Wüste Juda

Als Wüste Juda (oder Judäische Wüste) bezeichnet man die Region zwischen dem Ostrand des judäischen Hochlands (Berge von Hebron, Jerusalemer Sattel, Berge um Bet-El) und dem Toten Meer (mit Jordantal). Die Wüste Juda ist ein semiarides Gebiet, das durch weite Bereiche von Sträuchern bewachsen ist. Zudem grasen zwischen den kargen Buschländern Ziegen und Schafe. Landschaften: […]

Bethlehem Klima

Bethlehem hat ein mediterranes Klima mit langen und heißen Sommern und kühlen Wintern. Klimatabellen:

Hebron Klima

Das Klima der Stadt Hebron ist ein gemäßigtes Subtropenklima. Die Winter sind kühl und nass. Teilweise schneit es auch in den höheren Lagen. Die Sommer hingegen sind heiß. In der Nacht kann es allerdings kühl werden. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Judäa

Judäa ist die geografische Bezeichnung eines Gebietes in der Levante. Jüdische Schriftstellen unterscheiden zwischen einem Judäa diesseits des Jordans mit Jerusalem als Zentrumsstadt und einem Judäa jenseits des Jordan. Dabei ist das Judäa jenseits des Jordan nicht mit der Peräa gleichzusetzen. Heutiges Judäa: Das Gebiet des historischen Judäa entspricht in der modernen Geographie im Wesentlichen dem südlichen Westjordanland (Judäa). Klima: Das Klima ist kühler und gemäßigter, als am […]

Plateau von Jerusalem

Die Hauptstadt Israels, Jerusalem, liegt auf einem Plateau in den Judäischen Bergen (Hügeln). Die Stadt ist umgeben von sanften Hügeln, die größtenteils bebaut sind. Jerusalem liegt 754 m über den Meeresspiegel und hat rund 850.000 Einwohner. Klima: Auf dem Plateau herrscht ein mediterran-arides Klima. Die Sommer sind lang und heiß und die Winter kühl.  

Jordantal

Der Weg zwischen Jerusalem und Jericho ist durch die wiederholten Wanderungen Jesu geheiligt. Kurz vor seinem Leiden ging er ihn zusammen mit seinen Jüngern. Es war wirklich ein mühevolles Hinaufsteigen durch eine heiße, wasserarme Gegend, denn Jericho liegt 250 m unter und Jerusalem 750 m über dem Meeresspiegel. Heute ist dem Wanderer der Auf- und […]

Salzigsten Seen der Erde

Viele behaupten das Tote Meer wäre der/das salzigste See/Gewässer der Erde. Jedoch liegt der von Jordan gespeiste See nicht auf Platz eins, sondern wird von einigen antarktischen Gewässern weit übertroffen. Dennoch ist zusagen, dass das Tote Meer der bekannteste der unten genannten Seen ist und ein beliebtes Touristenziel darstellt. Nicht umsonst hat es einen Sonderplatz […]

Landschaft Palästina Klima

T: Totes Meer    

Totes Meer Klima

Das Klima am Toten Meer ist ganzjährig sonnig bei geringer Luftfeuchtigkeit. Im Jahresverlauf fallen weniger als 50 mm Niederschlag. Die mittleren Höchsttemperaturen bewegen sich im Sommer zwischen 32 und 39 °C, im Winter zwischen 20 und 23 °C. Im Durchschnitt gibt es 192 Tage mit mehr als 30 °C Höchsttemperatur. Die Wassertemperatur liegt zwischen 19 °C im Februar und 31 °C […]

Städte Palästina Klima

B: Bethlehem H: Hebron J: Jericho  

Jericho Klima

Das Klima der „Palmenstadt“ ist ein arides Wüstenklima. Die Winter sind mild und die Sommer sehr lang, heiß und trocken. Bereits ab April liegt die monatliche Niederschlagsmenge bei 4 mm. Die Trockenzeit geht von April bis November. Der trockenste Monat ist der Juni und der Juli mit 0 mm. Der wasserreichste Monat ist der Dezember. […]

Totes Meer

Das Tote Meer bildet einen abflusslosen und rund 800 km² großen Salzsee, der als Endsee in einer Senke liegt. Diese ist Teil desJordangrabens, der die nördliche Fortsetzung des Großen Afrikanischen Grabenbruchs darstellt. Das Tote Meer ist in einen nördlichen und einen südlichen Teil getrennt. Seine Wasseroberfläche wird häufig mit Werten um 396 m unter dem Meeresspiegel angegeben; tatsächlich liegt der Wasserspiegel des nördlichen Teils bei einer […]