Hochmoore der Hohen Venn

Das Hohe Venn (Hautes Fagnes, Hoge Venen) ist eine grenzübergreifende, schildförmig gewölbte Hochfläche zwischen Deutschland und Belgien mit einer Ausdehnung von über 600 km². Große Flächen sind als Hochmoor ausgebildet, wovon sich auch der Name ableitet: Venn, Fenn (niederländisch Veen) für Moor. In früheren Zeiten glich die Speicherwirkung der vielen Hochmoore den Wasserabfluss jahreszeitlich weitgehend aus und bewirkte eine […]

Lüttich (Liège) Klima

Trotz seiner Lage im Landesinneren herrscht in Lüttich ein maritimes Klima, das von den mildernden Meereswinden beeinflusst wird, die vom Golfstrom ausgehen und über das belgische Landesinnere ziehen. Infolgedessen hat Lüttich aufgrund seiner geografischen Breite und seiner Lage im Landesinneren sehr milde Winter, insbesondere im Vergleich zu Gebieten im russischen Fernen Osten und der frankophonen […]

Arlon (Belgien) Klima

Arlon weist ein feuchtes Kontinentalklima auf. Aufgrund der Inlandlage und der weiten Entfernung zum Meer sind die Temperaturen deutlich extrem geprägt und die Winter sind kälter. Klimatabelle:

Namur Klima

Das Klima in Namur ist mild und gemäßigt und wird stark von der Nordsee beeinflusst, somit herrscht dort ein ozeanisch geprägtes Klima. Klimatabelle:

Wavre Klima

Das Klima in Wavre ist ein ozeanisches Klima und wird stark von der Nordsee beeinflusst. Das Klima ist vergleichbar mit den Bedingungen in Südengland. Die Winter sind kalt und regnerisch, aber trotz des Breitengrades recht mild. Die Sommer sind warm. Klimatabelle:

Mons (Belgien) Klima

Mons hat aufgrund des Einflusses des Golfstroms ein typisch belgisches ozeanisches Klima mit relativ geringen Temperaturunterschieden zwischen den Jahreszeiten für den 50 ° Breitengrad im Landesinneren. Klimatabelle:

Hasselt (Belgien) Klima

Das Klima in Hasselt ist ein ozeanisches Klima und wird deutlich von der Nordsee beeinflusst. Die klimatischen Bedienungen sind mit denen von Südengland vergleichbar. Klimatabelle:

Löwen (Belgien) Klima

Löwen weist ein ozeanisches Klima auf und ist vergleichbar mit den Klimaten Südenglands. Die Sommer sind hier am wärmsten. Die Niederschläge sind hoch und ganzjährig vorhanden. Klimatabelle:

Antwerpen Klima

Antwerpen hat ein ozeanisches Klima (Köppen: Cfb), das dem südlichen Englands ähnlich ist, während es im Landesinneren weit genug ist, um sowohl im Juli als auch im August sommerliche Temperaturen von über 23 ° C (73 ° F) zu erreichen. Die Winter sind eher durch die Meeresströmungen geprägt, wobei die Temperaturen stark gemildert werden. Klimatabelle:

Gent Klima

Das Klima der Stadt wird von der nahen Nordsee geprägt; die Tagestemperaturen sind sommers wie winters meist angenehm: Nachtfröste sind ebenso selten wie Mittagstemperaturen von über 30 °C. Klimatabelle:

Brügge Klima

Das Klima in Brügge ist ein ozeanisches Klima des Atlantischen Ozeans mit milden Wintern und warmen Sommern, aber ganzjährig gegenwärtigen Niederschlag mit Teils hohen Mengen. Klimatabelle:

Städte Belgien Klima

A: Antwerpen (04) Arlon (10) B: Brügge (02) Brüssel (01) G: Gent (03) H: Hasselt (06) L: Löwen (05) Lüttich (11) M: Mons (07) N: Namur (09) W: Wavre (08)

Brüssel (Bruxelles) Klima

Brüssel erlebt unter der Klimaklassifikation Köppen ein ozeanisches Klima (Cfb). Die Nähe zu Küstengebieten beeinflusst das Klima der Region, indem sie Meeresluftmassen aus dem Atlantik sendet. Die nahen Feuchtgebiete sorgen auch für ein gemäßigtes Seeklima. Im Durchschnitt (basierend auf Messungen der letzten 100 Jahre) fallen in der Region Brüssel-Hauptstadt etwa 200 Regentage (≥0,00 5 mm) […]

Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Kältewelle in Europa 2012

Die Kältewelle in Europa Januar/Februar 2012 war ein Kälteeinbruch während des Winters2011/2012, der beginnend in der dritten Januarwoche in weiten TeilenEuropas und angrenzenden Räumen für langanhaltende tiefe Fröste und darüber hinaus für schwere Schneefälle im Mittelmeer- und Schwarzmeerraum sorgte. Sie wurden von den RusslandhochsCooper und Dieter, dem Island-/Ostseetief Gisela, den Mittelmeertiefs Julia und Lucina und dem Tief Oliviaverursacht. Infolge der Kältewelle starben mehr als 600 Menschen (direkte Kälteopfer). Ein Nachlassen der Kälte brachte das Einsetzen von Tauwetter in […]

Wetterextreme der Erde

In diesem Artikel finden sie von jedem Kontinent die Rekorde im Fachgebiet Klima und Wetter. Der Artikel ist in den Kontinenten aufgeteilt und beinhaltet Links zu verschiedenen Ländern und deren Rekorden. Vorgestellt werden folgende Rekorde:  Max. Höchstgemessene Temperatur Min. Tiefsttemperatur Höchste Durchschnittstemperatur Niedrigste Durchschnittstemperatur Trockenster Ort Nassester Ort Sonnigster Ort manchmal auch Schattigster Ort Europa: […]

Kulturstadt Europas

Die Kulturhauptstadt Europas (von 1985 bis 1999 Kulturstadt Europas) ist ein Titel, der jährlich von der Europäischen Union vergeben wird (seit 2004 an mindestens zwei Städte). Die Benennung soll dazu beitragen, den Reichtum, die Vielfalt und die Gemeinsamkeiten des kulturellen Erbes in Europa herauszustellen und ein besseres Verständnis der Bürger Europas füreinander zu ermöglichen. Kulturstadt […]

Europäisches Tiefland

Das Europäische Tiefland wird in drei Teilen aufgeteilt: das Französische Tiefland, das Norddeutsches Tiefland und das Osteuropäische Tiefland. Die weite Tiefebene reicht von der Atlantikküste im Westen bis zum Ural im Osten. Französisches Tiefland: In der Tiefebene liegen einige bekannte französische Städte: Paris, Orléans, Rennes, Nantes, Brest, Bordeaux und Toulouse. Die Tiefebene wird in verschiedenen […]

Hitzewelle Europa 2003

Die Hitzewelle 2003 ereignete sich während der ersten Augusthälfte des Jahres 2003. Wegen Dauer und Intensität mit neuen Temperaturrekorden in zahlreichen europäischen Städten zählt die Hitzewelle 2003 zu den wichtigeren meteorologischen Phänomenen und gilt als mögliches Indiz der durch die globale Erwärmung künftig zu erwartenden Klimakatastrophen. Diese Hitzewelle wird auch als Jahrhundertsommer bezeichnet.   Erste […]

Hautes Fagnes

Schnee und Frost sind keine Seltenheit im Naturschutzgebiet Hautes Fagnes, einem seit der Eiszeit vom Menschen fast unberührten Hochmoor. Den dieses kostbare Naturkleinod liegt 550 m hoch: Die Temperaturen sind deutlich niedriger als im übrigen Belgien und wie zum Ausgleich ist die Menge an Niederschlägen doppelt so hoch. Neben seltenen Pflanzen wachsen hier auch Arten, […]

Hallerbos

Im Frühjahr blühen in vielen nordwesteuropäischen Buchenwälder ganze Teppiche von Bärlauch und Hasenglöckchen. Das Hasenglöckchen scheint charakteristisch für alte Wälder zu sein. Der Fünf Quadratkilometer kleine Hallerbos gehört zu Belgiens letzten alten Wäldern. Buchenwald ist en typische europäisches Habitat. Die Hasenglökchen und Bärlauchblüte ist in der Regel Ende Arpril am schönsten, wenn sich auch die […]

Wasserfälle in Mitteleuropa

Belgien: Wasserfälle von Coo (Freizeitpark Plopsa Coo) → Fallhöhe 15 m Deutschland: Allerheiligen-Wasserfälle bei Oppenau im Schwarzwald → Fallhöhe ca. 60 m in 7 Stufen Amselfall im Amselgrund in der Sächsischen Schweiz → Fallhöhe 15 m Höllbachgspreng am Großen Falkenstein im Bayerischen Wald → Fallhöhe 15 m Königsbachfall am Königssee → Fallhöhe ca. 200 m in mindestens 7 Stufen Kuhfluchtwasserfälle bei […]

Laubwälder Europas

Europas Laubwälder erstrecken sich vom Norden Schottlands bis in den Süden Frankreichs und nach Osten bis zum Ural. Laubwälder bestehen aus Bäumen, die ihre Blätter im Herbst abwerfen, wie Eichen, Ulmen, Birken, Linden und Erlen. IEn großer Teil des breiten Laubwaldgürtels, der den Kontinent einst bedeckte, wurde vor langer Zeit gerodet, um Acker- und Weideland […]

Ökoregionen der Erde

    Afrotropisch:      Australasien:      Indomalesisch:    Neotropisch:   Ozeanien: Nearktisch:  Palearktisch: Afrotropisch Atlantisch: Afrotropisch Indisch: Indopazifisch:   Antarktisch:  Arktisch: Mediterran:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/Vegetationszonen.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Afrotropique.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2e/Australasien.png/320px-Australasien.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Ecozone_Neotropic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f2/Map_OC-Oceania.PNG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Ecozone_Nearctic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4b/Palearctic.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6b/Indo-Pacific_biogeographic_region_map-en.png http://pixabay.com/p-60608/?no_redirect http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8b/Arctic_Council_map.png/240px-Arctic_Counci http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/Blank_Map_-_Mediterranean_1.svg