Ronda

Das Gemeindegebiet Ronda liegt in der Ronda-Senke und ist von Hügellandschaften umgeben. Im Inneren ist das Hügelrelief weitgehend Eben und wird von Weideflächen, sowie Gartenbau- und Getreideflächen geprägt. Das Gemeindegebiet von Ronda ist weitläufig und weist daher unterschiedliche Höhenlagen auf, diese reichen von 570 m bis 1919 m. Die Stadt selbst liegt auf einem Felsplateau […]

Pedraforca

Der Pedraforca ist mit seinen zwei Gipfeln einer der markantesten Berge Kataloniens (Spanien). Die zwei Bergspitzen, Pollegó Superior (2497 m) und el Calderer (2491 m) überragen alle Gipfel der Umgebung. Die katalanischeNamensgebung leitet sich aus der Form des Berges ab: pedra(‚Stein‘) und forca (‚Gabel‘). Der Pedraforca liegt in den Pre-Pyrenäen, südlich der Serra del Cadí im Naturpark Cadí-Moixeró. Das […]

Embalse de Siurana

Der Stausee Siurana staut das Wasser des gleichnamigen Flusses auf und liegt in der Region Priorato der Gemeinde Cornudella de Montsant. Der See hat ein Fassungsvermögen von 12,43 hm³ und die Staudamm beträgt 62,74 m. Die Bauarbeiten begannen 1960 und endet erst 1972, da es zu jahrelangen Unterbrechungen kam. Heute ist der Stausee ist Hauptsitz […]

Siurana (Tarragona)

Siurana ist ein Dorf der Stadt Cornudella de Montsant in der Comarca Priorat, Tarragona in der Provinz Katalonien. Das Dorf liegt am Rande des Gebirgsystems von Montsant und liegt östlich der Stadt Cornudella. Der Ort liegt auf einem Gipfelplateaus der Prades-Berge (Montañas de Prades) und eröffnet einen Blick auf den Stausee des Flusses Siurana und ist ein […]

Chulilla

Das Dorf Chulilla liegt an den Hängen eines Vorgebirges. Das Dorf wird von einer arabischen Burg beherrscht. Der Fluss im Dorfgebiet schuf einen tiefen Canyon, der die Burg uneinnehmbar macht. Die umgebende Berglandschaft stammen aus der Zeit der Kreide. Diese Kalkplateau wurde vom Fluss Turia und der Erosion so geschaffen, wie sie heute einen erscheint. […]

Madison River (MT/WY)

Der Madison River ist ein Fluss in den US-BundesstaatenWyoming und Montana. Er gehört zum Missouri-Mississippi-Flusssystem und ist neben dem Jefferson River einer der Quellflüsse des Missouri. Der Madison River wurde 1805 von Lewis und Clark benannt, zu Ehren des damaligen Außenministers und späteren US-Präsidenten James Madison. Der Madison River ist 294 km lang. Verlauf: Quelle: Er entsteht […]

Sacred Dancing Cascade (MT)

Die Sacred Dancing Cascade stellt einen breiten Wasserfall dar und wird vom McDonald Creek gebildet. Die Wasserfälle befinden sich im Glacier-Nationalpark und stellen eine beliebte Sehenswürdigkeit und Ausflugsziel dar.

Crown Point (OR)

Vista House ist ein historisches Rasthaus an einem als Crown Point bekannten Aussichtspunkt am Historic Columbia River Highway. Es liegt hoch über dem westlichen Ende der Schlucht Columbia River Gorge im Durchbruchstal des Columbia Rivers (Columbia River Gorge) durch die Kaskadenkette und bildet heute den Kern des 124 ha großen State Park Crown Point State Scenic Corridor im […]

Nesmith Point (OR)

Der Nesmith Point ist ein Gipfel im Multnomah County (OR) am Rande der Columbia River Gorge. Er weist eine Höhe von 1173 m auf, daher bildet der Felsen den höchsten Punkt an der Abfallkante zur Schlucht. Der Berg liegt im Mark O. Hatfield Wilderness, ein Schutzgebiet das zum Mount Hood National Forest zählt. Als Teil des […]

Belle Fourche River Valley (WY)

“Belle Fourche”, auf deutsch “schöne Gabel”, ist ein Fluss der einst als North Fork River bekannt war. Der Belle Fourche River fliesst durch ein Tal unterhalb des Devils Tower. Der Fluss ist Teil des Ökosystems der Black Hills. Hinzukommend spielte der Fluss eine erhebliche Rolle in der Bildung des heutigen Devils Tower. Geologie: Die verschiedenen […]

Karpathos

Karpathos ist eine griechische Insel. Sie ist mit 300,152 km² nach Rhodos die zweitgrößte Dodekanes-Insel. Seit 2011 bildet die Insel mit der Insel Saria und weiteren Felseninselchen eine Gemeinde in der Region Südliche Ägäis. Nach der Volkszählung von 2011 hatte Karpathos 6226 Einwohner. Hauptort ist Karpathos, früher auch Pigadia genannt. Durch den Fremdenverkehr gewinnen neben der Stadt Karpathos auch Orte […]

Polyegos

Polyegos ist eine griechische Insel in der Ägäis, auf der 2011 zwei Einwohner gezählt wurden. Die Insel gehört zu den Kykladen und liegt etwa 150 Kilometer südöstlich von Athen und 140 Kilometer nördlich der Insel Kreta. Im Mittelalter wurde es auch als Polyvos, Polinos und Ipolivos bezeichnet; ihr venezianischer Name lautete Brusiata (‚die Verbrannte‘). Polyegos kann während der Urlaubssaison mit Kaíkis […]

Sarakiniko (Milos)

Sarakiniko ist ein Strand auf der Insel Milos und liegt an der Nordküste des Eilandes. Wellen, die vom Nordwind angetrieben werden, erodierten das Vulkangestein und bildeten beeindruckende, bizarre Felsformationen. Die Landschaft wird häufig mit einer Mondlandschaft assoziiert. Die strahlenweißen Felsen stellen ein beliebtes Fotomotiv dar. Der Strand gehört zu den beliebtesten Stränden der Ägäischen Inseln.

Kleftiko (Milos)

Kleftiko ist zweifellos das spektakulärste Naturwunder der Insel Milos. Früher galt die Bucht als versteckter Ankerplatz der Piraten. Die Bucht weist zahlreiche Felsentore, kleinere Strände und Felsvorsprünge auf. Die Bucht ist auf dem Landweg nur über einen einstündigen Fußweg erreichbar und so gut wie nicht einsehbar.

Palmenstrand von Preveli

Der Palmenstrand von Preveli ist ein von Palmen gesäumter Sandstrand an der Südküste der griechischen Mittelmeerinsel Kreta. Er liegt in der Gemeinde Agios Vasilios des Regionalbezirks Rethymno, unweit des Klosters Moni Preveli, dessen Name auf ihn übergegangen ist. Hinter dem Strand bildet der Megalopotamos, ein aus dem Kouroupa-Gebirge kommender auch Kourtaliotis genannter Bergbach, den kleinen Teich oder See […]

Kretische Gebirge

Kreta ist sehr gebirgig und wird durch eine von West nach Ost reichende Gebirgskette bestimmt, die zumeist zur Südküste steiler, zum Norden flacher abfällt. Diese Kette ist ein überseeischer Teil des vom Peloponnes über Kreta, Karpathos und Rhodos bis zum anatolischen Festland reichenden Gebirgsmassivs, das die Südägäische Inselbrücke bildet. Die vier höchsten Erhebungen auf Kreta sind: […]

Lesbos

Lesbos oder Lesvos ist die drittgrößte Insel Griechenlands und die achtgrößte im Mittelmeer. Seit 2011 bildet die Insel die Gemeinde Lesbos und den Regionalbezirk Lesbosin der Region Nördliche Ägäis. Nach der Volkszählung von 2011 hatte die Insel insgesamt 86.436 Einwohner. In Mytilini, dem Verwaltungs- und Wirtschaftszentrum der Insel, lebten 37.890 Einwohner. Geographie: Lesbos liegt in der […]

Isarfeld bei Ascholing

Das Isarfeld ist eine kleine Ebene im Gemeindegebiet Dietramszell südlich des Ortsteils Ascholding. Die kleine Ebene erstreckt sich entlang des Ostufers der Isar und wird von dem Fluss im Westen begrenzt. Im Osten erheben sich markante und stark bewaldete Moränenhügel. Zu den höchsten Hügel zählt die Peretshofer Höhe, die sich an der südlichen Abfallkante zum […]

Ubehebe Crater (CA)

Der Ubehebe Crater ist ein Maar, das etwa einen Kilometer Durchmesser hat und bis zu 230 Meter tief ist. Er liegt inmitten des Death Valley. Sein Alter wurde ursprünglich auf etwa 6000 bis 7000 Jahre geschätzt; nach einer neueren Studie aus dem Jahr 2012 beträgt das Alter nur rund 800 Jahre. Ubehebe ist ein indianisches Wort […]

Dantes View (CA)

Der 1669 m hohe Dantes Peak ist für seinen Ausblick dem “Dantes View” weit bekannt. Der Berg liegt an der Ostseite des Death Valleys und gehört zu den Black Mountains der Amargosa Range. “Dantes View” ist ein berühmter Aussichtspunkt und bietet einen weiten Blick auf das Death Valley, über die gesamte Länge von Nord nach […]

Mystery Valley (AZ)

Nahe des Monument Valley, weit abseits von den weltberühmten Felsen und für Touristen ziemlich unbekannt, ist das Mystery Valley ein eigentümlicher Ort, der noch nicht mal auf Landkarten zu finden oder in Reiseführern groß beschrieben ist. Dennoch stellt das Tal, das zum Monument Valley zählt, einen geschichtsträchtigen Ort dar. Vor ca. 600 Jahren lebten hier […]

Balanced Rock (TX)

Der Balanced Rock ist ein geologische Formation im Big-Bend Nationalpark, Texas. Die Felsen sind durch den Grapevine Hills Trail erreichbar. Der Wanderweg ist mit 1,6 km eher kurz. Die Felsformation lässt sich wie folgt beschreiben: ein großer Felsen balanciert zwei kleinere Gesteinsbrocken.

Franklin Mountains State Park

Der Franklin Mountains State Park ist ein Park nahe der Stadt El Paso. Der Verwaltungssitz des Parks liegt auf 1654 m über den Meeresspiegel. Der höchste Gipfel reicht bis 2192 m. Der State Park ist der größte städtische Park in ganz Texas. Der State Park kann ganzjährig besucht werden und ist beliebtes Ausflugsziel für Wanderer, […]

Window Rock

Der Felsbogen Window Rock oder Tségháhoodzání (Navajo-Sprache) ist eine rote und imposante Felsformation nahe der Navajo-Hauptstadt Window Rock im äußerten Osten Arizonas. Der Window Rock ist ein mythischer Ort und ist für die Navajo ein Heiligtum. Der Felsen wird geprägt von einem riesigen Felsbogen oder Sandsteinfenster. Das heutige Aussehen des Window Rocks ist den unablässig wehenden […]

South Mountain Park

Der South Mountain Park liegt in Phoenix und ist der größte Stadtpark der Metropole und einer der größten Stadtparks ganz Nordamerikas und der Welt. Der Park zählt zur Liste der Phoenix Point of Pride, d. h. Sehenswürdigkeiten in Phoenix die Wahrzeichen der Stadt darstellen. Geographie und Landschaft: Der South Mountain Park weist eine Fläche von […]

Three Sisters (Oregon)

Die Three Sisters (engl. Drei Schwestern) sind drei Vulkangipfel im mittleren Teil der Kaskadenkette im Bundesstaat Oregon, USA. Sie erheben sich im Three Sisters Wilderness Area, einem 979 km² großen Wildnisgebiet, das innerhalb der Nationalforste Willamette und Deschutes liegt. Die drei Gipfel sind namensgebend für das sie umgebende, 809 km² große Biosphärenreservat Three Sisters. “Drei Schwestern”: North Sister: Die North […]

Tumalo Falls

Tumalo Falls ist ein 30 Meter hoher Wasserfall am Tumalo Creek in der Cascade Range westlich von Bend im US-Bundesstaat Oregon. Weitere Wasserfälle befinden sich stromaufwärts am Tumalo Creek und einem Nebenfluss, dem Bridge Creek und den Bridge Creek Falls. Alle diese Fälle befinden sich im Deschutes National Forest. Der United States Forest Service verwaltet den […]

Whale Cove

Whale Cove ist eine kleine Steinbucht und ist ca. 0,5 km breit. Sie ist Teil der Pazifikküste von Oregon und liegt 2,3 km südlich der Stadt Depoe Bay. Der Meeresabschnitt der Bucht ist als Meeresschutzgebiet geschützt, und Landteile der Bucht sind als Teile des Rocky Creek State Scenic Viewpoint und des Oregon Islands National Wildlife Refuge […]

Detroit Lake (OR)

Der Detroit Lake ist ein Stausee im US-BundesstaatOregon, der durch den Detroit Dam gebildet wird. Er hat eine Fläche von 14,3 km² und eine maximale Tiefe von 134 m. Die durchschnittliche Tiefe beträgt 37 m. Seine Uferlänge misst 51,4 km. Der See liegt in einer Höhe von 481 m ü. d. M. und entsteht durch die Stauung des North Santiam River. Er speichert […]

Broken Top

Broken Top (englisch zerbrochener Gipfel) ist ein Schichtvulkan im Bundesstaat Oregon, USA. Er liegt 5 km südöstlich der South Sister und circa 32 km westlich der Stadt Bend im Deschutes County. Im Pleistozän entstand ursprünglich ein breiter Schild basaltischen Andesits. Periodisch traten zunehmend Ausbrüche siliziumdioxidreicheren Magmas auf, darunter Andesit, Dazit und Rhyodazit. Letzteres ist ein sowohl […]

Yaquina Head

Yaquina Head ist eine Halbinsel an der Westküste der USA nördlich von Newport, Oregon im Lincoln County. Der Name stammt von einem Indianerstamm, der an der Küste von Oregon gelebt hat und heute praktisch ausgestorben ist. An der Spitze der Halbinsel befindet sich der Leuchtturm Yaquina Head Lighthouse. Teile der etwa 1,3 Kilometer langen Halbinsel stehen […]

Agate Beach

Die Agate Beach State Recreation Site ist ein State Park zwischen Newport und Agate Beach im Lincoln County im US-Bundesstaat Oregon. Es wird von der Oregon Parks and Recreation Department verwaltet. Der 18,48 Hektar große Park liegt zwischen dem neuen und dem alten US-Highway 101 und bietet Zugang zum Strand über einen Weg vom Parkplatz aus […]

Koosah Falls

Die Koosah Falls weisen eine Fallhöhe von 22,6 m auf. Das Wasser fällt über einen Lavafelsen und wird von einem tiefen Pool aufgefangen. Der Wasserfall ist auf einem 4,2 km langen Trail erreichbar. Die benachbarten Sahalie Falls sind ebenfalls beeindruckend. Beide Wasserfälle sind Teil des McKenzie River und liegen inmitten des Willamette National Forest.

Stacker Butte

Der Stacker Butte ist der höchste Punkt in den Columbia Hills von Washington. Das Massiv liegt vollständig innerhalb des von Washington DNR verwalteten Columbia Hills Natural Area Preserve und war früher Teil der Dalles Mountain Ranch. Es unterstützt wichtige Populationen von obskurer Hahnenfuß, Dolchhülse und heißem Rockstifts. Die unteren Hänge des Butte sind zeitweise sehr starken Winden […]

Puy de Dôme

Der Vulkan Puy de Dôme weist eine Höhe von 1465 m auf und liegt im gleichnamigen Département. Er gehört zum Vulkangebirge des Zentralmassives. Er ist der höchste Gipfel der Chaîne des Puys. Die Stadt Clermont-Ferrand liegt ca. 15 km entfernt und überragt seine Umgebung um 1000 m. Seit 1956 beinet sich auf dem Gipfelplateau eine Sendeanlage […]

Scott Lake

Der Scott Lake ist ein Juwel unter den Bergseen in Oregon und ein Paradies für Fotografie. Der See liegt inmitten des Willamette National Forest. Am Ufer des Sees liegt ein einfacher Campingplatz. An klaren Tagen kann man die vergletscherten Vulkangipfel der Three Sisters erkennen. Dieses Vulkanmassiv spiegelt sich im stillen Seewasser wieder. Die beste Reisezeit […]

Devils Churn

Devils Churn ist eine schmale Bucht des Pazifischen Ozeans in Lincoln County, Oregon (USA), südlich von Yachats. Sie befindet sich im Siuslaw National Forest und ist über den Restless Waters-Trail vom Besucherzentrum des Cape Perpetua Scenic Area oder von der US-Route 101 aus zu erreichen. Der Zugang zum Wanderweg erfozrdert einen United States Forest Service-Pass. Der […]

Cape Perpetua

Cape Perpetua ist eine große bewaldete Landzunge, die in den Pazifischen Ozean an der zentralen Küste von Oregon im Lincoln County, Oregon, ragt. Das Land wird vom United States Forest Service als Teil des Siuslaw National Forest verwaltet. Cape Perpetua liegt etwa 3,2 km südlich von Yachats, Oregon, entlang der US-Route 101. Es ist eine typische […]

Willamette National Forest

Der Willamette National Forest ist ein National Forest, der im zentralen Teil der Cascade Range des US-Bundesstaates Oregon liegt. Es umfasst 6.790.75 km² und stellt damit einen der größten National Forests dar. Über 380.000 Hektar sind als Wildnis ausgewiesen, darunter sieben große Bergspitzen. Es gibt auch mehrere nationale Wild- und Landschaftsflüsse (National Rivers und Wilderness […]

Mount Washington (OR)

Der Mount Washington ist ein 2376 m hoher Berg im US-Bundesstaat Oregon. Es handelt sich um einen stark erodierten Schildvulkan, der eine markante Landmarke in der Gegend zwischen den Three Sisters im Süden und dem nördlich gelegenen Mount Jefferson im zentralen Teil des Kaskadengebirges darstellt. Der Mount Washington ist ein Schildvulkan, der vor ca. 250.000 Jahren entstand. Der […]

Salt Creek Falls

Die Salt Creek Falls sind Wasserfälle des Salt Creek, einem Nebenfluss des Middle Fork Williamette River. Der Wasserfall liegt nahe des Orts Willamette Pass im Willamette National Forest. Die nächste Stadt ist Oakridge. Der Wasserfall fällt ca. 87 m in die Tiefe und ist der dritthöchste Wasserfall Oregons nach den Multnomah und Watson Falls. Der […]

Missouri Ozarks Scenic Drive

Die Strecke durch die Ozarks im Bundesstaat Missouri beträgt ca. 70 km und nimmt in etwa 1 Stunde in Beschlagnahmung. Die beste Reisezeit ist vom Frühling bis zum Herbst. Diese Strecke führt einen durch friedvoll gelegenen Farmen und Farmland, sowie durch die weiten Wälder des südöstlichen Missouri. Die kurvenreiche Straße führt nahe am Mark Twain […]

Teton Park Drive

Diese wunderschöne Route führt von Moran Junction nach Moose Junction entlang des Teton Parks und der Jenny Lake Loop Roads. Die Strecke ist ca. 40 km lang. Es muss eine Fahrzeit von ca. 2 Stunden eingeplant werden, wenn man die unten aufgezählten Zwischenstopps mit einplanen möchte. Wichtig zu beachten ist, dass der Teton Park Drive […]

Red Rock Canyon Loop Drive

Nur 32 km von der Glitzer-Metropole Las Vegas entfernt befindet sich dieser Scenic Drive des Red Rock Canyons. Die Strecke ist ca. 20 km lang und stellt eine Einwegroute dar. Die Dauer den Loop Drive zu befahren, mit all den empfohlenen Zwischenstopps, beträgt 1 bis 2 Stunden. Die Route kann das ganze Jahr gefahren werden, […]

Badlands Loop State Scenic Byway

Die Länge des Scenic Byway beträgt 38 Meilen und dauert ca. 2 Stunden. Die beste Reisezeit ist der Frühling und Herbst. Die Tour führt durch die bizarren Szenerien des Badlands Nationalpark mit seinen bis zu 100 m hohen Felsformationen und der flachen Prärie. In Richtung Süden vom nordöstlichen Eingang des Badlands Nationalpark an der S. […]

Coconino National Forest

Der Coconino National Forest ist ein National Forest rund um die Städte Flagstaff und Sedona im nördlichen Arizona. Geographie: Die Höhenlage beträgt zwischen 800 m am Verde River und 3.851 am Humphreys Peak. Ein Großteil des Gebietes ist Hochplateau mit um die 2.100 m an Höhe, das im Süden von der Mogollon Rim begrenzt wird. […]

Tonto Natural Bridge State Park

Der Tonto Natural Bridge State Park ist ein State Park in Arizona mit einer natürlichen Felsbrücke. Das zum 1991 eingerichteten State Park ugehörige Gelände umfasst 65 ha und liegt durchschnittlich auf einer Höhe von 1371 m. Der Tonto Natural Bridge State Park liegt 21 km nördlich von Payson an der Arizona State Route 87 im Gila County des US-Bundesstaates Arizona. Geschichtlicher Überblick: […]

Tonto National Forest

Der Tonto National Forest ist ein 11.627 km² großes Schutzgebiet und somit der größte National Forst in Arizona und ist zugleich der fünft größte National Forest der ganzen USA. Der Tonto National Forest weist diverse Landschaftsszenerien auf. In den Tiefländern eröffnet sich die Sonora-Wüste, bei ansteigender Höhe kommen dichte Wälder aus Ponderosa-Kiefern hinzu, diese findet […]

Žirje

Žirje ist eine Insel von Kroatien in der Gespanschaft Šibenik-Knin. Die Insel hat 103 Einwohner (Stand 2011), die hauptsächlich von der Landwirtschaft, der Fischerei und vom Tourismus leben. Geographie: Žirje ist eine der südlichsten Inseln der Kornaten. Sie liegt westlich vor der Küstenstadt Šibenik und südwestlich der Insel Kaprije. Westlich von Žirje liegt die kleine […]

Fairyland Canyon

Der Fairyland Canyon liegt ca. 1,6 km nördlich des Parkeingangs und weist einen ganzen “Wald” an Hoodoos auf, daher der Name “Fairyland” (dt. Feenland). Es wirkt wie ein versteinerter Zauber- oder Märchenwald inmitten der Sandsteinlandschaft des Bryce Canyon Nationalparks. Diese bizarre Form der Felsskulpturen wurde aufgrund langer Erosion so geschaffen. Diese Hoodoos haben seit Jahren die […]

Bryce Point

Der Bryce Point ist wohl der bekanntest und schönste Spot des Bryce Canyons und seinem Nationalpark. Der hochgelegene Aussichtspunkt eröffnet einen Blick auf das Amphitheater des Canyons und der Abbruchkante. Das Talbecken ist mit Hoodos übersät. Besonders während des Sonnenaufgangs ist die Landschaft in ein einzigartiges Licht getaucht. Das Lichtspiel ist ein beliebtes Fotomotiv. Geologisch […]

Plateau Point (Grand Canyon)

Der Wandwerg zum Plateau Point weist eine Länge von 19 km auf (hin und zurück). Hinzu geht es bergab, während man auf den Rückweg stets bergauf geht, dies kann vor allem im Sommer äußerst anstrengen sein, da auf dem Weg so gut wie kein Schatten vorhanden ist. Der Ausblick vom Aussichtspunkt aus ist umwerfend und […]

Grand View Point Trail

Der Grand View Point Trail ist ein einfacher Wanderweg, der entlang der steilen Felsabbrüche auf der Hochebene Island in the Sky im Norden der Canyonlands führt. Nicht nur das Panorama vom Punkt “Grand View” ist atemberaubend, sondern schon während der Wanderung eröffnen sich weite Ausblicke über die weiten Canyonlandschaften. Panorama: Von den beiden Aussichtspunkten am […]

Orange Cliffs Overlook

Der Orange Cliffs Overlook ist ein szenischer Aussichtspunkt auf des Island in the Sky-Distrikts des Canyonlands National Park. Dieser liegt ca. 48 km westlich von Moab und ermöglicht den Besucher einen atemberaubenden Blick auf die orangnen Canyon- und Mesalandschaften der Canyonlands. Der Overlook befindet sich nahe des Panoramapunkts “Grand View”.

Mesa Arch Trail

Der Mesa Arch ist ein bekanntest Naturwunder in der Island in the Sky im Canyonlands Nationalpark. Dieser Steinbogen ist durch einen 1,1 km langen Trail erreichbar und eröffnet einen atemberaubenden Blick auf die weiten und szenischen Landschaften des Nationalparks. Aufgrund dessen, dass das Naturwunder durch einen leichten Weg erreichbar ist, ist der Mesa Arch ein […]

Wahweap Marina und Overlook

Wahweap Marina liegt 8,9 km vom Glen Canyon Dam entfernt und erstreckt sich entlang des Lakeshore Drive am Lake Powell. Die Marina ist ein beliebter Touristenort und weist einige Restaurants und Souvenirläden auf, aber auch zwei Campingplätze und ein großer Anlegehafen prägen das Bild. Der Hafen liegt nahe der Stadt Page. Wahweap Overlook: Der Overlook […]

Dreitorspitze

Die Dreitorspitze ist ein mehrgipfliges und markantes Massiv im östlichen Wettersteingebirge. Die zwei wichtigsten Gipfel sind die Partenkirchner (2633 m) und Leutascher Dreitorspitze (2682 m), wobei das Gebirgsmassiv mehrere Gipfel aufweist. Der höchste Punkt ist die Leutascher Dreitorspitze (auch Karlspitze) mit 2682 m, somit ist es das vierthöchste Bergmassiv Deutschlands. Die Dreitorspitze markiert die Stelle, wo […]

Dowa Yalanne

Der Tafelberg, oder auch Mesa, Dowa Yalanne liegt 5 km südöstlich von heutigen Pueblo of Zuni im Zuni Indian Reservation. Der Name stammt aus der Sprache des Indianerstammes der Zuni und bedeutet “Corn Mountain”. Die Höhe des Tafelbergs beträgt 2217 m und ist für die Zuni-Indianer ein Heiliger Ort. Die Indianer sind 1540 vor der […]

Chama River Canyon Wilderness

Der Chama River Canyon wird durch ein Wilderness-Area geschützt, dieses wurde im Februar 1978 ausgewiesen und erstreckt sich auf einer Fläche von 20.356 ha. Das Schutzgebiet gehört zum Coyote Range District des Santa Fe National Forest und Carson National Forest. Der Park ist nicht weit von Santa Fe entfernt und ist durch den U. S. […]

Ojito Wilderness

Das Ojito Wilderness ist ein Schutzgebiet des Sandoval County im Bundesstaat New Mexico. Ausgewiesen wurde das Naturschutzgebiet im Jahr 2005 und schützt eine bizarr erodierte Landschaft nördlich von Albuquerque. Im Ojito-Gelände kann man Wandern, Reiten und Campen. Beschreibung: Das Gelände eröffnet den Besucher einen Blick in die Erosionsgeschichte der letzten Millionen Jahren. Hier wurden einige […]

San Andres Mountains

Die San Andres Mountains sind eine langgezogenen Bergkette im Südwesten des Bundesstaates New Mexico. Sie ziehen sich durch die Counties Socorro, Sierra und Doña Ana. Die gesamte Länge der Bergkette beträgt 120 km und weist eine maximale Breite von nur 19 km auf. Der höchste Gipfel des Gebirges ist der Salinas Peak mit 2733 m. […]

Rockhound State Park

Der Rockhound State Park ist ein State Park des Bundesstaat New Mexico. Er liegt ca. 11 km südöstlich von Deming. Benannt ist der Park nach dem Reichtum an Mineralien in dieser Region, dazu gehören Quarze und andere Mineralien. Der Park liegt in den Little Florida Mountains, einer niedrigeren Bergketten. Diese Berge stellen eine Art Oase […]

Singende Düne des Nationalpark Altyn Emel’

Die “Singende Düne” ist die bekannteste Sehenswürdigkeit und Hotspot für den Altyn Emel-Nationalpark. Die 180 m hohe Sanddüne ist über 3 km lang und besteht aus feinen und gelbem Wüstensand. Die Besonderheit ist, dass die Düne inmitten einer weiten und offenen Steppe liegt. Die Entstehung ist ein Resultat aus dem Zusammenstoß verschiedener Winde aus allen […]

Siebenstromland (Zhetysu)

Das Siebenstromland ist der historische Name für eine Landschaft in Zentralasien. Sie ist benannt nach den sieben Hauptflüssen Ili, Qaratal, Bien, Aqsu, Lepsi, Baskan und Sarqan. Die Landschaft ist Teil der weiten zentralen Steppen Eurasiens, daher ist diese Region sehr geschichtsträchtig und wurde durch viele Kulturen geprägt. Im 6. bis 3. Jh. v. Chr. siedelten hier die […]

Pettigrew State Park

Der Pettigrew State Park ist ein State Park in North Carolina. Er liegt in den beiden Counties Tyrrell und Washington. Der Park ist 23,6 km² groß und erstreckt sich rundum dem Uferbereich des Lake Phelps und Scuppernomg River. Verwaltungstechnisch wird der 67 km² große Lake Phelps als North Carolina State Lake geschützt. Dieser wird von […]

Scharyn-Canyon

Das Colorado-Plateau inmitten von Zentralasien? Nein, aber der Scharyn-Canyon hat große Ähnlichkeiten mit den Canyonlandschaften von Arizona und Utah. Grund dafür ist der Sandstein, der diese einzigartige Farbe aufweist. Seitentäler wie das “Tal der Schlösser” und die “Hexenschlucht”, weisen turmhohe Sandsteingebilde auf, wie die “Notre Dame”, der “Pinguin”, die “Ente” oder der “Winnie-Puh”. Die atemberaubende […]

Ustjurt-Plateau

Das westliche Ustjurt-Plateau wird durch ein staatliches Naturreservat geschützt. 1984 wurde das 2200 km² große Schutzgebiet ausgewiesen und umfasst des westlichen Rand des Ustjurt-Plateaus. Das Plateau selbst reicht bis nach Turkmenistan und Usbekistan hinein. Mit einer Gesamtfläche von 200.000 km² erstreckt es sich vom sogenannten Westlichen Tschnik zwischen dem Golf Mangyschlak und der Wüste Karynzharyk […]

Naturschutzreservat Naurzum

1930 wurde diese relativ schwer zu erreichende und deshalb unberührte Naturschutzgebiet ausgewiesen. die Landschaft besteht aus Wald- und Federgrassteppen, knorrigen Kiefernwäldern und Sanddünen. Die Seen sind schilfumsäumt und nicht leicht zu erreichen. Das Schutzgebiet liegt 230 km südlich von Kostanaj mitten in der Torgaj-Senke. Das Naurzum-Reservat lässt sich in vier Areale aufteilen: die beiden größten […]

Kankakee Basin

Der Kankakee River bildet eine weite Sumpflandschaft nahe der Stadt South Bend in Indiana und fliesst 224 km westwärts bis nach Des Plaines, wo er nach Illinois kommt. Die Potawatomi, ein Stamm der amerikanischen Ureinwohner, bewohnten im 17. Jahrhundert diese Region, während die ersten französischen Siedler und Pioniere ins Land kamen. Die Ureinwohner nannten den […]

Steppenseen des Karatau

Die Steppenseen am Fuße des Karataus sind Anziehungsmagneten für hunderttausende Vögel, diese wählen jährlich zum Frühling und Herbst, die Seen als Rastplatz für ihren weiten Zug. Nördlich des Karatau-Gebirges, wo die in den Bergen entspringenden Flussläufe ins Tal hinabfließen, aber nur zur Schneeschmelze die Seebecken in den weiten Steppen erreichen, gibt es mehrere große Steppenseen. […]

Küste von Illinois

Der “Prariestate” im Herzen der USA und Nordamerikas weist einen kleinen Küstenstreifen am Lake Michigan auf. Der Lake Michigan ist der einzige See der Great Lakes, der komplett in den USA liegt. Der Großteil der Shoreline ist bebaut und von der riesigen Metropolregion der Stadt Chicago eingenommen. Bis auf einige Naturschutzgebiete und State Parks ist […]

Mudlick Mountain Natural Area

Im Sam A. Baker State Park befindet sich das Mudlick Mountain Natural Area. Hier befindet sich einige der ältesten und ursprünglichsten Wälder in den Ozarks. Die typische Waldlandschaft lässt sich wie folgt beschreiben: dünnstämmige Eichen breiten sich über die Hänge der Ozarks aus und schattieren einen Waldboden, der aus gezackten Eruptivgestein besteht und von blühendem […]

Mina Sauk Falls (MO)

Ein 4,8 km langer Wanderweg führt zu den Mina Sauk Falls südwestlich von Taum Sauk. Der Wasserfall weist eine Fallhöhe von 40 m auf. Somit sind die Wasserfälle die höchsten im Bundesstaat Missouri. Zu beachten ist, dass die Wasserfälle nur während feuchten Perioden Wasser führt, während bei Trockenphase nur wenig bis gar kein Wasser fliesst.

Rocky Falls (MO)

Es gibt nur wenige Plätze in den Ozarks die einen Blick in die turbulente Entstehungsgeschichte der Gesteinsformationen zu lassen, wie an den Rocky Falls. Der braun-rote Felsen aus Porphyr weist eine Alter von 1,5 Milliarden Jahren auf. Zu dieser Zeit gab es kein Leben auf der Erde. Damals floss glühend heiße Lava langsam vor sich […]

Cumberland Gap National Historical Park

Der Cumberland Gap National Historical Park ist 82 km² groß und liegt im äußersten Südosten Kentuckys und reicht über die Grenzen bis nach Tennessee und Virginia. Middlesboro liegt westlich des National Historical Park. Dr. Thomas Walker entdeckte 1750 diesen wilden Landstrich während einer Erkundungstour der Loyal Land Company of Virginia. In den 1760er wurde die […]

Big Cypress Tree State Natural Area

Das Big Cypress Tree State Natural Area liegt im nordwestlichen Tennessee nahe der Region Reelfoot. Einst standen hier die höchsten Sumpfzypressen der USA, sowie die höchsten Bäume östlich des Mississippi. Die Bäume erreichten eine Höhe von 53 m mit einem Stammdurchmesser von 3,9 m und bis zu 12 m hohen Wurzelstöcken. Über 1350 Jahre überstanden […]

Great Cypress Swamp

Der Great Cypress Swamp ist ein großes Schutzgebiet westlich von Selbyville des südlichen Delaware. Der Wald wird auch „pocomoke“ genannt, dieses Wort stammt aus der Sprache der Algonquin und bedeutet „schwarzes Wasser“. Die schwarze Farbe des Wassers stammt von den biologischen Zersetzung der Blätter und Nadeln des Waldes. Geographisch gesehen lässt sich der Sumpf wie […]

Battle Creek Cypress Swamp Sanctuary

In diesem Sumpf befindet sich das nördlichste Ausbreitungsgebiet der Sumpfzypressen in den USA. Die Bäume erreichen eine Höhe von 30 m und weisen einen Stammdurchmesser von 1,2 m auf. Der Zypressensumpf ist das einzigste Feuchtgebiet mit einer Sumpfzypressenvegetation der westlichen Küste von Maryland. Ein Weg aus Holzlatten führt durch die Sumpfvegetation des Zypressenwaldes mit halbverfaulten […]

Laguna Salada

Die Laguna Salada, auf deutsch “Salzige Lagune”, ist ein großer meist trocken gelegener See auf -10 m Meereshöhe. Das Seebecken ist nur Saisonall und sporadisch gefüllt, je nachdem wie viel Niederschlag gefallen ist. Der Salzsee hat die Form einer Raute. Im trockenen Zustand stellt das äußerst flache Seebecken eine Art Straße dar und kann befahren […]

Reichertshauserer Tal

Das Reichertshauserer Tal ist ein etwa acht Kilometer langer, überwiegend bewaldeter Geländeeinschnitt im bayerischen Voralpenland zwischen Föggenbeuern bei Dietramszell und Egling, dessen Namen im Laufe der Zeit offenbar in Vergessenheit geriet. Geographie und Landschaft: Der Geländeeinschnitt beginnt südlich von Föggenbeuern und schlängelt sich sechs Kilometer fast genau nordwärts, um in der Nähe von Fraßhausen und […]