Katun

Der Katun ist der 688 km lange linke Quellfluss des Ob im Süden von Westsibirien (Russland). Es ist auch namensgebend für die von ihm auf drei Seiten umrundete Katun-Kette im Zentrum des Hohen Altai oder Russischen Altai. Verlauf: Quelle: Der Fluss hat seinen Ursprung etwa einen Kilometer entfernt von der russisch-kasachischen Grenze an der Südflanke der 4506 m hohen Belucha, des höchsten Gipfels des Altai und ganz Sibiriens. Er entfließt dort dem Gebler-Gletscher. Oberlauf: Weiter fließt […]

Sibirien Klima

In den meisten Regionen Sibiriens herrscht ein ausgeprägtes Kontinentalklima: Verhältnismäßig heiße Sommer (bis +40 °C) werden von extrem kalten Wintern (bis −72 °C) abgelöst. Oft wird das Land bis zu neun Monate von einer Schneedecke bedeckt. Vegetationszonen: Die Landschaft wird großteils von borealen Wäldern (Taiga) dominiert, in den arktischen Regionen herrscht baumlose Tundra vor. Dazwischen existiert mit den Waldtundra-Zonen eine Übergangsform. Im […]

Republik Tuwa

Die Republik Tuwa ist eine zur Russischen Föderation gehörende autonome Republik im südlichen Teil von Sibirien. Tuwa, das frühere Urjanchai, war von 1921 bis 1944 als Tuwinische Volksrepublik formal unabhängig. Föderationskreis: Sibirien Fläche: 168.604 km² Einwohnerzahl: ca. 308.000 Einwohner Hauptstadt: Kyzyl (Kysyl) Geographie: Die Republik Tuwa grenzt im Süden an die Mongolei. Ihr zentraler und westlicher Teil liegen auf der Tuwinischen Hochebene. Diese wird im Norden begrenzt […]

Gorno-Altaisk Klima

Das Klima der Region ist kontinental. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Kyzyl Klima

Die sibirische Stadt inmitten des Altai-Gebirges hat ein kontinentales Klima mit sehr kalten, langen und strengen Wintern. Die Sommer hingegen sind sehr kurz und heiß. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Abakan Klima

Das Klima der sibirischen Stadt Abakan ist kontinental geprägt mit sehr kalten Wintern und sehr warmen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Uimon-Steppe

Die Uimon-Steppe  ist eine Hochebene mit steppenartiger Vegetation im Südwesten desrussischen Teils des Altai-Gebirges, im Südwesten Sibiriens. Die Uimon-Steppe hat eine Ost-West-Ausdehnung von 35 km und eine Breite in Nord-Süd-Richtung von 10–12 km. Sie liegt auf einer Höhe von etwa 900 m. Die Ebene wird vom linken Ob-QuellflussKatun durchflossen. Südlich erhebt sich die Katun-Kette (Katunski chrebet), das höchste Bergmassiv des Altai mit der 4506 m hohenBelucha; nördlich der Ebene liegt die Terekta-Kette (Terektinski chrebet). Administrativ […]

Altai

Der Altai  ist ein bis zu 4506 m hohes mittelasiatisches Hochgebirge im Grenzgebiet von Kasachstan, Russland, der Mongolei und China. Es erstreckt sich über rund 2100 km Länge vom Quellgebiet der Flüsse Irtysch und Ob in Südsibirien bis in die Trockenregionen Sinkiangs und zum ostmongolischen Hochplateau. Teile des Altai sind Weltnaturerbe der UNESCO. Der Altai gliedert sich in drei Teile, den Russischen, den Mongolischen und den Gobi-Altai, deren höchste […]