Phang-Gna-Bucht

Ein spektakuläreres Szenario hätte sich kein Filmkulissenbauer ausdenken können: die Phang-Gna-Bucht in Thailand, die dank eines Auftragsmörders und enges Geheimagenten weltberühmt wurde. Für solche Schönheiten hat der Mann, der im Auftrag ihrer Majestät pausenlos die Welt rettet, keine Augen: Die märchenhaft, unwirklichen Kalksteinfelsen in der Bucht von Phang Gna.

Der Killer besaß zumindest Geschmack. Er hatte sich ein Naturwunder von überwältigender, fast surrealer Schönheit als Hauptquartier ausgesucht, eine Bucht voller spektakulärer Kalksteinnadeln, die wie Speerspitzen oder wie die geheimnisvollen Türme einer versunkene Stadt aus dem Meer aufragten. Der wohl markanteste Felsen ist der so genannte “Nagelber”: Khao Tapu.

Im James Bond Film kam daraus die Antenne, die die Welt bedrohte. Dort lebte der Auftragsmörder Scaramanga mit seinem boshaften Zwerg Schnickschnack in Saus und Braus, speiste wie ein König, trank die besten Tropfen und wartete auf das alles entscheidende Duell gegen den Geheimagenten mit der Lizenz zum Töten. Als James Bond dann tatsächlich 1974 an der Bucht von Phang Gna im Südwesten Thailands auftauchte, um dem “Mann mit dem goldenen Colt” das Handwerk zu legen, war es mit der himmlischen Ruhe an diesem paradiesischen Ort ein für alle Mal vorbei. Die Filmkulisse des Showdowns wurde zu einem Klassiker des Actionkinos und alle Fantasie noch übertreffende Wirklichkeit zu einem der beliebtesten Touristenziele in Südostasien.

Heute ist die “James Bond Bucht” nördlich von Phuket zwar immer noch so schön wie eh und je, doch fast ganz allein wie damals Roger Moore hat man sie längst nicht mehr für sich. Die Küste der Andamanensee ist gesäumt von hunderten weißen Palmenstränden und von Ankerbuchten zerklüftet. Schnorchler können bei dem kristallklaren Wasser unzählige bunte Fische über den Korallenriffe beobachten.

 

 

 

 

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/95/Ao_Phang_Nga_National_Park_P1120280.JPG

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/cb/Mushroom_Rock_at_James_Bond_Island.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e5/TH_Phang_Nga_-_James_Bond_Island.jpg