Sweetwater Valley

Der Sweetwater River bildet ca. 64 km südöstlich von Lander das Sweetwater Valley. Dieses Tal war für die Siedler, die auf dem Weg nach Westen waren, ein wichtiger Anhaltspunkt. Landschaft: Der Gebirgszug Sweetwater Range, der parallel zum Sweetwater River verläuft, gehört zu den ältesten Gesteinsformationen der Rocky Mountains. Vor allem ist das Tal für seine […]

Ussurien

Ussurien ist ein riesiges Gebiet im südlichen Fernen Osten von Russland, das sich von der Mündung des Amur südwärts bis zu den chinesischen und koreanischen Grenzen ausdehnt. IM Westen wird es vom großen Fluss Ussuri und im Osten von den vielen pittoresken Buchten und Meeresarmen des Japanischen Meeres umsäumt. Dies ist eine der interessantesten Naturregionen […]

Wucaitan

Wucaitan, auch „Rainbow Beach“ genannt, ist eine Gesteinsformation am Fluss Irtysh in der Provinz Xinjiang. Die Region wird auch „Five-Colorded-Hills“ genannt.

Landschaften des spanischen Jakobsweges und Nordspanien

Als Jakobsweg (spanisch Camino de Santiago) wird eine Anzahl von Pilgerwegen durch ganz Europa bezeichnet, die alle das angebliche Grab des ApostelsJakobus in Santiago de Compostela in Galicien (Spanien) zum Ziel haben. In erster Linie wird darunter der Camino Francés verstanden, jene hochmittelalterliche Hauptverkehrsachse Nordspaniens, die von den Pyrenäen zum Jakobsgrab führt und die Königsstädte Jaca, Pamplona, Estella, Burgos und León miteinander verbindet. Diese Route, so wie sie heute noch begangen wird, entstand in der ersten Hälfte […]

Durchbruchstäler der Donau

Die Donau ist der zweitälteste Strom Europas und durchfließt viele Länder. Auf dem langen Weg zwischen Donaueschingen und dem Donaudelta muss die Donau neben Ebenen und Hügelländer, auch Gebirgsengen und Schluchten durchqueren. Diese durchflossenen Geborgenen und Schluchten werden auch Durchbruchstäler genannt. Das bekannteste und gewaltigste Donaudurchbruchstal ist das Eiserne Tor in Serbien und Rumänien. Donaudurchbrüche […]

Judäa

Judäa ist die geografische Bezeichnung eines Gebietes in der Levante. Jüdische Schriftstellen unterscheiden zwischen einem Judäa diesseits des Jordans mit Jerusalem als Zentrumsstadt und einem Judäa jenseits des Jordan. Dabei ist das Judäa jenseits des Jordan nicht mit der Peräa gleichzusetzen. Heutiges Judäa: Das Gebiet des historischen Judäa entspricht in der modernen Geographie im Wesentlichen dem südlichen Westjordanland (Judäa). Klima: Das Klima ist kühler und gemäßigter, als am […]

Arava

Die Arava ist die Senke vom Toten Meer bis zum Golf von Akaba, in der die Grenze zwischen Israel und Jordanien verläuft. Geographie: Die Aravasenke ist ein Teil des Großen Afrikanischen Grabenbruchs. Sie erstreckt sich vom Toten Meer über 165 km bis nach Eilat und Aqaba am Roten Meer und stellt damit die Fortsetzung des Jordangrabens nach Süden dar. Landschaft: Die Senke erreicht eine Breite von 10 bis 25 km. Am Ostrand erheben sich die […]

Landschaften von Kurdistan

Die Autonome Region Kurdistan ist das autonome Gebietdes Irak. Die Regionalregierung von Kurdistan führt ein eigenes Parlament mit Sitz in Erbil und beschäftigt eigene Streitkräfte, die Peschmerga. Geographie: Das Gebiet der Autonomen Region Kurdistan liegt im Norden des Irak und besteht aus den Gouvernements Sulaimaniyya, Erbil, Dahuk und Halabdscha. Es grenzt an drei Staaten: im Westen an Syrien, im Norden an die Türkei und im Osten an den Iran. Die nördlichste Stadt der Region ist Zaxo, […]

Sketische Wüste

Der Name Sketis wird im christlich-koptischen Verständnis als vom griechischen „Askese“ abstammend gedeutet, leitet sich aber vom altägyptischen Sechet-hemat (Salzfeld) ab. Von der Bezeichnung leitet sich die weitere Bedeutung für den Begriff Skite ab, unter dem man unter anderem eine kleine Kapelle oder Kirche mit einigen separat umliegenden Einsiedler- oder Klausnerhäuschen versteht. Bereits bei den spätantiken Mönchsschriftstellern, die das Leben der Einsiedler beschrieben, wurde der […]

Bodetal

Bodetal wird das Tal der Warmen und Kalten Bode im Harz genannt. Im engeren Sinne wird unter Bodetal nur der zehn Kilometer lange, schluchtartige Talabschnitt der Bode zwischen Treseburg und Thale bezeichnet. Schlucht: Die am Brocken, dem höchsten Berg des Harzes, entspringende Bode hat sich dort in den morphologisch harten Ramberggranit eingeschnitten. Die Schlucht ist bei Treseburg etwa 140 Meter und am Übergang zum Harzvorland bei Thale etwa 280 Meter tief. Naturschutz: Das Bodetal wurde […]

Naturlandschaften um Thale

Thale ist eine Stadt im sachsen-anhaltischen Landkreis Harz und liegt am nordöstlichen Rand des steil abfallenden Harz-Gebirges. Oberhalb von Thale beginnt das Bodetal. Wo die liebliche Landschaft des Harzrandes, lediglich von der steil aufragenden Felsformationen der Teufelsmauer unterbrochen, an die Hänge des Harzes stößt, liegt Thale. Das Gebirge sowie die bizarre Felsschlucht des Bodetals mit den Felsen der Roßtrappe und des Hexentanzplatzes bieten […]

Elbtal

Die Elbe, einer der Hauptströme Mitteleuropas, entspringt unter dem Namen „Labe“ im Riesengebirge in der Tschechischen Republik und legt bis zu ihrer Mündung in die Nordsee 1.165 km zurück. Das Elbtal hat einen Alter von 80 Millionen Jahren. Verlauf: Elbdurchbruch: Sie passiert die tschechische Grenze beim sogenannten Elbdurchbruch durch das Erzgebirge und setzt ihren Weg […]

Karstberge von Guangxi

Wer sie einmal gesehen hat, erkennt sie immer wieder. Die hütchenförmigen Karstberge um Guilin in dem Autonomen Gebiet Guangxi im Süden Chinas bilden zusammen mit den Flüssen und der Vegetation der Gegend ein malerisches Landschaftsbild, das weltweit einzigartig ist. Für diesen ungewöhnlichen Anblick hat es allerdings auch etwa 200 Millionen Jahre erdgeschichtlicher Entwicklung gebraucht.

Glen Coe

Glen Coe  ist ein Tal (glen) in den schottischen Highlands. Es liegt in der Council Area Highland und gehörte zuvor teilweise zur traditionellen Grafschaft Argyll. Einziges Dorf am Talausgang ist Glencoe, das nächstgelegene Unterzentrum ist Ballachulish. Der Fluss Coe mündet hier in die Meeresbucht Loch Leven, einen Seitenarm des Loch Linnhe. Der Glen Coe ist […]

Prahova-Tal

Es ist das Ausflugsziel schlechthin, v. a. für die Bukarester: das Prahova-Tal. Die Bergwelt im nördlichen Muntenien bietet vom leichten Waldspaziergang bis zum Klettern in schroffen Felsen alle Möglichkeiten. Die Bergorte Sinaia, Busteni und Predeal sind die touristischen Zentren mit Hotels und Pensionen aller Kategorien. Predeal ist dabei der erste Ort, der zwar noch zum […]

Kathmandutal

Das Kathmandutal ist eine Landschaft in Nepal, in deren Zentrum die Hauptstadt Kathmandu liegt. Geographie: Es hat eine Ausdehnung von ungefähr 35 km in West-Ost-Richtung und 30 km in Nord-Süd-Richtung und umfasst eine Fläche von ca. 950 km². Relief: Eingebettet in das Mittelgebirge von Nepal ist es jedoch kein Tal im eigentlichen Sinn, sondern ein […]

Zillertal

Südliches Nebental des Inntals, das zunächst als breiter Talgrund zwischen den Tuxer Alpen im Westen und den Kitzbüheler Alpen im Osten verläuft. Im oberen Abschnitt ist es mit seinen vier fächerartig verzweigten Seitentälern in die eigentlichen Zillertaler Alpen eingebettet, ein stark vergletschertes Gebirgsmassiv, das im Hochfeiler 3510 m weiter. Das Zillertal gehört schon seit dem 19. […]

Loiretal

In Orléans beginnt die klassische Reiseroute durch das Tal der Loire mit seinen einzigartigen Baudenkmälern. Nicht umsonst wurde der Abschnitt von Frankreichs längstem Fluss zwischen Sully-sur-Loire (östlich von Orléans) und Chalonnes mit seinen zahlreichen Schlössern und Abteien zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Inhaltsverzeichnis: Kulturlandschaften  Kulturelle Zentren  Bourges Saint-Benoît-sur-Loire Orléans Château de Chambord Château Blois Château de Cheverny […]

Jachenau

Eine noch ursprüngliche alpenländische Tallandschaft mit Weilern ist die Jackenau. Benannt ist sie nach dem Flüsschen Machen, das vom Walkende aus südlich der Benediktenwand Richtung Lenggries fließt und dort in die Isar mündet. Die Jachenau ist von zwei Seen umgeben. Zu einem der wunderschöne Walchensee und der Sylvensteinspeicher mit seinen Fjordartigen Ufern.  

Jordantal

Der Weg zwischen Jerusalem und Jericho ist durch die wiederholten Wanderungen Jesu geheiligt. Kurz vor seinem Leiden ging er ihn zusammen mit seinen Jüngern. Es war wirklich ein mühevolles Hinaufsteigen durch eine heiße, wasserarme Gegend, denn Jericho liegt 250 m unter und Jerusalem 750 m über dem Meeresspiegel. Heute ist dem Wanderer der Auf- und […]

Owens Valley

Das Owens Valley hat mehr mit Nevada als mit Kalifornien gemeinsam. Dieses spärlich besiedelte, ursprünglich-schöne Tal liegt zwischen White Mountains und Sierra Nevada. Das einst von Acker- und Weideland bedeckte Areal wurde 1905 von Beamten der Stadt Los Angeles heimlich aufgekauft, um die Wasserversorgung der Stadt zu gewährleisten. Da Los Angeles dem Tal bis heute […]

Alpenrheintal

Das Alpenrheintal ist eine Talung (Tal-ähnliche Landschaft) in den Alpen. Es erstreckt sich über vier Staaten. Von der Schweiz über das Fürstentum Liechtenstein, streift es Österreich im Bundesland Vorarlberg und läuft amBodensee schliesslich, östlich hinter Lindau (Deutschland) imBregenzerwaldgebirge, westlich in den Ausläufern der Appenzeller Voralpenaus. Das Gebiet erstreckt sich entlang des Alpenrheins, in Bereich des Zusammenflusses von Vorder- und Hinterrhein bis über die Mündung desBodensee, über eine Länge von mehr als […]

Emmental

Landschaft im Nordosten des Kantons Bern, die einen Ausschnitt aus dem Grenzsaum zwischen den Schweizer Alpen und dem Mittelland umfasst und sich annähernd mit dem Einzugsgebiet der Großen Emma deckt. Hauptort und „Tor zum Emmental“ ist die Handkes- und Industriestadt Burgdorf. Hier werden die grosslaibigen Emmentaler Käse an Händler in aller Welt verkauft.   https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/76/Burgdorf_Schloss_im_Abendlicht.jpg/640px-Burgdorf_Schloss_im_Abendlicht.jpg/WillYs […]

Montafon

Hochgebirgstal im Bundesland Vorarlberg, das die Verwallgruppe im Nordosten vom Rätikon im Südwesten trennt. Es beginnt am Fuß des vergletscherten Silvrettamassivs, wo die gleichnamige Hochalpenstraße über den Pass der Bielerhöhe eine Verbindung mit dem Paznautal herstellt. Das von der Ill durchflossene Tal mit dem Hauptort Schruns war ursprünglich von Rätoromanen besiedelt; er im Lauf des […]

Isartal bei Ascholding

Das Tal südlich von Ascholding wird auch als „warmes“ Tal bezeichnet. Das Tal umfasst gestaffelte Flussterrassen der Isar aus der späteren Würmeiszeit und des Holozän. Die Formation ist 1000 m lang, bis zu 200 m breit und der Fluss grub sich bis zu 10 m Tief in den Boden.     https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/63/Isar_bei_Ascholding-1.jpg/rufus46

Landschaft bei Mittenwald

Mittenwald ist ein Markt im oberbayerischen Landkreis Garmisch-Partenkirchen und liegt im oberen Isartal, knapp 100 Kilometer südlich vonMünchen zwischen dem Karwendel- und dem Wettersteingebirge, unmittelbar an der Grenze zu Österreich. Mittenwald liegt in der Region Oberland und zugleich im Werdenfelser Land. Westlich des auf rund 920 m ü. NHN gelegenen Ortes befinden sich die beiden BergseenLautersee und Ferchensee und dasWettersteingebirge. Östlich entlang des Mittenwalder Ortszentrums fließt die Isar, über der die Gipfel desKarwendel aufragen. Durch Mittenwald führt die Eisenbahnstrecke […]

Rochlitzer Muldental

Das mittlere Tal der Zwickauer Mulde zwischen Rochlitz im Norden und Penig im Süden, rund 30 km nordwestlich von Chemnitz, bietet einen Wechsel zwischen Talauen, sanften Hügeln und ab und zu einem schroffen Steinbruch, ideal für Wanderungen, die auch durch die Sehenswürdigkeiten des Tales um so attraktiver werden: Schlösser in Rochlitz und Rochsburg sowie die […]

Afrikanischer Garten Eden

Die Landschaft des über 580.000 km² großen Landes ist sehr vielfältig, von Gletschern und Bergen über weite Steppen bis zur Küste mit ihren Korallenriffen. Zu den beliebtesten Schutzgebieten gehören die Tsavo-Nationalparks (Ost und West), insgesamt bedecken sie eine Fläche von ca. 20.000 km².Tsavo-Ost ist bei Reisenden besonders beliebt: Er liegt nah an der Küste und […]

Kleines Tal bei Fraßhausen

Nahe bei Fraßhausen, liegt ein kleines Tal, das von Gletscher ausgeschliffen wurde. Das Tal ist ca. 400 m lang. Der tiefste Punkt liegt auf 714 m ü. NN. Am nördlichen Ausläufer des Tales steht ein kleiner Kastanienbaum. Richtung Süden grenzt das Tal an den Bietzenberg (783 m). In der Tallage gibt es eine eigene Luftzirkulation, […]

Tal der Mumlava

Durch Harrachov fließt der Gebirgsbach Mumlava. Sein Quellgebiet liegt rund 6 km weiter östlich nahe dem der Elbe. Ein blau markierter Wanderweg führt am wildromantischen Bachtal entlang, vorbei an einem Wasserfall gelangt man schließlich zur Quelle. Von dort kann man weiter zur Elbquelle und nach Špindleruv Mlyn wandern. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/03/Mummelfall001.jpg/1280px-Mummelfall001.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/19/Mummelfall.JPG/KUI

Valley of the Sun

Phoenix liegt im Herzen von Arizona im Tal der Sonne („Valley of the Sun“) in der Sonora-Wüste. Der Großraum Phoenix wird von den McDowell-Bergen im Norden, denSuperstition-Bergen weiter im Osten, derSierra Estrella und den South Mountains im Süden sowie den White Tank Mountains im Westen begrenzt. Klima: Sonnenstunden: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/b9/Downtown_Phoenix_Aerial_Looking_Northeast.jpg/621px-Downtown_Phoenix_Aerial_Looking_Northeast.jp

Valle de los Ingenios

Das Valle de los Ingenios erstreckt sich östlich der kubanischen Stadt Trinidad.1988 wurde es vom Welterbe-Komitee der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbestätten aufgenommen. Im Norden wird das Valle de los Ingenios von der Sierra del Escambrayumschlossen, im Süden trennen es niedrige Ausläufer vom Karibischen Meer. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/03/Valle_de_los_Ingenios_desde_Trindad.jpg/640px-Valle_de_los_Ingenios_desde_Trindad.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/55/Trinidad_%28Kuba%29_02.jpg/640px-Trinidad_%28Kuba%29_02.jpg

Landschaft bei Delphi

Der Zauber Dlphis liegt sowohl in der Mythologie als auch in seiner landschaftlich schönen Lage begründet: Malerisch im Gebirge (540 m) am Stielen Berghang des Parnassós gelegen, galt der Ort den alten Griechen als der Mittelpunkt der Welt. Delphi liegt nördlich des Golfs von Korinth in Mittelgriechenland auf einer halbkreisförmigen Berglehne in einer Höhe von ca. 700 m am […]

Draatal

Ein Meer von Palmen, bestellte Felder, Oasendörfer und Kasbas begleiten den Draa auf seinem Weg durch den ariden Süden. Von der Lehmstadt Zagora brachen früher Karawanen zu 40 Tage dauernden transsaharischen Handelsreisen nach Timbuktu auf. Ursprünglich mündete der Draa in den Atlantik, heute versickert er hinter Mhamid in der Sahara. Klima: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1c/Draa_near_Zagora.jpg

Palm Valley

Palm Valley ist ein Tal in den MacDonnell Ranges westlich vonAlice Springs im Northern Territory Australiens.In dem Tal im Finke-Gorge-Nationalpark, das nur mit Allradfahrzeugen über eine 16 Kilometer lange Piste südlich vonHermannsburg zu erreichen ist, befindet sich die letzte Populationder Marienpalme (Livistona mariae). Das zum Überleben wichtige Wasser stammt von Bergkämmen aus porösem Sandstein, die sich durch seit Jahrmillionen andauernde Erosion zu einem gewaltigen Wasserspeicher entwickelt haben. Die […]

Täler und Canyons der Erde

Täler sind für gewöhnlich lang gezogenen Hohlräume in der Landschaft, die durch die Erosionstätigkeit von Flüssen und die Verwitterung des Gestirns bzw. auch Spaltenbildung an Verwerfungslinien entstanden sind. Man unterscheidet zwischen Entäler mit V- oder U-förmigem Querschnitt und schmalen Talboden, Durchbruchstäler, die sich durch ein Gebirge schneiden, sowie Trockentäler, die nur nach starkem Regen Wasser […]

Smith Valley

Er war Abenteurer, Trapper und Pelzhändler, Jedediah Strong Smith erkundeter vor rund 200 Jahren intensiv die Rocky Mountains. Als erster Weißer durchquerte er die kalifornische Küstenkette mit Pferden und brachte mit seinen exakten Aufzeichnungen die Kartographie der Region entscheidend voran. Auf einer seiner Reisen von der Sierra Nevada zum Walker Lake kam er durch das […]

Valle de México

Das Tal von Mexiko oder auch Becken von Mexiko (span.: Valle de México) ist eine auf etwa 2.000 Metern Höhe gelegene, abflusslose Hochebene im Zentrum Mexikos. Es beherbergt mit Mexiko-Stadt die Hauptstadt des Landes und mit der Zona Metropolitana del Valle de México eine der größten Metropolregionen der Erde. Die Hochebene wird im Westen, Süden und Osten durch Berge begrenzt, darunter die berühmten Zwillingsvulkane Popocatépetl undIztaccíhuatl. Westlich des Tals […]

Piano Grande

Im Monti-Sibillini-Nationalpark, in den italienischen Provinzen Umbrien und Marken liegt das kleine Dorf Castelluccio, hinter dieser Idylle erhebt sich ein gigantischer Berg der Monte Vettore mit seien Schneefeldern. Ein weiters relativ unbekanntes Juwel der Natur versteckt sich in den Mittelitalienischen Apenninen. Im Sommer blüht hier ein Meer verschiedener Narzissenarten, ein Spektakel, das sich nicht nur […]

Spiti-Tal

Eine Landschaft wie eine Mediation: So karg und farblos die Erde in der einsamen nordindischen Bergregion Spitz auch ist, so fest und unerschütterlich ist der Glaube an die Lehren Buddhas.  Sie heißen „Die Großen Kerle“ und praktizieren ein schauriges Ritual, das im gesamten tibetischen Kulturkreis als verloren galt, bis es hier, im abgelegenen Pin-Tal der […]

Hunza-Tal

Das legendäre Shangri-la, das Paradies auf Erden, das man nur durch eine verbotene Schlucht erreicht. vermuten manche im Hunza-Tal im Karakorum. Zumindest paradiesisch schön ist es dort. Dort wo die höchsten Gipfel der Erde zusammenstoßen, Himalaya, Karakorum, Pamir und Hindukusch, liegt das Hunza-Tal, das von atemberaubenden Felsformationen wie dem Lady Finger Peak gekrönt wird. Ohne […]

Soca Tal

Das Tal der Soca bietet von der Quelle bis zur Mündung eine Vielzahl bedeutender Naturdenkmäler: Der Soca-Ursprung (1.050 m) ist eine der schönsten Quellen in den Alpen (mit gesichertem Zugang). Es folgt die Mlinarica, eine wilde, im höchsten Abschnitt 70 – 80 m tiefe Klamm, mit gesichertem Zugang nur bis zur Mündung und zum ersten […]

Gorges du Dadés

Der Fluss Dadés hat im Laufe der Jahrtausende ein weites Tal zwischen dem Hohen Atlas und der Sarhro-Gebirgskette geschaffen. Nähert man sich von den kahle nördlichen Bergen aus, erscheint das Grün im Tal wie ein Wunder er Natur. Wie in allen Wüstenländern wird das karge Nass zur Bewässerung genutzt und die Dadés-Schlucht wurde zum fruchtbaren […]

Great Valley View

Das „Große Tal“ liegt im Avenue Park, im Arches Nationalpark und beherbergt von Tafelbergen, Totem Poles, Mesas und Felsen, auch andere kleinere Naturwunder. Von den Great Valley View kann man das ganze Tal überblicken und sieht, bei wunderbaren und klaren Wetter, die La Sal Mountains.   http://farm3.staticflickr.com/2359/2530565771_c9659d6bb2_o.jpg  

Hooker Valley

Die Wanderung durch das Hoocker Valley führt auf Holzbohlen durch die Talsohle und quert über zwei Hängebrücken den Fluss des Hookergletschers. Viel anstrengender sind Touren über Eis und Schnee. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e4/Hooker_Valley_Pano_MC.jpg/1024px-Hooker_Valley_Pano_MC.jpg

Orchontal

Das Orchontal liegt im Changaigebirge, wo sich die Wiege der mongolischen Nation befindet. Kharkhorin (Karakorum) war im 13. und 14. Jahrhundert die Hauptstadt der mongolischen Khane in der Nachfolge von Dschingis Khan. Von hier aus wurde ein ganzes Weltreich regiert. Das Orchontal war jedoch schon viel früher besiedelt. Offensichtlich hatte sich hier bereits seit dem […]

Urubamba Tal

Steil und schroff ragen die Höhenzüge der Anden über dem Urubamba auf. Doch nur wenige Besucher haben Augen für dieses eindrucksvolle, bewachsene Tal und wenden den Blick ausschließlich auf die berühmte Inkastadt Machu Picchu. Dabei ist sie den spanischen Eroberern vermutlich nur wegen ihrer verstecken Lage auf diesen uneinnehmbar erscheinenden Bergen entgangen.     http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-3304075595-hd/World_Heritage_Sites/America/South_America/Peru/Historic_Sanctuary_of_Machu_Picchu/Machu_Picchu_Overview.jpg […]

Wadi Allaqi

Das trockene Flusstal liegt an der Ostseite des Nassersees, 180 km von Assuan entfernt, und verbindet das Niltal mit dem Roten Meer. Der untere Abschnitt wird oft überflutet und ist mit Büschen bewachsen. Im oberen Abschnitt des Tals gibt es Bauernhöfe und dürreresistente Pflanzen. Das Gebiet wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt, um die […]

Wadi al-Hitan

Fossilien aus dem als Weltnaturerbe gelisteten Wadi al-Hitan, dem „Tal der Wale“ in der ägyptischen Wüste, zeugen von der Entwicklungsgeschichte der Wale, die vor 40 Millionen Jahren in einer seichten bucht von Land- zu Meeressäugetieren wurden. Anhand der Fossilien erkennt man die schrittweise Rückbildung der hinteren Gliederungen, Füße und Zehen sowie die Entwicklung der charakteristischen […]

Tal der Könige

Das an der westlichen Uferbank des Nil in Ägypten gelegne, trockene Tal wurde in der letzten Eiszeit von heftigen Regenfällen durch ein Plateau aus abwechselnden Schichten von Sedimentgestein und Mergel geschnitten. Zahlreiche bedeutende archäologische Fundstellen bergen die Grabmäler von ägyptischen Pharaonen. Das Tal der Könige hat seine Schätze noch längst nicht alle freigegeben. Geschichte: Aus […]

Etschtal

Bei Meran verlässt die Etsch den Meraner Talkessel im Südwesten. Bei Frangart fließt die Etsch am Fuß des Sigmundskroner Hügels Richtung Südosten ins Unterland, während der eiszeitliche Etschgletscher direkt gegen Süden zog und das heute Überetsch genannte Tal mit dem Großen undKleinen Montiggler See und dem Kalterer See formte. Im nördlichen Trentino, einige Kilometer nördlich von Trient, wo das Nonstal einmündet, befindet sich die Rotaliana-Ebene. http://farm5.staticflickr.com/4054/4685322111_3e287ae673_b.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9f/Gantkofel_over_Etsch_valley.jpg http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-2846355618-hd.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2d/070406-10_Tal_Meran_Bozen.jpg/1280px-070406-10_Tal_Meran_Bozen.jpg http://farm4.staticflickr.com/3632/3493487871_c9f357224b_o.jpg

Valle de Viñales

Im breiten Valle de Viñales kontrastiert das Grün der Tabakfelder und der Palmen mit dem Rot der fruchtbaren Erde. Markant erheben sich die Mogotes. bizarre steil aufragende Monolithe aus Kalksteinkegel und die umliegenden Berge dieser tropische Karstlandschaft sind mit zahlreichen Höhlen und unterirdischen Wasserläufen förmlich durchlöchert. 1999 wurde das Tal von der Unesco zum Weltnaturerbe erhoben. […]

Wadi Rum

Als die Erdkruste vor Jahrmillionen im Ostafrikanischen Graben riss, erstand das Wadi Rum, das durch den Film „Lawrence von Arabien“ bekannt wurde. Es dauert allerdings noch viele Jahrtausende, bis die Erosion ihm seine heutige imposante Gestalt verliehen hatte. Das Ergebnis ist ein großartiges Trockental von rund 50 km Länge mit flachen Sandebenen und rauen Felsen, […]

Zederntal bei Bcharre

Kräftiges Dunkelgrün inmitten eines trockenen, unwirtlich erscheinenden Tales, schon das ist ein Wunder der Natur. Die Zedern im Libanon haben darüber hinausgehende Bedeutung: Zum einen ist die Zeder das Nationalsymbol des Landes und zum andern ist sie der Baum, aus dem das teuerste Baumaterial der antiken Welt wurde. Zedern wurden auch beim Bau der ersten […]

Great Rift Valley

Eines der bedeutendsten Naturdenkmäler der Erde ist das Great Rift Valley: Durch die Bewegung des Afrikanischen und Arabischen Kontinentalplatten entstand ein gigantisches Grabensystem, dass sich über 6000 km von Syrien im Norden bis Mosambik im Süden zieht. In Ostafrika spaltet es sich in zwei Teile. Von der Landstufe bietet sich ein großartiger Panoramablick über das […]

Rainbow Valley (Australien)

Farbenfroh, wie ein Regenbogen präsentierten sich die Sandsteinberge des Rainbow Valleys vor allem bei Sonnenauf- und Untergang: Zwischen Weiß und Dunkelrot kommen fast alle Fabnuancen vor und nach Regenfällen werden es noch mehr. Das Tal ist mit 3,6 x 2,2 km eher klein, aber so wunderschön, dass es als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen wurde.   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9d/Rocks_at_Rainbow_Valley.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/0e/Rainbow_Valley.jpg […]

Valle de la Luna

Das Valle de la Luna liegt in einem Tal ca. 12 km von San Pedro in Richtung Calama entfernt. Das Tal des Mondes war zu Urzeiten ein See, dessen Boden durch seismische Erschütterungen in die Höhe gedrückt und aufgefaltet wurde. Durch Wind und Wetter entstanden in vielen Millionen Jahren die unglaublichsten Figuren aus Lehm, Sand und Salz. […]

Valley of the Ten Peaks

Smaragdgrün, leuchtend türkis oder auch blau wie ein Eisbonon schimmert der Moraine Lake am Fuße der Wenkchenmna Range. Die Bergkette ist Teil der Rocky Mountains und besteht aus Kalk- und Quarzsandstein. Der Name kommt aus der Sprache der Stoney Indianer und bedeutet „zehn“. Zehn Gipfel sind es nämlich, die den See einrahmen, weshalb auch gern […]

Goblin Valley State Park

Der Goblin Valley State Park ist ein Staatspark im Südosten Utahs in der Nähe von Hanksville an der Utah State Route 24. Der Park wurde am 24. August 1964 gegründet und hat eine Fläche von 12,2 km². Es gibt ein Besucherzentrum und einen Campingplatz. Wind, Wasser und Erosion haben im Laufe von Millionen Jahren aus dem Sandstein des Tales Figuren geformt, welche an versteinerte Pilze oder Kobolde erinnern – daher der […]

Cathedral Valley

Das entlegene Cathedral Valley befindet sich im Norden vom Capitol Reef National Park. Es bietet spektakuläre Ausblicke auf freistehende Felsmonolithe, die durch die Erosion aus dem weichen, orange-rötlichen Entrada Sandstone heraus geschnitzt wurden. Die Formen dieser Monolithen erinnern an gotische, religiöse Architektur und so erhielt das Cathedral Valley wegen dieser Felskathedralen seinen Namen. Das abgeschiedene […]

Yosemite Valley

Die meisten von der Natur geschaffenen Hauptsehenswürdigkeiten sind von der Straße, die zum Yosemite Village und zum Visitor Center führt, aus zu sehen: Die gewaltigen nackten Granitfelsen, die fast 1.000 m vom Hochtal senkrecht in die Höhe schießen, sowie die schönsten Wasserfälle. Diese Tatsache führt leider dazu, dass in den Sommerwochenenden das Yosemite Valley einen […]

Flusstäler Europas

Die britischen Inseln und der europäische Kontinent werden von großen Flüssen durchschnitten, die fruchtbare Täler formen, wie der Guadalquivir, der Ebro, die Loire, die Donau, die Weichsel, die Biebrza, die Wolga und der Lemmenjoki. Flusstäler bilden ein breites Spektrum unterschiedlicher Ökosysteme, von Süsswasserquellen bis zu brackigen Lagunen. Die Mischung aus Wasser und üppiger Vegetation ist […]

Altmühltal

Die Altmühl entspringt auf der Frankenhöhe in der Nähe von Leutershausen und mündet unterhalb von Kehlheim in die Donau. Auf ihrem 220 km langen Weg hat sie sich durch den Jurakalkstein geschnitten, Deshalb bieten sich vom Wasser aus immer wieder faszinierende Blicke auf helle Felsen. Wenn dann noch der Herbst seine bunten Pinsel schwingt, erscheint […]