittliche Jahrestemperatur
  • heißesten und trockensten Sommer
  • höchste Anzahl an Sonnenstunden

Klimadaten ausgewählter Städte in der Südostanatolien:

AdiyamanDiyarbakırGaziantepKahramanmaraş /Kızıltepe / MardinNusaybinŞanlıurfa / Şırnak /


Zentralanatolien:

Zentralanatolien weist ein semi-arides Kontinentalklima mit heiß-trockenen Sommern und verschneiten, sowie eiskalten Wintern auf. Der Niederschlag ist gering.

Klimatische Charakteristika:

  • niedrigste Niederschlagsrate

Klimadaten ausgewählter Städte in der Zentralanatolien:

AksarayAnkaraAksarayÇankırıÇorum / EskişehirGöremeKayseriMalatyaŞereflikoçhisarSivas


Weitere Klimaregionen: 

Ankara:

Ankara liegt rund 900 m bis 1050 m über dem Meeresspiegel und hat ein streng trockenes Kontinentalklima, das durch heiße trockene Sommer und kalte schneereiche Winter geprägt ist. Die Stadt liegt nördlich am Fuße des Köroğlu-Gebirges und zieht sich südlich in Richtung Konya-Plateau. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 12,2 °C. Die wärmsten Monate sind Juli und August mit durchschnittlich knapp 24 °C, die kältesten Januar und Februar mit Temperaturen etwas über dem Gefrierpunkt. Die meisten Niederschläge fallen im April mit durchschnittlich 51 Millimetern, die geringsten Niederschläge werden für den Monat August mit 12 Millimeter im Mittel verzeichnet. Die Jahressumme der Niederschläge beträgt im Schnitt 404 mm; damit ist Ankara eines der trockensten Gebiete der Türkei.

Istanbul:

Die Stadt hat aufgrund ihrer Lage zwischen Mittelmeer und Schwarzem Meer ein mildes, feuchtes Seeklima. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei 13,9 °C. Die wärmsten Monate sind Juli und August mit durchschnittlich um die 23 °C, die kältesten Januar und Februar mit unter 6 °C. Die Sommertemperaturen können während der Hitzeperioden, die oft mehrere Tage andauern und von Juni bis August auftreten, bis über 35 °C im Schatten erreichen. Der Winter ist kühl bis kalt und wie die anderen Jahreszeiten wechselhaft. Es gibt frühlingshafte Sonnentage, aber auch Regen und Kälteeinbrüche und häufig Schneefälle. Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge liegt bei 850 Millimeter. Die meisten Niederschläge fallen in den Monaten Oktober bis Dezember mit durchschnittlich 102, 110 und 125 mm, die geringsten Niederschläge werden für die Monate Mai, Juni und Juli mit je 32, 41 und 40 mm im Mittel verzeichnet. Heftige Niederschläge und Überschwemmungen treten in allen Jahreszeiten auf. Demnach wird in Istanbul am häufigsten der Nordostwind Poyraz beobachtet, der besonders im Sommer mit höheren Geschwindigkeiten verbunden ist und kühle, im Winter kalte Meeresluft bringt. Häufig ist auch der Südwestwind Lodos, der feuchte, dunstige und warme Luftmassen bringt.

Ostthrakien: 

ÇanakkaleEceabat / Edirne / Geliboluİğneada / Istanbul

Das Klima in Ostthrakien wird von zwei Klimakomponenten beeinflusst, zu einem vom milden Seeklima des Mittelmeers und des Schwarzen Meers, zum anderen vom kontinentalen Klima des Balkans. Ansonsten ist das Klima vergleichbar mit der restlichen Türkei.


Wetterextreme:


Klimatabellen:

Istanbul:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
9°C9°C12°C17°C22°C27°C30°C30°C25°C20°C15°C11°C
4°C4°C6°C9°C14°C19°C21°C22°C18°C14°C10°C6°C

Izmir:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
12°C13°C16°C21°C27°C32°C35°C35°C30°C24°C19°C13°C
3°C4°C5°C9°C13°C18°C22°C22°C17°C13°C8°C5°C

Antalya:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
15°C15°C18°C21°C25°C31°C34°C34°C31°C26°C21°C17°C
6°C6°C8°C11°C15°C19°C22°C22°C19°C15°C11°C8°C

Ankara:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
4°C9°C15°C19°C24°C28°C32°C32°C26°C20°C12°C5°C
-4°C-1°C2°C6°C10°C14°C17°C17°C12°C8°C2°C-2°C