Nieuw-Nickerie Klima

Nieuw-Nickerie weist ein tropisches Savanneklima auf mit wechselfeuchten Niederschlägen und ganzjährig hohen Temperaturen. Die Nächte weisen hinzukommend sehr hohe Werte auf. Klimatabelle:

Zanderij Klima

Das Klima in Zanderij ist ein tropisches Savanneklima mit ganzjährig heißen Temperaturen und wechselzeitigen Niederschlägen. Die Trockenzeit ist recht kurz, dennoch fallen zu dieser Jahreszeit nicht gerade wenig Regen. Klimatabelle:

Albina Klima

Das Klima in Albina ist ein tropisches Klima der Küstenregion Surinames. Die Temperaturen sind ganzjährig sehr hoch und die Niederschläge sehr reichlich. Klimatabelle:

Brokopondo Klima

Das Klima in Brokopondo ist ein tropisches Regenwaldklima mit sehr viel Regen und ganzjährig heißen Temperaturen. Klimatabelle:

Städte Suriname Klima

A: Albina (03) B: Brokopondo (02) N: Nieuw-Nickerie (05) P: Paramaribo (01) Z: Zanderij (04)

Paramaribo Klima

In Paramaribo herrscht ein tropisches Regenwaldklima gemäß der Klimaklassifikation von Köppen, das stärker der Intertropischen Konvergenzzone unterliegt als die Passatwinde. Da es keinen Zyklon gibt, ist das Klima äquatorial. Die Stadt hat keine echte Trockenzeit, alle 12 Monate des Jahres fallen durchschnittlich mehr als 60 mm Niederschlag, aber die Stadt hat im Laufe des Jahres […]

Wetterextreme der Erde

In diesem Artikel finden sie von jedem Kontinent die Rekorde im Fachgebiet Klima und Wetter. Der Artikel ist in den Kontinenten aufgeteilt und beinhaltet Links zu verschiedenen Ländern und deren Rekorden. Vorgestellt werden folgende Rekorde:  Max. Höchstgemessene Temperatur Min. Tiefsttemperatur Höchste Durchschnittstemperatur Niedrigste Durchschnittstemperatur Trockenster Ort Nassester Ort Sonnigster Ort manchmal auch Schattigster Ort Europa: […]

Central Suriname Nature Reserve

Allein 5000 Pflanzenarten wurden bisher gezählt, dazu 400 Vogelarten und viele regionaltypische Säugetiere wie Jaguar, Tapir, Capybara und eigne Affenarten: Als kleinstes Land Südamerikas ist Suriname zu vier Fünftel mit Regenwald bedeckt. Davon schützt die UNESCO 1,6 Millionen ha, um Vielfalt der ineinandergreifenden Ökosysteme zu erhalten. Dadurch haben die Arten eine größere Chance, sich bei […]

Brokopondo-Stausee

Der Brokopondo-Stausee ist einStausee in Suriname. Er ist benannt nach dem auf Java geborenen niederländischenWasserbau-Ingenieur Willem Johan van Blommestein. Mit rund 1.560 km² (je nach Wasserstand etwas mehr oder weniger) zählt der See zu den großen Stauseen der Welt. Nachdem die erforderliche Zustimmung des Staudamm-Betreibers, Suralco und die Konzession des zuständigen Ministeriums vorlagen, begann im Mai 2004 dieBrokopondo Watra Woods International N.V.(BWWI) mit der […]

Bergland von Guayana

Der Pico da Neblina (3.014 m) (“Nebelspitze”), der höchste Berg Brasiliens und gleichzeitig die höchste Erhebung Südamerikas außerhalb der Anden, gehört zu den Tepius. Er liegt im Bergland von Guayana, das durch die mächtigen Tafelberge und eine endemische Tier- und Pflanzenwelt charakterisiert ist. Von einigen Tafelbergen stürzen die höchsten Wasserfälle der Welt, wie z. B. […]

Sipaliwini Nationalpark

Die Farbensprache der Natur ist wie ein Frühwarnsystem gegen unliebsame Übergriffe. Damit schützen sich der Marmorierte Baumfrosch oder die Surinam-Colwnfrösche vor den hungrigen Feinden im Tierreich, sind aber zugleich ein gefundenes Fressen für Fotografen – genauso wie die vielen anderen kunterbunten Baumfrösche, die im Sipaliwini Nationalpark in Suriname so zahlreich in den Ästen hocken wie […]

Tropische und Subtropische Feuchte Laubwälder

Afrotropisch: Humide Wälder Guineas: Benin, Elfenbeinküste, Ghana, Guinea, Liberia, Sierra Leone und Togo Küstenwälder des Kongo: Angola, Kamerun, Demokratische Republik Kongo, Äquatorialguinea, Gabun, Nigeria, Republik Kongo, Sao Tome und Principe Wälder der Hochebene  Kameruns: Kamerun, Äquatorialguinea, Nigeria Humide Wälder des nördlichen Kongos: Zentralafrikanische Republik, Demokratische Republik Kongo Humide Wälder des zentralen Kongobeckens: Demokratische Republik Kongo […]

Ökoregionen der Erde

    Afrotropisch:      Australasien:      Indomalesisch:    Neotropisch:   Ozeanien: Nearktisch:  Palearktisch: Afrotropisch Atlantisch: Afrotropisch Indisch: Indopazifisch:   Antarktisch:  Arktisch: Mediterran:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/Vegetationszonen.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Afrotropique.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2e/Australasien.png/320px-Australasien.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Ecozone_Neotropic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f2/Map_OC-Oceania.PNG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Ecozone_Nearctic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4b/Palearctic.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6b/Indo-Pacific_biogeographic_region_map-en.png http://pixabay.com/p-60608/?no_redirect http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8b/Arctic_Council_map.png/240px-Arctic_Counci http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/Blank_Map_-_Mediterranean_1.svg