Bergwelt der Provinz Anhui

Die Bergwelt Anhuis gehört zu den berühmtesten und bekanntesten Bergregionen Chinas und der Erde. Die Daoisten in Anhui verehren seit mehreren Jahrhunderten viele Heiligtümer in den Bergländern. Am bekanntesten ist das Sanktuarium auf dem Qiyun. Dieser Berg ist ein südlicher Ausläufer des Huangshan. Die westlich von der Stadt Yuexi gelegenen Bergländern werden Westberge genannt. Der […]

Osterinsel

Die 117 km² große Osterinsel (Rapa Nui) liegt 3700 km westlich von Chile und gehört zu den einsamsten Orten der Erde. Die Entfernung zum nächsten bewohnten Gebiet beträgt 1900 km. Die Inselform gleicht einen Dreieck und besteht zum Großteil aus Vulkangestein. Bekannt wurde die Osterinsel durch die Steinskulpturen der Rapa Nui. Diese Skulpturen tragen den […]

Machu Picchu

Machu Picchu ist eine gut erhaltene Ruinenstadt in Peru. Die Inkas erbauten die Stadt im 15. Jahrhundert in 2430 Metern Höhe auf einem Bergrücken zwischen den Gipfeln des Huayna Picchu und des Berges gleichen Namens (Machu Picchu) in den Anden über dem Urubambatal der Region Cusco, 75 Kilometer nordwestlich der Stadt Cusco. Die terrassenförmige Stadt war […]

Mount Rushmore National Memorial

Das Mount Rushmore National Memorial ist eines der bekanntesten Sehenswürdigsten der Vereinigten Staaten und gehört zu eines der beliebtesten Reisezielen auf der ganzen Erde. Für viele ist der Mount Rushmore das Bild von South Dakota. Das Steindenkmal liegt in den Black Hills. Im Jahr 1924 kontaktierte der Historiker Doane Robinson den Bildhauer Gurzon Borglum mit […]

Sillustani

Sillustani ist eine Grabstätte im Distrikt Atuncolla, Provinz Puno, in Peru. Sie liegt auf der Halbinsel Umayo des gleichnamigen Sees auf einer Höhe von 3.897 m. Sie besteht aus zwölf zum Teil eingestürzten Grabtürmen, genannt Chullpas. Klima:

Burg Devín

Die Burg Devín (deutsch Burg Theben/Thebener Burg, slowakisch Devínsky hrad oder Hrad Devín) ist eine Ruine im gleichnamigen Stadtteil von Bratislava in der Slowakei. Sie hat für die Slowaken eine wichtige identitätsstiftende Funktion, denn in den alt-slawischen Ruinenresten sehen sie ihre Wurzeln als eine der slawischen Nationen, die aus dem Großmährischen Reichhervorging.

Palace of Westminster

Der Palace of Westminster (auch Westminster Palacegenannt) ist ein monumentales, überwiegend im neugotischen Stil errichtetes Bauwerk in London, in dem das aus dem House of Commons und dem House of Lordsbestehende britische Parlament regelmäßig tagt. Aus diesem Grund sind auch die Bezeichnungen Houses of Parliament und New Houses of Parliament geläufig. Im deutschen Sprachraum wird […]

Burg Rheinstein

Die Burg Rheinstein, auch Burg Voitsberg oder Vaitzburg genannt, ist eine Spornburg im oberen Mittelrheintal in der Gemeinde Trechtingshausen im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz, Deutschland. Ihren heutigen Namen erhielt sie nach Abschluss ihres Wiederaufbaues 1829. UNESCO-Weltkulturerbe: Seit 2002 ist die Burg Rheinstein Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal. Geographie: Die Spornburg steht linksrheinisch auf einem 90 m hohen Felssporn auf 190 m ü. NNam östlichen Abhang des Binger Walds. Sie befindet sich oberhalb des Rheinszwischen Bingen und Trechtingshausen nahe dem Binger Rheinknie. Durch die terrassenartige Anlage des Berings ähnelt sie […]

Elephantine

Archäologen legten an der Südspitze des Eilands die Reste der uralten Siedlung frei. Geogrpahie: Elephantine (auch: Elefantine) ist eine Flussinsel im Nil in Ägypten. Sie erstreckt sich unterhalb des ersten Katarakts mit einer Länge von 1.200 Metern in Südwest-Nordost-Richtung und einer Breite bis zu 400 Metern in West-Ost-Richtung zwischen der kleineren Kitchener-Insel und dem östlichen Nilufer. Elephantine ist Teil der hauptsächlich am Ostufer des Nils gelegenen Stadt Assuan. Hier […]

Pyramiden von Gizeh

Die Pyramiden von Gizeh in Ägypten gehören zu den bekanntesten und ältesten erhaltenen Bauwerken der Menschheit. Geographie: Sie befinden sich am westlichen Rand des Niltals, etwa acht Kilometer südwestlich der Stadt Gizeh (Gîza). Sie sind rund 15 km vom Kairoer Stadtzentrum entfernt und liegen direkt an der Pyramidenstraße (Scharia el-Ahram). UNESCO-Weltkulturerbe: Sie sind das einzige erhaltene der sieben Weltwunder der Antike und zählen seit 1979 zum Weltkulturerbe. Klimatabelle: Geschichte: Vorgeschichte: Das Pyramidenfeld […]

Stonehenge

Stonehenge gehört zum UNESCO-Weltkulturer. Es bildet wohl das berühmteste prähistorische Monument Europas. Die Steinkreise stammen aus der Zeit zwischen 2800 und 1100 v. Chr. Die Megalithe von Stonehenge bie Salisbury sind in Form von Pfeilersteinen aufgestellt und durch große Decksteine überbrückt.

Burg Rabi

Burg Rabí (deutsch Raby) ist eine spätgotische Burgruine in Rabí im Okres Klatovy in Tschechien. Sie ist die größte Burgruine Tschechiens und zählt zu den ältesten Festungsanlagen des Landes. Geographie: Rabí liegt auf einer Erhebung südlich der Stadt, die unmittelbar an die äußerste Festungsmauer anschließt. Im Süden des Burghügels verläuft die Otava in einer Schleife, […]

Trosky

Die Ruine der Burg Trosky befindet sich bei Rovensko pod Troskami imOkres Semily, Tschechien, zwischen Turnov und Jičín. Die Burg mit ihrer unverwechselbaren Silhouette ist das Symbol des Landschaftsschutzgebietes Český ráj. Geographie und Geologie: Das Basaltmassiv bildete sich unter der Erdoberfläche im Tertiär, als zwei Schlote durch Magma ausgefüllt wurden; die beiden Türme wurden durch Verwitterung des umgebenden Gesteins freigelegt. Die Burg befindet sich in einer Höhe von 514 […]

Angkor

Die Khmerkultur wurde von indischen Stämmen geprägt, die in der ersten Hälfte des 1 Jahrtausends nach Südostasien einwanderten. Sie blühte auf, nachdem die Khmer die Vorherrschaft des ebenfalls indisch beeinflussten Reichs Funan (2-6. Jh.) abgeschüttelt hatten. Gründer des Khmerreichs war Jayavarman II., der 802 den Thron bestieg. Als Gottkönig von Angkor mit absoluter geistlicher und […]

Borobudur

Die bereits im 8. Jahrhundert errichtete Tempelanlage auf der indonesischen Hauptinsel Java ist das bedeutendste buddhistische Heiligtum außerhalb Indiens. Buddha selbst soll hier die Gestalt des Stupa bestimmt haben, indem er sein Bettlergewand zu einem Hügel faltete, seine Bettlerschale auf dessen Spitze legte und das Ganze mit einem Stecken krönt. Die auf einem Hügel angelegte […]

Prambanan

die einst bedeutendste Kultstätte des Hinduismus auf Java war den Göttern Brahma, Vishnu und Shiva geweiht. Der Haupttempel, Lara Jonggrang, soll aber erst um das Jahr 915 vollendet worden sein. Er wurde Shiva gewidmet: Der indische Gott der Zeugungskraft gilt hier als “Maha_Deva”, als mächtigste Gottheit. Deshalb taucht auch sein Symbol, der Phallus (Lingam), überall […]

Palenque

Die 6 km² große Ruinenstätte liegt etwa 12 km außerhalb des Ortes, umgeben von einem der letzten größeren Regenwaldbestände der Halbinsel. Seine Blütezeit erlebte der Ort, der ein wichtiges Handelszentrum der Region gewesen sein muss, zwischen 600 und 800. Ein bedeutender Maya-Herrscher ist noch namentlich bekannt: Pakal der Große, dessen Regierungszeit zu den glanzvollsten Perioden […]

Tal der Könige

Das an der westlichen Uferbank des Nil in Ägypten gelegne, trockene Tal wurde in der letzten Eiszeit von heftigen Regenfällen durch ein Plateau aus abwechselnden Schichten von Sedimentgestein und Mergel geschnitten. Zahlreiche bedeutende archäologische Fundstellen bergen die Grabmäler von ägyptischen Pharaonen. Das Tal der Könige hat seine Schätze noch längst nicht alle freigegeben. Geschichte: Aus […]