Die Küsten von Neuseeland

Die Küsten von Neuseeland Die Küste Neuseelands besitzt zahlreiche tief eingeschnittene Fjorde, Meerengen, Häfen und Buchten. Sie erstreckt sich von den warmen subtropischen Gewässern der schmalen Halbinsel Aupouri auf der Nordinseln bis zu den subarktischen Gewässern bei Stewart Island. Quelle: Geologica/Vulkane, Klima, Flüsse, Pflanzen, Wüsten/Seite: 478

Die Küsten Großbritanniens und Irlands

Die Küsten Großbritanniens und Irland Großbritannien und Irland sind generell sehr hohen Tiden und einem rauen, stürmischen Klima ausgesetzt. Diese Faktoren erzeugten im Lauf der Zeit eine dynamische, abwechslungsreiche Küstenlinie, darunter auch die spektakuläre „Juraküste“  am Ärmelkanal.   Quelle: http://s0.geograph.org.uk/geophotos/02/77/29/2772947_625a2e6a.jpg             Quelle: http://farm6.static.flickr.com/5170/5339390905_b806194fec.jpg             Quelle: http://i.images.cdn.fotopedia.com     […]

Die Küsten am Mittelmeer

Die Küsten am Mittelmeer Vor fünf Millionen Jahren existierte noch kein Mittelmeer – es ist aus geologischer Sicht sehr jung. Alte Sedimente belegen, dass der Meeresboden aus Salz, das sich bei der Eindampfung von Meerwasser bildete, und Wüstensand besteht. Das Mittelmeerbecken trocknete also einst sostark aus, dass es zur Wüste wurde.Ob es sich danach allmählich […]

Die Küsten von Costa Rica

Die Küsten von Costa Rica Costa Rica ist mit rund 50.000 qkm Fläche nach El Salvador das zweitkleinste Land Mittelamerikas. Es grenzt im Norden an Nicaragua und im Süden an Panama. Teils liegt es auf der Karibischen, teils auf der Cocos-Platte in einer tektonische aktiven Region auf einem Gürtel überaus aktiver Vulkane. Quelle: http://www.danielritiere.com/album/images/20050716162815_cos-050716-071.jpg Quelle: http://www.danielritiere.com/album/images/20050716162815_cos-050716-071.jpg Quelle: […]

Kap Hoorn in Südamerika

Kap Hoorn in Südamerika Eine alte Seemannsweisheit lautet: „Jenseits vom 40. Breitengrad gibt´s kein Gesetz, jenseits vom 50. Breitengrad keinen Gott.“ Kap Horn liegt auf 56 Grad südlicher Breite. Seeleute aus aller Welt fürchten die Gewässer um das Kap als die gefährlichsten und unberechenbarsten der Erde. Quelle: http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-2237913904-hd.jpg Quelle: http://images.cdn.fotopedia.com/adrian-8WwS0LOwn6M-hd.jpg Quelle:http://jfiddler.smugmug.com/Antarctica/Drake-Passage-Humpback-Whales/i-smCLQxM/0/L/JFiddler-Antarctica-034-L.jpg Quelle:http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-624302326-hd.jpg Quelle: Geologica/Vulkane, Klima, Flüsse, Pflanzen,Wüste/Seite:458

Virgin Gorda in der Karibik

Virgin Gorda in der Karibik Die Inselgruppe, die heute Amerikanische und Britische Jungferninseln heißen, entdeckte Kolumbus 1493 auf seiner zweiten Entdeckungsfahrt in die Neue Welt. Doch schon 900 v.Chr. erreichten die Ureinwohner Venezuela mit ihren Einbäumen den Archipel. Quelle:http://searunner.sv-timemachine.net/images/misc4/india.jpg Quelle: Geologica/Klima, Vulkane, Flüsse, Pflanzen, Wüste/Seite:456

Die Küsten der USA

Die Küsten der USA Die Ost- und Westküste Nordamerikas wurden durch tektonische und strukturelle Kennzeichen geformt, die zu zwei unterschiedlichen Schellformen führten. Die Pazifikküste wird von der untertauchenden Pazifikplatte angehoben und komprimiert und besitzt deshalb eine schmale Schelfzone; Bergketten verhindern Entwässerungen und damit Sedimenteintrag. Da hohe Wellen über das schmale Schelf hingeschlagen, ist die Brandung […]

Atlantischer Ozean

Geographie und Daten: Größte Nebenmeer des Atlantischen Ozean: Sargassosee: Das grösste Nebenmeer ist die Sargassosee: Aufteilung des Ozeans: Der Atlantische Ozean wird in drei verschiedenen Unternamen aufgeteilt: Nordatlantik Zentralatlantik Südatlantik Wassertemperaturen: Die Wassertemperatur des Atlantik ist im Normalfall, immer kalt, aber in der Äquator nähe steigt das Thermometer schon auf 30°C.