Point Lobos State Reserve

Point Lobos State Reserve, oft einfach Point Lobos genannt, ist ein Schutzgebiet südlich von Monterey, Kalifornien und im Norden des Küstenabschnitts Big Sur. Landschaft: Durch die sehr steil abfallenden Meeresküste (der Meeresgrund erreicht schnell Charakteristika des Pazifiks mehrere Kilometer abseits der Küste) entstehen ungewöhnliche Tideneffekte, wobei ungewöhnlich große Mengen von Sauerstoff ins Ozeanwasser gelangen. Natur: Dies wiederum zieht eine ungewöhnliche Pflanzen- und Tierwelt an, von […]

Taba-Naturreservat

Das Taba-Naturreservat ist ein 3590 km² großes Naturschutzgebiet auf der Sinai-Halbinsel in der Region Janub Sinai. Das Naturreservat wurde 1997 gegründet. Geographie: Das Taba-Naturreservat, eines von 22 ägyptischen Naturschutzgebieten, liegt südlich des Ferienortes Taba am Nordende des Golfs von Aqaba, nahe der Grenze zu Israel, Jordanien und Saudi-Arabien. Taba liegt auf der Sinai-Halbinsel, einer Erdscholle […]

Kap Kamenjak

Das Kap Kamenjak (auch Rt Kamenjak oder Donji Kamenjak) ist die südliche Spitze der Halbinsel Istrien. Es steht als geschützte Naturlandschaft unter gesetzlichem Schutz. Es gibt elf offizielle Naturparks neben acht Nationalparks in Kroatien (siehe Liste der Nationalparks und Naturparks in Kroatien). Auf dem Kap, noch vor der Zufahrt zum ehemaligen Naturpark, ist das Fischerdorf Premantura zu finden.

Cape Agulhas

Das Kap Agulhas ist der südlichste Punkt des afrikanischen Kontinents, nicht, wie oft angenommen, das Kap der Guten Hoffnung. Der 20. Meridian, auf dem Kap Agulhas in etwa liegt (genau verläuft er ca. 150 m östlich), stellt die geografische Grenze zwischen Atlantischem und Indischem Ozean dar. Der Kontinentalschelf vor dem Kap erstreckt sich über 250 Kilometer seewärts; die Gewässer um das Kap zählen zu den fischreichsten der südafrikanischen Küste.

Cape Point

Cape Point (Kap-Spitze) ist ein Kliff am Südende der Kap-Halbinsel in Südafrika, das die Spitze der Kap-Halbinsel bildet. Es liegt etwa zwei Kilometer östlich vom Kap der Guten Hoffnung, mit dem es oft verwechselt wird. Cape Point bildet das östliche Ende der Kap-Halbinsel, ist aber nicht der südlichste Punkt der Kap-Halbinsel, wie es auf manchen Fotos oder Karten suggeriert wird. Das Kap der […]

False Bay

Die False Bay ist eine Buchtam Kap der Guten Hoffnung im südwestlichen Teil Südafrikas. Geographie: Die Bucht umfasst an ihrem weitesten Punkt eine Spanne von 30 Kilometern und befindet sich südöstlich von Kapstadt. Die Orte Simon’s Town, Fish Hoek, Muizenberg und Strand liegen direkt an der Bucht. Lage: Das Kap der Guten Hoffnung liegt westlich der False Bay. Küstenformationen: Die östlichen und westlichen Küsten der False Bay sind […]

Liancourt-Felsen

Die Liancourt-Felsen (Dokdo, Takeshima) sind eine Inselgruppe im Japanischen Meer (Ostmeer), auf die sowohl Japan als auch Südkorea Territorialansprüche erheben. Geographie: Die Liancourt-Felsen sind ein Archipel aus zwei kleineren, gebirgigen Felseneilanden, die von 33 noch kleineren Felsen umgeben sind. Die Landfläche beträgt insgesamt etwa 0,21 km² (zum Vergleich: Die Hauptinsel Helgolands ist ungefähr 1 km² groß). Lage: Die Liancourt-Felsen liegen fast genau auf einer gedachten mittigen Grenzliniezwischen der japanischen Hauptinsel Honshū und der Koreanischen Halbinsel. So liegen die […]

Ussurien

Ussurien ist eine der interessantesten Naturregionen der Erde, und dort begegnen sich in einzigartiger Weise Flora und Fauna der Taiga im Norden und der südlich gelegenen Subtropen. Die Region ist auch Heimat des seltenen Amur-Leoparden und Amur-Tiger (Sibirischer Tiger). Hauptflüsse der Region ist der Amur und der Ussuri. Zentrales Gebiet Ussuriens ist das Ussursiche Gebirge […]

Asos (Kefalonia)

Asos ist ein Dorf mit dem Status einer Ortsgemeinschaft im Gemeindebezirk Erisos der griechischen Insel und Gemeinde Kefaloniaam Rand der Halbinsel Erisos, auf der sich die Burg Assos befindet. Es liegt an einem natürlichen Hafen, dessen eine Hälfte als Badestrand dient, während an der anderen Hälfte kleinere Fischerboote anlegen. Erdbeben: Den Ort wie nahezu die ganze Insel zerstörte das Erdbeben von 1953. Die Stadt Paris […]

Küstenlandschaften Zakynthos

Zakynthos ist mit einer Fläche von etwa 408 km² nach Korfu und Kefalonia die drittgrößte und südlichste der größeren Ionischen Inseln und die zehntgrößte Insel Griechenlands nach der Fläche. Hauptort ist die gleichnamige Stadt Zakynthos. Geographie: Zakynthos ist die südlichste der größeren Ionischen Inseln. Die Insel hat eine Fläche von 406 km² und ist maximal 40 km lang und 20 km breit. Die Längsachse der Insel verläuft […]

Landschaften des spanischen Jakobsweges und Nordspanien

Als Jakobsweg (spanisch Camino de Santiago) wird eine Anzahl von Pilgerwegen durch ganz Europa bezeichnet, die alle das angebliche Grab des ApostelsJakobus in Santiago de Compostela in Galicien (Spanien) zum Ziel haben. In erster Linie wird darunter der Camino Francés verstanden, jene hochmittelalterliche Hauptverkehrsachse Nordspaniens, die von den Pyrenäen zum Jakobsgrab führt und die Königsstädte Jaca, Pamplona, Estella, Burgos und León miteinander verbindet. Diese Route, so wie sie heute noch begangen wird, entstand in der ersten Hälfte […]

Küste zwischen Safi und Ras Cantin

Die marokkanische Küste zwischen Safi und Ras Cantin ist ein schroffer Küstenstreifen der durch die Erosion des Atlantiks geschaffen wurde. Safi: Safi liegt unmittelbar am Atlantischen Ozean in einer Entfernung von etwa 250 km (Fahrtstrecke) bis nach Casablanca im Norden, ca. 150 km bis nach Essaouira und ca. 300 km bis nach Agadir im Süden. Bis zum östlich gelegenen Marrakesch sind es etwa 150 km. Geschichte: Bereits der Geograph Idrisi (12. Jh.) und […]

Bahía de Sebastián Vizcaíno

Die Bahía de Sebastián Vizcaíno ist eine weite Meeresbucht an der Westküste der mexikanischen Halbinsel Niederkalifornien. Geographie: Mit einer Küstenlänge von rund 480 km ist sie eine der ausgedehntesten Buchten des Pazifischen Ozeans an der Westküste Nordamerikas. Anteile an der Bucht haben die mexikanischen Bundesstaaten Baja California und Baja California Sur. Zum Nordstaat gehört auch die Isla de Cedros, die größte Insel der Bucht, die für ihre zahlreichen See-Elefanten bekannt ist. Der schmale Landzipfel […]

“The Fjord” am Golf von Akaba

7 km von der Bucht el-Muqabila kommt “der Fjord” ins Blickfeld, ein türkisblauer Meeresarm, der ein gutes Stück landeinwärts reicht. Wer mit dem eigenen Wagen unterwegs ist, kann am Stand eine Badepause einlegen oder oben auf dem Hügel zum Tee im Panoramarestaurant “Fjord Bay” einkehren. Der Fjord befindet sich auf der Sinai-Halbinsel zwischen Nuweiba und […]

Golf von Suez

Der durchschnittlich 40 Meter tiefe Golf von Sues ist ein nordwestlicher Ausläufer des Roten Meeres. Geographie: Inseln: Am Ausgang des Golfs zum Roten Meer befinden sich zahlreiche Inseln. Die Größte ist die Insel Shadwan, etwa 30 Kilometer nordöstlich der Stadt el Gouna. Geologie: Vom Golf von Akaba ist er durch die Sinai-Halbinsel getrennt. Mit 40 Millionen Jahren ist der Golf von Sues eine geologisch […]

Golf von Akaba

Der Golf von Akaba, gelegentlich auch nach der israelischen Küstenstadt Golf von Eilat genannt, bildet neben dem Golf von Sues eine der beiden langgestreckten Buchten, in denen das Rote Meer an seinem Nordende ausläuft. Geographie: Er trennt die Arabische Halbinsel von der Halbinsel Sinai. Den Übergang zwischen Rotem Meer und dem nordöstlich auslaufenden Golf von Akaba bildet an dessen Südende eine Meerenge mit Inseln und Riffen, die Straße von Tiran. […]

Suezkanal

Der Sueskanal (auch Suezkanal) ist ein Schifffahrtskanal in Ägypten zwischen den Hafenstädten Port Said und Port Taufiq bei Sues, der das Mittelmeer über den Isthmus von Sues mit dem Roten Meer verbindet und der Seeschifffahrt zwischen Nordatlantik und Indischem Ozean den Weg um Afrika erspart. Der Kanal bildet die Grenze zwischen Afrika und Asien. Er wurde am 17. November 1869 eröffnet. Seine Länge betrug damals 162,25 km. Seit der 2009 fertiggestellten Vertiefung ist er einschließlich der nördlichen und südlichen Zufahrtskanäle […]

Algerische Mittelmeerküste

An der Küste liegt die algerische Hauptstadt Algier. Direkt hinter den schmalen und flachen Küstenstreifens erhebt sich der Atlas mit schneebedeckten Gipfeln. Die zarten Farben und die Düfte der Küstenvegetation bilden einen reizvollen Kontrast zu den massiven Erhebungen der Berge des Atlas mit den schneebedeckten Gipfeln. Geographie: Die Küste verläuft fast gradlinig und nahezu einheitliche […]

Lakonien

Lakonien ist eine griechische Landschaft im Süden der Region Peloponnes. Kurzer Überblick: Landschaft: Die Ebene des Eurótas mit Sparta als Mittelpunkt wird im Osten durch das 2000 m hohe Párnon-Gebirge, im Westen durch das über 2400 m hohe Taygetos-Gebirge begrenzt. Im Frühjahr liegt auf den Bergspitzen noch Schnee, während man im Tal schon schwitzt. Lakonien zählt zu den reizvollsten […]

Miradouro da Lua

Das Naturwunder Miradouro da Lua ist eine Klippe ungefähr 40 km südlich von Luanda unmittelbar am Atlantischen Ozean.

Inside Passage

Die „Inside Passage“, seit vielen hundert Jahren die populärste Wasserstraße vor der kanadischen Westküste, windet sich durch zahlreiche Fjorde, Buchten und Kanäle von Vancouver Island bis hinauf nach Alaska. Mehrere Eiszeiten haben das Land zerklüftet und gespalten und so der Küste ihr dramatisches Gesicht gegeben. Geschichte: Haida- und Tlingit-Indianer steuerten ihre Kanus durch dies Gewässer, […]

Kanadische Pazifikküste

Die Kanadische Pazifikküste hat eine Länge von ungefährt 7000 km. Dies hängt mit der zerklüfteten Küste zusammen, die von zahlreichen Fjorden und vorgelagerten Inseln gekennzeichnet ist. British Columbia hat als einziger kanadische Bundesstaat einen Anteil an der Pazifikküste. Inseln: Vor der Küste der Provinz liegen rund 5250 kleinere und größere Inseln. Die größte und bekannteste Insel […]

Natur um Boston

Boston ist die Metropole und Hauptstadt des Bundesstaats Massachusetts, dieser gehört zur Neuengland. Boston liegt direkt an der Küste und weist riesige Skyscrapers auf. Landschaft und Natur um Boston: Boston (Fläche: 232,1 km²) liegt im Nordosten der Vereinigten Staaten an dernordamerikanischen Ostküste mit der Massachusetts Bay, deren starke Zergliederung die Anlage natürlicher Häfen ermöglichte. Der Mystic River,Neponset River und Charles River mit ihren Mündungen durchschneiden beziehungsweise […]

Martha’s Vineyard

Martha’s Vineyard ist eine 231,75 km² große Insel vor der Südküste von Cape Cod im US-Bundesstaat Massachusetts. Häufig wird sie bloßthe Vineyard (deutsch „der Weinberg“) genannt. Martha’s Vineyard hat rund 15.000 Einwohner und umfasst sechs der sieben Gemeinden des Dukes County(Aquinnah, Chilmark, Edgartown, Oak Bluffs, Tisbury, West Tisbury). Die Gemeinde Chilmark schließt auch die weiter südlich gelegene unbewohnte InselNomans Land (2,477 km²) ein. Zum Hauptort Edgartown gehört die unmittelbar östlich […]

Bartletts Island

Die Bartletts Island ist ein Insel an der Küste von Massachusetts. Die Insel besteht hauptsächlich aus Marschfelder und Marschländer. An den Ufern der Küste befinden sich viel Salzwiesen.

Cape Cod

Cape Cod  ist eine 1.033 km² große Halbinsel im Südosten vonMassachusetts in den USA. Zusammen mit einigen kleinen Inseln wie Monomoy Island, Monomoscoy Island,Popponesset Island und Seconsett Island bildet Cape Cod das Barnstable County. Cape Cod bekam seinen Namen 1602 durch den englischen Entdecker Bartholomew Gosnold, der von der Größe der Kabeljaugründe (englisch cod für Kabeljau) beeindruckt war. 1620 gingen die Pilgerväter in einem der größten und sichersten NaturhäfenNeuenglands, dem heutigen Provincetown Harbor, an Land. Cape Cod wurde Teil der von […]

Natur um Washington D.C.

Die Ostküstenmetropole Washington DC im District of Columbia its der Regierungssitz und Hauptstadt der Vereinigten Staaten. Washington D.C. hat eine Fläche von 177 km² und ca. 660.000 Einwohner. Die Statt wurde am 16.07.1790 gegründet und trägt den Namen des ersten US-Präsidenten George Washington. Die Metropole ist Hauptsitz des Präsidenten, dieser lebt im Weißen Haus und […]

La Quebrada

La Quebrada ist eine der bekanntesten Attraktionen in Acapulco, Mexiko. Der Felsen ist für seine regelmäßig stattfindenden Klippenspring-Events bekannt. Als Touristenattraktion springen professionelle Klippenspringer, die Clavadistas, seit 1934 mehrmals täglich aus gut 29 Metern Höhe ins Wasser. Wassertemperatur:  

Hai Bian

Die Hai Bian ist eine schöne Bucht und Küstenlandschaft auf der chinesischen Insel Taiwan. Das tiefblaue Wasser wird von der saftigen grünen Vegetation abgelöst. Am Ufer findet man teilweise bizarre Felsformationen die vom Meerwasser gebildet worden sind.

Jusangjeolli

Die Jusangjeolli sind spektakuläre Klippen und Felsformationen aus vulkanischen Gestein. Die Formationen gehören zur südlichen Küste der südkoreanischen Insel Jeju. Es ist vergleichbar mit den nordirischen Giant’s Causeway.  

Shimamui

Shimamui ist eine Küstenlandschaft auf der japanischen Insel Hokkaido. Am Küstenlauf befinden sich Felsformationen, die aus dem Meer ragen und ein bizarres Bild schaffen. Der Küstenstreifen ist mit subtropischer Vegetation bewachsen.

Schönste Küsten Australiens

Der Inselkontinent Australien ist bekannt für seine schönen und wilden Küstenlandschaften. In den subtropischen und tropischen Klimaregionen findet man bunte Korallenriffe vor, während man im Süden steile, schroffe und bizarre Küstenformationen vorfindet. Australische Küste: Die Küste Australiens hat eine Länge von etwa 50.000 km. Neben verlassenen Stränden und Buchten, liegen auch große Metropolen wie Brisbane […]

Südaustralische Kalksteinküste

Die Kalksteinküste von South Australia gehört zu den schönsten Küstenabschnitte Australiens. Neben Weinbaugebieten beherbergt die Küstenlandschaft weiter natürliche Höhepunkte. Auch die Edelkrebse, insbesondere die Langusten aus dem kalten Südlichen Ozean, sind für ihre hervorragende Qualität bekannt. Die Kalksteinküste hat eine Fläche von 21.000 km². Charakterisiert wird die Küste durch große Höhlennetze und weitläufigen Weinbaugebieten. Geographie: […]

Hamburger Hallig

Die Hamburger Hallig (dänisch Hamborg hallig, friesisch Hamborjer Håli) ist eine nicht eingedeichte Halbinsel an der Westküste des Kreises Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Die Hamburger Hallig ist keine Insel mehr, seit sie 1860 durch einen Damm mit dem Festland verbunden wurde. Heute schließt sie sich dem Deichvorland vor dem Sönke-Nissen-Koog an und gehört wie dieser zur […]

Westerhever Watt

Westerhever liegt an der nordwestlichen Spitze der Halbinsel Eiderstedt. Der Leuchtturm Westerheversand ist das Wahrzeichen des Ortes und der ganzen Halbinsel Eiderstedt und von geschützten Salzwiesen umgeben. Salzwiesen: Die Salzwiesen mit dem Leuchtturm und der vorgelagerte Hochsand Westerheversand mit seinem Badestrand ziehen jedes Jahr etwa 80.000 Besucher an.

Nordkap

Das Nordkap auf der Insel Magerøya ist das Sehnsuchtsziel aller Mittsommernachtsreisenden, die Mitternachtssonne ist auf dem Felsplateau vom 14. Mai bis zum 30. Juli sichtbar. Seit 1999 ist das Nordkap durch den 6875 m langen unterseeischen Nordkaptunnel und durch den 4443 m langen Honningsvågtunnel vom Festland aus ohne Fähre erreichbar und bildet den Endpunkt der […]

Xwejni Bay

Xwejni Bay ist eine Bucht der maltesischen Insel Gozo, die auf dem Gemeindegebiet von Żebbuġ liegt. Sie wird als Badebucht und Ausgangspunkt für Tauchgänge touristisch genutzt. Der nächstgelegene Ort an der Küste ist Marsalforn. Die Bucht verfügt über einen kleinen Kiesstrand, westlich der Bucht zieht sich ein vorgelagertes Felsplateau mit einem Double Arch und einer […]

Mġarr ix-Xini

Mġarr ix-Xini ist eine Schlucht auf der Insel Gozo im maltesischen Archipel. Sie mündet vom Meer in eine kleine Bucht. Die Schlucht hat eine Länge von ca. 400 m und eine durchschnittliche Breite von ca. 50 m. Mgarr ix-Xini liegt südöstlich der gozitanischen Ortschaft Xewkija. Die Bucht liegt ca. 3 km vom Ortskern entfernt. Am […]

Küste von Kurortne

Die Küstenlandschaft in der Umgebung von Kurortne wird von dem trockenen mediterranen Klima der Halbinsel Krim geprägt.

Küste von Murmansk

In der Umgebung der nordrussischen Stadt Murmansk befindet sich eine zauberhaften, von polarer und arktischer Kälte geprägte, Küstenlandschaft. Die Küste ist Teil der Halbinsel Kola.

Färöer

Die Färöer sind eine autonome, zur dänischen Krone gehörende Inselgruppe im Nordatlantik zwischen den Britischen Inseln, Norwegen und Island. Die 18 Inseln wurden im Mittelalter entdeckt und besiedelt und sind heute mit Ausnahme der kleinsten, Lítla Dímun, alle permanent bewohnt. Geographie: Die Färöer liegen im Nordatlantik zwischen Schottland (mit den Hebriden im Süden, Shetland und […]

Dingle-Halbinsel

Die Dingle-Halbinsel (englisch Dingle Peninsula) liegt in Irland, im County Kerry, in der Provinz Munster. Sie hat ihren anglisierten Namen vom Ort Dingle (An Daingean), der im Westen der 50 km langen und durchschnittlich neun km breiten Halbinsel liegt.  

Antrim Coast and Glens

Antrim Coast and Glens (dt. „Küste und Täler von Antrim“) ist eine 1988 eingerichtete Area of Outstanding Natural Beauty (deutsch „Gebiet von außerordentlicher natürlicher Schönheit“, (AONB)) im Nordosten der Insel Irland.  

Mizen Head

Die Mizen-Halbinsel (englisch Mizen Head) ist die südlichste der vier südwestlichen Halbinseln Irlands und gehört zur Grafschaft Cork. Sie hat die Form zweier Finger, von denen der nördliche „Sheep’s Head“ (oder Muntervary, irisch Rinn Mhuintir Bháire) genannt wird und zu den abgeschiedensten Regionen der gesamten Insel gehört. Ringstraßen, an denen u. a. die winzigen Orte […]

Tsitsikamma-Nationalpark

Der Tsitsikamma-Nationalpark war bis 2009 ein eigenständiger Nationalpark in Südafrika. Seither ist er Teil des Garden-Route-Nationalparks. Er liegt im Distrikt Sarah Baartman im westlichen Teil der Provinz Ostkap. Der Park mit einer Fläche von 29.838 Hektar wurde 1964 eröffnet und erstreckte sich über fast 100 Kilometer entlang der Küste zwischen Kap St. Francis und Plettenberg […]

Duncansby Head

Duncansby Head ist die Nordostspitze von Schottland, nahe der Ortschaft John o’ Groats. Auf den steilen Klippen steht ein 1924 errichteter Leuchtturm. Spektakulär ist Duncansby Head vor allem wegen seiner zerklüfteten Felsformationen und Felsnadeln, den so genannten Duncansby Stacks. In den Klippen nisten viele seltene Seevögel, darunter auch die Papageitaucher. Muckle Skerry ist eine Insel der […]

Kilt Rock

Eine bezaubernde Küstenlandschaft auf der Isle of Skye in Schottland. Dort fließt ein Wasserfall, die Mealt Falls, direkt ins Meer.

Pazifikküste von Queensland

Queensland liegt am Pazifik und beherbergt neben der Metropole Brisbane, sehr viele Naturparadiese, die sich wie Perlen an einer Kette hintereinander anketten. Der Artikel beschreibt die Region zwischen Cooktown und Brisbane, genauer gesagt Süd- und Zentralküste von Queensland. Landschaft: An der Küste säumen sich Regenwälder, Korallenriffe und ewig lange Sandstrände. Es gibt sehr viele Naturschutzgebiete […]

Velebit-Kanal

Der Velebit-Kanal ist eine Meerenge in der oberen Adria zwischen dem Festland Kroatiens und den vorgelagerten Inseln. Geographie: Die Meeresstraße gehört im weiteren Sinne zu den Gewässern der Kvarner-Bucht und trennt die Inseln Krk, Rab und Pag vom kroatischen Festland, wo sich das Velebit-Gebirge erhebt. Insgesamt erstreckt sich der Kanal über eine Strecke von rund 130 Kilometern von Crikvenica bisStarigrad (beide Städte am Festland gelegen). Die Breite des Kanals variiert von wenigen hundert Metern bis […]

Prince William Sound

Die malerische Bucht liegt inmitten einer herrlichen Landschaft, in der lediglich die riesigen Öltanks im Hafen von Valdez fehl am Platz wirken. Am Karfreitag 1989 kam es im Prince William Sound zu einer der schwersten Umweltkatastrophen dieses Jahrhunderts, als der Riesentanker “Exxon Valdez” verunglückte und das ausfließende Öl das Wasser verschmutzte und Tausende von Ottern […]

Massachusetts

Massachusetts gehört zu den neuengländer US-Staaten. An den Küsten gibt es Sandbänke und schöne Küstenabschnitte Die Hauptstadt ist die Atlantikmetropole Boston. Auch in dieser Stadt gab es die erste U-Bahn. Fläche: 27.337 km² Höchster Berg: Mount Greylock (1.065 m) Erste U-Bahn der USA: Boston (1897) Bevölkerung: 6,6 Mio. Einwohner Hauptstadt: Boston (590.000 Einwohner) Zeitzone: Eastern Time […]

Mexikanische Karibikküste

Nördlich von Puerto Juárez erstreckt sich ein wildes, unzugängliches Regenwaldgebiet. Südlich von Tulúm befindet sich zwischen der ins Inland abbiegenden Straße und dem Korallenriff das Naturschutzgebiet Sian Kaán. Nur der Küstenabschnitt zwischen Puerto Juárez und Tulúm ist mittlerweile weitgehend touristisch erschlossen. Stündlich verkehren Busse zwischen Cancun und Chetumal in beiden Richtungen. Außerdem kann man gut […]

Mexikanische Pazifikküste

Mittlerweile kann man vom Bundesstaat Sonora im äußersten Norden über viertausend Kilometer weit bis in den Chiapas im äußersten Süden Mexikos entlang der Küste reisen. Natürlich gibt es bei einem derartig langen Küstenabschnitt überall einsame, schöne Stellen, aber es herrscht ein deutliches Nord-Süd Gefälle, das heißt, je weiter man nach Süden kommt, um so weniger […]

Atlantikküste der USA

Der Osten ist die traditionelle Eintrittspforte Amerikas. Mit Europa und der Sonne im Rücken wurde der Kontinent betreten und vom Atlantik her erobert. Golf von Mexiko: Die Küstenlinie des Golfes von Mexiko erstreckt sich von der Südspitze Floridas bis zur Grenze Mexikos, wenn man den Anteil Amerikas berücksichtigt. Sie hat eine Länge von 2624 km; […]

Dronningenstol

Dronningenstol ist eine Steilküste im Osten der ostdänischen Insel Møn. Sie sind bekannt für ihr imposanten Kreideklippen, vor allem die Møns Klint, deren Ähnlichkeit mit Rügens Stubbenkammer kein Zufall ist, denn die beiden Inseln waren einst miteinander verbunden.

Land’s End

Land’s End ist Großbritanniens westlichster Punkt. Die Küstenlandschaft besitzt steile und bis zu 50 m hohe Klippen. Die Küste befindet sich auf Cornwall.

Küsten bei Perth

Das Wasser an der Küste bei Perth lockt mit seinen glitzernden Blautönen zu Badefreuden- und auch Kitesurfen gehört hier zum Strandprogramm. Perth gilt als eine Metropole des Segel- und Wassersports. Die Wassertemperatur des Indischen Ozeans ist aufgrund einer Meeresströmung, die von der Antarktis kommt, relativ niedrig und liegt beständig bei 20 bis 22 °C. Beliebtes Ausflugsziel […]

Côte d’Azur

“Blaue Küste” nennen die Franzosen die größtenteils felsige Küstenlandschaft zwischen dem Massif de l’Esterel und den Seealpen. Aber natürlich ist die Cote d’Azur nicht nur ein geografischer Begriff. Vielmehr verbinden sich damit: Glitzer und Glamour, Stars und Sternchen, Strand- und Nachtleben, sehen und gesehen werden, Traumschiffe in den Häfen und Villen über dem Meer. Tatsächlich […]

Devon

Devon ist eine Grafschaft im südwestlichen England, die ein 6715 km² großes Gebiet umfasst. Die Nordküste am Bristolkanal ist eine schroffe Steilküste, während der Küstenstreifen am Ärmelkanal durch viele Buchten gegliedert wird, die gut Naturhäfen bilden. An einer solchen Bucht liegt der Marinestützpunkt Plymouth. Die Schifffahrt ist außer der Landwirtschaft seit jeher die Existenzgrundlage der […]

Küste von Lubenice

Schroff, ja aber auch reichlich grün, auf der Insel Cres begeben sich Naturliebhaber auf steile Pfade. Im Duft der mediterranen Landschaft lässt sich manche Steigung der Tramuntana erklimmen, das blaue Meer tief unten immer fest im Blick. Und die Aussicht auf Strand und ein erfrischendes Bad an der Inselküste im Sinn.

Sri Lanka (Ceylon)

Sri Lanka (Ceylon) Sri Lanka ist durch die Palkstraße und den Golf von Mannar  vom Indischen Subkontinent getrennt. Der größere Teil der 65.610 qkm großen Insel wird von Tief- und Küstenebene beherrscht; Letztere werden von zahlreichen Lagunen gesäumt. im Inselinneren weiter im Süden erhebt sich ein Gebirge, das Pidurutalagala (Adams Peak) seine maximale Höhe von […]

Kanadische Arktis

Nördlich des 70 Breitengrad fängt die Kanadische Arktis an. Der größte See dieser Landschaft ist der Große Bärensee mit 31.328 qkm. Dort leben Wale, Walrosse, Robben, Eisbären und noch viele andere Tierarten die in der Arktis leben. Viele Inseln säumen das Nordpolarmeer. Zu den kanadischen Inseln zählen: Banks-, The Queen Elizabeth-, Victoria-, Prince of Wales-, […]

Die Küsten von Neuseeland

Die Küsten von Neuseeland Die Küste Neuseelands besitzt zahlreiche tief eingeschnittene Fjorde, Meerengen, Häfen und Buchten. Sie erstreckt sich von den warmen subtropischen Gewässern der schmalen Halbinsel Aupouri auf der Nordinseln bis zu den subarktischen Gewässern bei Stewart Island. Quelle: Geologica/Vulkane, Klima, Flüsse, Pflanzen, Wüsten/Seite: 478

Die Great Ocean Road in Australien

Die Great Ocean Road in Australien Die Great Ocean Road in Victoria I’m Südosten Australiens verläuft an einem Teil der Südküste entlang, aus der ein Stück herausgebissen zu haben scheint, nämlich an der Großen Australischen Bucht. Die Great Ocean Road ist berühmt für ihre wunderschönen geologischen Formationen, zu denen etwa die eindrucksvollen Felstürme der “Zwölf Apostel” […]

Die Küsten Großbritanniens und Irlands

Die Küsten Großbritanniens und Irland Großbritannien und Irland sind generell sehr hohen Tiden und einem rauen, stürmischen Klima ausgesetzt. Diese Faktoren erzeugten im Lauf der Zeit eine dynamische, abwechslungsreiche Küstenlinie, darunter auch die spektakuläre “Juraküste”  am Ärmelkanal.

Die Küsten der Bretagne

Die Küsten der Bretagne Die bretonische Halbinsel im Nordwesten Frankreichs grenzt im Norden an den Ärmelkanal und im Süden an den Golf von Biscaya. Zahlreiche Flüsse münden an der zerklüfteten, tief eingeschnittenen Küsten ins Meer und bilden zwischen Kliffen und Dünen Ästuare, Wattenmeere und Marschen.

Die Küsten am Mittelmeer

Die Küsten am Mittelmeer Vor fünf Millionen Jahren existierte noch kein Mittelmeer – es ist aus geologischer Sicht sehr jung. Alte Sedimente belegen, dass der Meeresboden aus Salz, das sich bei der Eindampfung von Meerwasser bildete, und Wüstensand besteht. Das Mittelmeerbecken trocknete also einst sostark aus, dass es zur Wüste wurde.Ob es sich danach allmählich […]

Die Küsten von Costa Rica

Die Küsten von Costa Rica Costa Rica ist mit rund 50.000 qkm Fläche nach El Salvador das zweitkleinste Land Mittelamerikas. Es grenzt im Norden an Nicaragua und im Süden an Panama. Teils liegt es auf der Karibischen, teils auf der Cocos-Platte in einer tektonische aktiven Region auf einem Gürtel überaus aktiver Vulkane.

Kap Hoorn in Südamerika

Kap Hoorn in Südamerika Eine alte Seemannsweisheit lautet: “Jenseits vom 40. Breitengrad gibt´s kein Gesetz, jenseits vom 50. Breitengrad keinen Gott.” Kap Horn liegt auf 56 Grad südlicher Breite. Seeleute aus aller Welt fürchten die Gewässer um das Kap als die gefährlichsten und unberechenbarsten der Erde.

Virgin Gorda in der Karibik

Virgin Gorda in der Karibik Die Inselgruppe, die heute Amerikanische und Britische Jungferninseln heißen, entdeckte Kolumbus 1493 auf seiner zweiten Entdeckungsfahrt in die Neue Welt. Doch schon 900 v.Chr. erreichten die Ureinwohner Venezuela mit ihren Einbäumen den Archipel.

Die Küsten der USA

Die Küsten der USA Die Ost- und Westküste Nordamerikas wurden durch tektonische und strukturelle Kennzeichen geformt, die zu zwei unterschiedlichen Schellformen führten. Die Pazifikküste wird von der untertauchenden Pazifikplatte angehoben und komprimiert und besitzt deshalb eine schmale Schelfzone; Bergketten verhindern Entwässerungen und damit Sedimenteintrag. Da hohe Wellen über das schmale Schelf hingeschlagen, ist die Brandung […]

Die Küsten der Arktis

Die Küsten der Arktis Obwohl sowohl die Nord- als auch die Südpolarregion ausgedehnte Eiskappen besitzen, gibt es gravierende Unterschiede zwischen beiden. Erstere liegt im vereisten Wasser des Nordpolarmeers, während Letztere weitgehend das Festland der Antarktis und damit einen riesigen Kontinent einnimmt. Am Nordpolarkreis gibt es keinen Kontinent; aber er wird von Teilen Nordamerikas, Nordasiens und […]