Yulara Aero Klima

Yulara Aero ist ein Flugplatz im Park des Uluru. Im Park herrscht ein heißes Wüstenklima mit einer jährlichen Durchschnittsmenge von 285 mm Regen im Jahr. Die durchschnittliche Höchsttemperatur im Sommer (Dezember-Januar) liegt bei 37,8°C, während das durchschnittliche Minimum im Winter (Juni-Juli) auf 4,7°C sinkt. Die Temperaturextreme im Park liegen zwischen +46°C im Sommer und -5°C […]

Rottnest Klima

Das Klima auf der Rottnest Island ist ein mediterranes Klima mit warm-trockenen Sommern und milden, feuchten Wintern. Bis auf dem Sommer kann es zu reichlichen Regen kommen. Klimatabelle:

Deloraine Klima

Deloraine hat ein kühl-gemäßigtes Klima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Der Niederschlag ist das ganze Jahr über sehr erheblich, vor allem in den Wintermonaten. Klimatabelle:

Mole Creek Klima

Mole Creek hat ein kühl-gemäßigtes Klima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Der Niederschlag ist das ganze Jahr über sehr erheblich, vor allem in den Wintermonaten. Klimatabelle:

Tasmanian Wilderness

Die Tasmanische Wildnis (Tasmanian Wilderness) liegt auf der südöstlich des australischen Kontinents gelegenen Insel Tasmanien. UNESCO-Weltnaturerbe „Tasmanische Wildnis“: 1982 wurden verschiedene Schutzgebiete in die Liste des UNESCO-Welterbe aufgenommen. 1989 wurde es weiter ausgedehnt, sodass es heute 13.800 Quadratkilometer umfasst und damit das größte Schutzgebiet Australiens ist. Die Australische Regierung beabsichtigte 2014, die Fläche des Schutzgebiets […]

Queenstown (Tasmanien) Klima

Das Klima ist ein gemäßigtes Klima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Der Niederschlag ist ganzjährig erheblich und ergibt. Vor allem in den Wintermonaten kommt es zu sehr viel Regen. Klimatabelle: Klimastationen: Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark:

Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark

Der Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark(engl. Cradle Mountain-Lake St Clair National Park) ist ein Nationalpark im Zentrum des australischenBundesstaates Tasmanien. Der Park hat eine Größe von etwa 1612 km² und ist Teil des UNESCO-Welterbes Tasmanische Wildnis. Um die Bewahrung seiner unberührten Landschaft hat sich der gebürtige Österreicher Gustav Weindorfer verdient gemacht. Durch seine Bemühungen wurde bereits am 16. Mai 1922 ein […]

Cradle Mountain

Der Cradle Mountain ist ein Berg im Westen des australischen Bundesstaates Tasmanien. Er liegt im Nordteil des Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalparks, erreicht eine Höhe von 1.545 m und ist wegen seiner Schönheit eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Tasmanien. Der Berg besteht aus Diabassäulen, ähnlich wie andere Berge in dieser Region. Hier beginnt der Overland Track, ein weltbekannter Fernwanderweg. Der […]

Cairns Klima

In Cairns herrscht tropisches Klima, es wird von feucht-heißen Monsunen bestimmt. Die Höchsttemperaturen können in der Zeit von November bis April rund 34 °C erreichen. In dieser Zeit ist auch die Luftfeuchtigkeit am höchsten. In den übrigen Monaten sinken die Temperaturen ein wenig und auch die Luftfeuchtigkeit ist geringer. Die Wassertemperatur beträgt 23 bis 28 […]

Albany (Australien) Klima

Das Klima der westaustralischen Stadt Albany ist mediterran geprägt. Die Sommer sind sehr warm und können heiß werden. Der Sommer ist die trockenste Jahreszeit. Der meiste Niederschlag fällt in den milden, regnerischen Wintermonaten. Ingesamt fallen ungefähr 800 mm Regen, diese Menge verteilt sich auf 175 Regentage auf. Der trockenste Monat ist der Februar mit 23,1 […]

Mount Lindesay

Der 1177 m hohe Mount Lindesay liegt an der Grenze vonQueensland und New South Wales, etwa 140 km südwestlich vonBrisbane in Australien. Der Berg ist das Relikt eines Lavastroms, der vor 23 Millionen Jahren erstarrte. Geographie: Der Mount Lindesay liegt im Mount-Barney-Nationalpark inQueensland und im Border-Ranges-Nationalpark in New South Wales. Abseits der nördlichen Berghänge ist der Rest des Berges von dichtem Regenwald bedeckt. Der Gipfel ist häufig von Wolken und Dunst bedeckt. Auf […]

Kingscote Klima

Die Winter zwischen Juni und September sind mild und feucht, die Sommer gewöhnlich warm und trocken. Durch die Lage im Indischen Ozean werden im Sommer insbesondere entlang der Küste nur selten Temperaturen über 35 °C erreicht. Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt im August bei 16 °C, im Februar, dem heißesten Monat des Jahres, zwischen 26 und 27 °C. Zwischen […]

Ardrossan Klima

Ardrossan hat ein mediterranes Klima mit heißen, trockenen Sommern und kühlen Wintern. Im Durchschnitt liegen die Temperaturen zwischen Dezember und Februar bei etwa 28 °C, können jedoch bis über 40 °C klettern. Im Winter, also hauptsächlich im Juli und August, bewegen sie sich meist zwischen 5 °C und 15 °C.  Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Australian Capital Territory

Das Australian Capital Territory (ACT, deutsch Australisches Hauptstadtterritorium) ist ein Territorium des Australischen Bundes, in dem die Hauptstadt Canberra liegt. Das ACT ist eine 2358 km² große Enklave und wird vollständig vom ostaustralischen Bundesstaat New South Wales umschlossen (mit der Ausnahme eines schmalen Küstenstreifens auf der Halbinsel Beecroft Peninsula mit Zugang zum Pazifischen Ozean). Lage und Landschaft: Die australische Hauptstadt ist vom Mount Aisle, Mount Pleasant, Red Hill und Black […]

Australian Capital Territory Klima

Canberra hat ein warmgemäßigtes, humides Klima (effektive Klimaklassifikation: Cfb). Aufgrund der Höhenlage und der Entfernung zur Küste gibt es vier unterschiedliche Jahreszeiten, was im Gegensatz zu den Städten in den Küstengebieten steht, wo das Meer einen ausgleichenden Effekt hat. Das Klima zeichnet sich durch heiße, trockene Sommer und (für australische Verhältnisse) kalte Winter mit dichtem Nebel und häufig auftretendem Frost aus. Die höchste […]

Tasmanien Klima

Das tasmanische Klima ist ozeanisch. Die Winter fallen dadurch relativ mild aus. Andererseits ist die Insel eine der wenigen Landmassen im Bereich der sogenannten Roaring Forties. Alle Jahreszeiten lassen sich, besonders auf den Hochebenen, an einem Tag durchleben. Obwohl Tasmanien auf dem gleichen Breitengrad liegt wie Istanbul, Rom undBarcelona auf der Nordhalbkugel, ist das Klima vergleichsweise etwas kühler. Aufgrund der Bergketten im Westen […]

Queensland Klima

Im Süden von Queensland herrscht ein subtropisches, warmes, sonniges Klima mit milden Wintern. Weiter nördlich wird das Klima langsam tropisch. Von Januar bis April beginnt hier der tropische Sommer mit Regen und gelegentlich über Land gelangenden tropischen Wirbelstürmen. Nachdem bereits Zyklon Larry im März 2006 erhebliche Schäden angerichtet hatte, verwüstete derZyklon Yasi in der Nacht vom 2. auf den […]

Victoria Klima

Das Klima ist mitteleuropäisch bis mediterran geprägt. Klimaregionen: Bergland: Im Bergland gibt es vorwiegend Eukalyptuswälder, die im relativ milden Winter durchaus auch mit Schnee bedeckt sein können. Am Mount Buller in den australischen Alpen ist Wintersportmöglich. So findet hier der Kangaroo Hoppet, ein Skilanglauf, statt. Höchster Punkt ist der Berggipfel des Mount Bogong mit 1.986 m über Normalnull. Die Fläche von Victoria umfasst […]

New South Wales Klima

Der größte Teil von New South Wales, der westlich der Great Diving Range liegt, hat ein arides bis semi-arides Klima. Der Niederschlag liegt dann jährig zwischen 150 und 500 mm. An der Küste herrscht ein mediterranes Klima. Klimatabellen: Küste: Sydney: Wassertemperatur: Sydney:  

South Australia Klima

Südaustralien liegt im Sommer im subtropischen Hochdruckgürtel und bleibt bis auf einige Hitzegewitter weitgehend niederschlagsfrei. Temperaturen und Wassertemperaturen: Vergleich zwischen Sommer und Winter: Hier gibt es meist hohe Temperaturen (tagsüber um 30 °C), ähnlich wie am Mittelmeer. Kühlere Meeresströme wie der Westaustralstrom und die Westwinddrift lassen die Wassertemperaturen auch im Sommer kaum über 20 °C steigen und bringen im Winter Regen. Dafür bleibt […]

Western Australia Klima

Im Norden herrscht tropisch-heißes Monsunklima, im Südwesten warmgemäßigtesWinterregenklima, im Binnenland und im Südosten gibt es eine große Fläche mit sommerheißem und winterkühlem ariden Trockenklima. Klimaregionen: Norden und Landesinnere: Der Sommer (von Dezember bis März) bringt im Norden starke Niederschläge und drückende Luftfeuchtigkeit, während im Landesinneren Temperaturen deutlich über 40 °C zu ertragen sind. Küsten: Nur die Küste wird im Sommer […]

Northern Territory Klima

Im Landesinneren herrscht arides Wüstenklima, die Küstenregion im Norden hingegen wird vom feucht-heißen Monsunund heftigen tropischen Wirbelstürmen (Zyklonen) bestimmt. Klimaregionen: Norden und Küste: Die Höchsttemperaturen können im tropischen Norden des Landes in der Zeit von November bis April rund 34 °C erreichen. In dieser Zeit ist auch die Luftfeuchtigkeit am höchsten und es ist teilweise mit starken Monsunregenfällen zu […]

Schönste Küsten Australiens

Der Inselkontinent Australien ist bekannt für seine schönen und wilden Küstenlandschaften. In den subtropischen und tropischen Klimaregionen findet man bunte Korallenriffe vor, während man im Süden steile, schroffe und bizarre Küstenformationen vorfindet. Australische Küste: Die Küste Australiens hat eine Länge von etwa 50.000 km. Neben verlassenen Stränden und Buchten, liegen auch große Metropolen wie Brisbane […]

Mount Archer

Der Mount Archer ist ein 604 Meter hoher Berg im australischen BundesstaatQueensland. Der Berg liegt in Zentralqueensland, nordöstlich der Stadt Rockhampton, amWendekreis des Steinbocks, rund 40 Kilometer landeinwärts vom Pazifischen Ozean, etwa 520 Kilometer nordwestlich von Brisbane, und gehört zum Gebirge derBerserker Ranges. Am Gipfel, der über eine Straße (Pilbeam Drive) zu erreichen ist, liegt der kleine OrtMount Archer. Für Touristen gibt […]

Bergland von Port Douglas

Im Hinterland der kleinen Küstenstadt Port Doulgas erheben sich kleine Berge. Das Bergland wird von grasreichen Ebenen durchbrochen, während die Hügel- und Bergländer vom tropischen Nordaustralischen Regenwald überzogen werden. Im Norden geht das Bergland in den Daintree National Park über, dieser ist nur 30 min. von Port Douglas entfernt.    

Südaustralische Kalksteinküste

Die Kalksteinküste von South Australia gehört zu den schönsten Küstenabschnitte Australiens. Neben Weinbaugebieten beherbergt die Küstenlandschaft weiter natürliche Höhepunkte. Auch die Edelkrebse, insbesondere die Langusten aus dem kalten Südlichen Ozean, sind für ihre hervorragende Qualität bekannt. Die Kalksteinküste hat eine Fläche von 21.000 km². Charakterisiert wird die Küste durch große Höhlennetze und weitläufigen Weinbaugebieten. Geographie: […]

Pazifikküste von Queensland

Queensland liegt am Pazifik und beherbergt neben der Metropole Brisbane, sehr viele Naturparadiese, die sich wie Perlen an einer Kette hintereinander anketten. Der Artikel beschreibt die Region zwischen Cooktown und Brisbane, genauer gesagt Süd- und Zentralküste von Queensland. Landschaft: An der Küste säumen sich Regenwälder, Korallenriffe und ewig lange Sandstrände. Es gibt sehr viele Naturschutzgebiete […]

Broome Klima

Broome befindet sich in der Klimazone der Tropen. Von Mai bis Oktober herrscht die Trockenzeit und von November bis April die Regenzeit vor. Während der ‚wet season‘ (Regenzeit) kommt es regelmäßig zu zyklonartigen Stürmen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:    

Küsten bei Perth

Das Wasser an der Küste bei Perth lockt mit seinen glitzernden Blautönen zu Badefreuden- und auch Kitesurfen gehört hier zum Strandprogramm. Perth gilt als eine Metropole des Segel- und Wassersports. Die Wassertemperatur des Indischen Ozeans ist aufgrund einer Meeresströmung, die von der Antarktis kommt, relativ niedrig und liegt beständig bei 20 bis 22 °C. Beliebtes Ausflugsziel […]

Nouméa Klima

Die Stadt liegt in der tropischen Klimazone. Die Sommer sind hieß und sehr feucht. Die Winter sind warm und feucht. Am trockensten ist die erste Sommerhälfte (September – Dezember). Im Schnitt regnet es 1073 mm jährlich, diese Menge verteilt sich auf 103 Regentage. Im Schnitt scheint 7 h die Sonne. Die jährliche Wassertemperatur beträgt 24°C. […]

Tamar River

Der Tamar River ist ein Fluss im Norden des australischen Bundesstaates Tasmanien. Benannt ist der Fluss nach dem gleichnamigen Tamar River, der ebenso an einem Ort namens Launceston vorbeifließt, an der Grenze zwischen den Grafschaften Devon und Cornwall in England. Wasser: Streng genommen handelt es sich beim Tamar River um keinen Fluss sondern um einen Ästuar, ein Übergangsgewässer an der Mündung eines Flusses ins offene Meer. Auf seiner ganzen […]

Launceston Klima

Das Klima der Stadt ist rauer, als der weiter südlich gelegnen Stadt Harbour, was auf der Lage im Inland zurück zu führen ist. Die Winter sind kälter und können Temperaturen unter 0°C erreichen. Die Sommer sind auch kühler, als an der Küste. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Hobart Klima

Bedingt durch seine Lage auf einer Insel und als Stadt mit Seehafen ist Hobart durch Ozeanisches Klima geprägt. Die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sowie zwischen Tag und Nacht sind weniger groß als auf dem australischen Festland. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Australien Wassertemperatur

Die Wassertemperatur Australiens ist abhängig von den verschiedenen regionalen Klimafaktoren des Landes. Die wärmsten Wassertemperaturen befinden sich im Norden des Landes. Auf Tasmanien befinden sich die kühlsten Wassertemperaturen. Auch in Melbourbe, auf den Australischen Festland, weist im Winter eine sehr niedrigen Wassertemperatur auf, zumindest für Australische Verhältnisse.   Vergleich mit den Australischen Regionen: Australien ist […]

Brisbane Klima

Brisbane hat ein subtropisches Klima mit warmen, schwülen Sommern und milden, trockenen Wintern. Von November bis April ist die Luftfeuchtigkeit sehr hoch. Das ganze Jahr über treten Gewitter- und Hagelstürme auf. In den letzten Jahren litt Brisbane unter langanhaltender Trockenheit in den Sommermonaten. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:      

Caloundra Klima

Das Klima von Caloundra ist subtropisch. Die Sommer sind heiß und feucht mit sehr heftigen Regenfällen. Die Winter sehr mild und teilweise heftigen Regenfällen. Insgesamt fallen 1625 mm Niederschlag im Jahr, die sich auf 144 Regentage verteilen.  Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Halls Creek Klima

Das Klima von Halls Creek ist ein tropisches Savannenklima. Der Ort liegt in Kimberley, eine Region in Nordwesten Australiens. Die Region wird auch als „Hitzepol des Südens“ bezeichnet. Temperaturen über 40°C sind zwischen September und April keine Seltenheit. Selbst der Winter weist noch sommerliche Temperaturen auf. Im Schnitt gibt es 63 Regentage, an denen es insgesamt […]

Canberra Klima

Canberra hat ein warmgemäßigtes, humides Klima (effektive Klimaklassifikation: Cfb). Aufgrund der Höhenlage und der Entfernung zur Küste gibt es vier unterschiedliche Jahreszeiten, was im Gegensatz zu den Städten in den Küstengebieten steht, wo das Meer einen ausgleichenden Effekt hat. Das Klima zeichnet sich durch heiße, trockene Sommer und (für australische Verhältnisse) kalte Winter mit dichtem Nebel und häufig auftretendem Frost aus. Rekordtemperaturen: Die […]

Warragul Klima

Das Klima der Stadt Warragul ist gemäßigt. Die Sommer sind unter Tags etwas wärmer und länger, als in 104 km entfernten Melbourne, während die sommerlichen Nachttemperaturen kühler sind. Die Winter sind kühler. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Melbourne Klima

Melbourne liegt in der gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 14,9 °C. Der wärmste Monat ist der Februar mit einer Durchschnittstemperatur von 20,2 °C, der kälteste Monat der Juli mit 9,7 °C im Mittel. Die höchste je in Melbourne gemessene Temperatur wurde mit 46,4 °C am 7. Februar 2009 aufgezeichnet, die tiefste mit -2,8 °C am 21. Juli 1869. Niederschlag: Die mittlere […]

Port Campbell Klima

Das Klima ist das ganze Jahr über mild. Im Grunde genommen ist das Klima subtropisch bis gemäßigt. Der Ozeanwind kühlt die Temperaturen ab. Die Winter sind mild und die Sommer sind warm. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Marree Klima

Marree liegt im Innland Australiens und am Rande des Lake Eyre. Das Klima ist heiß und trocken, aufgrund der umliegenden Wüstenregionen. Temperaturen über 40°C sind zwischen Oktober und November keine Seltenheit. Die Klimastation zeichnet die Wetterdaten für den Lake Eyre auf. Niederschlag: Im Schnitt fallen 162 mm pro Jahr. Der meiste Niederschlag fällt im Februar (21 […]

Adelaide Klima

Adelaide hat ein mediterranes Klima mit heißen, trockenen Sommern und kühlen Wintern. Im Durchschnitt liegen die Temperaturen zwischen Dezember und Februar bei etwa 28 °C, können jedoch bis über 40 °C klettern. Im Winter, also hauptsächlich im Juli und August, bewegen sie sich meist zwischen 5 °C und 15 °C. Von November bis Mitte April ist das Klima arid, von […]

Fremantle Klima

Das Klima in Perth ist mild, die Sonne scheint beinahe täglich zwischen zehn und vierzehn Stunden lang. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:

Perth Klima

Das Klima in Perth ist mild, die Sonne scheint beinahe täglich zwischen zehn und vierzehn Stunden lang. Die Aborigines bezeichnen diesen Ort als Alunga, was frei übersetzt „Ort mit viel Sonne“ bedeutet. Perth hat trockene und heiße Sommer, die in Küstennähe nachmittags regelmäßig von der steifen Brise des Fremantle Doctor abgekühlt werden. Im Sommer kann es an extrem heißen Tagen […]

Biodiversitäts-Hotspots der Erde

Als Biodiversitäts-Hotspots werden Regionen der Erde bezeichnet, in denen eine große Zahl an endemischen Pflanzen- und Tierarten vorkommt und deren Natur in besonderem Maße bedroht ist. Afrika: Cape Floristic Region: In dieser Region kommt die besondere Kapflora der südafrikanischen Kapküste vor. Sie ist das kleinste der Florenreiche, im Verhältnis zur Fläche stellt die Kapregion jedoch das artenreichste dar. Sie zieht jedes Jahr zahlreiche Botaniker […]

Laverton (Western Australia) Klima

In Laverton herrscht Wüstenklima mit ariden Niederschlägen. Die Sommer sind lang und heiß und im Winter herrschen milde Temperaturen um die 20°C. Die Temperaturschwankungen sind hoch. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Darwin Klima

Darwin hat ein tropisches Klima mit einer Trocken- und Regenzeit. Die Trockenzeit reicht von Mai bis September. Während des Tages ist es dabei fast immer sonnig und trocken, und die Luftfeuchtigkeit liegt bei etwa 50 %. In den kühlen Monaten (Juni/Juli) liegen die niedrigsten Temperaturen im Durchschnitt bei 20 °C und die maximalen Temperaturen bei 31 °C. Von Dezember bis in den […]

Alice Springs Klima

Das Klima in Alice Springs ist arid. Die Sommer sind sehr heiß und die Winter mild. Zwischen Tag und Nacht herrschen hohe Temperaturschwankungen. Die durchschnittliche Sonnenstunden betragen 9,6 h. Der Niederschlag summiert sich jährlich auf ca. 300 mm. Es gibt 32 Regentage im Jahr und die durchschnittliche Luftfeuchte liegt bei 39%. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Städte Australien Klima

A: Adelaide Albany Alice Springs Ardrossan B: Brisbane Broome C: Cairns Caloundra (Sunshine Coast/Queensland) Canberra D: Darwin Deloraine F: Fremantle (Western Australia) H: Halls Creek Hobart K: Kingscote L: Launceston Laverton (Western Australia) M: Marree (Lake Eyre) Melbourne Mole Creek N: Nouméa P: Perth Port Campbell Q: Queenstown R: Rottnest S: Sydney W: Warragul Y: Yulara […]

Sydney Klima

Sydney liegt in der subtropischen Klimazone und hat ein Ostseitenklima, wobei das Klima aufgrund der Nähe zur Küste abgemildert wird. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei 17,4 Grad Celsius. Die wärmsten Monate sind der Januar und Februar mit einer Durchschnittstemperatur von 22,0 und 21,9 Grad Celsius. Der kälteste Monat ist der Juli mit 11,8 Grad Celsius im Mittel. Im […]

Wetterextreme Australien

Australien lässt sich in fünf Klimazonen einteilen: Tropisches Klima; Norden Australiens Semiarides Klima; Landesinnere und mittlere Westküste Subtropisches Klima; Ostküste (Norden von New South Wales, südliches Queensland) Gemäßigtes Klima; südliche Ostküste, Südostküste Mediterranes Australien; Südwestküste Wetterextreme: Höchstgemessene Temperatur: Am 02.01.1960 wurde in Oodnadatta eine Rekordtemperatur von 50,7°C aufgezeichnet. Im Durchschnitt liegt die durchschnittliche Januartemperatur bei 37,7°C. Tiefste […]

Wetterextreme der Erde

In diesem Artikel finden sie von jedem Kontinent die Rekorde im Fachgebiet Klima und Wetter. Der Artikel ist in den Kontinenten aufgeteilt und beinhaltet Links zu verschiedenen Ländern und deren Rekorden. Vorgestellt werden folgende Rekorde:  Max. Höchstgemessene Temperatur Min. Tiefsttemperatur Höchste Durchschnittstemperatur Niedrigste Durchschnittstemperatur Trockenster Ort Nassester Ort Sonnigster Ort manchmal auch Schattigster Ort Europa: […]

Pildappa Rock

Spektakulär wirken die Gawler Ranges, ein 1500 Millionen Jahre altes Gebirge vulkanischen Ursprungs in South Australia. Dramatische Szenerien mit Schluchten und Wasserfällen sowie außergewöhnlichen Felsformationen charakterisieren diese Landschaft auf der Eyre Peninsula. Am bekanntesten sind die Orgelpfeifen und der geschwungene Pildappa Rock. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9a/Pildappa_Rock_View_7-1.jpg/Thilver

Island Archway

Der Island Archway (Archway =Brückenbogen) war ein 25 Meter hohes, natürlich entstandenes Felsentor, das vor Loch Ard Gorge, einer Bucht an der Südküste Victorias in Australien lag. Das Tor stürzte am 10. Juni 2009 ein. Der im Wasser freistehende Felsenbogen wurde von den zahlreichen internationalen und nationalen Touristen häufig fotografiert, die im Gebiet der Great Ocean Road Urlaub machten. Über dieses geologische Ereignis berichtete die […]

Australien

Der Staat Australien liegt auf der Südhalbkugel nordwestlich von Neuseeland und südlich vonIndonesien, Osttimor, West-Neuguineaund Papua-Neuguinea und umfasst neben der kontinentalen Landmasse die vorgelagerte Insel Tasmanien und einige kleinere Inseln. Lage und Landschaft: Die Staatsfläche Australiens umfasst insgesamt rund 7,7 Millionen Quadratkilometer. Es handelt sich damit um den von seiner Fläche sechstgrößten Staat der Erde. Dessen Nord-Süd-Ausdehnung beträgt in etwa 3700 km, die Ost-West-Ausdehnung circa 4000 km. Auf der zentralen Landmasse, die eine Küstenlänge […]

Palm Valley

Palm Valley ist ein Tal in den MacDonnell Ranges westlich vonAlice Springs im Northern Territory Australiens.In dem Tal im Finke-Gorge-Nationalpark, das nur mit Allradfahrzeugen über eine 16 Kilometer lange Piste südlich vonHermannsburg zu erreichen ist, befindet sich die letzte Populationder Marienpalme (Livistona mariae). Das zum Überleben wichtige Wasser stammt von Bergkämmen aus porösem Sandstein, die sich durch seit Jahrmillionen andauernde Erosion zu einem gewaltigen Wasserspeicher entwickelt haben. Die […]

Anna Creek Painted Hills

Die Anna Creek Painted Hills sind eine 360 Quadratkilometer große Hügelformation aus Sandstein im australischen Bundesstaat South Australia. Die Hügel liegen auf dem Gebiet der Farm Anna Creek Station. Um die natürlichen Gebilde vor Zerstörung zu schützen wurde die Existenz der Hügel lange von den Besitzern der Farm geheim gehalten. Heute sind Touristenflüge über dem […]

Ball´s Pyramid

Diese unbewohnte Felsinsel liegt 600 Kilometer östlich von Australien. Markant ragt die Insel, die nur aus dem über 550 Meter hohen Felsen besteht, aus der Tasmansee heraus. Sie gehört mit einigen kleineren umliegenden Eilanden zum Meeresschutzgebier Lord Howe Island Marine Park, das mit einzigartigen Tauchgründen fasziniert.   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/60/Ball%27s_Pyramid_North.jpg/768px-Ball%27s_Pyramid_North.jpg

Windjana Gorge

Eindrucksvoll und wunderschön wirkt die Windjana-Schlucht in der Napier Range vor allem im Abendlicht: Sie ist 3,5 km lang und besitzt bis zu 100 m hohe Steilwände. An ihrem Grund weintet sich verhältnismäßig breit der Lennard River zwischen den Felsen hindurch. Süßwasserkrokodile, Schlangen und Vögel bevölkern die Schlucht und den Fluss. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ea/Windjana_gorge_02.jpg

Blowholes bei Carnarvon

Mit enormer Kraft drückt das Meer sein Wasser in die Löcher im Fels, sodass es manchmal bis zu 20 m hoch wieder herausspritzt. Die Blowholes, etwa 75 km nördlich von Carnarvon gelegen, sind eine Sehenswürdigkeit, denn hier gischtet und spritzt es aus rund 30 Lächern. Besonders bei schlechtem Wetter ist Vorsicht angesagt, denn es ist […]

Nullarbor-Ebene

Nur mit kargem Buschwerk bewachsen präsentiert sich die größte Karstläche der Welt. Abgeleitet aus dem Lateinischen heißt sie Nullarbor, ohne Baum. 270.000 km² Fläche nimmt der Kalkstein ein. Das sind 2000 km zwischen Norseman und Ceduna. Das wasserdurchlässige Gestein hat an vielen Stellen der Erosion nachgegeben, sodass Hunderte von Höhlen entstanden sind. Die Ebene hat […]

Walls of Jerusalem Nationalpark

Die tasmanische Wildnis im Walls of Jerusalem National Park so ursprünglich wie sonst fast nirgends: Der Park mit seiner alpinen Vegetation ist nur für Wanderer und Skiläufer zugänglich und die benötigen eine gute Ausrüstung und viel Erfahrung, um sich orientieren zu können. Der Name des Parks leitet sich von den steilen Bergwänden des Mount Jerusalem […]

Klippen der Tasman Peninsula

Sanft, ruhig und vielleicht noch nicht ganz ausgeschlafen wirken die Klippen vor und an der Tasman Peninsula hier bei Sonnenaufgang. Ein wunderschöner Anblick, der sich jedoch bei entsprechender Wetterlage komplett verändern kann: Dann wirken die Klippen rau und wild, wie Bollwerke im Sturm. Denn sie sind permanent den Kräften von Wind und Meer ausgesetzt. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e8/The_Totem_Pole%2C_Cape_Huay.jpg/313px-The_Totem_Pole%2C_Cape_Huay.jpg […]

Australien Klimatabellen

Aufgrund der großen Nord-Südausdehnung des Landes gibt es sehr unterschiedliche Klimazonen. Der Norden ist tropisch, es schließt sich ein subtropisches Gebiet an, im Süden ist das Klima gemäßigt. Wetter und Klima werden hauptsächlich von drei Phänomenen bestimmt. Von dem Tropischen Tiefdruckgürtel, derPassatwindzone und den subpolaren Westwinden. Im Sommerhalbjahr, das von November bis April andauert, treten im Norden aufgrund eines Hitzetiefs Nordwestmonsune und starke Regenfälle auf. Zusätzlich […]

Lake Argyle

Der Lake Argyle befindet sich ca. 70 Kilometer südlich der Kleinstadt Kununurra am Ostrand der Kimberley-Region im Bundesstaat Western Australia in Australien. Er ist, gemessen am Speicherraum, Australiens zweitgrößtes Süßwasser-Reservoir nach dem Lake Gordon/Lake Pedder-System, und der größte Stausee, gemessen an der Wasseroberfläche. Der See ist normalerweise etwa 740 bis 1000 km² groß. Der Aufstau des Ord River hat für die Umwelt größere Veränderungen gebracht. Der Abfluss […]

Australischer Salzmarsch

Die Fläche der Salzmarschen ist unbekannt, in New South Wales beträgt sie rund 6.000 km². Im häufig hypersalinen tropischen Bereich herrschen sukkulente Arten der Gattungen Sesuvium und Batis sowie Gräser vor. Die Bestände sind sehr lückig. Im mediterranen Bereich herrschen strauchige Chenopodien (Halosarcia, Sclerostegia) und Frankenia vor, die Vegetation ist nicht geschlossen. Im temperaten Bereich ist die Vegetation geschlossen, neben Scarcocornia quinquefolium kommen einige endemische Gattungen aus der Tribus […]

Hummock-Grasland

Das Hummock-Grasland (MVG 20) wird von Igelgräsern (Triodia, genannt Spinifex) dominiert und umfasst rund 1.756.000 km² vor allem im Zentrum Australiens. Es ist die Vegetation mit der größten Flächenausbreitung. Die Gräser bilden große Horste bis Polster mit bis zu vier Metern Durchmesser und meist ein Meter Höhe. Auf Sanddünen der Simpsonwüste, Strzelecki-Wüste und der Tirariwüste dominiert Zygochloa. Von den zehn Arten der Gattung Triodia sind Triodia basedowii, Triodia pungens und Triodia […]

Sunshine Coast

Sunshine Coast ist der Name einer Region an der Küste des australischenBundesstaates Queensland. Für australische Verhältnisse ist Sunshine Coast dicht besiedelt und hat 290.645 Einwohner (2005). Die größte Stadt mit 89.435 Einwohnern (2005) ist Caloundra.  Die Sunshine Coast erstreckt sich mit einer Länge von etwa 60 Kilometer um den 27. südlichen Breitengrad an der australischen Ostküste, etwa 100 Kilometer […]

West-MacDonnell-Nationalpark

Der West-MacDonnell-Nationalpark (engl.West MacDonnell National Park) umfasst ein 2.069 km² großes Gebiet im Gebirgszug der MacDonnell Ranges im australischen Nordterritorium westlich der Stadt Alice Springs. Er wurde 1992 gegründet, nachdem die Regierung des Northern Territory 170.000 ha Land von fünf wegen mehrfacher Abbruchlawinen aufgegebenen Rinderfarmen gekauft hatte. Von Alice Springs aus ist der Nationalpark durch asphaltierte Straßen angebunden (Larapinta Drive und Namatjira Drive). VomUluṟu aus gibt es eine Piste, […]

Heard Island

Rund 80 % ihrer Oberfläche sind mit Eis bedeckt, sodass sich Südliche Seeelefanten, Robben, Pinguine und andere Seevögel hier wohlfühlen. Heard Island gehört zwar zu Australien, liegt aber 4000 km südwestlich davon und 1500 km nördlich der Antarktis. Die Insel liegt auf dem Kerguelenplateau einem Unterseegebirge, von dem nur die Spitzen aus dem Indische Ozean […]

Hastings Cave

Als Wunderland aus Stalagmiten und Stalaktiten präsentiert sich diese Schau-Tropfsteinhöhle Australiens in Hastings. An einen großen Raum schließen sich einige kleine Nebenräume an. Nur wahren Kennern erschließt sich die Höhle auch als eigenes Ökosystem: In einigen Ecken leben Höhlenspinnen, die es nirgendwo sonst auf der Welt und auch an keinem anderen Platz dieser Höhle gibt. […]

Seen von Willandra

Die Erde hat gut zwei Millionen Jahren benötigt, um dieses Seenlandschaft zu bilden und sie ist noch nicht fertig. Die UNESCO schützt diese 2400 km² große Region, weil sich einerseits die Erdgeschichte gut zurückverfolgen lässt und anderseits Eiter andauernde geologische Entwicklungen erfrischt werden können. Außerdem fand man Zeugnisse für eine menschliche Besiedlung vor bereits 60.000 […]

Warrumbungle Range

Vielfalt ist das herausragende Kennzeichen der Warrumbungle Range und des zugehörigen Nationalparks: Die Gebirgslandschaft, einstmals entstanden durch vulkanische Aktivitäten, wechselt zwischen sanften Hügeln, spitz aufragenden Felsnadeln und monolithischen Bergen. Da in diesem Bereich die Outback-Steppe und das Grün der Great Dividing Range aufeinandertreffen. leben hier Tiere und Pflanzen aus beiden Bereichen. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/63/Warrumbungle_breadknife.jpg

Byron Bay

Fantastische, kilometerlange, weiße, feine Sandstrände, von denen jeder Erholungssuchende träumt, Sonne, angenehme Temperaturen und guter Wind zum Windsurfen, Byron Bay ist ein wahres Strandparadies. Cape Byron bietet den Australienurlaubern außerdem einen geografischen Superlativ: Es gilt als der östliche Punkt des Fünften Kontinents. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a9/ByronBay_Bay.jpg

Arckaringa Hills

Im warmen Licht des Sonnenuntergangs wirken die Arckaringa Hills bei Coober Pedy, als befänden sie sich auf einem anderen Planeten. Das ist insofern nicht falsch, als es sich um eine der lebensfeindlichsten Landschaften des Fünften Kontinents handelt, die auch als australische Badlands bzw. Painted Desert oder als Breakaway Hills bezeichnet werden. Darüber tröstet der wunderbare […]

Heron Island

Nur 42 ha groß liegt Heron Island auf dem äußeren Riffen des Great Barrier Reef und damit das Eldorado für Taucher. Neben den 1100 Fischarten lassen sich außerdem an Land viele Vögel, darunter die namengebende Reiher, sowie Meeresschildkröten bei der Eiablage und beim Schlüpfen beobachten. Vor den Küsten der kleinen Koralleninseln ziehen Buckelwale regelmäßig auf […]

Hinchinbrook Island

Die größte Insel vorn Queenslands Küste besticht durch weite Sandstrände gesäumt von einer bizarren Felskulisse sowie durch Mangrovensümpfe und Regenwald. Für Abenteurer gibt es hier einiges zu entdecken, denn ein Teil der Wildnis ist noch unerschlossen. Die Insel liegt so nah an der Küste, lediglich durch eine mit Mangroven bewachsenen natürlichen Kanal getrennt, dass Captain […]

Shelburne Bay

Strahlend weiß wie frische gefallener und vom Wind verwehter Pulverschnee wirkt diese Dünenlandschaft am Cape York in Queensland. Um dieses traumhafte Panorama genießen zu können, bedarf es einiger Mühe, denn die weißen Dünen sind nur über einen Privatweg zu erreichen. Außerdem ist ein Auto mit Allradantrieb unverzichtbar. Belohnt wird man mit einem außergewöhnlichen Naturerlebnis. http://www.acfonline.org.au/sites/default/files/images/news_article/main/news-features-cape-york-shelburnepink_rich.jpg

Blue Lake

Der Blue Lake wechselt in den wärmeren Monaten seine normalerweise blaugraue Farbe und nimmt eine intensive Blaufärbung an. Der Mechanismus des Farbwechsels war lange Zeit nicht völlig geklärt. Das Phänomen geht auf ein Wechselspiel zwischen der von Algen aufgebauten Trübung des Wassers, der Ausbildung einer warmen Oberflächenschicht und der temperaturabhängigen Ausfällung kleinster Kalziumkarbonatteilchen zurück, welche die blauen […]