Klippen von Hastings

Die zur Wealden-Fazies gehörenden Sande von Hastings, die man an den Klippen von Hastings sehen kann, wurden vor etwa 140 Mio. Jahren abgelagert. Zu dieser Zeit war das Gebiet Teil eines ausgedehnten Flussdeltas. Die Klippen sind Reste von Fluss- und Seeablagerungen. Hier kann man immer noch Pflanzen, Fische, Meerschnecken und Dinosaurierfossilien einschließlich Fährten von Iguanodon […]

Palace of Westminster

Der Palace of Westminster (auch Westminster Palacegenannt) ist ein monumentales, überwiegend im neugotischen Stil errichtetes Bauwerk in London, in dem das aus dem House of Commons und dem House of Lordsbestehende britische Parlament regelmäßig tagt. Aus diesem Grund sind auch die Bezeichnungen Houses of Parliament und New Houses of Parliament geläufig. Im deutschen Sprachraum wird […]

Canary Wharf

Canary Wharf (dt. „Kanaren-Kai“) ist ein Bürogebäudekomplex auf der Isle of Dogs im Londoner Stadtbezirk Tower Hamlets. Er befindet sich im Herzen der Docklands, dem ehemaligen Hafengebiet der britischen Hauptstadt. Canary Wharf steht in Konkurrenz zum historisch gewachsenen Finanzzentrum in der City of London. Hier stehen drei der höchsten Gebäude des Vereinigten Königreichs: One Canada […]

Southampton Klima

Southampton weist ein ozeanisches Klima (Cfb) auf. Aufgrund der südlichen, niedrigen und küstennahen Lage ist das Klima wärmer und sonniger, als in anderen Städten Großbritanniens. Die Rekordtemperatur liegt bei +35,6°C Klimatabellen:

Suilven

Der Suilven (Sula Bheinn auf Gälisch) ist ein 731 Meter hoher Berg in Schottland. Sein Name bedeutet etwa Pfeilerförmiger Berg oder Berg des Pfeilers und ist auf die normannischen Einwanderer des frühen Mittelalters zurückzuführen, die den Berg von See aus Richtung Nordwesten mit seiner schmalen, steil aufragenden Stirnseite erblickten. Er liegt in der Inverpolly National Nature Reserve, […]

Exmoor National Park

Der Exmoor-Nationalpark, benannt nach dem Fluss Exe, ist ein Nationalpark in den englischen Grafschaften Devon und Somerset. Im Norden grenzt er an den Bristol Channel. Die abwechslungsreiche Felsenküste ist durchsetzt mit engen, bewaldeten Taleinschnitten. Er wurde 1954 gegründet und umfasst eine Fläche von 692,8 km². Im Herbst 2011 wurde er als Lichtschutzgebiet von der International Dark Sky […]

Großbritannien Klima

Das Vereinigte Königreich liegt ganz in der gemäßigten Klimazone. Das Klima ist feucht und aufgrund des Einflusses des Golfstroms wärmer als in anderen Gebieten auf den gleichen Breitengraden. Aufgrund der Lage des Landes in der Konvergenzzone von kalter polarer und warmer tropischer Luft ist das Wetter sehr unbeständig. Allgemein ist das Klima im Süden und […]

Lake District National Park Klima

Die dem Meer zugewandte Lage des Lake District sowie seine gebirgige Form haben zur Folge, dass diese Region die feuchteste in ganz England ist. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt 2000 mm pro Jahr, wobei es jedoch bedeutende lokale Unterschiede gibt. Seathwaite im Borrowdale ist mit über 5000 mm pro Jahr die feuchteste besiedelte Gegend der Britischen Inseln. Das am Ende des […]

Farnborough Klima

Die Stadt gehört zur wärmsten Region Großbritanniens. Das Klima Südenglands ist gemäßigt und maritim. Die Winter sind mild und die Sommer warm. Der Niederschlag summier sich auf 647 mm im Jahr. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Cambridge Klima

Der wärmste Monat im Jahresmittel ist der Juli mit 17 °C, der kälteste Monat ist der Januar mit 3,5 °C. Das Jahresmittel liegt bei 9,9 °C. Die Niederschlagssumme beträgt 558 mm. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Regentage: Klimastationen: Cambridge University Botanic Garden: Cambridge NIAB:  

Blackpool Klima

Das Klima ist ein gemäßigt-maritimes Klima. Die Sommer sind kühl mit vielen Wolken. Die Winter sind recht mild. Die Rekordtemperaturen waren -15,1°C (Dezember 1981) und +33,7°C (Juli 1976). Die durchschnittliche Niederschlagsmenge liegt bei ungefähr 900 mm. An 209 Tagen gibt es Regenfall. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Regentage: Wassertemperatur:  

Landschaft Großbritannien Klima

K: Kanalinseln L: Lake District National Park   

Kanalinseln Klima

Das Klima ist gemäßigt mit milden Wintern und warmen Sommern. Ihr vom Golfstrom beeinflusstes Klima begünstigt eine besondere Flora. Der Atlantische Ozean hat einen moderaten Effekt auf das Klima der Inseln. Das Wasser hat eine mildernde Wirkung auf die Temperaturen. Die Temperaturen sind nie zu kalt oder zu warm. Auf der Insel Jersey wurde am […]

Loch Ness

Loch Ness (schottisch-gälisch: Loch Nis) ist ein Süßwassersee im schottischen Hochland. Er liegt in der Council Area Highland etwa zehn Kilometer südwestlich von Inverness im Great Glen. Gemessen an der Wasseroberfläche von 56,4 km² ist Loch Ness nach Loch Lomond der zweitgrößte See Schottlands. Er verfügt aber aufgrund seiner Tiefe über das mit Abstand größte […]

Wildnisse der Britischen Inseln

Kurze Sommermonate, dunkle Wintermonate, ein wenig ist es im Norden der britischen Inseln wie in der Arktis. Doch dank des Golfstromes bleibt der Dauerfrost aus. Dafür erscheint ein ganz besonders Licht. Vor allem im Sommer, wenn der Sonnenuntergang quasi den Sonnenaufgang einleitet. Dann werfen mystisch anmutende Felsformationen lange Schatten und Moose und Gräser schimmern intensiv […]

Glen Coe

Glen Coe  ist ein Tal (glen) in den schottischen Highlands. Es liegt in der Council Area Highland und gehörte zuvor teilweise zur traditionellen Grafschaft Argyll. Einziges Dorf am Talausgang ist Glencoe, das nächstgelegene Unterzentrum ist Ballachulish. Der Fluss Coe mündet hier in die Meeresbucht Loch Leven, einen Seitenarm des Loch Linnhe. Der Glen Coe ist […]

Duncansby Head

Duncansby Head ist die Nordostspitze von Schottland, nahe der Ortschaft John o’ Groats. Auf den steilen Klippen steht ein 1924 errichteter Leuchtturm. Spektakulär ist Duncansby Head vor allem wegen seiner zerklüfteten Felsformationen und Felsnadeln, den so genannten Duncansby Stacks. In den Klippen nisten viele seltene Seevögel, darunter auch die Papageitaucher. Muckle Skerry ist eine Insel der […]

Old Man of Storr

Der Old Man of Storr ist eine 48 Meter hohe Felsnadel auf der zu den Inneren Hebriden gehörenden schottischen Insel Skye. Sie liegt auf der Halbinsel Trotternish, etwa zehn Kilometer nördlich der Inselhauptstadt Portree, und ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Insel. Der Name Storr kommt aus dem Altnordischen und bedeutet Groß oder Gipfel.  

Neist Point

Neist Point ist eine kleine Halbinsel auf der schottischen Insel Skye und markiert mit ihrem Leuchtturm den westlichsten Punkt der Insel. Mit den steilen Klippen und dem Gipfel des Waterstein Head (296 m) stellt die Halbinsel zusammen mit dem Leuchtturm einen Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt dar. Neben den unvermeidlichen schottischen Schafen können am […]

Kilt Rock

Eine bezaubernde Küstenlandschaft auf der Isle of Skye in Schottland. Dort fließt ein Wasserfall, die Mealt Falls, direkt ins Meer.

Quiraing

Der Quiraing ist ein Hügel am östlichen Ende des Meall na Suiramach, des höchsten Berges der schottischen Isle of Skye. Die Gesteinsformation erreicht eine Höhe von 543 m und bietet einen spektakulären Rundblick.

Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Land’s End

Land’s End ist Großbritanniens westlichster Punkt. Die Küstenlandschaft besitzt steile und bis zu 50 m hohe Klippen. Die Küste befindet sich auf Cornwall.

Stonehenge

Stonehenge gehört zum UNESCO-Weltkulturer. Es bildet wohl das berühmteste prähistorische Monument Europas. Die Steinkreise stammen aus der Zeit zwischen 2800 und 1100 v. Chr. Die Megalithe von Stonehenge bie Salisbury sind in Form von Pfeilersteinen aufgestellt und durch große Decksteine überbrückt.

Städte Großbritannien Klima

B: Blackpool C: Cambridge Cardiff B: Belfast E: Edinburgh F: Farnborough L: London S: Southampton St. Helier T: Truro England: Blackpool Cambridge Farnborough London Southampton Truro Kanalinseln: St. Helier Nord-Irland: Belfast Schottland: Edinburgh Wales: Cardiff  

Belfast Klima

Das Klima ist atlantisch geprägt. Das Klima von Belfast ist milder, als manch andere Städte auf dem selben Breitengrad, aufgrund der warmen Meeresströmung des Golfstromes. Die Winter sind mild und feucht. Die Sommer sind kühl und etwas trockener. Der meiste Regen fällt tischen August und Oktober. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Edinburgh Klima

Das der Stat Edinburgh ist gemäßigt und maritim. Das Klima ist relativ mild für die nördliche Lage. Die Wintertemperaturen fallen untertags relativ selten unter dem Gefrierpunkt und sind milder, als in Moskau oder Neufundland (beide Städte liegen auf den selben Breitengrad). Die Summers sind kühl. Die Temperaturen erreichen höchsten 22°C. Die höchste jemals gemessene Temperatur […]

Cardiff Klima

Cardiff liegt in der maritimen Klimazone. Das Wetter ist das ganze Jahr über mild. Es kann öfters zu Bewölkung, Feuchtigkeit und Windbewegung kommen. Die Sommer tendieren zu warm und sonnig, mit Maximaltemperaturen zwischen 19°C und 25°C. Die Winter sind sehr feucht und die Temperaturen bewegen sich gewöhnlich über den Gefrierpunkt. Frühling und Herbst sind mild, […]

Truro Klima

Das Klima der Stadt Truro auf Cornwall wird ozeanisch beeinflusst. Die Stadt hat keine extreme Temperaturen und gehört zu den nassesten Städten Englands. Die Sommer sind kühl und die Winter sind mild. Frost ist in der Region rar. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

London Klima

London befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Die Sommer sind warm, aber selten heiß; die Winter sind zwar kühl, doch sinkt die Temperatur selten unter den Gefrierpunkt. Der wärmste Monat ist Juli mit 16,3 Grad Celsius im Durchschnitt, der kälteste Januar mit 3,9 Grad Celsius im Mittel. Die höchste jemals in London gemessene Temperatur war 37,9 […]

Devon

Devon ist eine Grafschaft im südwestlichen England, die ein 6715 km² großes Gebiet umfasst. Die Nordküste am Bristolkanal ist eine schroffe Steilküste, während der Küstenstreifen am Ärmelkanal durch viele Buchten gegliedert wird, die gut Naturhäfen bilden. An einer solchen Bucht liegt der Marinestützpunkt Plymouth. Die Schifffahrt ist außer der Landwirtschaft seit jeher die Existenzgrundlage der […]

Kältewelle in Europa 2012

Die Kältewelle in Europa Januar/Februar 2012 war ein Kälteeinbruch während des Winters2011/2012, der beginnend in der dritten Januarwoche in weiten TeilenEuropas und angrenzenden Räumen für langanhaltende tiefe Fröste und darüber hinaus für schwere Schneefälle im Mittelmeer- und Schwarzmeerraum sorgte. Sie wurden von den RusslandhochsCooper und Dieter, dem Island-/Ostseetief Gisela, den Mittelmeertiefs Julia und Lucina und dem Tief Oliviaverursacht. Infolge der Kältewelle starben mehr als 600 Menschen (direkte Kälteopfer). Ein Nachlassen der Kälte brachte das Einsetzen von Tauwetter in […]

Wetterextreme der Erde

In diesem Artikel finden sie von jedem Kontinent die Rekorde im Fachgebiet Klima und Wetter. Der Artikel ist in den Kontinenten aufgeteilt und beinhaltet Links zu verschiedenen Ländern und deren Rekorden. Vorgestellt werden folgende Rekorde:  Max. Höchstgemessene Temperatur Min. Tiefsttemperatur Höchste Durchschnittstemperatur Niedrigste Durchschnittstemperatur Trockenster Ort Nassester Ort Sonnigster Ort manchmal auch Schattigster Ort Europa: […]

Kulturstadt Europas

Die Kulturhauptstadt Europas (von 1985 bis 1999 Kulturstadt Europas) ist ein Titel, der jährlich von der Europäischen Union vergeben wird (seit 2004 an mindestens zwei Städte). Die Benennung soll dazu beitragen, den Reichtum, die Vielfalt und die Gemeinsamkeiten des kulturellen Erbes in Europa herauszustellen und ein besseres Verständnis der Bürger Europas füreinander zu ermöglichen. Kulturstadt […]

New Forest

Ursprünglich wollte man auf dem heutigen Gebiet des New-Forest-Nationalparks in Südengland Landwirtschaft betreiben, da die Landschaft bereits seit mehreren Jahrhunderten nicht mehr bewaldet war. Doch die Qualität des Bodens war dafür nicht geeignet. So wurde sie einfach der Natur überlassen und es entwickelte sich eine dichte und üppige Heidelandschaft. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2c/Clayhill_Bottom%2C_New_Forest_National_Park_-_geograph.org.uk_-_1053967.jpg/Clive Perrin

Hitzewelle Europa 2003

Die Hitzewelle 2003 ereignete sich während der ersten Augusthälfte des Jahres 2003. Wegen Dauer und Intensität mit neuen Temperaturrekorden in zahlreichen europäischen Städten zählt die Hitzewelle 2003 zu den wichtigeren meteorologischen Phänomenen und gilt als mögliches Indiz der durch die globale Erwärmung künftig zu erwartenden Klimakatastrophen. Diese Hitzewelle wird auch als Jahrhundertsommer bezeichnet.   Erste […]

Dartmoor

Das Dartmoor ist den meisten dadurch geläufig, dass Sir Arthur Canon Doyle hier Sherlock Holmes auf den Hund von Baskerville treffen ließ. Die Landschaft ist wildromantisch und bisweilen unheimlich, vor allem wenn sie im Nebel liegt. Charakteristisch sind die sogenannten „Tors“, gewaltige Granittürme, die den Erosionskräften widerstanden. http://s0.geograph.org.uk/photos/03/66/036648_9f363d95.jpg http://s0.geograph.org.uk/photos/69/25/692571_beb045ee.jpg

Seven Sisters

In Englands Süden, in Sussex, liegt an der Küste eine helle Kette an Kreidefelsen. Die sieben Senken und acht Kuppen waren wohl der Grund, dass sie als Seven Sisters bezeichnet wurden. Grün, sanft und lieblich wirken sie in der Sonne. In einer dunklen Szenerie dagegen erinnern die weißen Schönheiten fast schon an eisige Abbruchkanten der […]

Malvern Hills

Die Malvern Hills sind ein Höhenzug in England, dessen Grat die Grenze zwischen Worcestershire und Herefordshire bildet. DasGestein, aus dem sie bestehen, gehört zu den geologisch ältesten Felsformationen Englands. Sie sind für ihre landschaftliche Schönheit bekannt und gewähren einmalige Ausblicke über das sie umgebende Gebiet. Von Westen aus überragen ihre Höhen, die über ca. 13 km von Norden nach Süden verlaufen, das Severn-Tal und die jenseits davon gelegenenCotswolds. […]

Morecambe Bay

In der nordenglischen Morecambe Bay liegen im 310 km² großen Wattengebiet mehrere Treibsandfelder. Durch die Gezeitenkräfte verlagern sich diese gefährlichen Zonen und um sie lokalisieren zu können, wird jetzt ein satellitengestütztes Überwachungssystem geplant. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/32/Across-morecambe-bay-at-low-tide.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Morecambe_Bay,_abandoned_car.jpg

Jurassic Coast

Fantastische Felsformationen und steile, hohe Abbruchkanten prägen die englische Südküste in den Grafschaften Dorset und Devon zwischen Exmouth und Poole. 190 Millionen Jahre Erdgeschichte lassen sich in den Gesteinsschichten und den Fossilien ablesen, Grund genug für die UNESCO die markante Küste in die Liste des Weltnaturerbes aufzunehmen. Die Herrliche Eindrücke von der Küste von Dorset […]

Ben Nevis

Ein von Wasserfällen begleiteter, felsiger Anstieg führt auf den Ben Nevis (1344 m), dem so genannten Kilimandscharo Schottlands. Im Westen und Süden von einem Gletschertal umfasst, streckt sich seine Kuppe in den Himmel hinauf und bildet dort ein Plateau. Der Fels besteht aus 400 Millionen Jahren altem magmatischen Gestein. Die Nordwand des Berges ist mit […]

Black Cuillin Range

Die Cuillin Hills gehören zu den steilsten Bergketten der Insel Skye, die alle Farbtöne von grau bis tiefschwarz zeigen. 15 über 900 m hohe Gipfel (Munros) thronen in der alpinen Landschaft. Visuell und geologisch ist der Gebirgszug in zwei Hauptgrate geteilt, den südlichen Red Cuillin, der seine Färbung dem Grabbo-Gestein verdankt. Der höchste Berg ist […]

Schottische Highlands

Die Schottischen Highlands werden durch den etwa 100 km langen Grabenbruch des Glen More in die bis zu 1183 m hohen Northern Highlands und die Grampians mit dem 1344 m hohen Ben Nevis geteilt. In diesem Längstal befinden sich viele Seen, so auch der bis zu 229 m tiefe Loch Ness. Die westlichen Highlands enden […]

Rannoch Moor

Obschon es abgelegen und schwer zugänglichen, feucht und baumlos ist, schient über dem Rannoch Motor in den Highlands ein rauer Charme zu liegen, dem man sich gerade bei Sonnenuntergang kaum entziehen kann. Das Torfmoor gehört zu den unberührtesten Gebieten in Europa und ist ein exzellenter Lebensraum für Vögel und anderer Tiere. http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-4222199604-hd.jpg http://farm8.staticflickr.com/7239/7212214252_026a2d56b2_o.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3b/Rannoch_Moor_-_geograph.org.uk_-_22225.jpg   […]

Giant´s Causeway

Imposant zieht sich diese breite Reihe riesiger, eng stehender Basaltsäulen über 5 km am Meer in der nordirischen Grafschaft Antrim entlang und wirkt wie der gepflasterte Weg eines Riesen. Tatsächlich sind die rund 40000 sechseckigen Basaltsäulen das Resultat eines Vulkanausbruchs im Meer und der seit Jahrtausenden andauernden Erosion. Die 40.000 Basaltsäulen an der Küste von […]

Old Man of Hoy

137 m reckt sich die Felsnadel Old Man of Hoy in die Luft, als wollte sie darauf hinweisen, dass es auf Hoy anders zugeht als auf den übrigen Orkneyinseln. denn hier ist es im Unterschied zu den übrigen Inseln vor der Küste Nordschottlands rau und bergig. Die Felsnadel besteht aus Buntsandstein und ist ein Wunder […]

Mealt Falls

Der Kilt Rock auf der schottischen Insel Skye ist ein typisches Beispiel für hexagonale Basaltsäule. Seine großen „Plisseefalten“ verlaufen so gleichmäßig wie bei einem schottischen Kilt. In der nähe von diesen Basaltfelsen liegt ein Wasserfall der direkt ins Meer fällt, der Mealt Falls. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/65/Mealy_Falls.jpg

Isle of Mull

Isle of Mull  ist eine Insel der Inneren Hebriden vor der Nordwestküste Schottlands, die zum Argyll & Bute Council gehört. Die höchste Erhebung der Insel ist der 966 Meter hohe Ben More. Das Zentrum der Insel ist Tobermory mit etwa 990 Einwohnern (Schätzung 2004). Insgesamt leben auf der Insel etwa 2700 Menschen. Die gesamte Insel ist das Resultat der langwährenden Erosion der letzten 30 bis 40 […]

Staffa

Staffa ist eine an der Westküste von Schottland gelegene Felseninsel, die zu den Inneren Hebriden gehört. Bereits die Wikinger kannten die Insel. Der Name Staffa leitet sich von ihrem Wort für „Insel der Säulen“ ab. Die Insel ist nur 200 mal 600 Meter groß und unbewohnt, wird aber im Sommer täglich von Ausflugsbooten angelaufen, da es mehrere bekannte Sehenswürdigkeiten gibt. Auf […]

Wasserfälle in Westeuropa

Frankreich: Grande Cascade de Gavarnie in den Pyrenäen → Fallhöhe 422 m in 2 Stufen Cascades des Anglais auf Korsika Cascades de Gimel im Zentralmassiv → Fallhöhe 143 m in 4 Stufen Cascade de la Beaume im Zentralmassiv bei Solignac-sur-Loire, Département Haute-Loire → Fallhöhe 27 m Cascades du Hérisson im Jura → Fallhöhe 220 m in 7 Stufen über eine Strecke von knapp 3 km Großbritannien: England: Canonteign Falls – in […]

Laubwälder Europas

Europas Laubwälder erstrecken sich vom Norden Schottlands bis in den Süden Frankreichs und nach Osten bis zum Ural. Laubwälder bestehen aus Bäumen, die ihre Blätter im Herbst abwerfen, wie Eichen, Ulmen, Birken, Linden und Erlen. IEn großer Teil des breiten Laubwaldgürtels, der den Kontinent einst bedeckte, wurde vor langer Zeit gerodet, um Acker- und Weideland […]

Ökoregionen der Erde

    Afrotropisch:      Australasien:      Indomalesisch:    Neotropisch:   Ozeanien: Nearktisch:  Palearktisch: Afrotropisch Atlantisch: Afrotropisch Indisch: Indopazifisch:   Antarktisch:  Arktisch: Mediterran:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/Vegetationszonen.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Afrotropique.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2e/Australasien.png/320px-Australasien.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Ecozone_Neotropic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f2/Map_OC-Oceania.PNG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Ecozone_Nearctic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4b/Palearctic.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6b/Indo-Pacific_biogeographic_region_map-en.png http://pixabay.com/p-60608/?no_redirect http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8b/Arctic_Council_map.png/240px-Arctic_Counci http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/Blank_Map_-_Mediterranean_1.svg      

Naturwunder in Großbritannien

Esha Ness: Old Man of Hoy: Stac an Armin: Hebriden: Isle of Skye: Loch Less: Grampians: Rannoch Moor: Loch Lomond: Giant´s Causeway: Nationalpark Snowdonia Mountains: Steilküste, Pembrokeshire: Stackpole Head: Lake District: Land´s End: Lulworth Cove: Pulpit Rock: Durdle Door: The Needles: Beachy Head: Kreidefelsen: Bildquelle: http://s0.geograph.org.uk/photos/09/99/099977_c34e52dc.jpg http://s0.geograph.org.uk/geophotos/01/11/65/1116503_09c2574b.jpg http://s0.geograph.org.uk/geophotos/02/59/81/2598198_384d0364.jpg http://farm4.staticflickr.com/3437/3946828023_fcdf9e0ea3.jpg http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-8087735671-hd.jpg http://farm9.staticflickr.com/8463/8407361534_e1bd837dac_z.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-3435857534-hd/Mountains_of_the_World http://farm5.staticflickr.com/4053/4227411105_7e13a53ab7.jpg http://s3.freefoto.com/images/1090/01/1090_01_7_web.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-8842984-hd/Countries_of_the_World/Europe […]

St. Kilda

„Stacks“ heißen die für St. Kilda typischen Felsformationen. Der Archipel ist ein beliebtes Refugium für Papageintaucher. Vereinzelt trifft man noch auf die Reste menschlicher Behausung. Großbritanniens einsamster und abgelegenster Archipel, etwa 174 Kilometer vor der Westküste Schottlands gelegen, ist ein paradiesischer Nistplatz mit der größten Tölpelpopulation der Erde. Der Archipel vulkanischen Ursprungs blieb während der […]