Kasenda-Krater

Die Kasenda-Krater (auch Kyatwa Vulkanfeld genannt) sind eine Gruppe von etwa 40 bis 60 vulkanischen Kraterseen im Distrikt Kabarole im westlichen Ugandaetwa 20 bis 30 Kilometer südlich von Fort Portal, die in der Gegend um den Ort Kasenda, sowie die Orte Kabata und Rwaihamba, liegen. Landschaft: Sie sind eine von vier größeren Kraterseegruppen in Westuganda […]

La Fortuna und Umgebung

La Fortuna (vollständiger Name: La Fortuna de San Carlos) ist eine Stadt im Kanton San Carlos in der Provinz Alajuela des mittelamerikanischen Staates Costa Rica. „La Fortuna“ ist Spanisch für „Das Glück“. Geographie: La Fortuna liegt sechs Kilometer östlich vom Fuß des Arenal Vulkans entfernt und etwa 350 Meter über dem Meeresspiegel. Geschichte: Im Jahr 1850 […]

Kīlauea Iki

Der Kīlauea Iki (Kilauea Iki) ist ein Krater am Rande der Caldera des auf Hawaii liegenden VulkansKīlauea. In der hawaiischen Sprache bedeutet der Name „kleiner Kīlauea“. Vulkanische Aktivität: Ausbruch 1959: Der Kīlauea brach 1959 aus und erzeugte bis zu 600 Meter hohe Lavafontänen, die mehrere Quadratkilometer bedeckten. Entstehung: Während die Lava erkaltete, brachte sie große […]

Crater Highlands von Tansania

Die Crater Highlands, auch Ngorongoro Highlands genannt, ist eine Region entlang des Great Rift Valleys im Staat Tansania. Hier trifft die Afrikanische und die Somalische Tektonikplatte aufeinander, aus diesem Grund ist die Dichte der Vulkane sehr hoch. Das Crater Highland wird von Vulkanen und deren Caldera gebildet. Landschaften die zur Region gehören: Lake Eyasi Ngorongoro Crater […]

Krater von Derweze

Der Krater von Derweze befindet sich in der Wüste Karakum nahe der Ortschaft Derweze inTurkmenistan. Er entstand 1971 bei der Suche nach Gasvorkommen. Da der Krater seit 1971 aufgrund des entströmenden Gases in Flammen steht, haben Einheimische dem Loch den Namen Tor zur Hölle gegeben. Das Gebiet um Derweze ist reich an Erdgas. Während Bohrungen im Jahr 1971 fanden Geologen zufällig eine mit Erdgas gefüllte unterirdische […]

Shoemaker Crater

Die Sicht aus dem All bietet auch einen hervorragenden Überblick über „uraltes“ Strukturen, die im Gelände kaum zu deuten sind. In diesem Satellitenbild erkennt man klar die ringförmige Struktur des Einschlagskraters in Westaustralien, der vor rund als 1,7 Milliarden Jahren durch den Aufprall eines Meteoriten entstand. Wie gelbe und grüne Farbkleckse erscheinen die Seen, die […]

Gweni-Fada

Gweni-Fada ist ein Einschlagkrater im Tschad, Afrika. Der Durchmesser beträgt 14 km und der Krater ist jünger als 345 Millionen Jahre (Karbon). An der Erdoberfläche ist die Struktur erkennbar. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/cd/Gweni-Fada_crater_x2.jpg