Dunajské luhy

Das Landschaftsschutzgebiet Dunajské luhy (slowakisch Chránená krajinná oblasť Dunajské luhy; deutsch Landschaftsschutzgebiet Donauauen) ist ein Landschaftsschutzgebietentlang der Donau in der südwestlichen Slowakei. Es ist das neueste der slowakischen Landschaftsschutzgebiete und wird aus fünf nicht verbundenen Teilen gebildet, beginnend am Stadtgebiet von Bratislava, durch den (alten) Flussverlauf von Donau an der slowakisch–ungarischen Grenze bis zur Flussinsel namens Veľkolélsky ostrov bei Zlatná na Ostrove. Das Naturschutzgebiet ist 122,84 km² groß; […]

Volovec

Volovec oder Wołowiec ist ein Berg in der westlichen Tatra. Er bildet die Grenze zwischen der Slowakei und Polen. Der Berg liegt zwischen Ostry Rohač und den Berg Deravá. Am Berg liegen die drei Dörfer Chochołowską, Roháčska und Jamnícka. Der Berg hat eine Höhe von 2063 m.

Durchbruchstäler der Donau

Die Donau ist der zweitälteste Strom Europas und durchfließt viele Länder. Auf dem langen Weg zwischen Donaueschingen und dem Donaudelta muss die Donau neben Ebenen und Hügelländer, auch Gebirgsengen und Schluchten durchqueren. Diese durchflossenen Geborgenen und Schluchten werden auch Durchbruchstäler genannt. Das bekannteste und gewaltigste Donaudurchbruchstal ist das Eiserne Tor in Serbien und Rumänien. Donaudurchbrüche […]

Kriváň

Der Berg Kriváň (deutsch Krummhorn oder Ochsenhorn, polnisch Krywań, ungarisch Kriván) befindet sich im Tatra-Nationalpark (Gebirge Hohe Tatra) und ist ein Nationalsymbol der Slowakei. Mit seinen 2494 m über dem Meeresspiegel gehört der Kriváň zu den höchsten Erhebungen in der Slowakei und in den Karpaten. Wegen seiner besonders auffallenden Form ist der Berg Thema in […]

Liptau

Liptau (slowakisch Liptov, ungarisch Liptó, lateinisch Liptovium, polnisch Liptów) ist eine Region in der nördlichen Slowakei, dessen Name von der Hauptburg des Gebiets, der Liptauer Burg, abgeleitet ist. Von ihr abgeleitet ist der Name des ehemaligen ungarischen Komitats Liptau. Das Gebiet liegt in der heutigen Mittelslowakei, der slowakische Name Liptov wird als inoffizielle Bezeichnung für dieses […]

Wärmste Regionen der Slowakei

Grundsätzlich herrscht in der Slowakei ein europäisches Kontinentalklima. Die Winter sind in der Regel kalt und Schnee kommt manchmal vor, während die Sommer sehr warm bis sehr heiß sind. Die Temperaturen reichen von -15°C (in der Tatra) bis an die 38°C (in der Donautiefebene) jährlich. Die wärmste und trockenste Gegend befindet sich in der Donauebene. […]

Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Piestany Klima

Das Klima von Piestany ist warm und sonnig. Die Winter sind kontinental geprägt mit häufigen Minustemperaturen. Die Sommer sind sehr warm, teilweise sogar heiß. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Kältewelle in Europa 2012

Die Kältewelle in Europa Januar/Februar 2012 war ein Kälteeinbruch während des Winters2011/2012, der beginnend in der dritten Januarwoche in weiten TeilenEuropas und angrenzenden Räumen für langanhaltende tiefe Fröste und darüber hinaus für schwere Schneefälle im Mittelmeer- und Schwarzmeerraum sorgte. Sie wurden von den RusslandhochsCooper und Dieter, dem Island-/Ostseetief Gisela, den Mittelmeertiefs Julia und Lucina und dem Tief Oliviaverursacht. Infolge der Kältewelle starben mehr als 600 Menschen (direkte Kälteopfer). Ein Nachlassen der Kälte brachte das Einsetzen von Tauwetter in […]

Wetterextreme Slowakei

Die Slowakei liegt in der kontinental-gemäßigten Zone, wobei der Einfluss des ozeanischen Klimas (Golfstrom) nach Osten abnimmt.  Wetterextreme: Höchstgemessene Temperatur: Die höchste Rekordtemperatur wurde am 20.07.2007 mit 40,3°C gemessen. Tiefste gemessene Temperatur:  In Vígľaš-Pstruša wurde eine Rekordtemperatur von -41°C am 11.02.1929 aufgezeichnet. Niedrigste jährliche Durchschnittstemperatur:  Die niedrigste Durchschnittstemperatur wird jedes Jahr in der Hohen Tatra gemessen. […]

Wetterextreme der Erde

In diesem Artikel finden sie von jedem Kontinent die Rekorde im Fachgebiet Klima und Wetter. Der Artikel ist in den Kontinenten aufgeteilt und beinhaltet Links zu verschiedenen Ländern und deren Rekorden. Vorgestellt werden folgende Rekorde:  Max. Höchstgemessene Temperatur Min. Tiefsttemperatur Höchste Durchschnittstemperatur Niedrigste Durchschnittstemperatur Trockenster Ort Nassester Ort Sonnigster Ort manchmal auch Schattigster Ort Europa: […]

Kulturstadt Europas

Die Kulturhauptstadt Europas (von 1985 bis 1999 Kulturstadt Europas) ist ein Titel, der jährlich von der Europäischen Union vergeben wird (seit 2004 an mindestens zwei Städte). Die Benennung soll dazu beitragen, den Reichtum, die Vielfalt und die Gemeinsamkeiten des kulturellen Erbes in Europa herauszustellen und ein besseres Verständnis der Bürger Europas füreinander zu ermöglichen. Kulturstadt […]

Landschaft Slowakei Klima

D: Donau Z: Zips  

Westslowakei

Die enge Nachbarschaft zu Wien prägt das Leben in Bratislava und seiner Umgebung. Nicht nur kulturell, sondern auch wirtschaftlich, wovon die touristische Infrastruktur im Westen der Slowakei profitiert. Kulturelle Zentren: Bratislava: Die Hauptstadt der Slowakei, lange im Schatten anderer Donaumonarchie-Metropolen wie Wien, Prag oder Budapest, macht mit zahlreichen geschichtsträchtigen Gebäuden auf sich aufmerksam. Bratislava liegt […]

Kleinkarpaten Weinstraße

In der Westslowakei führt durch den Kleinen Karpaten eine Weinstraße. Die Städte und Dörfer bilden das Weinbaugebiet Kleine Karpaten. Das Weinbaugebiet ist das größte Weinbaugebiet der Slowakei. Die Weinstraße führt durch Bratislava, Svaty Jur, Pezinok Modra und endet in Trnava. Neben Kultur-historischen Denkmäler gibt es auch viele Beispiele der Volkskultur und deren Traditionen. Das Weinbaugebiet […]

Štúrovo Klima

Wegen der Binnenlage und der abschirmenden Wirkung der Gebirge hat Štúrovo ein relativ trockenes Kontinentalklima mit kaltem Winter und warmem Sommer. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Čierna nad Tisou Klima

Das Klima in Čierna nad Tisou ist kontinental. Die Winter sind kalt und streng, während die Sommermonate sind die Temperaturen sehr heiß. Die Stadt liegt im Ostslowakischen Tiefland. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Osteuropa Klima

Ein Großteil dieser Binnenregion verzeichnet kontinentales Klima. Weitab von den Einflüssen des Meeres sind die Winter infolge des Zustroms kalter Polarluft extrem kalt. Die kurzen Sommer sind mild. Der Niederschlag ist ganzjährig konstant, aber nicht stark. Wetterextreme wie Dürren, Hitzewellen oder heftige Schneefälle sind nicht selten.   Klimatabellen: Vilinus hat die kältesten Winter, Simferopol die […]

Michalovce Klima

Die Region gehört zu den wärmsten der Slowakei und hat bis zu 2200 Sonnenstunden pro Jahr bei einer durchschnittlichen Jahrestemperatur vom 9–10 °C. Seit 1966 befindet sich östlich der Stadt der Stausee Zemplínska šírava. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Zemplínska šírava

Der Zemplínska šírava (wörtlich: „Sempliner Weite“) ist ein 1961 bis 1965 erbauter, sehr beliebter Stausee in der Ostslowakei. Er liegt etwa 60 km von Košice in Richtung Osten, nahe bei der Bezirksstadt Michalovce in der Tourismusregion Dolný Zemplín. Es handelt sich hinsichtlich des Volumens (334 Millionen m³) um den größten Stausee der Slowakei. Der Fluss Laborec wurde 1961 bis 1965 durch den Bau einer niedrigen Talsperre zu dem See aufgestaut, die […]

Spišská Nová Ves Klima

Das Klima in Spišská Nová Ves ist gemäßigt kontinental. Mit kalten Wintern und warmen bis heißen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Slowakische Nationalparks

Der älteste und berühmteste ist der Nationalparks Hohe Tatra (seit 1948); flächenmäßig an zweiter Stelle steht derjenige der Niederen Tatra (1978). Dann gibt es noch den Nationalparks der Pieninen (1967) sowie den des Slowakischen Paradieses und der Kleinen Fatra. In den 1990er-Jahren kamen noch die Nationalparks der Murán-Plateaus und der Poloniny an der polnisch-ukrainischen Grenze […]

Trnava Klima

Das Klima ist überwiegend warm und trocken mit milden Wintern. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 9 bis 10 °C. Am wärmsten ist es im Juli (20,3 °C), am kältesten im Januar (2,2 °C). Der jährliche Niederschlag bewegt sich zwischen 420 und 800 mm. Klima: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Trnavská pahorkatina

Die Trnavská pahorkatina (deutsch etwa Tyrnauer Hügelland(schaft)) ist ein Teil des Donauhügellands, dem mehr gebirgigen Teil des slowakischen Donautieflands und ist etwa 1.700 km² groß. Das Hügelland wird hauptsächlich von den in der letzten Eiszeit angewehten Lössböden bedeckt und wird von den Kleinen Karpaten im Westen, der Tallandschaft Považské podolie im Norden, der Aulandschaft Dolnovážska niva […]

Slowakische Donauebene

In der Slowakischen Donauebene (slowakisch: Podunajská nížina) kommen der längste Fluss der Slowakei, die Waag (Váh), ebenso wie die Kleine Donau (Maly Dunaj) und die Neutra (Nitra) in der Donau zusammen. Hier bekommt man einen Vorgeschmack auf die Pußta-Ebene, die sich auf ungarischem Staatsgebiet an schließt. Meist säumen Obstbäume die Landstraßen, die einen durch weite Felder […]

Záhorie

Záhorie (deutsch: (windische) Marchauen, ungarisch:Erdőhát) ist der inoffizielle Name einer Landschaft im Westen der Slowakei sowie der offizielle Name einer entsprechenden Tourismusregion (slowakischZáhorský región cestovného ruchu). Der Name bedeutet zu deutsch etwa „Land hinter den Bergen“. Dies bezieht sich wohl auf die sie im Osten begrenzenden Kleinen Karpaten. Im Westen endet die Landschaft an der March und ist somit der slowakische Teil […]

Podtatranská kotlina

Die Podtatranská kotlina (deutsch Untertatra-Kessel) ist eine in der Slowakeigelegene Talsenke, die als geomorphologische Einheit zum Fatra-Tatra-Gebiet gerechnet wird. Damit ist sie gleichzeitig Teil der Inneren Westkarpaten. Die Talsenke liegt im Norden der Slowakei. Sie hat eine Ost-West-Ausdehnung von ca. 60 km, ist in der Nord-Süd-Achse etwa 10 km lang und wird begrenzt im Norden von der Tatra, im Nordosten von der Spišská Magura(Zipser Magura), im Osten […]

Slanské vrchy

Die Slanské Vichy ist ein Gebirgszug in der Ostslowakei. Es erstreckt sich von Presov bis nach Ungarn und schließlich nach Košice. Der höchste Gipfel ist der Šimonka (1092 m). Das Gebirge war ein ehemaliges Vulkangebirge. Das Massiv war bis vor 5,3 Mio. Jahren vulkanisch aktiv. Klima: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8d/Slanské_vrchy_od_Milhosti.jpg/1280px-Slanské_vrchy_od_Milhosti.jpg/Rauenstein

Malá dunajská kotlina

Die Kleine Donautiefebene ist ein Teilgebiet des Pannonische Becken. Sie liegt in der Westslowakei und Österreich hat auch einen kleinen Anteil. Klima:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4c/GyMS-Landscape1.JPG/Szeder Làszló  

Záhorská nížina

Záhorská-Becken ist ein Tiefland des Wiener Beckens im Südwesten der Slowakei. Es ist eingeteilt in Borski Tiefland und in den Hügel der Chvojnická unterteilt. Das Gebiet befindet sich zwischen den  Bereichen der Kleinen Karpaten und der Morava. Im Norden angrenzend an den Weißen Karpaten, in der Ostzone der Kleinen Karpaten, im Süden und Südwesten der Staatsgrenze zu […]

Chvojnická pahorkatina

Das Chvojnická pahorkatina ist ein Hügelland in der Slowakei. Die Landschaft gehört zur Pannonischen Becken. Weiter angrenzende Landschaften sind: das Wiener Becken, das Slowakische Tiefland und die Karpaten. Das Gebiet ist Teil der Steppenzone. Lage und Landschaft: Im Süden und Westen grenzt das Borskou nížinou (Borski Tiefland), im Nordwesten das Tiefland und im Nordosten die Karpaten und […]

Slowakische Weinbaugebiete

Weinbau in der Slowakei wird vor allem im Süden an der Grenze zu Ungarn und im Westen entlang der Grenze zu Tschechien betrieben. Die Rebfläche in der Slowakei betrug im Jahr 2000 rund 28.300 Hektar. Weinbaugebiete: Es gibt die Weinbaugebiete Malokarpatská vinohradnícka oblasť (nördlich von Bratislava), Kleine Karpaten im Westen des Landes, Južnoslovenská vinohradnícka oblasť östlich von Bratislava, im Süden des Landes, Nitrianska vinohradnícka oblasť(Neutra) ebenfalls im Süden, Stredoslovenská vinohradnícka […]

Prievidza Klima

Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 8,5°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit -2,5°C und der heißeste Monat ist der Juli mit 20,5°C. Der Niederschlag summiert sich auf 713 mm jährlich. Der trockenste Monat ist der Februar 41 mm und der wasserreichste Monat ist der Juli mit 104 mm. Durchschnittlich gibt es 95 Regentage jährlich. Es […]

Banská Bystrica Klima

Das Klima in Banská Bystrica ist gemäßigt-kontinental. Mit kalten Wintern und warmen Sommern. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 10°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit -0,5°C und der wärmste Monat ist der Juli mit 20,5°C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Žilina Klima

Das Klima in Žilina ist kontinental.Mit kalten Wintern und warmen Sommern. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 8°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit -3°C. Der wärmste Monat ist der Juli mit 19°C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Prešov Klima

Das Klima in Prešov ist Kontinental.Die Sommer sind warm und die Winter kalt. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Nitra Klima

Das Klima in Nitra weist Kontinentalklima auf. Die Winter sind Kalt und die Sommer sind warm bis heiß. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Zips Klima

Das Klima der Region Zips ist unterschiedlich. In der Hohen Tatra herrscht alpines Klima, während in den Mittelgebirgen gemäßigtes Klima und kontinentales Klima herrscht. In den Tieflagen ist das Klima kontinental mit warmen bis heißen Sommern und kalten Wintern. Klimatabellen: Tieflagen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Hohe Tatra: Lufttemperatur:  

Städte Slowakei Klima

B: Banská Bystrica Bratislava C: Čierna nad Tisou K: Košice M: Michalovce N: Nitra  P: Piestany Prešov Prievidza S:  Spišská Nová Ves Štúrovo T: Trnava Z: Žilina

Košice Klima

Košice liegt in der gemäßigten Zone und im Bereich des Kontinentalklimas mit vier ausgeprägten Jahreszeiten. Die Sommer sind in der Regel warm und trocken, die Winter kalt und feucht. Der Jahresmittel beträgt 10°C. Der Winter weißt eine Temperatur von -1°C auf. Der Sommer hingegen mit 20°C. Die Sonne scheint durchschnittlich 5,5 h im Jahr. Die […]

Bratislava Klima

Bratislava liegt in der gemäßigten Zone und im Bereich des Kontinentalklimas mit vier ausgeprägten Jahreszeiten. Die Sommer sind in der Regel warm und trocken, die Winter kalt und feucht. Insgesamt weist Bratislava mit jährlich 667 mm nur geringe Niederschlagsmengen auf. Es verzeichnet zudem längere Trockenperioden und liegt in einer der wärmsten und trockensten Gegenden des Landes, […]

Slowakische Donau

Ein warmes Klima und fruchtbare Böden prägen den Südwesten der Slowakei, durch den die Donau fließt. Entspannt kann von Bord eine Landschaft genossen werden, die im Wesentlichen ihre Ursprünglichkeit bewahrt hat.   Landschaft: Dichte Schilfgürtel, Weideflächen und Pappelwälder ziehen sich an den Ufern der Donau entlang.   Verlauf: Bratislava: Während einer Donaukreuzfahrt darf der Besuch […]

Scharoscher Bergland

Šarišská vrchovina (deutsch wörtlich: Scharoscher Bergland) ist ein Gebiet von Hügeln und Tälern im Südteil der Landschaft Šariš(deutsch Scharosch) in derOstslowakei, das sich zum größten Teil westlich von Prešoverstreckt. Das Bergland erstreckt sich von Nordwesten nach Südosten, ist 30 Kilometer lang und 12 bis 15 Kilometer breit. Begrenzt wird das Bergland vom Gebirge Bachureň und demZwischengebirge Spišsko-šarišské medzihorie im Norden, vom Talkessel Košická kotlina und Tal […]

Slowakisches Erzgebirge

Das Slowakische Erzgebirge (slowakisch Slovenské rudohorie) ist das flächenmäßig größte Gebirge der Slowakei und liegt im Verlauf der Westkarpaten. Es schließt südlich an die Niedere Tatra an und überdeckt den Großteil der südlichen Mittelslowakei. Seine Höhen sind geringer als jene der Tatra, doch wirtschaftlich ist es durch seine Erz- und andere Lagerstätten bedeutsam. Viele Abbaue sind heute allerdings stillgelegt. Der heutige Name des Gebirges war auch […]

Slowakei

Ähnlich wie in der Tschechischen Republik gilt es für die Slowakei mit der alle überstrahlenden Hauptstadt Bratislava und Naturfreunde können Gebirge wie Beskiden und die Hohe Tatra oder die letzen Buchenurwälder der Karpaten entdecken. Landschaft und Lage: Der seit 1993 selbstständige Staat am Ostrand Mitteleuropas grenzt im Westen an die Tschechische Republik, im Norden an […]

Hitzewelle Europa 2003

Die Hitzewelle 2003 ereignete sich während der ersten Augusthälfte des Jahres 2003. Wegen Dauer und Intensität mit neuen Temperaturrekorden in zahlreichen europäischen Städten zählt die Hitzewelle 2003 zu den wichtigeren meteorologischen Phänomenen und gilt als mögliches Indiz der durch die globale Erwärmung künftig zu erwartenden Klimakatastrophen. Diese Hitzewelle wird auch als Jahrhundertsommer bezeichnet.   Erste […]

Balkantief Yvette

Das Balkantief Yvette geht zur Zeit durch alle Medien, dass Mitte Mai 2014 zu schweren Überschwemmungen und heftigen Stürmen in Südosteuropa und Ostmitteleuropa. Es hat mehrere Todesopfer gegeben. Am 11. Mai 2014 steuerte ein Tief Xena über Dänemark und Ostsee eine Kaltfront gegen die Alpen. Dieses sorgt – pünktlich zu den Eismännern – für einen Kälteeinbruch und Schnee bis auf etwa […]

Karpaten

Die Karpaten haben ein schweres Schicksal. Ein Einziger ihrer Bewohner hat es geschafft, den Ruf so gründlich und dauerhaft zu ruinieren, dass man es mit nichts anderen als diesem grausamen Mann in Verbindung bringt. Dabei sind die Karpaten ein Universum für sich, so groß und vielfältig, so abwechslungsreich und farbenfroh wie kaum ein andere Massiv […]

Slowakei Klimatabellen

Die Slowakei liegt in der kontinentalen gemäßigten Zone, wobei der Einfluss des ozeanischen Klimas (Golfstrom) nach Osten abnimmt. Regional gibt es jedoch Unterschiede, hauptsächlich zwischen dem gebirgigen Norden und südlichen Tiefländern. Diese regionale Gegebenheiten werden in der folgenden Übersicht dargestellt. Die angegebenen Temperaturwerte sowieNiederschlag beziehen sich auf die Periode 1961–1990. Die wärmsten und trockensten Gebieten befinden sich im Süden. Typisch […]

Lomnický štít

Der Lomnický štít (dt. Lomnitzer Spitze) ist mit 2.632 m der dritthöchste Berg der Hohen Tatra und der Slowakei. Er gilt als der höchste permanente Arbeitsplatz der Slowakei. Die Lomnitzer Spitze, eine der bekanntesten und populärsten Spitzen der Hohen Tatra, ist pyramidenförmig und hat drei Kämme und zwei Nebenspitzen, denKežmarský štít und den Huncovský štít. Zwar soll zwischen 1760 und 1790Štefan Fábry der Erstaufstieg gelungen […]

Pieninen Gebirge

Im polnischen-slowakischen Grenzgebiet erstreckt sich beiderseits des Flusses Dunajec ein zerklüftetes und dicht bewaldetes Gebirge. Auf polnischer Seite ist in der Region ein Nationalpark eingerichtet. Sehenswert sind die Flusstäler mit Teils nur 100 Meter breiten und bis zu 300 Meter tiefen Schluchten. Von den Gipfeln eröffnen sich herrliche Rundblicke.

Klima der Donau

Das Klima der Donau ist je nach Lage anders und liegt vom gemäßigten Klima bis zum kontinentalen über. Je nach Landschaft ist anders. Hier kann man die wichtigsten Städte und Nebenstädte der Donau, mit den Klimatabellen vergleichen: Ingolstadt:   Passau:   Wien: Bratislava (Pressburg): Budapest: Osijek (HR): Belgrad: Nikopol (BG): Donaudelta: Giurgiulești (MW): http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a1/Verlaufskarte_Donau_%28de%29.png

Czerwone Wierchy

Die flachen kahlen Gipfel der Bergkette Czerwone Wierchy sind dem Hauptkamm der Hohen Tatra nördlich vorgelagert. das Massiv der Roten Gipfel verdankt seinen Namen einer speziellen Grasart, die sich über die flachen Hügel zieht und sich im Herbst rötlich verfärbt. Czerwone Wierchy besitzt vier Gipfel (2096 – 2122 m) mit sehr steilen Hängen und riecht […]

Buchenwälder der Karpaten

Die bereist 2007 in die Liste der UNESCO aufgenommene grenzüberschreitende Weltnaturerbestätte „Buchenwälder der Karpaten“ wurde um fünf alte Buchenwälder in Deutschland erweitre und dementsprechend unbenannt. Die Buchenwälder der Karpaten sind wunderschöne Wälder des kleinsten Hochgebirges der Erde. Von Rumänien, Ukraine, Slowakei sogar bis Tschechien reichen diese wunderschönen Wälder. Die Karpaten sind ein uraltes Refugium de Buche […]

Slowakisches Paradies

Das Slowakische Paradies (slowakisch Slovenský raj) ist ein Gebirgszug und Nationalpark im Zentrum der Slowakei. Es ist Teil der geomorphologischen Einheit Spišsko-gemerský kras (übersetzt Zips-Gemerer Karst), die ihrerseits zum Slowakischen Erzgebirge in den Westkarpaten gehört. Die durchschnittliche Meereshöhe des Gebietes liegt bei 800 bis 1100 Meter. Das Slowakische Paradies liegt im nordöstlichen Teil der Westkarpaten. […]

Hohe Tatra

Eingebettet in die westlichen Karpaten liegt die Hohe Tatra und rühmt sich der Tatsache, das kleinste Hochgebirge der Welt zu sein: Obwohl die Hohe Tatra nur 600 km² Fläche umfasst, besitzt sie 300 Gipfel, von denen 26 über 2400 m erreichen. Die unter Naturschutz gestellte Region mit ihren Gipfeln und Seen lässt sich auf gut […]

Naturwunder in den Karpaten

Eisernes Tor: Transsilvanien: Rumänische Karpaten: Polnische Karpaten: Bialowiezer Heide: Wiesent-Reservat: Hohe Tatra:       http://www.all-free-photos.com/images/panoramiques-3/thumb/PA0349-ti.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-4948413241-hd/Countries_of_the_World/Europe/Romania http://farm4.staticflickr.com/3168/3057155910_9de5606cc2_o.jpg http://images.cdn.fotopedia.com/scientik-Aei63RxJ2AY-hd.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-3992509636-hd/Countries_of_the_World/Europe/Belarus http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-3357619487-hd.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/16/Air_tatra.jpg                  

Somoska

Die 1291 aus polygonalen Basaltsäulen erbaute kleine gotische Burg Somoska hat eine lange und bewegte Geschichte. Sie thront auf einem kleinen Schlotpfropfen nahe der Grenze zu Ungarn, dessen Säulen man für ihren Bau verwendet hatte. Beim Aufstieg zur Burg passiert man am Rand des Hügels den „steinernen Wasserfall“ aus Basalsäulen, die sich fast um 90 […]

Dobschauer Eishöhle

Die Dobšinská ľadová jaskyňa (deutsch Dobschauer Eishöhle) ist eine Eishöhle in der Slowakei auf dem Gebiet der Gemeinden Dobšiná (Dobschau) und Stratená (wörtlich: die Verlorene) im Karst Spišsko-gemerský kras innerhalb des Gebirgszuges Slovenský raj (Slowakisches Paradies). Sie zählt zu den größten und interessantesten der wenigen Eishöhlen Europas. Sie gibt außerdem einem Ortsteil von Stratená den Namen. Sie befindet sich im Naturreservat Stratená auf dem Gebiet des Nationalparks […]

Verlauf der Donau

Die Donau entspringt mit dem Zusammenfluss der  beiden Flüsse Brigach und Breg. Den größten Teil des Wassers verliert die Donau in der Donauversenkung. Dann fließt die Donau durch die Großstädte Tuttlingen und Ulm. Von Ulm bis Kehlheim ist die Donau eine Bundeswasserstraße. In diesem Abschnitt fließen verschiedene Flüsse in die Donau: Iller, Lech, Isar, Inn, […]

Laubwälder Europas

Europas Laubwälder erstrecken sich vom Norden Schottlands bis in den Süden Frankreichs und nach Osten bis zum Ural. Laubwälder bestehen aus Bäumen, die ihre Blätter im Herbst abwerfen, wie Eichen, Ulmen, Birken, Linden und Erlen. IEn großer Teil des breiten Laubwaldgürtels, der den Kontinent einst bedeckte, wurde vor langer Zeit gerodet, um Acker- und Weideland […]

Temperierte Nadelwälder

Nearktisch: Regenwälder des Pazifiks: Kanada, USA Nadelwälder der Klamath und Siskiyou Mountains: USA Nadelwälder der Sierra Nevada: USA Südöstliche Nadel- und Laubwälder: USA Neotropisch: Temperierte Regenwälder Valdivias und der Juan-Fernandez-Insel: Argentinien, Chile Palearktisch: Montane Mischwälder Europas und des Mittelmeerraums: Albanien, Algerien, Andorra, Österreich, Bosnien Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Liechtenstein, Mazedonien, Marokko, […]

Ökoregionen der Erde

    Afrotropisch:      Australasien:      Indomalesisch:    Neotropisch:   Ozeanien: Nearktisch:  Palearktisch: Afrotropisch Atlantisch: Afrotropisch Indisch: Indopazifisch:   Antarktisch:  Arktisch: Mediterran:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/Vegetationszonen.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Afrotropique.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2e/Australasien.png/320px-Australasien.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Ecozone_Neotropic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f2/Map_OC-Oceania.PNG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Ecozone_Nearctic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4b/Palearctic.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6b/Indo-Pacific_biogeographic_region_map-en.png http://pixabay.com/p-60608/?no_redirect http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8b/Arctic_Council_map.png/240px-Arctic_Counci http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/Blank_Map_-_Mediterranean_1.svg      

Donau

Die Donau ist der zweitlängste Fluss in Europa: Gewässerkennzahl: DE:1 Lage: Mittel- und Südosteuropa Flusssystem: Donau Quelle: mit der Bregquelle oder mit dem Zusammenfluss von Brigach und Berg in Donaueschingen Quellhöhe: 1078 m oder 680 m Mündung: Schwarzes Meer Mündungshöhe: 0 m Höhenunterschied 1078 m Länge 2857 km  Einzugsgebiet: 817.000 km² Abfluss: 6700 m³/s Linke […]

Naturwunder in der Slowakei

Hohe Tatra: Dobschauer Eishöhle: Bildnachweis: http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-2925356382-hd/Mountains_of_the_World http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-237012803-hd/World_Heritage_Sites/Europe/Eastern_Europe