Bird Woman Falls (MT)

Die Bird Woman Falls liegen im Glacier National Park (Montana) und weisen eine Fallhöhe von 170 m auf. Die Wasserfälle werden von Gletscherwasser der drüber liegenden Gletschern gespeist. Das meiste Wasser fällt im Spätfrühling und Frühsommer herab.

Fishlake National Forest (UT)

Der Fishlake National Forest liegt in süd-zentralen Utah und ist nach dem Fish Lake benannt. Der Fish Lake ist der größte Bergsee in Utah. Der Nationalpark Forest wurde 1907 ausgewiesen und bedeckt eine Fläche von 6070 km². Geographie: Der National Forest wird in vier Distrikten aufgeteilt. Insgesamt haben neun Counties Anteil am Schutzgebiet: Sevier, Millard, […]

Horicon Marsh und National Wildlife Refuge (WI)

Der Horicon Marsh ist ein Sumpf im nördlichen Dodge und dem südlichen Fond du Lac County im US-Bundesstaat Wisconsin. Der Sumpf ist als ein nationales Schutzgebiet und State Wildlife Refuge ausgewiesen. Der verschlammte Gletschersee stellt den größten Süßwasser-Rohrkolbensumpf in den USA dar. Das Gebiet ist ca. 87 km² groß.  Geologie: Der Horicon Marsh war im […]

Miller Dam Recreation Area (WI)

Der Miller Dam Lake, auch bekannt unter Chequamegon Waters, ist ein belieber Anglersee im nordzentralen Wisconsin. Der See liegt in Taylor County. Fischen ist ganzjährig erlaubt und im Winter wird Eisfischen getätigt. Der Miller Dam Lake ist das “Tor zum Chequamegon National Forest” und weist daher viele Outdoor-Aktivitäten, wie Wandern, Schneeschuhwandern und Mountain Biking auf. […]

Isarauen zwischen Bairawies und Icking

Die Isar zählt von den deutschen Alpenflüssen, zu den sicherlich bekanntesten. Der Ursprung des Flusses liegt im österreichischen Karwendelgebirge und erreicht nach 20 km Flussstrecke bereits die Grenze zu Bayern. Ingesamt legt die Isar eine Strecke von 283 km zurück und mündet schlussendlich in die Donau. Die Isar zählt zu einen der eindrucksvollsten Wildflüssen in […]

Chapman Falls (CT)

Die Chapman Falls des Eight Mile River liegen im Middlesex County bei East Haddam im US-Bundesstaat Connecticut. Die Gesamtfallhöhe des Wasserfall beträgt ca. 20 m. Um die Entstehung des Wasserfall ragt sich eine dunkle Legende: “Einst ging der Teufel den Fluss entlang. Ihm überkam der Zorn, als sein Schwanz nass wurde. Um seine Wut freien […]

Big Thicket

“The Big Thicket” ist die Bezeichnungen eines dichten Waldes im Southeast Texas. Es stellt ein wichtigstes Ökosystem mit hoher Biodiversität dar. Die Region wird auch als “Arche Amerikas” oder “Biological Crossroads of North America” bezeichnet. Der National Park Service eröffnete 1974 das Big Thicket National Preserve (BTNP). Die UNESCO wies das Preserve als Biosphärenreservat aus. […]

Guadalupe River State Park (TX)

Der Guadalupe River State Park ist ein staatlich ausgerufener Park im Bundesstaat Texas am Guadalupe River nahe Bulverde. Der State Park ist ein Spot für Canoeing, Fischen, Schwimmen und Tubing. Weitere Aktivitäten sind Picknicken, Wandern, Vogelbeobachtungen und Camping. Ein 5,3 Meilen langer Trail kann auch durch Mountainbikes befahren werden. Nahe des Paares liegt das Honey […]

Texas Hill Country

Das Texas Hill Country ist eine geographische Region des zentralen und südlichen Texas. Es stellt den südöstlichen Teil des Edwards Plateaus dar. Aufgrund der Lage, dem Klima, den Terrain und der Vegetation kann das Hill Country als Grenze zwischen dem amerikanischen Southeast und Southwest sehen. Im Osten grenzt das Hill Country an das Balcones Escarpment […]

Wild Basin Wilderness Preserve (TX)

Nahe der texanischen Hauptstadt Austin liegt ein wahres Naturjuwel und sehr beliebtes Ausflugsziel. Aufgrund der Stadtnähe und vielfältigen Landschaften, zählt das Wild Basin Wilderness Preserve zu den schönsten Outdoor-Spots der Stadt Austin und deren Umland. Das Wilderness Preserve liegt im texanischen Hill Country und weist Waldlandschaften, offene Grasländer und wilde Bachläufe mit Wasserfällen auf. Wanderwege […]

Canyons und Schluchten in Oregon

C: Columbia River Gorge, Crooked River Gorge Columbia River Gorge: Die Schlucht des Columbia River, der sich hier durch die Kaskadenkette grub, galt einst als heimtückischste Teilstrecke des Oregon Trail. Die Gegend birgt zahllose landschaftliche Schätze: herrliche Flüsse und Wasserfälle (70 allein im südlichen Teil der Schlucht), steile Basaltwände, schneebedeckte Berge und tiefgrüne Wälder. Im […]

Canyons und Schluchten in Pennsylvania

Lehigh River Gorge:  Die Lehigh River Gorge ist Teil des gleichnamigen State Parks. Pine Creek Gorge: Die Pine Creek Gorge, auch “The Grand Canyon of Pennsylvania” genannt, ist eine 76 km lange Schlucht des Pine Creek in den Allegheny Plateau. Der Canyon ist Teil des 650 km² großen Tioga State Forest. Die Pine Creek Gorge […]

Canyons und Schluchten in New York

Ausable Chasm: Die Sandsteinschlucht ist eine Touristenattraktion nahe von Keeseville. Die Schlucht liegt direkt westlich von Port Kent. Der Ausable River fliesst durch die Ausable Chasm und mündet schließlich in den Lake Champlain. Die Schlucht ist ca. 3,2 km lang und gehört zu den beliebtesten Reisezielen der Adirondacks-Region im Upstate New York. Am südlichen Ende […]

Canyons und Schluchten in West Virginia

Blackwater Canyon: Der Blackwater Canyon ist ein zerklüfteter und starkbewaldeter, ca. 13 km langer Canyon des Blackwater River in den Allgehny Mountains im östlichen Teil von West Virginia. Die Schlucht erstreckt sich vom Fuße der Blackwater Falls bis zum Zusammenfluss des Blackwater River mit Dry Fork. Der Canyon ist ca. 300 m tief und trennt […]

Canyons und Schluchten in Alabama

Cane Creek Canyon Nature Preserve: Dieser Canyon stellt ein privates Nature Preserve im Colbert County dar. Die Landschaft wird von Wasserfällen, Feuchtländern, Fluss- und Bachläufe sowie Waldlichtungen, Klippen und Canyons geprägt.  Dismals Canyon: Der Dismals Canyon ist eine Schlucht aus Sandstein nahe Phil Campbell in Franklin County, Alabama. 1974 wurde der Canyon zum National Natural […]

Pacific-Rim-Nationalpark

Der Pacific-Rim-Nationalpark (engl. Pacific Rim National Park Reserve of Canada) liegt an der Westküste von Vancouver Island. Der Nationalpark liegt in der kanadischen Provinz British Columbia. Distrikte des Parks sind Long Beach, den Broken Group Islands und dem West Couast Trail. 1970 wurde er ausgewiesen und 2001 in das Pacific Rim National Park Reservat umgewandelt. […]

Glory Hole Waterfall Trail (AR)

Der 2,9 km lange und modert schwierige Glory Hole Waterfall Trail liegt in der Nähe von Deer im Bundesstaat Arkansas. Der Trail führt durch den wilde Waldlandschaften der Ozarks, vorbei an einigen Aussichtspunkten und führt schlussendlich zu einem einzigartigen Wasserfall. Die Steigung und Distanz ist als moderat einzustufen und stellt daher eine gute Wanderstrecke dar. […]

Altbayerisches Donaumoos

Das (Altbayerische) Donaumoos ist eine Niederung südlich der Donau. Sie befindet sich im Dreieck zwischen Ingolstadt, Neuburg (Donau) und Pöttmes. Einst stellte das Donaumoos das größte bayerische Niedermoor dar. Nicht zu verwechsle ist es mit dem “Schwäbischen Donaumoos” zwischen Ulm und Gundelfingen. Daher wird der Zusatz “Altbayerisch” verwendet. Geographie: Das völlig ebene Donaumoos stellt eine […]

Isarprallhang bei Bairawies (Dietramszell)

Lage: 47°50’00.1″N 11°31’40.8″E / Geotop: Prallhang der Isar westlich von Bairawies der Jungmoränen Westlich von Bairawies (Gde. Dietramszell) liegt ein Prallhang der Isar. Als Prallhang bezeichnet man das kurvenäußere Flussufer, das durch die hier stärkere Strömung abgetragen wird. Die Höhe des Prallahnges beträgt 10 m und ist ca. 110 m lang. Von der gegenüberliegenden Seite, dem […]

Malerwinkel (Isar)

Lage: 47.838435, 11.509444 / Aussichtspunkt auf die Isar mit Isartal bei Königsdorf mit glazialen Ursprung Dieser Aussichtspunkt, der sich direkt oberhalb der Rottach-Mündung befindet, wird als Malerwinkel bezeichnet, da dieser Ort ein beliebtes Motiv für Maler gewesen ist. Entstanden ist dieser spektakuläre Flussteil vor etwa 15.000 Jahren (gegen Ende der Würm-Eiszeit) als die Isar den […]

Kalktuffquellen und Hangquellmoor bei Zellwies

Lage: 47.808645° N 11.470302° E / Geotop: Kalktuffablagerungen und Hangquellmoor bei Königsdorf Die Kalktufquellen mitsamt Ablagerungen und Hangquellmoor stellten ein Geotop dar. Die geologische Formation liegt südwestlich von Königsdorf (TÖL-Obb), nahe der Straße vom Ort nach Zellwies und Mooseurach. Beschreibung des Geotops: Der Grund für die Ausweisung als Geotop sind die Geotypen der Sinterbildung sowie […]

Rottach (Isar)

Die Rottach (auch Rothbach) ist ein linker Zufluss der Isar und gehört somit zum Flusssystem der Donau. Der Name stammt von der rotbraunen Farbe des Bachwassers, da dieser die Rothenrainer Moore entwässert. Der Bach mitsamt Moorgebiet ist geologisch gesehen sehr jung. Die heutige Landschaft gibt es erst sei 15.000 Jahren, da zuvor der glaziale Rottachsee, […]

Rothenrainer Moore

Rothenrain liegt auf einem kleinen Moränenzug inmitten eines kleinen Beckens. Dieses wird westlich vom Ort von der Rottach entwässert. Das Becken besteht aus weiten Moor- und Feuchtlandschaften. Östlich von Rothenrain liegt die unter Naturschutz stehende Rotbachfilz. Alle Moorflächen im Becken und in der Umgebung von Rothenrain zählen zum Schutzprogamm Natura 2000 und stellen in großes […]

Königsdorfer Weidfilz

Das Weidfilz ist ein Moorkomplex westlich von Königsdorf zwischen Beuerberg und dem Flugplatz Königsdorf. Durch das Moor führt die Staatsstraße 2064. Vor den exzessiven Torfabbau und Kultivierungstätigkeiten gehört das Filz zu den größten Hochmoorkomplexen der gesamt schwäbisch-bayerischen Hochebene. Mir ca. 250 ha stellt das Moor das größte verbliebene Hochmoor dar. Aufgrund dieser Tatsache wird das […]

Bruchwald bei Fraßhausen

Lage: 47°54’32.7″N 11°34’37.7″E / Bruchwald mit Eschen und Fichten an der St 2368 n. Fraßhausen Ein Bruchwald ist ein permanent nasser, örtlich überstauter, langfristig gefluteter, sumpfiger Wald. Darin liegt auch der Unterschied zum Auwald, dieser ist nur saisonal überflutet. Beide Waldarten weisen jedoch kürzere und ausgeprägte Wasserstandsänderungen auf. Der vermeintliche Bruchwald an der Staatsstraße 2368 von Fraßhausen […]

Schürfenkopf (Sonntraten)

Der Schürfenkopf oder Sonntraten ist ein 1096 m hoher Gipfel der Bayerischen Voralpen. Der Berg bildet das westliche Ende eines Bergrückens (Sulzkopf bis Rechelkopf). Der Schürfenkopf fällt, zum Isartal hin, über eine sonnige Wiese zur Südseite ins Tal ab. Die Aussicht vom Gipfel ist atemberaubend, dieser reicht vom Juifen, über das Karwendel-Gebirge und dem Benediktenwand-Massiv. […]

Kawir-Nationalpark

Der Nationalpark Kawir (Kavir) ist ein 4000 km² großes Naturschutzgebiet am westlichen Rand der Kawir-Wüste (Dascht-e Kawir). Der Nationalpark befindet sich 120 km südlich von Teheran und 100 km östlich von Qom. Die Landschaft besteht aus Wüsten und Steppen. Im Park leben Wildziegen, Wildschafe, Streifenhyänen, Wölfe und Gazellen sowie Asiatische Geparden und Persische Leoparden. Die […]

Transalaigebirge

Das Transalaigebirge (Transalaikette oder Transalai) ist ein Hochgebirge im Norden des Pamir und führt entlang der Grenze zwischen Tadschikistan und Kirgisistan. Im äußersten Osten reicht der Höhenzug bis in die Volksrepublik China. Ingesamt ist das Gebirge 240 km lang. Durchflossen wird er vom Kysylsuu und Muksu. Im Norden befindet sich das Alai-Tal. Der Transalai ist […]

Pik Lenin

Der Pik Lenin (7134 m) ist hinter dem Pik Ismoil Somoni (7495 m) der fünfthöchste Gipfel des Pamir. Jedoch ist der P. Lenin der höchste Berg der Transalai-Kette im nördlichen Teil des Pamir. Die Erstbesteigung fand am 25.09.1928 durch Karl Wien, Eugen Allwein und Erwin Schneider statt. Der Pik Lenin liegt auf der Grenze zwischen Tadschikistan […]

Kyzyl-Art-Pass

Der 4250 m hohe Gebirgspass auf dem Pamir Highway liegt in der Transalai-Kette des Pamir. Der Kyzyl-Art-Pass befindet sich auf der Grenze zwischen Kirgisistan und Tadschikistan dar. Der Pass ist aufgrund seiner exponierten und wenig besiedelten Lage nur wenig befahren. Er liegt 50 km südlich von Sarytasch (Kirgisistan) und wurde 1932 als Teilstück des Pamir […]

Ferghanagebirge

Das Ferghanagebirge (Fergana-Gebirge) ist ein Gebirge des Tien-Shan in Kirgisistan. Das Gebirge trennt die Niederung des Ferghana-Tals im Westen vom Inneren Tienshan im Osten. Die Längenausdehnung von Nordwest-Südost beträgt 225 km. Der Südosten ist vergletschert und liegt deutlich höher als der nordwestliche Abschnitt. Die Gesamtfläche der Gletscher beträgt 125 km². Der höchste Gipfel ist mit […]

Toktogul-Talsperre

Die Toktogul-Talsperre ist der größte Stausee in Kirgisistan. 1975 wurde der mittlere Naryn, einem Nebenfluss des Syrdarja, aufgestaut. Benannt ist er nach der nahen Stadt Toktogul. Die Staumauer ist 215 m hoch. Ingesamt ist der See 65 km lang und weist eine Fläche von 284 km². Die Talsperre umfasst eine Staumenge von 19,5 Mrd. m³. […]

Pamir Highway

Der Pamir Highway ist ein Teilstück der Fernstraße M41. Der Highway stellt die Hauptverkehrsstraße des Pamir-Gebirges in Zentralasien dar. Sie ist die einzige Verbindungsstraße durch die osttadschikische Region Berg-Badachschan und ist nach dem Karakorum Highway, die zweithöchste befestigte Fernstraße der Welt. Der Pamir Highway führt ingesamt durch vier Länder: Afghanistan, Usbekistan, Tadschikistan und Kirgisistan. Die […]

Sieben Seen im Šingtal (Tadschikistan)

Das Šingtal mit seinen sieben Seen (Marguzorskie Ozera) liegt nahe der Stadt Pandschakent in der Provinz Sughd in der Nähe zu Usbekistan. Der Legende nach entstanden die Seen durch die Verzauberung von sieben wunderschönen Bauerntöchtern. Ihre Namen sind Midžgon (“Wimper”), Soja, Chuš’er, Nofin, Churdak, Marguzor und Hazorčašma (“Tausend Quellen”). Letzterer speist auch alle anderen Seen […]

Ak Balyk (See)

Ak Balyk ist ein kleiner See im tadschikischen Pamir-Gebirge. Der Name bedeutet “Weißer Fisch”, da nach der Legende weiße Fische in diesem See Schutz suchen, um sich heilen zu lassen. Die Einheimischen halten an diesem See inne und bezeichnen ihn als einen Heiligen Ort. Baden ist im See verboten, da dieser ein wichtiges Trinkwasserreservoir darstellt. […]

Ammergauer Alpen

Die Ammergauer Alpen (Ammergebirge) sind eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen im oberbayerisch-schwäbischen Grenzgebiet zum Tiroler Bezirk Reutte. Das Gebirge weist eine Fläche von 30 x 30 km auf. Die Ammer entspringt im zentralen Teil des Gebirges. Der Daniel ist mit 2340 m der höchste Berg der Gebirgsgruppe. Die Landschaft ist dünn besiedle und umfasst einige […]

Gamsjoch (Karwendel)

Das Gamsjoch (2452 m) ist ein dreigipfliges Bergmassiv des östlichen Karwendels. Das Massiv stellt den Hauptberg der Gamsjochgruppe dar. Der Berg wird im Westen durch das Laliderer Tal und im Osten vom Enger Tal eingeschlossen. Im Norden ist Das Gamsjoch durch einen schmalen Grat mit der Ruederkarspitze (2240 m) verbunden. Im Süden wird das Bergmassiv […]

Kalvarienberg von Bad Tölz

Der Kalvarienberg von Bad Tölz im südlichen Oberbayern, stellt eine Anhöhe im Stadtgebiet dar und bildet ein barockes Ensemble mit atemberaubenden Alpenpanorama. Die markante Erhebung über der Isar ist durch die Hl.-Kreuz-Doppelkirche weithin sichtbar. Neben der Doppelkirche liegt dort oben auch die Tölzer Leonhardikapelle sowie dem eigentlichen Kalvarienberg mit Ölberg, Golgathahügel, Kerkerkapelle und Kreuzwegkapelle. Im […]

Kienjoch (Ammergauer Alpen)

Das Kienjoch ist ein 1953 m hoher Berg der Ammergauer Alpen. Von Graswang aus ist der Gipfel leicht erreichbar. Am schönsten ist der Aufstieg über den langen Grat von Nordosten über die 1943 m hohe Kieneckspitze. Nach Süden trennt ein Sattel (1722 m) das Joch vom Windstierlkopf und einem langen Bergrücken, der im Vorderen Felderkopf […]

Riedfeld (Linden)

Das Riedfeld ist ein kleines Hochplateau auf ca. 730-40 m ü. NN im Gemeindegebiet Dietramszell nahe des Ortes Linden. Die Staatsstraße 2368 durchquert das Riedfeld von Fraßhausen kommend bis zum Ortseingang Linden. Die kleine Ebene liegt an der Abfallkante zum Lindner Feld, einem Ausläufer der Münchener Schotterebene. Das Riedfeld liegt westlich von Linden in Richtung […]

Goritzleitn (Königsdorf)

Die Goritzleitn ist ein auffälliger Moränenhügel nordöstlich von Königsdorf, nahe des Weilers Berg. Der Grashügel eröffnet den Besucher einen Weitblick auf das Isartal, Bairawies, den Kirchtürmen von Kreuzbichl und des Klosters Dietramszell, Hechenberg, Königsdorf und dem Isarfeld zwischen Königsdorf und Wiesen mit Flugplatz. Am höchsten Punkt des exponierten Hügels steht ein großes Jesuskreuz mit Gedenktafel […]

Schwarzenbach-Wasserfall (Kreuth)

Der Schwarzenbach-Wasserfall liegt westlich der Schwarzetenalm in den Tegernseer Bergen des Mangfallgebirges. Der Wasserfall liegt versteckt im Wald und ist nur über den Waldsteig zu erreichen, dieser führt von der Winterstube am Klamm-Parkplatz zur Alm hinauf. Zwei Wegvarianten führen am Schwarzenbach entlang, zu einem die breitere, weniger attraktive, Forststraße und der Waldsteig, der durch Natur […]

Flatirons – Bügeleisen von Boulder

Flatirons – die Bügeleisen von Boulder (CO). Die Felsen stelle das Stadtsymbol der Stadt Boulder dar und werden von vielen Firmen als Logo benutzt. Die Felsen ziehen Fotografen, Kletterer und Wanderer in ihrem Bann. Als “Bügeleisen” wurden die Felsen von den ersten Siedlern getauft.  Die Flatirons stellen markante Felsformationen in der Nähe von Boulder, Colorado […]

Hayden Valley

Das Hayden Valley ist ein großes sub-alpines Tal im Yellowstone National Park und wird vom Yellowstone River zwischen dem Yellowstone Falls und Yellowstone Lake durchflossen. Der Talboden entlang des Flusses war einst der Grund eines Sees, als der Yellowstone Lake noch um einiges größer war. Das Tal stellt häufig die beste Lage dar, um das […]

Dream Lake (CO)

Der Dream Lake liegt auf 3091 m über den Meeresspiegel und stellt einen Bergsee im Rocky Mountain Nationalpark des nördlichen Colorados dar. Der See liegt östlich der großen Wasserscheide Nordamerikas. Zu erreichen ist der See über den populären Bear Lake und liegt am Fuße des Hallett’s Peak. Der See ist bekannt für seine atemberaubende Kulisse […]

Velebit – Wilder Westen in Kroatien

Der Velebit – der Wilde Westen Kroatiens. Ein wildes Gebirge mit dichten Wäldern, schroffen Berghängen und weiter Wildnis. Der Velebit ist Heimat von Bären und Wölfe und war Drehort vieler Karl-May-Filme, darunter auch Winnetou. Das Gebirge bildet einen Kontrast zwischen das azurblau der Adria und den wilden Karstlandschaften des kroatischen Inlandes.  Der Velebit ist ein Gebirgszug des Dinarischen Gebirges […]

Julische Alpen – Berge des Julius Cäsars

Die Julische Alpen – die Berge des Gaius Julius Caesars, spielen in der Geschichte Sloweniens eine bedeutende Rolle. Ingesamt vier Sprachgebiete treffen dort aufeinander: Slowenisch, Italienisch, Deutsch und Friualisch. Noch heute tragen vereinzelte Ortschaften ihre Namen nach den oben genannten Sprachen. Die Landschaft zählt zu den schönsten in ganz Slowenien. Besondere Anziehungspunkt ist der Ort Bled, […]

Naturschutzgebiet Untere Lavant

Das Europaschutzgebiet der Unteren Lavant wurde für den Schutz einzigartiger und europaweit stark gefährdete Fische ausgewiesen. Zu diesen bedrohten Fischarten zählen der Steingreßying, der Streber, die Hundsbarbe und der Frauennerfling. Ziele des Schutzes sind die Erhaltung der Auwaldflächen am Fluss und die Wiederherstellung der Durchgängigkeit der Fließstrecke des Flusses. Die Lavant war einst das fischreichste […]

Zuni-Bandera Volcanic Field

Das Zuni-Bandera Volcanic Field, oder auch Bandera Lava Field, Grants Malpais oder Malpais Volcanic Field genannt, ist ein vulkanisches Feld des Bundesstaates New Mexico. Das Vulkanfeld wurde für die geothermale Nutzung in Betracht gezogen. Zu dem ist es Teil der Trails of the Ancients Byway und wurde als New Mexico Scenic Byway ausgewiesen. Der bekannteste […]

Albuquerque Volcanic Field

Das Albuquerque Volcanic Field ist ein monogenetisches, d. h. durch eine Eruption entstandenes, Vulkanfeld im Albuquerque Basin (New Mexico). Das Vulkanfeld besteht aus monogenetischen Vulkanen, die Lavaströme, Asche- und Spritenkegel erzeugten. Es liegt 11 km nordwestlich der Stadt Albuquerque und liegt inmitten des Petroglyph National Monument. Das Vulkanfeld war vor 170.000 bis 70.000 Jahren aktiv und […]

Vulcan (NM)

Der Berg Vulcan, benannt nach der römischen Gottheit des Feuers, ist ein inaktiver Vulkan bei Albuquerque (New Mexico). Er ist der größte Vulkan des Albuquerque Vuolcanic Field. Der Vulkan erhebt sich als isolierter Kegel inmitten einer weiten Ebene. Der Vulkankegel entstand durch den Ausbruch verschiedener Vulkanflanken, als das Magma erstarrte. Diese Flanken sind heute als […]

Pivka-Tal

Das Pivka-Tal (Pivka-Becken oder nur Pivka) ist ein ein Becken im südwestlichen Slowenien im Karstgebiet des Landes. Das Becken liegt zwischen dem Dinarischen Plateaus, dem Karst Plateau, sowie den Brkini-Hügeln. Die Senke bedeckt eine Fläche von 160 km². Begrenzt wird das Becken im Nordwesten vom Nanos, im Norden von der Hrušica, im Osten von den […]

Velika planina (Slowenien)

Die Velika Planina (dt. Großalm) ist ein Berggebiet am südlichen Rande der Steiner Alpen in Nordslowenien. Die Region stellt ein touristisches Zentrum dar und liegt in der Gemeinde Kamnik. Die Bergregion liegt ca. 30 km nördlich von Ljubljana am Nordrand des Laibacher Beckens, oberhalb von Kamnik, südwestlich von Luče und an der obersten Savinja. Die […]

Vintgar-Klamm (Blejski vintgar)

Die Vintgarklamm (slow. Blejski vintgar) ist eine 4 km lange Klamm nahe der Stadt Bled im nordwestlichen Slowenien. Die Schlucht gehört zum Nationalpark Triglav und wurde bereits am Ende des 19. Jahrhunderts als touristische Sehenswürdigkeit ausgebaut. Die Klamm mit mitsamt dem Flusstal der Radovna wird als ein Naturdenkmal geschützt. Die Klamm wurde von der Radovna […]

Leopoldsteiner See

Der Leopoldsteiner See ist ein Bergsee nahe der Stadt Eisenerz in der Steiermark auf 628 m Seehöhe. Das Gewässer liegt am Fuße der Seemauer in der westlichen Hochschwabengruppe. Der See ist ca. 1,4 km lang und 370 m breit, während die Tiefe maximal 31 m beträgt. Der See wird vom Seebach be- und entwässert, jedoch […]

Deneck

Das Denk ist ein 2433 m hohes Bergmassiv der Schladminger Tauern in der Obersteiermark und liegt nordwestlich des Sölkpasses. Das Deneck ist Teil des Alpenhauptkammes der Niederen Tauern und liegt zwischen dem Katschtal bei Schöder und dem Großsälktal. Im Hauptkamm nach Osten (hier: Südosten) liegt am Sölkpass (1788 m) noch das Nagleck (215 m) als Vorberg. Im Sölktal liegen […]

Duisitzkarsee

Der Duisitzkarsee ist ein 5,4 ha großer Karsee auf 1648 m über den Meerspeigel in den Schladminger Tauern (Steiermark). Der Bergsee ist aufgrund seiner idyllischen Lage ein beliebtes Fotomotiv und zählt zu den schönsten Seen der Steiermark. Das Gewässer liegt im Duisitzkar über dem Obertal. Umgebend ist er von einem montanem Lärchenwald zwischen der Ferchtelhöhe […]

Hintersee (Berchtesgaden)

Der Hintersee zählt zu den schönsten Seen der Bayerischen Alpen und liegt nahe der Gemeinde Ramsau im Berchtesgadener Land. Früher wurde der 16,4 ha große See auch Ferchen- oder Forchensee gennant. Der See liegt zu Füßen der Reiteralpe (2286 m) und des Hochkalters (2607 m). Das Gewässer bildete sich vor 3500 bis 4000 Jahren, als […]

Zauberwald (Berchtesgaden)

Der Zauberwald ist ein Bergsturz der vor 3500 bis 4000 Jahren entstanden ist. Der Felssturz liess 15 Mio. m³ Fels herabstürzen. Hinzukommend wurde die Ramsauer Ache zum Hintersee aufgestaut. Das Areal erstreckt sich über 0,75 km² und befindet sich nahe des Ortes Ramsau bei Berchtesgaden im oberbayerischen Landkreis Berchtesgadener Land. Der Zauberwald befindet sich  zwischen […]

Almsee

Der Almsee ist ein Bergsee auf 589 m ü NN., am Nordende des Toten Gebirges im oberösterreichischen Salzkammergut und dem Almtal. Der See liegt 11 km südlich von Grünau im Almtal und ist ca. 2,3 km lang und 700 m breit. Die Quelle der Alm, einem Zufluss der Traun, bildet der See. Der See ist […]

Hallstätter See

Der Hallstätter See ist ein 8,5 km² großes Stillgewässer im Salzkammergut der Region Oberösterreich. Der Zu- und Abfluss ist die Traun. Der Hallstätter See liegt auf 508 m ü. NN. am nördlichen Fuße des Dachsteins. Der See ist ca. 6 km lang und 2 km breit. Die maximale Tiefe liegt bei 125 m. Das West- […]

Attersee

Attersee, oder Kammersee, ist ein See des oberösterreichischen Salzkammergut und ist mit einer Fläche von über 46 km², der größte gänzlich in Österreich liegende See (übertroffen vom Bodensee und Neusiedler See). Die Länge des Gewässers beträgt fast 19 km, während die Breite zwischen 1,3 km und 3,3km schwankt. Mit 169 m ist der Attersee das […]

Mondsee

Der Mondsee ist ein 13,8 km² großer See im oberösterreichischen Salzkammergut und liegt südwestlich des Attersees. Das Südufer bildet die Grenze zwischen Oberösterreich und dem Land Salzburg, also zwischen den Kalkalpen (Süden) und der Sandsteinzone. Zum absoluten Blickfang zählt die Drachenwand am Südwestufer. Sowie die anderen Senn im Salzkammergut, so entstand auch der Mondsee während […]

Nordöstliches Harzvorland

Das Nordöstliche Harzvorland ist ein 844 km² Teilgebiet des Norddeutschen Tieflandes. Die Landschaft besteht aus einer von Ackerland geprägte und offene Kulturlandschaft. Das Relief ist nahe des Harzes deutlich hügliger, als in östlicher und nördlicher Richtung. Das Gelände liegt zwischen 80 und 225 m ü. NN. Das Klima ist trocken, aufgrund der Lage im Regenschatten […]

Nördliches Harzvorland

Das Nördliche Harzvorland meint das hügelige Vorland des nördlichen Harzrandes in den Bundesländern Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Die Landschaft ist sanft gewellt und wird durch kleinere Höhenzüge (Huy, Hakel, Fallenstein), Flussniederungen und riesigen Ackerländern geprägt. Nicht nur die Landschaft ist sehr reizvoll sondern auch die kulturell wichtigen Städte. Klimatisch wird die Region vom Harz stark beeinflusst, […]

Biosphärenpark Mur-Drau-Donau – Amazonas Europas

Die Flusslandschaft der drei Flüsse Mur, Drau und Donau zählen im Staats- und Grenzgebiet von Österreich, Slowenien, Ungarn, Kroatien und Serbien zu den wertvollsten sowie bedeutendsten Schwemm- und Feuchtgebieten Europas. Solche Biosphären werden meist von der Artenvielfalt und Produktivität tropischer Regenwälder übertroffen. Nicht nur die UNESCO sondern auch der WWF setzt sich für den Erhalt […]

Perućica – letzter europäischer Dschungel

Perućia – einer der letzen Teile der Lunge Europas. Ein Wald mit unberührter Wildnis und höchsten Bäumen Europas. Viele Bäume weisen ein Alter von 300 Jahren auf und der UNESCO stellt den Wald mitsamt den Nationalpark Sutjeska als Weltnaturerbe unter besonderem Schutz.  Der Wald Perućia ist einer der letzten Urwälder Europas. Er liegt in Bosnien-Herzegowina […]

Lamar Valley – Serengeti Nordamerikas

Das Lamar Valley ist ein artenreiches Flusstal im Yellowstone Nationalpark im Bundesstaat Wyoming, daher wird es auch die “Serengeti Nordamerikas” genannt: Gabelböcke, Grizzlybären oder Kojoten sind einer der vielen Tierarten im Tal. Die Bison- und Wolfsdichte ist dort besonders hoch. Die hügelige Steppenlandschaft mit den dunklen Bergen ergeben einen besonderen landschaftlichen Reiz.  Das Lamar Valley ist ein […]

Moosbach (Isar)

Der Moosbach ist ein knapp 11 km langer rechter Zufluss der Isar im oberbayrischen Oberland. Die Quelle liegt auf 650 m im Reichtertshausener Tal, oberhalb des oberen Thanninger Weiher, auf der Höhe von Fraßhausen. Zuerst durchfliesst der Moosbach ein großes Schilfgebiet, um schließlich zu den Thanninger Weihern aufgestaut zu werden. Ingesamt bildet der Moosbach drei […]

Lake Tahoe – Nevada State Park (NV)

Der Lake Tahoe-Nevada State Park ist ein 57,78 km² großes Schutzgebiet an der Nordostküste des Lake Tahoe im Bundesstaat Nevada. Das Marlette Lake Water System, ein National Register of Historic Place und Historic Civil Engineering Landmark, liegt im State Park. Sektionen des Parks: Sand Harbor: Der Sand Harbor ist ein langer Sandstrand mit Picknick-Plätzen, Naturpfaden […]

Warren Dunes State Park (MI)

Der Warren Dunes State Park ist ein 7,9 km² großes Schutzgebiet an der Ostküste des Lake Michigan im Berrien County (Michigan). Der State Park weist eine der populärsten Sanddünen Michigans auf und zieht jährlich bis zu über eine Millionen Touristen an. Sanddünen: Im State Park findet man riesige Sanddünen vor. Zu den größten Dünen zählt […]

Great Falls of the Passaic River (NJ)

Die Great Falls des Passiac River stellen einen markanten und 23 m hohen Wasserfall bei Paterson (New Jersey) dar. Der Wasserfall mitsamt Umgebung werden vom National Park Service verwaltet. Seit 2009 handelt es sich um einem National Historical Park. Der Wasserfall entstand während der letzten Kaltzeit vor 13.000 Jahren. Zuvor war der Wasserlauf von einer […]

Gooseberry Falls State Park (MN)

Der Gooseberry Falls State Park liegt an der Küste des Oberen Sees im Bundesstaat Minnesota. Der Park ist 678 ha groß und liegt 20 km nordöstlich von Town Harbors (Lake County-MN). Hauptattraktion des Parkes sind die Wasserfälle des Gooseberry River. Landschaft: Die Felsenküste und die fünf Wasserfälle gehören zu den größten Sehenswürdigkeiten des Parks. Die […]

Copper Falls State Park (WI)

Der Copper Falls State Park liegt nordöstlich von Mellen im Ashaldn County (Wisconsin). Der Park ist 12,4 km² groß und ist über den Wisconsin Highway 169 erreichbar. Ausgewiesen wurde der Park 1929. Der Park wird vom Bad River und den Tyler Forks durchflossen. Dabei enstehen Stromschnellen und Wasserfälle, wie die 9 m hohen Brownstone Falles […]

Rocky Arbor State Park (WI)

Der Rocky Arbor State Park ist ein staatlich geschützter Park in der Wisconsin Dells-Region. Ausgewiesen wurde der State Park im Jahr 1932. Grund der Errichtung des Parks sind die Gesteinsaufschlüsse, die zu pittoresken Felswänden und -formen erodiert wurden. Naturgeschichte: Die Region besteht aus 500 Mio. Jahren alten Sandstein des späten Kambrium. Damals stellte die Region […]

Ottawa National Forest (MI)

Der Ottawa National Forest ist ein 401.860 Hektar großes Naturschutzgebiet der Upper Peninsula im nordwestlichen Teil des Bundesstaates Michigan. Der National Forest liegt in den Counties Gogebic und Ontonagon. Iron, Houghton, Baraga und Marquette County haben Anteil am Forst. Das Schutzgebiet wird vom U.S. Forest Service verwaltet. Verwaltungssitz des Parks ist Ironwood (MI), an der […]

Tahquamenon Falls (MI)

Die Tahquamenon Falls sind zwei unterschiedliche Wasserfälle des Tahquamenon River. Beide liegen nahe des Lake Superior (Oberen See) auf der östlichen Upper Peninsula of Michigan. Das Wasser weist eine auffallende Braunfärbung auf. Grund dafür sind die Abwässer der umliegenden Sümpfe, die in den Fluss abfließen. Aufgrund dessen werden die oberen Wasserfälle auch “The Root Beer […]

Great Falls of the Potomac River (MD-VA)

Die Great Falls des Potomac River gehören zu den spektakulärsten Wasserfällen der nordöstlichen USA und Mid-Atlantic-States. Die Wasserfälle befinden sich rund 22 km stromaufwärts von Washington D. C. An dieser Stelle überquert der Potomac River die Fall Line zwischen dem Piedmont und der Atlantischen Küstenebene. Beliebt sind die Wasserfälle fürs Kajakfahren, Wildwasserrafting, Klettern und Wandern. […]

Mather Gorge (MD)

Die Mather Gorge ist eine Schlucht des Potomac River. Sie befindet sich flussabwärts von Great Falls im Bundesstaat Maryland, direkt an der Grenze zu Virginia. Das Flussufer von Maryland befindet auf der Bear Island, die Tel des Chesapeake and Ohio Canal National Historical Park. Die Seite Virginias gehör zum Great Falls Park. Beide Parks sind […]

Pocomoke State Forest (MD)

Der Pocomoke State Forest ist ein staatliches Waldgebiet im südlichen Maryland. Er liegt an beiden Ufern des Pocomoke River im Worcester County (Maryland). Der nördliche Teil liegt zwischen den Dividing und Nassawango Creeks. Das Pocomoke River Wildlife Management Area grenzt an den südlichen Teil des State Forest. Das Waldgebiet erstreckt sich auf einer Fläche von […]