Biodiversitäts-Hotspots der Erde

Als Biodiversitäts-Hotspots werden Regionen der Erde bezeichnet, in denen eine große Zahl an endemischen Pflanzen- und Tierarten vorkommt und deren Natur in besonderem Maße bedroht ist. Afrika: Cape Floristic Region: In dieser Region kommt die besondere Kapflora der südafrikanischen Kapküste vor. Sie ist das kleinste der Florenreiche, im Verhältnis zur Fläche stellt die Kapregion jedoch das artenreichste dar. Sie zieht jedes Jahr zahlreiche Botaniker […]

Wetterextreme der Erde

In diesem Artikel finden sie von jedem Kontinent die Rekorde im Fachgebiet Klima und Wetter. Der Artikel ist in den Kontinenten aufgeteilt und beinhaltet Links zu verschiedenen Ländern und deren Rekorden. Vorgestellt werden folgende Rekorde:  Max. Höchstgemessene Temperatur Min. Tiefsttemperatur Höchste Durchschnittstemperatur Niedrigste Durchschnittstemperatur Trockenster Ort Nassester Ort Sonnigster Ort manchmal auch Schattigster Ort Europa: […]

La Digue

Wahrzeichen der rund sechs Kilometer östlich von Praslin gelegenen Seychelleninsel La Digue sind riesige, glatte Granitblöcke am Pointe Source d´Argent, die ihren rötlichen Farbton durch eingelagerten Felsspat erhalten haben. Dank der besonderen Entstehungsgeschichte und der abgeschiedenen Lage konnte sich auf den „Inner Islands“, zu denen La Gigue gehört, eine einzigartige Flora und Fauna entwickeln.   […]

Mahé

Runde Granitfelsen zeugen von der Entstehung vieler 115 Inseln, so auch auf Mahé. Sie sind Überbleibsel einer versunkenen Berglandschaft mehr als 1500 Kilometer östlich von Kenia und Relikte des Urkontinents Gondwana. Es begann vor 150 Millionen Jahren, mit einem Vulkanausbruch unter Wasser oder einem Meteoriteneinschlag. Kontinentalplatten verschoben sich und die Eilande wurden vom Festland abgetrennt. […]

Coco

Riesige Granitbrocken, nebeneinander und übereinander, sind auf dieser winzigen Seychelleninsel zu bestaunen. Sie stammen aus den Zeiten des Urkontinets Godwana. Als er auseinanderbrach, bildeten die kleinsten Stücke die heutigen Granitfelsen der Seychellen. Coco ist komplett von einem sehr fischreichen Korallenriff umgeben und steht unter Naturschutz. http://farm3.staticflickr.com/2500/4124554246_ba59a13664_o.jpg

Grantifelsen auf den Seychellen

Anse Marron: Anse Lazio: Anse Intendance: Ile Coco: Anse la Réunion: Anse Source d´Argent: Anse Sévére: Anse Marron:  Grande Anse:  Anse Cocos:    Anse Victorin:       http://images.cdn.fotopedia.com/jmhullot-3F4ZGRar8mQ-hd.jpg http://farm3.staticflickr.com/2508/4189672731_a9c223b9c3_z.jpg?zz=1 http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/01/Seychellen_mahe_anse_intendence.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ed/Anse_Cocos-La_Digue-Seychelles.jpg http://farm3.staticflickr.com/2689/4124553386_a8dd5221f4_o.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d5/Anse_Source_d%27Argent-La_Digue-Seychellen.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d1/Seychellen_la_digue_anse_severe.jpg http://images.cdn.fotopedia.com/jmhullot-MnZwX3hPZvw-hd.jpg http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-4239672043-hd.jpg http://farm1.staticflickr.com/54/145566912_504a1d2302_z.jpg?zz=1 http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/61/Anse_Marron-La_Digue-Seychelles.jpg      

Coco (Seychellen)

Riesige Granitbrocken, nebeneinander und übereinander, sind auf dieser winzigen Seychelleninsel zu bestaunen. Sie stammen aus den Zeiten des Urkontinents Gondwana. Als er auseinanderbrach, bildeten die kleinsten Stücke die heutigen Granitinseln der Seychellen. Coco ist komplett von einem sehr fischreichen Korallenriff umgeben und steht unter Naturschutz. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ed/Anse_Cocos-La_Digue-Seychelles.jpg

Tropische und Subtropische Feuchte Laubwälder

Afrotropisch: Humide Wälder Guineas: Benin, Elfenbeinküste, Ghana, Guinea, Liberia, Sierra Leone und Togo Küstenwälder des Kongo: Angola, Kamerun, Demokratische Republik Kongo, Äquatorialguinea, Gabun, Nigeria, Republik Kongo, Sao Tome und Principe Wälder der Hochebene  Kameruns: Kamerun, Äquatorialguinea, Nigeria Humide Wälder des nördlichen Kongos: Zentralafrikanische Republik, Demokratische Republik Kongo Humide Wälder des zentralen Kongobeckens: Demokratische Republik Kongo […]

Ökoregionen der Erde

    Afrotropisch:      Australasien:      Indomalesisch:    Neotropisch:   Ozeanien: Nearktisch:  Palearktisch: Afrotropisch Atlantisch: Afrotropisch Indisch: Indopazifisch:   Antarktisch:  Arktisch: Mediterran:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/Vegetationszonen.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Afrotropique.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2e/Australasien.png/320px-Australasien.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Ecozone_Neotropic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f2/Map_OC-Oceania.PNG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Ecozone_Nearctic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4b/Palearctic.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6b/Indo-Pacific_biogeographic_region_map-en.png http://pixabay.com/p-60608/?no_redirect http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8b/Arctic_Council_map.png/240px-Arctic_Counci http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/Blank_Map_-_Mediterranean_1.svg