Kösching (BY) Klima

Das Klima in Kösching wird von der Lage im Ingolstädter Becken geprägt. Die Sommer sind hier sehr warm bis heiß mit vielen Gewittern. Die Winter sind kalt und können bie auftretender Inversionslage sehr kalt werden. Klimatabelle:

Neuburg a. d. Donau (BY) Klima

Das Klima in Neuburg an der Donau ist ein kontinental geprägtes Klima mit atlantischen Einflüssen, was für ganz Oberbayern zu trifft. Die Winter sind recht kalt und wolkig. Die Sommer können sehr warm werden und es entstehen häufig Gewitter. Klimatabelle:

Rain am Lech (BY) Klima

Das Klima in Rain am Lech ist ein feuchtes Übergangsklima vom westeuropäischen Atlantikklima und osteuropäischen Kontinentalklima. Die Winter sind kalt und die Sommer sind sehr warm. Klimatabelle:

Nördlingen (BY) Klima

Das Klima in Nördlingen wird von der Beckenlage im Nördlingen Ries beeinflusst. Die Winter sind kalt, während die Sommer sehr warm sind. Grundsätzlich herrscht hier ein Übergangsklima vom westeuropäischen Atlantikklima und dem osteuropäischen Kontinentalklima. Klimatabelle:

Rinnensee

Der Binnensee ist ein 260 m langer und bis zu 100 m breiter Bergsee in den Stubaier Alpen. Der See liegt auf 2646 m. Hinter dem See liegt die 3003 m hohe Rinnenspitze. Die schönsten Sonnenaufgänge am Binnensee erlebt man zwischen Mitte August und Anfang September. Berühmt macht den See, das wunderbare Bergpanorama auf die […]

Moorgebiete im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

Die nachfolgenden Moore sind unter Naturschutz gestellt und stellen eine typische Moorlandschaft des Bayerischen Oberland dar. Die Moore sind Überbleibsel der riesigen Seen, die während der Eiszeit den Großteil des Landkreises bedecken. Inhaltsverzeichnis: Moore die unter Naturschutz stehen Babenstubener Moore Ellbach- und Kirchseemoor Habichau Klosterfilz Leonhardfilz Schellenbergmoor Zellbachtal Moore die ein Landschaftsschutzgebiet darstellen Altenbergfilze bei […]

Leonhardsfilz

Die Leonhardsfilz ist ein naturgeschütztes Moor in der Gemeinde Dietramszell. Die Moorlandschaft befindet sich ca. 2km nordwestlich von Dietramszell nordöstlich der Wallfahrtskirche St. Leonhard. Die Filz liegt östlich der Staatsstraße 2368 zwischen Linden und Dietramszell. Das Schutzgebiet weist eine Fläche von 17 ha und ist Heimat vieler Tier- und Pflanzenarten die den Lebensraum eines Moores […]

Alpeiner Bach

Der Alpeiner Bach bildet den Oberlauf des Oberbergbaches in den Stubaier Alpen. Der Bach entspringt dem Alpeiner Ferner auf ca. 2540 m Höhe. Nachdem er über gewaltige Kaskaden Richtung Nordosten fliesst, bildet er über zwei Plateaus eine einzigartige Flusslandschaft mit Sumpfwiesen. Nach dem Abfall durch den Höllrachen erreicht er die kleine Hochebene hinter der Franz-Senn-Hütte. […]

Oetz Klima

Der Ort, ein Haufendorf, hat durch seine Beckenlage am Fuß des 3007 m hohen Acherkogels ein besonders mildes Klima, weshalb er wie die Bezirksstadt Imst mitunter “Meran Nordtirols” genannt wird. Klimatabelle:

Umhausen Klima

Umhausen liegt auf 1041 m im Ötztal und weist daher ein mildes Klima auf. Aufgrund der Abschirmung der kalten Nordwinde durch den Tschirgant und die Beeinflussung der Südwinde ist das Klima im Ötztal besonders mild. Zu dem liegt das Tal im Regenschatten der Alpen und gilt als eines der trockensten Täler im Alpenraum. Klimatabelle:

Sölden Klima

Salden liegt im Ötztal und ist daher durch den Tschirgant durch die kalten Nordwinde geschützt. Die Südwinde erwärmen beim Überqueren der Berghänge das Ötztal. Daher weist das Tal ein besonders mildes Klima auf. Der Ort Sölden liegt auf einer Höhe von 1368 m, daher ist das örtliche Klima rauer und kälter geprägt. Insgesamt lässt sich […]

Ranalt im Stubaital Klima

Das Klima in Ranalt ist ein Übergangsklima vom feuchten Kontinentalklima zum supalpinen Klima der Zentralalpen. Die Niederschlagsmenge ist sehr hoch. Klimatabelle:

Neustift im Stubaital Klima

Nach der Köppen-Klimaklassifiakton liegt Neutstift im Stubaital in der Zone des feuchten Kontinentalklimas mit warmen Sommern (Dfb). Die Niederschläge sind hoch und nehmen im Sommer stark zu. Die Sommermonate sind warm und gewittrig. Die Winter sind eisig, streng und schneereich. Klimatabelle:

Schönberg im Stubaital Klima

Das Klima im Stubaital ist kalt und gemäßigt. Nach der Köppen-Klimklassifiaktion liegt Schönberg in der Zone des feuchten Kontinentalklimas mit warmen Sommern (Dfb). Die Niederschlagsmenge sind hoch und nehmen im Sommer stark zu. Klimatabelle:

Wasserfälle der Kleinen Wolfsschlucht

Die Wolfsschlucht ist eine Schlucht bei Kreuth, südwestlich des Tegernsees. Die Schlucht wird in zwei Abschnitten unterschieden, zu einem die Große Wolfsschlucht und die Kleine Wolfsschlucht. Am Ende der kleinen Wolfsschlucht befindet sich ein Wasserfall, der auf zwei Stufen hinabfällt. Der untere Wasserfall weist eine Höhe von 8 m auf. Das Wasser fällt in einen […]

Rottachfall

Der Rottachfall ist ein Wasserfälle in der Nähe des Ortes Enterrottach nahe der Gemeinde Rottach-Egern am südlichen Tegernsee. Die Wasserfälle weisen eine gesamte Fallhöhe von 25 m auf und fallen mehrstufigen ab. Die Wasserfälle sind vor allem zu Zeiten der Schneeschmelze besonders gewaltig, da die Rottach zu dieser Zeit besonders viel Wasser führt.

Worms (RP) Klima

Das Klima in Worms wird von der Oberrheinischen Tiefebene geprägt. Die Winter sind kalt, aber vergleichsweise mild und die Sommer sind sehr warm bis heiß. Aufgrund seiner Lage in der Oberrheinischen Tiefebene zwischen Pfälzerwald und Donnersberg im Westen sowie Bergstraße und Odenwald im Osten ist Worms einer der wärmsten und trockensten Orte Deutschlands. Klimatabelle:

Ingelheim am Rhein (RP) Klima

Die Stadt befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 9,8 °C. Die wärmsten Monate sind Juli und August mit durchschnittlich 18,0 beziehungsweise 18,5 °C, der kälteste Januar mit 1,0 °C im Mittel. Die meisten Niederschläge fallen im Juni und im August mit durchschnittlich 64, die geringsten im März mit durchschnittlich 31 Millimeter. Wie ganz Rheinhessen […]

Germersheim (RP) Klima

Das Klima in Germersheim ist, wie in der gesamten Vorderpfalz und der angrenzenden Kurpfalz, relativ mild (warme Sommer, fast schneelose Winter). Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 10,9 °C. Da die Stadt mitten im Rheingraben zwischen Pfälzer Wald und Odenwald liegt, regnet es relativ selten. Der Jahresniederschlagbeträgt 768 mm. Die Niederschläge liegen im mittleren Drittel der in Deutschland erfassten […]

Pforzheim (BW) Klima

Das Klima in Pforzheim ist ein gemäßigtes Klima Mitteleuropas und gehört zum Übergangsklima zwischen dem atlantischen (ozeanischen) und kontinentalen Klimas. Die Winter sind kalt, während die Sommer warm sind. Klimatabelle:

Notzingen (BW) Klima

Notzingen liegt in einem Talkessel im zentralen Baden-Württemberg nahe der Städte Esslingen und Stuttgart. Das Klima ist ein Übergangsklima zwischen dem ozeanischen und kontinentalen Klimas. Die Winter sind kalt und es kann selbst im März noch zu Frösten kommen, aufgrund des Kessels, da häufig eine Inversionswetterlage entsteht. Die Sommer sind sehr warm. Klimatabelle:

Hechingen (BW) Klima

Hechingen liegt auf 453 bis 854 Meter über N.N. in der gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche Jahrestemperatur, gemessen an der Station Hechingen, 520 Meter über N.N., beträgt 8,3 °C, die mittlere jährliche Niederschlagsmenge 837 Millimeter. Der wärmste Monat ist der Juli mit durchschnittlich 17,3 °C, der kälteste der Januar mit −0,5 °C im Durchschnitt. Der meiste Niederschlag fällt im […]

Friedrichshafen Klima

Das Klima Friedrichshafens ist vor allem von den Einflüssen des Bodensees und der nahen Alpen geprägt. Im Vergleich zum Hinterland sind die Temperaturen eher mild. Durch die Nähe zu den Alpen entstehen die charakteristischen Föhnwinde sowie teilweise kräftige Gewitter. Außerdem bildet sich im Winter häufig Nebel, da der See Wärme speichert, die wärmere Luft mehr […]

Ludwigshafen am Rhein Klima

Ludwigshafen hat ein sehr mildes und trockenes Klima. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 11,2 °C. Im Sommer wird es durch die Nähe zum Rhein, Neckar und die 17 Weiher oft drückend schwül. Außerdem suchen in dieser Jahreszeit stärkere Unwetter die Stadt heim, die vom Südwesten bis Westen herankommen. Die bisherige Höchsttemperatur wurde während der Hitzewelle 2003 im August […]

Bernburg Juli 2018

Ende Juli des Jahres 2018 unternahmen wir einen weitern Kurztrip nach Bernburg. Diesmal nächtigten wir teils im Freizeit- und Forellenhof bei Großparschleben, nahe von Köthen im tiefsten Anhalt. Des weiteren besuchten wir den Wörlitzer Park zwischen Dessau und Wittenberg. Am 31.07.18 erreicht die Wetterstation in Bernburg eine Temperatur von +39,5°C und war somit die heisseste […]

Brachwitz (ST) Klima

Das Klima in Brachwitz ist ein gemäßigtes Klima mit deutlicher Milderung durch das Saaletal. Die Winter sind recht, während die Sommer sehr warm sind. Brachwitz liegt im Regenschatten des Harzes und gehört zum Mitteldeutschen Trockengebiet. Klimatabelle:

Großpaschleben (ST) Klima

Großpaschleben im Osternienburger Land in der Nähe von Köthen weist ein Übergangsklima vom westeuropäischen Meeresklima zum osteuropäischen Kontinentalklima auf. Der Ort liegt im Regenschatten des Harzes und gehört somit zum Mitteldeutschen Trockengebiet. Aufgrund der geographischen Lage in der Magdeburger Börde und in der Köthener Ebene sind die Sommer mitunter sehr heiß. Die Winter sind kalt. Klimatabelle:

Münsing Klima

Münsing liegt im oberbayerischen Oberland und hat daher ein Hochland bedingtes Klima der gemäßigten Breiten. Der Ort liegt im Übergangsbereich vom ozeanischen Klima zum kontinentalen Klima. Die Winter sind kalt, streng und verschneit. Die Sommer hingegen sind angenehm warm mit vielen Gewittern. Klimatabelle:

Starkenberg Klima

Das Klima der Stadt Starkenberg ist ein Übergangsklima vom ozeanischen Klima Westeuropas zum kontinentalen Klima Osteuropas. Die Winter sind kalt, während die Sommer warm sind. Klimatabelle:

Schkeuditz Klima

Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt ca. 10 °C und die mittlere jährliche Niederschlagsmenge 483 mm (Mittel 2006–2018). Klimatabelle:

Oschatz Klima

Die durchschnittliche Lufttemperatur in Oschatz beträgt 10 °C, der jährliche Niederschlag 570 Millimeter. Klimatabelle:

Kalisz Klima

Das Klima in Kalisz ist ein Kontinentalklima mit kalten Wintern und sehr warmen Sommern. Die Niederschlagsmenge ist bis auf den Sommer relativ gering. Klimatabelle:

Landsberg am Lech Klima

Das Klima in Landsberg am Lech ist ein Übergangsklima vom westeuropäischen Atlantikklima zum osteuropäischen Kontinentalklima. Die Winter sind kalt, neblig und feucht. Die Sommer sind warm und sonnig, allerdings kommt es häufig zu Gewitterbildung. Klimatabelle:

Obertsdorf Klima

Das Klima in Oberstdorf ist streng und kühl. Die Winter sind sehr kalt, lang und streng. Die Sommer hingegen kurz und kühl. Die Niederschlagsmenge ist sehr hoch. Klimatabelle:

Garmisch-Partenkirchen Klima

Das Klima in Garmisch-Partenkirchen ist kontinental und feucht. Die Winter sind lang, kalt und streng, während die Sommer warm sind. Im Sommer kommt es teils zu heftigen Wärmegewittern mit Starkregen. Die Alpen haben einen Einfluss auf das Klima. Klimatabelle:

Memmingen Klima

Memmingen liegt mit der Jahresdurchschnittstemperatur und der Niederschlagsmenge in der gemäßigten Zone. Der Niederschlag ist meist etwas höher und die Tiefsttemperaturen etwas niedriger als der Durchschnitt. Im Frühjahr und Herbst ist durch die nahe Iller und die durch die Stadt fließende Memminger Ach dichter Nebel in der Altstadt und den westlichen Ortsteilen recht häufig. Der […]

Neuburg an der Kammel Klima

Das Klima in Neuburg an der Kammel ist ein feuchtes Kontinentalklima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Die Niederschlagsmenge ist hoch. Klimatabelle:

Müllheim (Baden) Klima

Müllheim liegt klimatisch günstig im Markgräflerland mit immer wieder warmen Luftströmungen aus dem Südwesten (Burgundische Pforte); es ist gegen Osten durch den Schwarzwald abgeschirmt vom kälteren Kontinentalklima. Das milde Klima erlaubt unter anderem den Anbau von Rebsorten wie Gutedel und Burgunder. Klimatabelle:

Rheinau Klima

Das Klima der Stadt Rheinau wird von der Oberrheinischen Tiefebene beeinflusst, dem nach sind die Winter streng und die Sommer sehr warm bis heiß. In den heißen Monaten herrscht eine unangenehm Schwüle. Klimatabelle:

Ohlsbach Klima

Das Klima der badischen Stadt Ohlsbach ist ein mildes und gemäßigtes Klima. Der Ort liegt an der Badischen Weinstraße und weist raue Winter und sehr warme Sommer auf. Klimatabelle:

Pálava

Pálava ist ein Landschaftsschutzgebiet im Südosten Tschechiens. Es wurde am 19. März 1976 auf einer Fläche von 83 km² ausgerufen. Das Schutzgebiet liegt etwa 40 Kilometer südlich der mährischen Stadt Brünn und umfasst das Hügelland Pavlovské vrchy (Pollauer Berge), den Wald Milovický les (Millowitzer Wald) und die südlich davon liegende Niederung bis zur Staatsgrenze mit Österreich, also […]

Dolní Věstonice Klima

Das Klima des Ortes Dolní Věstonice in der Weinregion Palava (Südmähren). Die Weinregion ist die wärmste und eine der trockensten Regionen Tschechiens. Die Temperaturen sind mild. Der Winter ist kalt und kurz. Der Frühling und Herbst ist mild und trocken. Der Sommer ist heiß. In den wärmeren Jahreszeiten steigt die Niederschlagsmenge. Klimatabelle:

Devínska Kobyla

Der Devínska Kobyla (deutsch: Thebener Kogel) ist ein Kalkberg in Bratislava in der Slowakei. Er ist Teil der Kleinen Karpaten, ist 514 m hoch und bildet mit dem gegenüber in Österreich gelegenen Braunsberg die Thebener Pforte. In der Nähe befinden sich die Flussläufe der Donau und der March, sowie die Burg Devín. Vom Gipfel hat […]

Burg Devín

Die Burg Devín (deutsch Burg Theben/Thebener Burg, slowakisch Devínsky hrad oder Hrad Devín) ist eine Ruine im gleichnamigen Stadtteil von Bratislava in der Slowakei. Sie hat für die Slowaken eine wichtige identitätsstiftende Funktion, denn in den alt-slawischen Ruinenresten sehen sie ihre Wurzeln als eine der slawischen Nationen, die aus dem Großmährischen Reichhervorging.

Polabí

Polabi (Elbeland) ist ein traditioneller und informeller Name eines Tieflandes, das im Zentrum von Böhmen liegt. Das Tiefland erstreckt sich nördlich von Prag und wird von der Elbe durchflossen. Der Name stammt aus dem Tschechischen und bedeutet “entlang der Elbe”.  In der Ebene liegen viele mittelalterliche Städte die viele historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten auf weisen: […]

Galanta Klima

Das Klima der Stadt Galanta ist ein gemäßigtes Kontinentalklima mit geringen bis mäßigen Niederschlägen. Der Niederschlagsschnitt liegt zwischen 450 mm und 520 mm. Die Winter sind kalt und kurz, während der Sommer heiß ist. Die Stadt liegt aufgrund der Lage in der Donautiefebene im Einzugsgebiet des Pannonischen Klima, was auf die niedrige Niederschlagsrate zurückzuführen ist. […]

Semčice Klima

Das Klima der Stadt Semčice ist ein gemäßigtes Kontinentalklima mit milden Temperaturen. Die Winter sind kalt, aber für nordtschechische Verhältnisse relativ mild. Die Sommer hingegen sind sehr warm und können mitunter heiß werden. Klimatabelle (2006-2016):

Chomutov Klima

Das Klima ist ein gemäßigtes Kontinentalklima mit kalten, langen und strengen Wintern. Die Sommer sind sehr warm. Klimatabelle:

Retz Klima

Retz liegt im niederösterreichischen Weinviertel und weist dementsprechend ein mildes Klima auf. Die Niederschlagsrate ist für mitteleuropäische Werte trocken, da die Wetterlage vom Pannonischen Becken beeinflusst wird. Die Winter sind kalt, aber für Österreich mild. Die Sommer sind sehr warm und können mitunter sehr heiß werden. Klimatabelle:

Lučenec und Umgebung

Lučenec (deutsch Lizenz, ungarisch Losoncz, lateinisch Lutetia) ist eine Stadt in der Mittelslowakei mit 28.120 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) und ist Sitz des gleichnamigen Okres und eines der Zentren der Landschaft Novohrad. Geographie: Die Stadt befindet sich im Zentrum des großen Beckens Juhoslovenská kotlina, noch genauer in der Lučenská kotlina, nahe der Grenze zu Ungarn. Durch […]

Lučenec Klima

Die Winter sind kalt und die Sommer heiß. Die Wetterlage wird vom osteuropäischen Kontinental-Klima und dem pannonischen Klima beeinflusst. Klimatabelle:

Fiľakovo und Umgebung

Fiľakovo (deutsch Fileck, ungarisch Fülek) ist eine Stadt im Süden der Slowakei, etwa 15 km südöstlich von Lučenec kurz vor der ungarischen Grenze, rund 30 km nördlich von Salgótarján (Ungarn). Geographie: Fiľakovo liegt in einem ehemals vulkanisch aktiven Teil des nordungarischen Mittelgebirges. Auf dem Basaltstumpf eines erloschenen Vulkans befindet sich im Zentrum der Stadt die […]

Bojnice Klima

Bojnice hat ein kontinentales Klima mit schneereichen und kalten Wintern, sowie heißen Sommern. Die Wetterstation für Bojnice liegt in Prievidza. Klimatabelle:

Prievidza

Prievidza (deutsch Priwitz, ungarisch Privigye) ist eine mittelgroße Stadt in der Slowakei. Sie liegt im Trenčiansky kraj. Die Stadt wird auch „die grünste Stadt“ genannt. Geographie: Prievidza liegt auf 280 m über den Meeresspiegel und bedeckt eine Fläche von 43 km². Die Stadt liegt nahe der berühmten Kleinstadt Bojnice. Die Stadt Prievidza liegt im Nitra-Tal, […]

Poprad Klima

Das Klima der Stadt Poprad ist ein feucht-kühlkontinentales Klima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Klimatabelle:

Tatra-Gebirge Klima

Die Tatra und ihre Umgebung sind die kältesten Gebiete in der Slowakei. Der Wind weht meist aus nordwestlicher Richtung. Durch die Lage des Gebirges entsteht ein Regenschatten auf der windabgewandten Seite im Poprader Becken. Die jährlichen Niederschläge liegen um etwa 300 mm. Ausgewählte Städte und Ort mit dem durchschnittlichen Lufttemperaturen: Krakau (Polen): Spišská Nová Ves (Slowakei): […]

Prag und Umgebung

Prag (tschechisch Praha) ist die Hauptstadt und zugleich bevölkerungsreichste Stadt der Tschechischen Republik. Mit über 1,2 Millionen Einwohnern belegt Prag den vierzehnten Rang der größten Städte der Europäischen Union. Die Hauptstadt Prag ist auch eine von 14 Regionen Tschechiens. Prag ist eine der reichsten Regionen Europas. Geographie: Prag liegt zentral im westlichen Tschechien an der […]

Teplice und Umgebung

Teplice (deutsch Teplitz) ist eine Bezirksstadt in der nordböhmischenRegion Aussig in Tschechien. Die Stadt ist ein Kurort, den im 18. und 19. Jahrhundert Prominente aus ganz Europa besuchten. 1812 trafen dort Ludwig van Beethoven und Johann Wolfgang von Goethe zusammen. Geographie: Die Stadt liegt am Fuß der Südabdachung des Erzgebirges, nördlich des Böhmischen Mittelgebirges im Nordböhmischen Becken, etwa 54 […]

Tschechisches Erzgebirge

Das Erzgebirge ist ein Mittelgebirge im Ostdeutschland und Westtschechien erstreckt. Es bildet die Grenze zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Tschechischen Republik. Nach der politischen Gliederung gehört es zu Sachsen und Westböhmen/Nordböhmen. Das Erzgebirge hat eine Länge von 140 km und reicht vom Elstergebirge im Westen bis zum Elbsandsteingebirge im Osten. Das Gebirge besteht meist […]

Tusset Klima

Das Klima ist ein kühlen und feuchtes Kontinentalklima. Die Winter sind lang, kalt und streng, während die Sommer kühl und kurz sind. Klimatabelle:

Churanov (Böhmerwald) Klima

Das Klima des Ortes im Böhmerwald ist ein feucht-kühlkontinentales Klima mit kalten, langen Wintern und kurzen, kühlen Sommern. Klimatabelle:

Česká Kanada

Česká Kanada (deutsch Böhmisches Kanada) liegt im Süden der Tschechischen Republik an der Grenze zwischen Böhmen und Mähren und grenzt an Österreich. Geographie: Gebirge: Den nordwestlichen Teil bildet das Bergland von Jindřichův Hradec. Südlich davon schließt sich das Wittingauer Becken an. Die Landschaft ist hügelig und stark bewaldet und das Bergland erstreckt sich von Nová […]

Lipno-Region

Die Lipno-Region befindet sich im Südwesten der Tschechischen Republik im Böhmerwald. Das Zentrum der Region ist der Lipno-Stausee, der größte See Tschechiens der auch unter den Namen “Böhmisches Meer” bekannt ist. Der Stausee erreicht eine Länge von 45 km und eine breite von 5km. In den 1950er-Jahren wurde das fruchtbare Tal geflutet. Die Moldau wird […]

Doksany Klima

Das Klima wird von der Elbniederung beeinflusst. Die Winter sind kalt und können Tiefsttemperaturen von unter -15°C erreichen, aufgrund Inversionswetterlagen im Winter. Die Sommer sind sehr warm bis heiß. Die maximale Durchschnittstemperatur im Juli liebt bei +28C. Der Juli und August sind heiß mit Temperaturen bis über +35°C. Die Temperaturdaten stammen vom Zeitraum 2006 bis […]

Sobeslav Klima

Das Klima der Stadt ist ein feucht-gemäßigtes Kontinentalklima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Klimatabelle:

Wittingauer Becken

Das Wittingauer Becken (auch Wittingauer Pfanne, tschechisch Třeboňská pánev) bildet den östlichen Teil der Jihočeská kotlina (dt. Südböhmischer Talkessel). Das landschaftliche Gebiet gehört zur südböhmischen Region Jihočeský kraj in Tschechien, ein kleiner Südteil, die Senke von Gmünd, zu Österreich. Die Landschaft ist durch die traditionelle Teichwirtschaft geprägt. Der zentrale Teil ist unter dem Namen Třeboňskoein Landschaftsschutzgebiet […]

Frymburk nad Vltavou Klima

Die Stadt liegt bereits in einer Zone gemäßigten Kontinentalklimas. Durch die direkte Nähe zum Lipnostausee unterscheiden sich die klimatischen Verhältnisse jedoch deutlich zu denen des Umlandes. Die Sommer sind hier kurz, kühl und feucht, während die Winter lang und hart sind. Auch die Niederschlagsmenge ist um 25 %, also deutlich höher als etwa in Budweis. Klimatabelle:

Tachov Klima

Das Klima der Stadt Tachov ist ein kühlgemäßigtes Klima mit reichlich Niederschlag. Die Winter sind kalt und kontinental geprägt, während die Sommer warm sind. Klimatabelle:

Kaplice Klima

Das Klima ist ein feuchtes und kühlgemäßigtes Klima mit sehr kalten und langen Wintern, sowie warmen Sommern. Klimatabelle:

Dolní Dvořiště Klima

Das Klima ist feucht und kühl-gemäßigt. Es wird beeinflusst von den klimatischen Bedingungen des Böhmerwaldes. Klimatabelle:

Rožmberk nad Vltavou und Umgebung

Rožmberk nad Vltavou (deutsch Rosenberg, auch Rosenberch, Roesenberg, Rosemberg, Rozmberg, Rožumbergk) ist eine Stadt im Süden Tschechiens. Sie gehört zum Okres Český Krumlov. Geographie: Rožmberk nad Vltavou liegt nordöstlich der Stadt Hohenfurt im Tal der Moldau, zehn Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt. Die Stadt ist von unberührter Natur sowie dem Flusslauf der Moldau umgeben. […]

Eichstätt Klima

Das Klima ist ein gemäßigtes Kontinentalklima und gehört zum Übergangsbereich der beiden Klimazonen des ozeanischen Klimas und kontinentalen Klimas. Die Winter sind kalt, während die Sommer warm sind. Klimatabelle:

Augsburg Klima

Die Stadt Augsburg liegt im Übergangsbereich zwischen dem feuchten atlantischen und dem trockenen Kontinentalklimaauf der Ebene des Lechfeldes in leichter Tallage. Weitere wesentliche wetterbestimmende Faktoren sind die Alpen als mitteleuropäische und die Donau als regionale Wetterscheide. Aufgrund dieser Konstellation ist das Wetter relativ wechselhaft. Für die letzten sechs Jahrzehnte wurde für Augsburg ein Anstieg der […]

Guffert

Der Guffert ist ein 2194 m ü. A. hoher, isoliert aufragender Kalkstock in den Brandenberger Alpen (Rofan), der zusammen mit dem Guffertstein einen Doppelgipfel bildet. Er liegt nördlich von Steinberg am Rofan in Tirol. Da er das im Norden gelegene Mangfallgebirge um über 300 Meter überragt, ist der markante Doppelgipfel aus dem Voralpenland, vom Tegernsee und den Bayerischen […]

Polesien

Polesien ist eine historische Landschaft in Polen, Weißrussland, der Ukraine und Russland – etwa in West-Ost-Richtung betrachtet. Nicht zu verwechseln ist sie mit dem ähnlich klingenden Podlachien (Podlasien). Geographie: Polesien ist ein Streifen Tiefland zwischen den Flussgebieten des Bug und Prypjat, der sich östlich des Dnepr bis nach Russland hinein fortsetzt. Wichtigste Städte sind Brest und Pinsk, […]

Aldersbach Klima

Das Klima der niederbayerischen Gemeinde ist ein gemäßigtes Kontinentalklima. Die Winter sind kalt, während die Sommer sehr warm sind. Insgesamt ist das Klima etwas sonniger, als im restlichen Bayern. Klimatabelle:

Solnhofener Steinbruch

Berühmt ist Solnhofen vor allem wegen seiner Steinbrüche, die Fossilien aus dem etwa 150 Millionen Jahre alten Weißen Jura (Oberjura) enthalten. Die Überreste der in eine Laguneeingespülten Landlebewesen wie beispielsweise die des kleinen Dinosauriers Compsognathus, sechs Gattungen von Flugsauriern, verschiedenen Schildkröten und über 180 Insektenarten. Die bekanntesten und auch für die Evolutionsbiologie bedeutsamen Funde sind aber […]

Jessen Klima

Jessen liegt klimatisch in der Übergangszone zum kontinentalen Klima. Die durchschnittliche Lufttemperatur in Jessen beträgt 9,2 °C, der jährliche Niederschlag 533 Millimeter. Der Regen fällt örtlich sehr unterschiedlich aus. Im Gemeindegebiet gibt es mehrere Wetterscheiden. Die nördlichen Gebiete erhalten eher weniger Niederschlagsmengen als die Näher zur Schwarzen Elster hin gelegenen. Im Februar ist mit dem geringsten Niederschlag im […]

Reit im Winkl Klima

Das Klima in Reit im Winkl ist ein kontinentales Klima mit kalten, schneereichen Wintern und warmen Sommern. Die Niederschlagsmengen sind sehr hoch, vor allem im Sommer ist die Niederschlagssumme sehr hoch. Am 07.01.2017 wurde eine Tiefsttemperatur von -25,0°C gemessen. Klimatabellen:

Visp Klima

Visp hat wie das gesamte Wallis ein sehr mildes Klima, da es umringt ist von hohen Bergketten der Walliser und Berner Alpen. Das Jahresmittel beträgt 10 °C. Heisse, trockene Sommer und kalte, trockene Winter sind die Folge. Klimatabellen: