Polesien

Polesien ist eine historische Landschaft in Polen, Weißrussland, der Ukraine und Russland – etwa in West-Ost-Richtung betrachtet. Nicht zu verwechseln ist sie mit dem ähnlich klingenden Podlachien (Podlasien). Geographie: Polesien ist ein Streifen Tiefland zwischen den Flussgebieten des Bug und Prypjat, der sich östlich des Dnepr bis nach Russland hinein fortsetzt. Wichtigste Städte sind Brest und Pinsk, […]

Oblast Kaliningrad

Die Oblast Kaliningrad, auch Kaliningrader Gebiet genannt, ist die westlichste Oblast (russisch Gebiet) der Russischen Föderation. Sie hat knapp 942.000 Einwohner (2010) und ist mit 15.125 km² Fläche eines der kleinsten Föderationssubjekte und zugleich die kleinste Oblast Russlands. Damit ist die Oblast etwas kleiner als das Land Schleswig-Holstein. In Russland wird das Gebiet häufig auch als Bernsteinland […]

Republiken und Oblaste Russlands

Hier sind die Republiken und Oblaste der Russischen Föderation aufgelistet. Zuerst nach Alphabet und darunter nach den Regionen. Die Liest zeigt die amerikanischen Staaten zu denen ein Artikel, bereits, erfasst worden ist. Im Laufe der Zeit kommen die anderen hinzu. A: Amur Archangelsk D: Dagestan K: Kaliningrad Kamtschatka T: Tatarstan Tuwa V: Volgograd (Wolgograd) Föderationskreis: Ferner […]

Brjansk Klima

Das Klima der Stadt Brjansk ist kontinental. Die Winter sind sehr kalt und die Sommer sehr warm bis heiß. Der Niederschlag liegt im Schnitt bei ca. 600 mm. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Schneetage: Klimastationen: Brjansk-Zentrum: Brjansker Wald: Nord: Süd:  

Brjansker Wald

Rund um der russischen Stadt Brjansk befinden sich dichte urwaldähnliche Wälder. Die Hymne des Oblast Brjansk heißt die “Wälder von Brjansk”. Geschichte: Namensherkunft: Der Stadtname “Brjansk” und geht aus dem slawischen hervor. Der Name bedeutet “Dickicht”. Zweiter Weltkrieg: Im 2. Weltkrieg waren die Waldgebiet eines der wichtigsten Partisanenverstecke. Umweltschädigungen: Katastrophe von Tschernobyl: Durch die Katastrophe von Tschernobyl […]

Tula Klima

Die Stadt Tula und ihre Umgebung weisen ein gemäßigtes Kontinentalklima auf. Die mittlere Jahrestemperatur beträgt in der Stadt 5,2 °C und die Jahresniederschlagsmenge 601 Millimeter. Der Januar ist mit einer Durchschnittstemperatur von –6 °C am Tag und –12,6 °C in der Nacht der kälteste Monat des Jahres, der wärmste ist der August mit 22,4 °C bzw. 11,6 °C. Dieser weist im Mittel auch die […]

Rjasan Klima

Rjasan hat ein humdi-kontinentales Klima. Die höchste jemals registrierte Temperatur betrugt +39,5°C und wurde im August 2010 erreicht. Im Januar 1940 wurde die niedrigste Temperatur erreicht mit -40,9°C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Schneetage:  

Kaluga Klima

Kaluga hat ein humides Kontinentalklima der gemäßigten Zone. Die Sommer sind warm und feucht, während die Winter kalt, schneereich und lang sind. Im Winter wurde eine Rekordtiefsttemperatur von -45°C gemessen. Die höchste Temperatur im Sommer betrug +40°C. Im Schnitt sind die Winter -10°C kalt und die Sommer +20°C warm. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Schneetage:  

Don

Mit einer Lauflänge von 1970 km und einher 422.000 km² großen Einzugsgebiet ist der Fluss Don, der fünftgrößte Strom Europas. Verlauf: Er entspringt etwa 200 km südlich von Moskau am Mittelrussischen Höhenrücken, fließt dann südwärts nach Woronesch, anschließend in südöstliche Richtung bis in die Nähe von Wolgograd, wo er durch einen Kanal mit der Wolga […]

Russland (europäischer Teil)

Das europäische Russland, nach Osten hin vom Ural begrenzt, nimmt flächenmäßig zwar nur einen geringen Teil der gesamten Landes ein, touristisch ist es jedoch der interessantere. Hier liegen die beliebtesten Reisezeile Russlands, die alte Hauptstadt Moskau sowie das im 18. Jahrhundert gegründete St. Petersburg, das sich immer als Fenster zum Westen verstand. Einen Besuch wert […]

Peipussee

Durch den Peipussee verläuft die Grenze zwischen Estland und Russland. Etwa 143 km erstreckt sich der See in Nord-Süd-Richtung und erreicht eine maximale Breite von 50 km. 1.570 km² liegen auf estnischem, der Rest auf russischen Teil. Der See ist recht Flach, als maximale Tiefe wurden knapp 15 m gemessen. Mit der Narva hat er […]

Naturwunder in Russland (europäischer Teil)

Ladogasee: Onegasee: Urwälder von Komi: Wolga: Ural: Elbrus: Halbinsel Kola: Bildquelle: http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-1360730625-hd.jpg http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-1732706-hd.jpg http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-1456570960-hd.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-1572470419-hd/World_Heritage_Sites/Europe/Eastern_Europe http://u1.ipernity.com/2/36/50/493650.9e97484b.560.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-3830348390-hd/Mountains_of_the_World/Seven_Summits http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-2821435323-hd.jpg