Victoria Klima

Das Klima in Victoria ist ein feuchtes Subtropenklima mit einer ausgeprägten Regenzeit und einer extrem kurzen Trockenzeit. Die Sommer sind sehr heiß und extrem feucht, während die Winter recht mild und mäßigen Regenfall aufweisen. Klimatabelle:

Villaguay Klima

Das Klima in Villaguay ist ein feuchtes Subtropenklima mit hohen Niederschlägen und keiner ausgeprägten Trockenzeit. Die Sommer sind extrem feucht und sehr heiß mit Tageswerten von bis zu +40°C. Die Winter sind deutlich trockner, weisen aber immer noch hohe Regenmengen auf. Die Temperaturen sind untertags recht mild bis warm. Klimatabelle:

Várzea Grande Klima

Die Tiefländer von Grande und Cuiabá weisen ein tropisches feucht-heißes Klima auf. Die Temperaturen reichen von +17°C bis +32°C im Winter und können nächtliche Werte von bis zu unter +10°C aufweisen. Die Wintermonate sind sehr trocken. Die Sommer sind extrem heiß und weisen Temperaturen von bis zu +40°C auf. Die Regenmenge ist sehr hoch und […]

Tolar Grande Klima

Das Klima in Tolar Grande ist ein hochalpines und kaltes Wüstenklima. Die Niederschläge sind sehr gering und arid. Die Sommer sind extrem kurz und kühl. Die Winter sind sehr lang und streng mit eisigen Nächten. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sind extrem hoch. Klimatabelle:

San Antonio de los Cobres Klima

Das Klima in San Antonio de los Cobres ist ein kaltes Wüstenklima mit kühlen und kurzen Sommern und langen, strengen und eisigen Wintern. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sind extrem. Klimatabelle:

Rivadavia Klima

Das Klima in Rivadavia ist ein heisses und feuchtes Subtropenklima mit starken tropischen Einflüssen. Der Jahresverlauf zeichnet sich durch einen feucht-heißen Sommer und trocken-warmen Wintern aus. Der Allzeitrekord in Rivadavia liegt bei -5,3°C und +48,9°C. Klimatabelle:

Santiago del Estero Klima

Das Klima in Santiago del Estero ist ein Übergangsklima vom heißem Klima des Chacos zum gemäßigteren Klima der Pampa. Untertags kann es in der Stadt extrem heiß werden, während die Nächte stark abkühlen. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt die Stadt in der Zone des feuchten Subtropenklimas (Cwa). Sommer: Die Stadt weist sehr heiße Sommer auf. Die […]

Paso de los Libres Klima

Das Klima in Paso de los Libero ist ein subtropisches Feuchtklima mit keine ausgeprägten Trockenzeiten. Die Sommer sind sehr feucht und sehr heiß mit Tageswerte von über +40°C. Die Winter sind untertags mild und in den Nächten recht kühl. Die Wintermonate sind die trockenste Monate im Jahr, weisen aber dennoch hohe Niederschläge auf. Klimatabelle:

Santa Rosa (La Pampa) Klima

Santa Rosa hat ein warmgemäßigtes Klima mit sehr warmen, feuchten Sommern und milden trockenen Wintern (Köppen-Geiger Cwa). Die jährliche Durchschnittstemperatur beträgt 15,4 °C; wärmster Monat ist der Januar mit durchschnittlich 23,7 °C, kältester Monat der Juli mit 7,2 °C (Durchschnittswert 1981–1990 laut argentinischem Wetterdienst). Klimatabelle:

Curuzú Cuatiá Klima

Das Klima in Curuzú Cuatiá ist ein feuchtes Subtropenklima (Cfa) mit ganzjährig warmen Temperaturen. Die Winter sind untertags mild bis warm und die Nächte sind recht kühl. Die Sommer sind sehr heiß mit vielen Gewittern und milden bis warmen Nächten. Klimatabelle:

Gualeguaychú Klima

Das Wetter ist über das Jahr immer warm. Dennoch können die nächtlichen Wintertemperaturen bis zum Gefrierpunkt sinken. Die Sommer sind heiß und können Höchstwerte von bis zu +35°C erreichen. Die jährliche Regenmenge summiert sich im Schnitt auf 1200 mm und die durchschnittliche Luftfeuchte liegt bei 75%. Klimatabelle:

Paraná Klima

Paraná weist ein Klima der Pampa auf. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt die Stadt in der Zone des feuchten Subtropenklimas (Cfa). Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei +18°C. Die Winter sind untertags mild mit sehr kühlen Nächten. Die Nachtwerte können bis auf unter +1°C sinken. Der Frühling und Herbst ist warm mit kühlen Nächten. Normal wird der […]

Mesopotamia

Mesopotamia ist eine argentinische Landschaft und liegt zwischen den zwei Flüssen Río Paraná und Río Uruguay. Die Landschaft setzt sich aus drei Provinzen zusammen. Die nördlichste Region ist Entre Ríos. Hier herrschen weite Grasebenen und -flachländer vor mit Palmenwälder. Die mittlere Region ist Corrientes. Die Landschaft besteht aus Flachländer, die großteils sumpfig sind. Die südlichste […]

Puerto Suárez Klima

Die Jahresdurchschnittstemperatur der Region liegt bei etwa 26 °C, die Monatswerte schwanken nur unwesentlich zwischen 22 und 23 °C im Juni und Juli und 28 bis 29 °C von Oktober bis Februar. Der Jahresniederschlag beträgt knapp über 1000 mm, bei einer kurzen Trockenzeit von Juni bis August mit Monatsniederschlägen unter 30 mm, und einer Feuchtezeit von November bis März mit […]

Concepción Klima

Das Klima der Region ist ein semi-humides Klima der warmen Tropen. Temperaturen: Die monatlichen Durchschnittstemperaturen schwanken im Jahresverlauf nur geringfügig zwischen 21 °C im Juni/Juli und 26,6 °C im Oktober, wobei sie zwischen September und März fast konstant zwischen 25 und 26 °C liegen. Das Temperatur-Jahresmittel beträgt 24,3 °C. Feucht- und Trockenzeit: Die jährliche Niederschlagsmenge liegt im langjährigen Mittel […]

San José de Chiquitos Klima

Die Jahresdurchschnittstemperatur der Region liegt bei 25,5 °C  mit monatlichen Durchschnittstemperaturen zwischen knapp 28 °C im Oktober und November und unter 22 °C im Juni. Der Jahresniederschlag beträgt 918 mm, die mittlere Luftfeuchtigkeit liegt bei 68 Prozent. Der Trockenzeit von Juli bis September steht eine ausgeprägte Feuchtezeit von November bis März gegenüber. Klimatabelle:

Anden

Die Anden auf der Westseite des südamerikanischen Kontinents gehören zu den längsten Gebirgszügen der Erde. Ihre vielfältige Landschaft umfasst Gletscher, Vulkane, grasbewachsene Ebenen, Wüsten, Seen und Wälder. In den Bergen stößt man vielerorts auf archäologische Stätten aus der vorkolumbianischer Zeit und wilde Tiere wie Chinchillas und Kondore. Angefangen von Venezuela im Norden erstreckt sich das […]

Recife Klima

Recife liegt in den tropischen Breiten und weist ein tropisches Monunklima (Am) auf. Die Temperaturen sind ganzjährig warm bis heiß und werden durch eine hohe Luftfeuchtigkeit bereitet. Trotz der herrschenden Schwüle ist das Klima recht angenehm, da vom Atlantik her milde Brisen wehen. Die wärmsten Monate stellen der Januar und Februar mit Temperaturen um die […]

Nationalpark Bosque de Fray Jorge

Der Nationalpark Bosque de Fray Jorge (span. Parque Nacional Bosque de Fray Jorge) liegt in Chile in der Región de Coquimbo. Er ist Teil eines Biosphärenreservats der UNESCO. Der Nationalpark liegt 100 km südlich von La Serena fast direkt am Pazifik, sowie rund 30 km westlich von Ovalle. Der Fluss Río Limarí mündet circa zehn Kilometer […]

Cobija Klima

Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 25 °C, die Monatswerte schwanken zwischen 23,5 °C und 26,5 °C. Der Jahresniederschlag von rund 1750 mm liegt um mehr als das Doppelte über den Niederschlägen in Mitteleuropa. Nur die Monate Juni bis August sind durch eine Trockenzeit geprägt, in der die geringen Niederschläge rasch verdunsten, von November bis März fallen durchschnittlich mehr als 200 mm […]

Riberalta Klima

Das Klima in Riberalta ist ein tropisches Savannenklima mit wechselzeitigen Niederschlägen. Klimatabelle:

Santa Cruz de la Sierra Klima

In Santa Cruz de la Sierra herrscht ein tropisches Savannenklima (Aw). Das ganze Jahr über ist es sehr warm bis heiß. Die “Surazos” sind kalte Winde aus Argentinien, diese verursachen kurze Temperaturstürze. Der größte Regenfall findet zwischen Dezember und Januar statt. Klimatabelle:

Potosí Klima

Potosí weist ein extrem seltenes Klima auf, da es fast keine Städte auf der Erde gibt, die über 4000 m hoch liegen. Das Klima ist semi-arid mit kühlen Temperaturen. Nach der Köppen-Klimaklassifikation herrscht in Potosí ein subtropisches Hochlandklima (Cwc) mit Charakteristika des ozeanischem subpolarem Klimas. Die Sommer sind kühl und feucht mit Tagestemperaturen die selten […]

Tarija Klima

Die Stadt Tarija weist ein semi-arides Klima (BSh) auf. Die Sommer sind warm bis heiß und feucht, während die Winter trocken sind. Die kühleren Monate weisen so gut wie keinen Regen auf. Frost kann zwischen Mai und Oktober auftreten. Klimatabelle:

Sucre Klima

Sucre weist ein subtropisches Hochlandklima (Cwb) auf mit milden Temperaturen das ganze Jahr über. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -6°C und +35°C. Klimatabelle:

Puna Klima

Die Jahresdurchschnittstemperatur in der Region beträgt etwa 17 °C, die Monatswerte schwanken nur unwesentlich zwischen 14 °C im Juni/Juli und 19 °C von November bis Januar. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt bei knapp 500 mm, die Monate Mai bis September sind arid mit Monatswerten unter 15 mm, nur im Januar wird ein Niederschlag von 100 mm erreicht. Klimatabelle:

Osterinsel

Die 117 km² große Osterinsel (Rapa Nui) liegt 3700 km westlich von Chile und gehört zu den einsamsten Orten der Erde. Die Entfernung zum nächsten bewohnten Gebiet beträgt 1900 km. Die Inselform gleicht einen Dreieck und besteht zum Großteil aus Vulkangestein. Bekannt wurde die Osterinsel durch die Steinskulpturen der Rapa Nui. Diese Skulpturen tragen den […]

Nevado Condoriri

Der Nevado Condoriri (auch einfach Condoriri) ist mit 5648 m der höchste Berg der Condoririgruppe in Bolivien. Der Nevado Condoriri liegt in der Cordillera Real im Osten der Condoriri-Gruppe nördlich der Hauptstadt La Paz und gehört verwaltungsseitig zum Departamento La Paz. Für die Besteigung des Condoriri wird ein Basislager auf rund 4700 m an der Laguna Chiar Khota genutzt. Es […]

Vinicunca

Der Vinicunca (auch Regenbogen-Berg) ist ein Berg südöstlich von Cusco in der Provinz Quispicanchi, im Süden Perus. Mit seinen sieben verschiedenen Farben, die parallel zueinander verlaufen, wirkt er wie ein Regenbogen. Die Farben sind durch überlagerte Mineralien, die sich Jahrmillionen hier ablagerten, entstanden. Diese Sedimentschichten wurden durch Plattentektonik von einer waagrechten in eine fast senkrechte […]

Machu Picchu

Machu Picchu ist eine gut erhaltene Ruinenstadt in Peru. Die Inkas erbauten die Stadt im 15. Jahrhundert in 2430 Metern Höhe auf einem Bergrücken zwischen den Gipfeln des Huayna Picchu und des Berges gleichen Namens (Machu Picchu) in den Anden über dem Urubambatal der Region Cusco, 75 Kilometer nordwestlich der Stadt Cusco. Die terrassenförmige Stadt war […]

Trujillo Klima

Die größte Siedlung in der Sechura-Wüste ist die Küstenstadt Trujillo. Hier ist das Klima arid und Niederschlag fällt wenn überhaupt nur in den Sommermonaten. Klimatabelle:

Sechura

Die Sechura ist eine riesige Wüste in Peru. Sie bedeckt die gesamte Westküste des Landes und ist zugleich das längste Küstengebiet Südamerikas. Die Breite der Wüste beträgt ungefähr 150 km, während sich das Trockengebiet über eine Länge von 2000 km erstreckt. Die Sechura-Wüste ist die Fortsetzung der südlich gelegenen Atacama-Wüste in Chile. Trotz der Trockenheit […]

Yurimaguas Klima

Das Klima in Yurimaguas ist tropisch, die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 26 °C. Die Regenzeit ist von Dezember bis März. In dieser Zeit ist die Straße nach Tarapoto oft kaum befahrbar. Klimatabelle:

Pucallpa Klima

In Pucallpa herrscht ganzjährig ein tropisches Klima vor. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 26 °C. Im Juli beträgt die Durchschnittstemperatur 25 °C und in den Monaten September bis Januar 26,5 °C. Die durchschnittliche Höchsttemperatur erreicht 33 °C und die Mindesttemperatur 21,5 °C. Die jährlichen Niederschläge betragen ungefähr 1.570 mm. Die meisten Niederschläge fallen in den Monaten Oktober bis April. Klimatabelle:

Piura Klima

Piura liegt im Übergangsbereich vom Halbwüstenklima zum Wüstenklima. Die Temperaturen sind sehr hoch. Klimatabelle:

Pisco Klima

Das Klima der Küstenstadt Pisco ist ein kaltes Wüstenlima mit ariden Niederschlägen. Klimatabelle:

Paracas Klima

Das Klima der Küstenstadt Paracas ist ein kühles Wüstenklima mit ariden Niederschlägen. Klimatabelle:

Mejillones Klima

Das Klima ist ein kühles Wüstenklima mit ariden Niederschlag. Die Stadt liegt an dem chilenischen Küstenstreifen im Norden, der im Regenschatten der Anden liegt. Die Temperaturen liegen im annehmen warmen Bereich. Niederschlag kommt bis auf wenige Tropfen nie vor. Von den Temperaturen her ist das Klima vergleichbar mit der südkalifornischen Pazifikküste. Klimatabelle:

San Pedro de Atacama Klima

Das kalte Wüstenklima der Stadt gehört zu den trockensten Klimaten der Erde. Die Stadt liegt in der Atacama-Wüste und weist daher einen niedrige Niederschlagsmenge auf. Klimatabelle:

Sillustani

Sillustani ist eine Grabstätte im Distrikt Atuncolla, Provinz Puno, in Peru. Sie liegt auf der Halbinsel Umayo des gleichnamigen Sees auf einer Höhe von 3.897 m. Sie besteht aus zwölf zum Teil eingestürzten Grabtürmen, genannt Chullpas. Klima:

Aquidauana Klima

Aquidauana hat subtropisches Klima. Die mittlere Jahrestemperatur beträgt 27 °C. Regenzeit ist zwischen Oktober und April. In dieser Zeit kann es über 40 °C heiß werden. Zwischen Juli und Ende September herrscht Trockenzeit. Die Tagestemperatur geht dann auf 15 °C zurück. Klimatabelle:

Pináculo

Auf der Insel Bartolomé des Galapagos-Archipels befindet sich neben den Galapagos-Pinguinen noch eine weiter Attraktion und beliebtes Fotomotiv. Die “Felsnadel” (span. Pináculo; engl. Pinnacle Rock) ist eine bizarre Felsformation die unmittelbar am Uferbereich und einer Öffnung einer kleinen Bucht liegt.

Sierra (Ecuador)

Die andine Region des Landes wird in Ecuador als Sierra (Gebirge) bezeichnet und ist mehr als 80.000 km² groß. Traditionell die bevölkerungsreichste Region, leben hier heute noch 38 % der Ecuadorianer. Die Hochländer und Gebirgsketten wiesen eine einzigartige Landschaft auf, die von tiefen, dichten und grünen Wäldern, weiten Wiesen und Grasländer, bis zu unwirtlichen Lavalandschaften reichen. Die […]

San Cristóbal Klima

Das Klima auf San Cristobal ist tropisch mit ganzjährig warmen Temperaturen. Es gibt eine Regen- und eine Trockenzeit. Klimatabelle:

Puerto Baquerizo Moreno Klima

Obwohl die Galapagos-Inseln in Äquatornähe liegen, ist das Klima aufgrund des mit 20 Grad Celsius relativ kühlen Meerwassers (vom Humboldtstrom und von aufsteigendem Tiefenwasser) eher gemäßigt. Das nährstoffreiche Tiefenwasser ist verantwortlich für den Artenreichtum rund um den Archipel. Die Regenzeit dauert mit einem Gipfel im April von Januar bis Juni. Das übrige Jahr über fällt fast kein […]

Machala Klima

Das Klima in Machala ist ein arides Tropenklima. Klimatabelle:

Cuenca (Ecuador) Klima

Das Klima ist ein ozeanisches und tropisches Hochlandklima mit milden bis kühlen Temperaturen. Klimatabelle:

Guayaquil Klima

Das Klima in Guayaquil ist tropisch, also schwül-heiß. Das Jahr teilt sich in eine Trocken- und eine Regenzeit („Winter“). Letztere dauert von etwa Januar bis Juni. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 24,9 °C, der durchschnittliche Niederschlag beträgt 843 Millimeter pro Jahr. Klimatabelle:

Manta Klima

Trotz der tropischen Lage am Äquator verursacht der Humboldtstrom eine Verringerung des Niederschlags. Das Klima von Manta ist arid. Das Wetter ist meist bewölkt und Regen tritt meist zwischen Januar und April auf. Klimatabelle:

Portoviejo Klima

Portoviejo weist ein heißes semi-arides Klima mit warmen Temperaturen das ganze Jahr über. Der kalte Humboldtstrom verursacht die Zweiteilung des Klimas in zwei Jahreszeiten: lange Trockenzeit: Mai bis Dezember kurze Regenzeit: Januar bis April Klimatabelle:

Santo Domingo de los Colorados Klima

Santo Domingo hat ein tropisches Monsun-Klima. Die Temperaturen werden von der Höhenlage der Stadt bestimmt. Klimatabelle:

Riobamba Klima

Das Klima ist ein ozeanisches Hochlandklima mit ganzjährig gleichen Temperaturen. Klimatabelle:

Ambato Klima

Das Klima ist ein ozeanisches Klima mit ganzjährig gleichen Temperaturen. Klimatabelle:

Quito Klima

Das Klima in Quito ist trotz seiner Lage am Äquator aufgrund der Höhenlage gemäßigt, weshalb es auch als „kalttropisch“ (Cfb) bezeichnet wird. Es ist außerdem feucht. Die mittlere Jahrestemperatur liegt bei 13 °C, wobei die Temperaturen innerhalb eines Tages deutlich stärker schwanken als über das Jahr. Die Temperaturen liegen zwischen etwa 6-7 °C in den Nachtstunden und […]

Río Gallegos Klima

Landschaftlich gehört die Umgebung zum südlichen Schichtstufenland Patagoniens, mit einem kühlgemäßigten, trockenen und windigen Klima. Klimatabelle:

Comodoro Rivadavia Klima

Das Klima ist insgesamt mild und gemäßigt, aber windig: im Sommer sind es durchschnittlich 19 °C, im Winter 7 °C. Zu stürmischen Zeiten werden nicht selten Windgeschwindigkeiten bis zu 250 km/h gemessen, was an das Errichten hoher Gebäude besondere Anforderungen stellt. So wird die Stadt unter Einheimischen auch die “Hauptstadt des Windes” genannt. Mit 300 Millimetern gibt es […]

Bariloche Klima

Barlichoe liegt im Übergangsbereich vom mediterranen Klima zum ozeanischen Klima. Die Sommer sind annehmen warm, während die Winter kalt sind. Klimatabelle:

Bahia Blanca Klima

Das Klima in Bahia Blanca ist subtropisch und feucht. Klimastationen:

La Plata Klima

La Plata befindet sich in der subtropischen Klimazone und hat nach Köppenein feucht-subtropisches Klima (effektive Klimaklassifikation: Cfa). Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 17,73 Grad Celsius, die Jahresniederschlagsmenge 1214,6 Millimeter im Durchschnitt. Klimatabelle:

San Juan Klima

Das Klima in San Juan ist ein arides Subtropenklima mit sehr geringen Niederschlag. Die Sommer sind sehr heiß, während die Winter in der Nacht sehr kühl sind. Klimatabelle:

Mendoza Klima

Das Klima von Mendoza ist ein semi-arides Subtropenklima mit sehr heißen Sommern und kühlen Wintern. Klimatabelle:

Córdoba (Argentinien) Klima

Das Klima in der Stadt ist warmgemäßigt mit einer Durchschnittstemperatur von 17,6 °C im Jahr; die durchschnittlichen Tagesextreme liegen bei 24,5/10,6 °C und die Niederschlagsrate bei 678 Millimeter im Jahr. Es gibt eine ausgeprägte Regenzeit im Sommer (November bis März) mit einem Maximum der Niederschläge im Dezember. Der Winter ist dagegen so trocken, dass im Spätwinter in einigen […]

Rosario (Argentinien) Klima

Das Klima ist ein feuchtes Subtropenklima mit heißen Sommern und milden Wintern. Klimatabelle:

Santa Fe (Argentinien) Klima

Die Stadt hat ein feuchtes Subtropenklima (Cfa). Die Winter sind generell mild mit Nachttemperaturen von bis zu 0°C. Die Sommer sind heiß und feucht. Bei Hitzewellen können die Temperaturen bis auf +45°C steigen. Die jährlichen Temperaturspitzen liegen bei +35°C. Klimatabelle:

San Miguel de Tucuman Klima

Das Klima der Stadt San Miguel de Tucuman liegt in der Übergangszone vom gemäßigten Klima im Süden und des subtropischen Klimas im Norden. Das Klima ist ein feuchtes Subtropenklima (Cwa). Klimatabelle:

Posadas Klima

Die Stadt liegt im Übergangsgebiet der Vegetationszone des Gran Chaco zum Regenwald von Misiones. Das Klima ist relativ feucht und subtropisch, es gibt Niederschläge das ganze Jahr über. Klimatabelle:

San Salvador de Jujuy Klima

San Salvador de Jujuy hat ein feuchtes Subtropenklima (Cwa). Die Sommer weisen warme Tage mit +28°C und kühlen in der Nacht auf +16°C ab. Im Sommer ist die Frequenz an Gewitterstürmen hoch. Der restliche Teil des Jahres ist sonnig mit Temperaturen um die +24°C und in der Nacht um die +11°C. Im Winter sind warm […]

Formosa Klima

Die Stadt Formosa hat ein feuchtes Subtropenklima (Cfa). Das Klima der Stadt ist das wärmste und feuchteste Klima ganz Argentiniens. Die Winter sind mild und Frost ist ungewöhnlich. Die Sommer sind sehr heiß und feucht. Im Sommer kommt es häufig zu heftigen Hitzewellen mit Temperaturen über +40°C. Jedes Jahr werden Temperaturen von über +35°C gemessen. […]

Rawson Klima

Rawson weist ein Übergangsklima vom kühlen Wüstenklima (BWk) und dem kühlen semi-ariden Klima mit heißen Sommern (BSk). Die Sommer sind heiß und die Winter kühl mit geringer Niederschlagsrate über das Jahr. Klimatabelle:

Puerto Madryn Klima

Das Klima gehört Zonen des gemäßigten Wüstenklimas mit einer jährlichen Niederschlagsmenge zwischen 150 mm und 200 mm. Klimatabelle:

Puerto Pirámides Klima

Der Ort liegt auf der Valdés-Halbinsel und weist somit ein semi-arides Klima auf. Klimatabelle:

El Calafate Klima

El Calafate weit ein kühles semi-arides Klima mit kühlen bis warmen und sehr trockenen Sommern, sowie kalt bis kühle Winter mit etwas mehr Niederschlägen. Wetterextreme von extremer Kälte und Hitze sind ausgeschlossen, da der Lago Agentino einen mildernden Einfluss auf das Klima hat. Klimatabelle:

Cayenne Klima

Das Klima ist tropisch und wird vom Monsunregen geprägt. Es gibt eine lange Regenzeit, sowie eine sehr kurze Trockenzeit. Klimatabelle:  

Porto Alegre Klima

Porto Alegre liegt in der subtropischen Klimazone und weist somit ein feuchtes Subtropenklima (Cfa) auf. Die durchschnittliche Regenmenge ist hoch das ganze Jahr über. Die Sommertemperaturen liegen meist bei über +32°C. Die hohe Luftfeuchte macht die Sommer sehr schwül und drückend. Die subtropische Klimazone ist geprägt durch heiß-feuchte Sommer und milde Winter. Der meiste Regen […]

Salta Klima

Salta hat ein subtropisches Hochlandklima (Cwb) und wird stark von der Höhenlage auf 1200 m ü. N.. beeinflusst. Die Sommer sind warm mit einer hohen Frequenz von Gewitterstürmen. Die Tagestemperaturen liegen zwischen +26°C und +28°C. In der Nacht sinken die Temperaturen auf +15°C und +16°C. Der Herbst weist trockenes Wetter auf und die Tagestemperaturen liegen […]

Ovalle Klima

In Ovalle herrscht ein gemäßigtes Mittelmeerklima mit warmen Sommermonaten. Die Sommer sind staubtrocken, während die Winter um einiges feuchter sind. Klimatabelle:

Puerto Montt Klima

Die Temperaturen schwanken zwischen einer mittleren Temperatur von 6,6 °C im Juni und 14,5 °C im Januar. Die Region ist regenreich (Jahresniederschlagsmenge um 1700 mm), wobei der Südsommer trockener ist. Klimatabelle:

Osorno Klima

Das Klima ist gemäßigt-kühl. Im Sommer liegt die Temperatur durchschnittlich bei rund 15 Grad Celsius, der Winter ist relativ regenreich (von Juni bis August fallen durchschnittlich etwa 186,6 mm; der Jahresdurchschnitt liegt bei 110,96 mm), mit einer Durchschnittstemperatur von 7,2 Grad Celsius. Klimatabelle:

Arica Klima

In der Stadt herrscht Wüstenklima. Die Temperaturen schwanken im Jahresmittel um knapp 19 °C. Es regnet praktisch nie. Wasser aus den Anden sorgt dennoch für grüne Parkanlagen und ermöglicht eine ausgedehnte Landwirtschaft in den Flusstälern. Klimatabelle:

Städte Chile Klima

A: Arica M: Mejillones O: Osorno Ovalle P: Puerto Montt S: San Pedro de Atacama Santiago de Chile