Lake Michigan

Der Michigansee [ˈmɪʃɪgənˌzeː] (engl. Lake Michigan) gehört zur Gruppe der fünfGroßen Seen Nordamerikas. Er liegt 176 m hoch, hat eine Fläche von 58.016 km² und eine maximale Wassertiefe von 281 m (zum Vergleich: die Schweiz hat eine Fläche von 41.287 km²). Seine Länge beträgt 494 km, seine Breite 190 km und das Ufer erstreckt sich über 2633 km. Als einziger der Großen Seen liegt er vollständig in den USA, er grenzt an die Bundesstaaten Indiana, Illinois, Wisconsinund Michigan. Der Name Michigansee leitet sich wahrscheinlich von mishi-gami ab, was in der Sprache der Anishinabe-Indianer so viel wie großes Gewässer (engl. great water) bedeutet. Der Name des Bundesstaates Michigan ist wiederum dem Namen des Sees entlehnt. Durch die Mackinacstraße (engl. Straits of Mackinac) ist der Michigansee mit demHuronsee verbunden. Hydrologisch handelt es sich bei Michigan- und Huronsee aber um einen einzigen See, die Mackinacstraße ist mit ca. 8 km Breite die engste Stelle. Dementsprechend gibt es dort auch kein Gefälle. Höhenunterschiede zwischen beiden Seen sind durch Gezeiten bedingt. Die Strände von Nordmichigan sind die einzigen Strände weltweit, an denen manPetoskey-Steine finden kann. 1838 wurde begonnen, den Clinton-Kalamazoo-Kanalzum Lake St.Clair zu bauen, der jedoch nie fertiggestellt wurde. Am Ostufer des Sees befindet sich das NaturschutzgebietSleeping Bear Dunes. Am Ostufer befindet sich auch das Pumpspeicherkraftwerk Ludington.

 

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/59/PortageLakeMichiganShoreline.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/fe/Lake_Michigan_Sleeping_Bear_Dunes.jpg

http://farm5.static.flickr.com/4102/4823623331_4e42fb796c_o.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d0/Lake_Michigan_Landsat_Satellite_Photo.jpg