Archiv für Januar 2017

Städte Kambodscha Klima

P: Phnom Penh  

Phnom Penh Klima

Phnom Penh hat tropisches Klima. Es ist das ganze Jahr durchgehend heiß und feucht. Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober. Klimatabellen: Lufttemperatur: Niederschlag (mm):  

Unterer Mekong

Der Mekong ist mit geschätzten 4350 km der längste Fluss Südostasiens und entwässert eine Fläche von 795.000 km². Inseln im Fluss bieten vielfältige Lebensräume mit sandigen Stränden, seichten Tümpeln, Schwemmland und Schilfbecken. Die Region des unteren Mekong schließt Laos, Kambodscha, Vietnam und südliche Teile von Thailand und Myanmar ein. Sie umfasst das untere Einzugsgebiet sowie die […]

Oblast Archangelsk

Das Archangelsker Gebiet erstreckt sich über 589.000 km² und zieht sich über 3000 km am nördlichen Eismeer entlang. Die Oblast liegt im Norden der Osteuropäischen Ebene und ist durch polares Klima mit strengen Wintern und kühlen Sommern gekennzeichnet. Wichtigster Fluss ist die Nördliche Dwina, andere Flüsse sind Onega und Mesen. Föderationskreis: Nordwestrussland Fläche: ca. 589.000 km² (mit Autonomen Kreis der Nenzen) Einwohnerzahl: ca. […]

Region Kamtschatka

Das Gebiet Kamtschatka liegt im äußersten Nordosten Russlands und grenzt an das Ochotskische Meer, die Beringsee und den Pazifischen Ozean. Geografisch nimmt es die gesamte Halbinsel Kamtschatka sowie einige Gebiete nördlich hiervon ein. Föderationskreis: Ferner Osten. Fläche: 472.300 km² Einwohnerzahl: ca. 316.000 Hauptstadt: Petropawlowsk-Kamtschatski Geographie: Auf einer Fläche von 472.300 km² umfasst das Gebiet die Halbinsel Kamtschatka und […]

Republik Tuwa

Die Republik Tuwa ist eine zur Russischen Föderation gehörende autonome Republik im südlichen Teil von Sibirien. Tuwa, das frühere Urjanchai, war von 1921 bis 1944 als Tuwinische Volksrepublik formal unabhängig. Föderationskreis: Sibirien Fläche: 168.604 km² Einwohnerzahl: ca. 308.000 Einwohner Hauptstadt: Kyzyl (Kysyl) Geographie: Die Republik Tuwa grenzt im Süden an die Mongolei. Ihr zentraler und westlicher Teil liegen auf der Tuwinischen Hochebene. Diese wird im Norden begrenzt […]

Tagesausflug am 11.01.17 ins Kloster Benediktbeuern

Das Kloster Benediktbeuern ist eine ehemalige Abtei der Benediktiner und heute eine Niederlassung der Salesianer Don Boscos in Benediktbeuern in Bayern in der Diözese Augsburg unweit des Kochelsees. Geschichte des Klosters: Gründung: Kloster Buron/Benediktbeuern ist sehr wahrscheinlich bereits 725/728 von Karl Martellwährend zweier Feldzüge nach Bayern als weltlicher Stützpunkt und als Wach- und Kontrollstation vor dem Kesselberg an taktisch günstiger Stelle gegründet worden. Karl Martell setzte dabei den hochadeligen AlemannenLantfrid, ein Mitglied der Huosi, als […]

Afrikanische Sümpfe

Sumpfgebiete sind in den Tropen ausgedehnter als in den gemäßigten Zonen, und in Afrika sind sie besonders charakteristisch für die Binnengewässer. Grossflächige Sumpfgebiete: Nirgends wird dies deutlicher als im Einzugsgebiet des Oberen Nils, wo riesige, mit Papyrus bestandene Sümpfe viele tausend Quadratkilometer im südlichen Sudan und Uganda einnehmen, der Sumpf Sudd, oder weiter südlich, in […]

Atlantische Küstenebenen der USA

Die Atlantische Küstenebenen der USA gehören zu den Großlandschaften der USA. Sie werden gegrenzt von den Appalachen und den Ozark Mountains. Nur eine Bruchteil der natürlichen Lebensräumen ist unberührt, denn die Küstenebenen sind dicht besiedelt. Sie wurden gerodet und in landwirtschaftliche Nutzflächen umgewandelt, während die Strandregionen als Erholungsgebiete genutzt werden. Geographie: Lage: Die Küstenebenen verlaufen […]

Eureka Klima

Das Klima der Stadt Eureka ist kontinental geprägt und wird vom Great Basin beeinflusst. Die Winter sind sehr kalt, lang und frostig, während die Tagestemperaturen im Sommer sehr hoch sind und in der Nacht ziemlich kühl werden. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Penzberg Klima

Das Klima der Stadt Penzberg wird von der Ebene und den umliegenden Erhebungen beeinflusst. Im Winter staut sich die Kälte in der Ebene und es kann zu sehr kalten Temperaturen kommen. Im Sommer hingegen sind die Temperaturen höher als in den Orten auf den Hügeln. Im Jahr fallen im Schnitt ungefähr 970 mm. Der meiste […]

Benediktbeuern Klima

Das Klima in Benediktbeuern ist kontinentaler ausgeprägt, als in den umliegenden Hügeln des oberbayerischen Oberlandes. Die Ebene, in der Benediktbeuern, Kochel am See und Penzberg liegen, hat kältere und strengere Winter. Die Sommer sind wärmer und somit steigt das Gewitterrisiko. Über das Jahr verteilt fallen im Schnitt 970 mm Niederschlag. Von November bis März kann […]

Mzimba Klima

Das Klima der Stadt Mzimba in Malawi ist ein tropisches Hochlandklima. Es herrschen sehr lange Trockenzeiten und Regenzeiten. Das Klima begünstigt das Wachstum des Miombowaldes. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlag (mm):  

Miradouro da Lua

Das Naturwunder Miradouro da Lua ist eine Klippe ungefähr 40 km südlich von Luanda unmittelbar am Atlantischen Ozean.

Städte Ghana Klima

A: Accra T: Tamale  

Accra Klima

Das Klima der Hauptstadt Ghanas ist tropisch mit ganzjährig heißen Temperaturen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Tamale (Ghana ) Klima

Das Klima der westafrikanischen Stadt Tamale in Ghana ist ein tropisches Klima mit ganzjährig heißen Temperaturen. Die Regenzeit ist in dem Monaten März bis Oktober. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Mole-Nationalpark

Der Mole-Nationalpark (englisch Mole National Park) ist ein Nationalpark in Ghana, der 1971 als erstes Tierreservat des Landes gegründet wurde. Mit 4840 km² ist er vor dem Digya-Nationalpark der größte Nationalpark Ghanas. Trotz seiner Lage im Nordwesten Ghanas in der Northern Region, die im Vergleich zu den Küstengebieten Ghanas touristisch etwas schlechter erschlossen ist, hat […]

Miombowaldsavanne

Miombo ist ein weitständiger Waldsavannentyp (Baumsavanne) mit geringem Unterholz im südlichen Zentralafrika, wobei der Begriff auch über diese Grenzen hinaus Verwendung findet. Der Begriff Miombo stammt von den mancherorts dominierenden Gehölzarten Brachystegia boehmii und Brachystegia longifolia, die in einigen regionalen Sprachen Muombo (Plural: Miombo) genannt werden. Geographie: Lage: Miombo trifft man in den Ländern Simbabwe, […]

Matadi Klima

Das Klima ist tropisch mit saisonalen Trockenzeiten. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Viedma Klima

Viedma liegt im Tal des wasserreichen Río Negro, dennoch hat das Umland einen wüstenhaften Charakter, vor allem wegen des steinigen Bodens und des trockenen, windigen Klimas. Dennoch wird heute mit Hilfe von künstlicher Bewässerung Landwirtschaft betrieben. Das Umland ist Teil des patagonischen Schichtstufenlands, eine Dornbuschsteppe mit fast völliger Abwesenheit von Bäumen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Neuquén Klima

Das Klima ist in der Gegend kontinental-gemäßigt und trocken. Die Stadt liegt in einem sehr windigen Gebiet im Norden Patagoniens. Die Winde sind trocken, kalt und rau. Der durchschnittliche Niederschlag beträgt 237 Millimeter im Jahr. Im Sommer beträgt die mittlere Temperatur rund 22 °C und im Winter rund 7 °C. Schneefall ist in der Region […]

Patagonien

In Patagonien, der südlichsten Region Chiles und Argentiniens, ist mit dem chilenischen Inlandeis die größte zusammenhängende Eismasse außerhalb der Pole und Grönlands zu finden. Patagonien wird in zwei durch die Anden voneinander getrennte Großlandschaften unterteilt. Es besteht aus Westpatagonien, das überwiegend zu Chile gehört, und dem größtenteils zu Argentinien gehörenden Ostpatagonien. Oftmals wird auch das […]

Binnendelta der Spree

Im Süden Brandenburgs verzweigt sich der Flusslauf der Spree auf einer Fläche von 500 km² zu rund 300 Nebenarmen und Kanälen mit einer Gesamtlänge von mehr als 970 Kilometer. Das Binnendelta der Spree wird auch Spreewald genannt. Natur: Flora und Fauna: Auf den sumpfigen Böden sind ausgedehnte Wälder der feuchtigkeitsliebenden Erle gewachsen, die zu den […]

Chobe-Nationalpark Klima

Das Klima im Nationalpark ist subtropisch mit warmen Temperaturen. Die Sommer sind heiß und die Temperaturen können bis auf über 40 Grad steigen. Im Winter sind die Tagestemperaturen warm, während es in der Nacht ziemlich kühl bzw. kalt werden kann. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Okavango-Delta Klima

Die Temperaturen können im Sommer bis zu 40 Grad steigen. Die Winter sind warm und es kann  in der Nacht ziemlich kalt werden. Niederschlag und Flut: Insbesondere diese massive Verzögerung der Flut, die wahrscheinlich auf die starke Vegetationsdichte im Delta zurückzuführen ist, hat enorme Bedeutung für die Tierwelt in der Region, da dadurch die Flut genau […]

Neftçala Klima

Das Klima ist trocken und warm, das Gebiet ist eine Steppe. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Keetmanshoop Klima

So wie weite Teile Südnamibias, hat Keetmanshoop ein arides Klima mit nur wenigen Niederschlägen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Gobabis Klima

Das Klima ist ein subtropisches Wüstenklima mit sehr heißen Tagestemperaturen und kalten bis kühlen Nachttemperaturen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Rundu Klima

So wie weite Teile Nordnamibias, hat Rundu ein subtropisches Klima. Am Ufer des Okavango kann es vor allem während der Sommermonate Oktober bis April sehr schwül werden. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Ondangwa Klima

Ondangwa hat ein semiarides Klima (Steppenklima BSh, gemäß der Klimaklassifikation nach Köppen und Geiger), mit heißen Sommern und relativ milden Wintern (warme Tage und kalte Nächte). Der durchschnittliche jährliche Niederschlag betraegt etwa 450 mm; die Hauptniederschläge erfolgen im Sommer. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Oshakati Klima

Oshakati hat ein semiarides Klima (Steppenklima BSh, gemäß der Klimaklassifikation nach Köppen und Geiger), mit heißen Sommern und relativ milden Wintern (warme Tage und kalte Nächte). Der durchschnittliche jährliche Niederschlag beträgt 472 Millimeter; die Hauptniederschläge erfolgen im Südsommer. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Grootfontein Klima

Der durchschnittliche jährliche Regenfall beträgt etwa 550 Millimeter, was deutlich über dem namibischen Durchschnitt liegt und Ackerbau erlaubt. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Wald- und Buschland der Drakensberge

Die bis zu 3482 Meter hohen Drakensberge (deutsch „Drachenberge“, englisch Drakensberg) sind das höchste Gebirge des südlichen Afrikas. In Lesotho, wo die höchste Erhebung der Drakensberge liegt, werden sie Maloti genannt. Sie bestehen weitgehend aus basaltartigen Gesteinen. Wald- und Buschland: Zwischen den schroffen Gipfeln erstrecken sich weite Wälder und Buschländer. Beide Vegetationsgebiete werden zu den […]

Windhoek Klima

Wie weite Teile Namibias, hat Windhoek ein arides Klima. Vor allem aufgrund der für Windhoek namensgebenden Winde wird dieses Klima insbesondere während der Wintermonate April bis September als angenehm empfunden. Wetterextreme: Niederschlagssumme: Die Regensaison 2010/11 war mit stellenweise mehr als 1.100 Millimeter Niederschlag die feuchteste in der 120-jährigen Geschichte der namibischen Klimaaufzeichnungen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: […]

Tierwanderungen der Erde

Tierwanderungen gehören zu den spektakulärsten Naturereignissen der Erde. Nicht nur Huftiere unternehmen weite Wanderungen, sondern auch Schmetterlinge, Wale oder Vögel machen sich auf einem Langen weg, um zu neuen Futterplätzen oder Nistplätzen zu gelangen. Tierwanderungen: Wanderung der Monarchfalter: Nachdem die Monarchfalter den Winter in Mexiko verbracht haben, fliegen sich zurück nach Nordamerika. Dort legen sie […]

Bahir Dar Klima

Das Klima der äthiopischen Stadt Bahir Dar am Tanasee auf 1800 m ü. NN. ist  ein tropisches Hochlandklima mit kalten bis kühlen Nachttemperaturen. Die Temperaturen unter Tags können sehr heiß werden, während die Minimaltemperaturen in der Nacht sehr kühl sind. Die Regenzeit beginnt im Mai und endet im Oktober. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Crater Highlands von Tansania

Die Crater Highlands, auch Ngorongoro Highlands genannt, ist eine Region entlang des Great Rift Valleys im Staat Tansania. Hier trifft die Afrikanische und die Somalische Tektonikplatte aufeinander, aus diesem Grund ist die Dichte der Vulkane sehr hoch. Das Crater Highland wird von Vulkanen und deren Caldera gebildet. Landschaften die zur Region gehören: Lake Eyasi Ngorongoro Crater […]

Sibirische Kälte in Fraßhausen und Umgebung

Am 06.01.2017 wurde an vielen Orten eine Wetterwarnung herausgeben, dass die Temperaturen in der Nacht auf den 07.01.2017 die Tiefsttemperaturen weit unter -20 Grad Celsius fallen können. Der Wetterbericht sagte für Fraßhausen eine minimale Tiefsttemperatur von -20°C vor. Ich hab es mir in dieser Nacht zur Aufgabe gemacht, dass ich stündlich an einem Thermometer die […]

Sieben Naturwunder Afrikas

1.Riffe des Roten Meeres: 2. Kilimandscharo: 3. Sahara: 4. Ngorongoro-Krater: 5. Serengeti (Great) Migration: 6. Nil: 7. Okavangodelta:    

Moränenhügel bei Goldkofen

Goldkofen ist ein kleiner Weiler in der Gemeinde Egling bei Harmating. Der Ort ist eingebettet inmitten der glazialen Moränenlandschaften des Bayerischen Oberlands. Koordinaten der Orte: GPS-Koordinaten für Goldkofen: 47°53’27.07“ N   11°32’27.07“ O GPS-Koordinaten für den Moränenhügel: 47°53’36.43“ N   11°32’49.65“ O Beschreibung des Hügels: Der Hügel ist nur im Winter begehbar, da im Spätfrühling […]

Namib

Die Namib ist eine Trockenwüste an der Westküste Afrikas. Sie liegt auf dem Gebiet von Namibia und Angola und enthält die Nationalparks Namib-Naukluft, Tsau-ǁKhaeb-(Sperrgebiet) und Skelettküste. Da sie direkt an der Küste des Atlantiks beginnt, ist sie eine der wenigen Küstenwüsten der Erde. UNESCO-Welterbe: Seit dem 20. Juni 2013 sind weite Teile der Namib als […]

Ökosystem des Etosha-Nationalparks

Der Etoscha-Nationalpark ist ein bedeutender Nationalpark in Namibia und gehört zu den schönsten und berühmtesten Nationalparks des südlichem Afrikas. Der Nationalpark beherbergt eine besondere Natur, die sich durch ihre Vielfältigkeit an Tier- und Pflanzenarten, sowie den verschiedenen Vegetationszonen, den staunenden Besuchern zeigt. Vegetationszonen des Nationalparks: Die Vegetationszonen im Etosha-Nationalpark bilden sich aufgrund unterschiedlicher Boden- und […]

Etosha Nationalpark

Der Etosha-Nationalpark ist ein 22.275 Quadratkilometer (km²) großer Nationalpark im Norden von Namibia und bedeutendstes Schutzgebiet des Landes. Der Park liegt am Nordwestrand des Kalahari-Beckens und umfasst fast die gesamte 4760 km² große Etosha-Pfanne. Von der Südgrenze des Parks sind es 400 Kilometer bis zur Hauptstadt Windhoek und von der Nordgrenze 125 Kilometer bis zur […]

Kamanjab Klima

Das Klima der Stadt Kamanjab ist ein heißes Wüstenklima. Die Sommer sind extrem heiß mit Temperaturen bis zu 50 Grad. Im Winter sind die Tagestemperaturen warm, allerdings fallen die Temperaturen im Winter bis auf den Gefrierpunkt, teilweise noch weiter. Die Stadt liegt südlich des Etoscha National Park. Das Klima im Nationalpark ist ebenfalls ein heißes […]

Landschaft Uganda Klima

V: Victoriasee  

Krusevac Klima

Das Klima ist ein gemäßigtes Kontinentalklima mit kalten Wintern und heißen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Banatski Karlovac Klima

Das Klima der serbischen Stadt ist mild. Die Winter sind relativ mild für serbische Verhältnisse und die Sommer sind heiß. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Kraljevo Klima

Das Klima der serbischen Stadt Kraljevo ist kontinental. Die Winter sind kalt, während die Sommer sehr heiß werden können. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Sremska Mitrovica Klima

Das Klima der nordserbischen Stadt ist gemäßigt kontinental. Die Winter sind kalt und die Sommer heiß. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Kisumu Klima

Die Tageshöchstwerte liegen im Jahresmittel zwischen 25 °C und 28 °C, die minimalen Werte bei 15 °C bis 16 °C. Das ganze Jahr über fallen starke Niederschläge, im April sind sie mit ca. 360 mm am ergiebigsten. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Victoriasee Klima

Das Klima am Victoriasee wird vom Ostafrikanischen Hochland beeinflusst. Insgesamt ist das Klima tropisch mit warmen bis heißen Temperaturen das ganze Jahr über. Zum Teil kommt es am See zu heftigen Regenfällen. Das Klima am Victoriasee ist wärmer und heißer, als im Rest des Ostafrikanischen Hochlandes. Hier sind die Regen- und Trockenzeiten nicht so ausgeprägt, […]

Momella Seen

Die Momella-Seen (auch Momela-Seen) sind eine Reihe von kleineren Seen im Arusha-Nationalpark in Tansania. Sie liegen im Nordosten des Nationalparks und sind nur zum Teil ganzjährig mit Wasser gefüllt. Die Momella-Seen sind alkalisch und salzhaltig. Sie werden überwiegend durch Grundwasser gespeist und zeichnen sich durch einen hohen Fluorgehalt aus. Die Momella-Seen heißen unter anderem: Großer […]

Kajiado Klima

Das Klima der Stadt Kajiado ist tropisch mit ganzjährig warmen Temperaturen. Die kühlste Zeit beginnt im Juni und Endet im September. Die wärmste Zeit ist von Januar bis März. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Bukoba Klima

Das Klima ist feucht und tropisch mit ganzjährig warmen Temperaturen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Musoma Klima

Das Klima ist tropisch mit ganzjährig warmen Temperaturen. Die Regenzeit beginnt im Juni und Endet im Oktober. Die große Regenzeit ist von März bis Mai mit über 400 mm, über die Hälfte des jährlichen Niederschlages. Die kleine Regenzeit beginnt im November und geht im Mai in die große Regenzeit über. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Tierwanderungen der Huftiere auf der Erde

Es gibt in der Natur kaum etwas Erstaunlicheres zu sehen als die jahreszeitlichen Wanderungen großer Huftiere wie der Karibus in Kanada und Alaska, der Gazellen in der Mongolei, der Kobs im südlichen Sudan und der Gnus, Zebras und Gazellen in Ostafrika. Tausende Tiere sammeln sich und beginnen je nach Klima ihre Massenwanderung. Die größten Wanderungen […]

Garissa Klima

In der Region ist es das ganze Jahr über heiß und trocken. Die durchschnittlichen Tageshöchstwerte liegen bei 34 °C bis 38 °C, nachts wird es mit Monatsmittel nicht kälter als 20 °C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Lodwar Klima

In der Region ist es das ganze Jahr über heiß und trocken. Die durchschnittlichen Tageshöchstwerte liegen bei 32 °C bis 35 °C, nachts wird es mit Monatsmittel nicht kälter als 23 °C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Mombasa Klima

Das Klima in Mombasa ist tropisch, wobei die Menge an Niederschlag von der Jahreszeit abhängt. Der meiste Niederschlag fällt in den Monaten März bis Mai (große Regenzeit) sowie zwischen Oktober und Dezember (kleine Regenzeit). Im April fallen durchschnittlich um die 250 mm Regen. Die Temperaturen sind das ganze Jahr über vergleichsweise konstant mit durchschnittlichen Tageshöchstwerten […]

Moshi Klima

Die Stadt Moshi hat ein relativ stabiles Klima, welches vor allem durch die Präsenz des Kilimandscharo bestimmt wird. Dies, als auch die Höhe der Stadt, hält die Temperatur niedriger als bei den umgebenden Städten. Während die Nachttemperaturen relativ konstant über das gesamte Jahr sind, durchschnittlich um 17 Grad Celsius, hat Moshi bemerkenswert hohe Tagestemperaturen während […]

Mwanza Klima

Das Klima der Mwanza am südlichen Victoriasee ist tropisch mit ganzjährig warmen Temperaturen. Es gibt eine Trockenzeit, diese beginnt im Juni und endet Ende September. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Städte Tansania Klima

A: Arusha B: Bukoba M: Moshi Musoma Mwanza  

Arusha Klima

Das Klima von Arusha ist ein tropisches Hochlandklimas mit kühlen Nachttemperaturen und warmen Temperaturen tagsüber. Die kühlste Zeit befindet sich zwischen Mai und September. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Mestia Klima

Das Klima der Stadt Mestia ist stark kontinental geprägt mit sehr kalten Wintern und kühlen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Ambrolauri Klima

Das Klima der Stadt Ambrolauri ist kontinental geprägt. Die Winter sind kalt und streng, während die Sommer sehr heiß werden können. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Regionen von Georgien

A: Adscharien C: Chewsuretien K: Kachetien S: Swanetien  

Kampala Klima

Das Klima ist durch die Lage in der Nähe des Äquators ganzjährig ausgeglichen warm, aber auf Grund der Höhenlage nicht übermäßig heiß. Niederschlag: In Kampala gibt es im Durchschnitt an 290 Tagen im Jahr Gewitter – es ist damit das gewittrigste Gebiet der Erde. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Städte Malawi Klima

K: Karonga M: Mzimba  

Karonga Klima

Das Klima ist tropisch mit ganzjährig warmen bis heißen Temperaturen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Kalemie Klima

In Kalemie herrscht ein tropisches Klima mit ganzjährig warmen Temperaturen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Städte Burundi Klima

B: Bujumbura  

Bujumbura Klima

Bujumbura hat ein tropisches, ganzjährig warmes Klima. Nur selten sinken die Temperaturen unter 15 °C. Das Niederschlagsmaximum liegt im April, das Minimum hingegen im Juli. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Huelva Klima

Im Oktober 2005 traf in der Nähe von Huelva mit Hurrikan Vince zum ersten Mal seit 1842 ein Hurrikan auf die iberische Halbinsel. Da es sich jedoch um einen kleinen, schwächeren Hurrikan handelte, gab es keine Toten oder Verletzten. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Pla de Mallorca

Pla de Mallorca oder Es Pla ist eine Region auf der spanischen Baleareninsel Mallorca. Geographie: Sie befindet sich im zentralen Teil der Insel. Es Pla ist eine Ebene zwischen den Bergketten der Serra de Tramuntana im Nordwesten und den Serres de Llevant im Osten, die nur von kleineren Höhenzügen unterbrochen wird. Erhebungen: Höchster Punkt ist […]

Sineu Klima

Das Klima der Stadt Sineu in der Pla de Mallorca ist mediterran geprägt. Die Winter sind mild, aber kühler als an der Küste, während die Sommertemperaturen heißer sind. Die Stadt gehört zu den heissesten Städten Mallorcas. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Tamsweg Klima

Das Klima des Ortes ist Kontinentalklima. Der Ort zählt zu den Kältepolen Österreichs. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Freistadt Klima

Das Klima in Freistadt ist rau, bedingt durch die Lage in einer Talsenke (Kaltluftseebildung). In seltenen Fällen kann daher schon im September Morgenfrost eintreten. Das Freistädter Becken unterscheidet sich klimatisch vom südlichen Mühlviertel und vom oberösterreichischen Zentralraum durch mehr Schnee und eine etwas geringere Nebel- und Hochnebelhäufigkeit. Der Niederschlag ist geringer als in ähnlicher Seehöhe […]

Montserrat

Der Berg von Montserrat liegt ungefähr 30 km nördlich von Barcelona. Seine höchste Spitze, die des hl. Hieronymus, überschreitet 1.000 m. Der katalanische Ausdruck „Mont Serrat“ (abgesägter Berg) passt genau zur massiven Erhebung, deren steinigen Konglomerate, die dank der atmosphärischen Einflüsse vorwiegend aus Kalkstein sind, ihr ein äusserst eindrucksvolles Aussehen verleihen.  

Tibidabo

Der Tibidabo ist die höchste Spitze (über 500 m) der Collcerola, oder besser der Bergkette, die die Stadt umgibt und somit vor den Nordwinden schützt. Von dieser bescheidenen Erhebung aus, die man mit dem Bus, dem Auto oder mit der Seilbahn erreichen kann, hat man eine schöne Aussicht auf die Stadt mit dem Meer im […]