Bellinzona Klima

Bellinzona weist subtropisches Klima mit kontinentalen Zügen auf. Die Niederschläge sind äußerst hoch. Aufgrund der Lage am Südalpenrand sind die Einflüsse des mediterranen und subtropischen Klimas Italiens deutlich. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: Klimanormwerte Cadenazzo. Normperiode 1991–2020. (PDF) In: meteoschweiz.admin.ch.Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz, abgerufen am 15. Januar 2022.

Stabio Klima

Stabio liegt im Tessin und somit im äußersten Süden der Schweiz am Südrand der Alpen. Das Klima wird deutlich vom mediterranen/subtropischen Klima Italiens beeinflusst. Trotz allem sind die Winter in der Nacht noch recht frostig, da ein kontinentaler Einfluss immer noch vorhanden ist. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: Klimanormwerte Stabio. Normperiode 1991–2020. (PDF) In: meteoschweiz.admin.ch.Bundesamt für Meteorologie […]

Klima am Lago Maggiore

Der Lago Maggiore gehört zu den oberitalienischen Seen und weist dadurch ein mildes und ausgeglichenes Klima auf. Die Winter am See sind kalt, aber milder als in den Tiefländern der Po-Ebene. Schneefall ist mäßig. Die Sommer sind sehr warm aber nicht zu heiß. Gewitter treten häufig auf. Der See weist ein mildes Mikroklima auf, dass […]

Acquarossa Klima

Acquarossa weist ein feuchtes Kontinentalklima mit leichten subtropischen Einflüssen auf. Die Winter sind mild, weisen aber frostige Nächte auf. Die Sommer sind sehr warm und extrem feucht. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: Klimanormwerte Acquarossa / Comprovasco. Normperiode 1991–2020. (PDF) In: meteoschweiz.admin.ch. Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz, abgerufen am 13. Januar 2022.

Grono Klima

Grono ist mit einer mittleren Jahrestemperatur von 12,4 °C in der Periode 1981–2010 zusammen mit Locarno-Monti und Lugano der wärmste Ort im Messnetz der MeteoSchweiz. Am 11. August 2003 wurde in Grono während der Hitzewelle in Europa 2003 mit 41,5 °C die bisher höchste Temperatur der Schweiz seit Messbeginn registriert. Grono ist damit bisher der einzige Ort der Schweiz, in dem Temperaturen von über 40 °C offiziell […]

Locarno Klima

Locarno ist zusammen mit Lugano und Grono der wärmste Ort der Schweiz und gilt als die nördlichste Ortschaft mit mediterranem Klima an einem See. Die Messstation Locarno-Monti in etwas erhöhter Lage verzeichnet für die Periode 1981–2010 ein Jahresmittel von 13,5 °C. Daher gedeihen in Locarno viele südländische Pflanzen wie Palmen oder Zitronenbäume. Nicht zuletzt aufgrund des milden Klimas ist Locarno […]

Lugano Klima

Mit einem Jahresmittel von 13,5 °C für die Periode 1981–2015 gehört Lugano zusammen mit Locarno und Grono zu den wärmsten Orten der Schweiz. Klimatabellen: 1981-2010: Einzelnachweise: “Climate Normals Lugano (Reference period 1991−2020)” (PDF). Swiss Federal Office of Meteorology and Climatology, MeteoSwiss. 13 January 2022. Retrieved 13 January 2022.