Ferlowüste

Die Ferlo (auch Fouta Ferlo) ist eine Wüste im westafrikanischen Staat Senegal. Das südlich des Senegalbeckens gelegene 70.000 km² große Gebiet im Norden Senegals ist ein Teil der Sahelzone. Mit spärlicher Vegetation bedeckt es nicht weniger als ein Drittel der Gesamtfläche Senegals. Das Gebiet hat seinen Namen von dem gleichnamigen Fluss Ferlo. Im Winter, also zur Trockenzeit, geht die Länge seines Flussbettes auf die Hälfte seiner rund 500 […]

Salzigsten Seen der Erde

Viele behaupten das Tote Meer wäre der/das salzigste See/Gewässer der Erde. Jedoch liegt der von Jordan gespeiste See nicht auf Platz eins, sondern wird von einigen antarktischen Gewässern weit übertroffen. Dennoch ist zusagen, dass das Tote Meer der bekannteste der unten genannten Seen ist und ein beliebtes Touristenziel darstellt. Nicht umsonst hat es einen Sonderplatz […]

Wetterextreme der Erde

In diesem Artikel finden sie von jedem Kontinent die Rekorde im Fachgebiet Klima und Wetter. Der Artikel ist in den Kontinenten aufgeteilt und beinhaltet Links zu verschiedenen Ländern und deren Rekorden. Vorgestellt werden folgende Rekorde:  Max. Höchstgemessene Temperatur Min. Tiefsttemperatur Höchste Durchschnittstemperatur Niedrigste Durchschnittstemperatur Trockenster Ort Nassester Ort Sonnigster Ort manchmal auch Schattigster Ort Europa: […]

Bandia-Reservat

Aufgrund einer Privatinitiative entstand das Bandia-Reservat im Westen des Senegal. Im Jahr 1990 wurde es als eine Art riesenhafter Zoo mit 35 km² Fläche gegründet, in dem sich alle Tiere der afrikanischen Savanne tummeln: Kudu Impala Elena-Antilopen Krokodile Zebras Nashörner (vor deren Aggressivität man sich allerdings in Acht nehmen sollte, denn dieser Zoo ist immer […]

Sahel

Die Sahelzone, die teils auch nur Sahel genannt wird, ist die in Afrika liegende langgestreckte semiaride Übergangszone vom eigentlichen, sich nördlich anschließenden Wüstengebiet der Sahara bis zur Trocken- bzw. Feuchtsavanne im Süden. In diesem Gebiet gibt es in Abständen von meist nur wenigen Jahren schwerwiegende Dürren, die zu Hungersnöten führen. Im Jahr 2007 kam es hingegen zu Überschwemmungen in weiten Teilen der Sahelzone, die Millionen Menschen obdachlos machten. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a5/Les_Falaises_de_Bandiagara.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/97/Sahel_orthographic_map.jpg/912px-Sahel_orthographic_map.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/72/Sahel_forest_near_Kayes_Mali.jpg

Lac Rose

Als hätte sich ein kleines Mädchen einen eigenen See gewünscht, schimmert der Lac Rose auf einer Fläche von 3 km² rosarot und bietet einen unvergesslichen, einmaligen Anblick. Cyanobakterien, auch Blaualgen genannt, sind dafür verantwortlich, denn sie enthalten rote Farbstoffe, die für sie lebensnotwendig sind. Der See, auch Lac Retba genannt, ist nur durch eine Düne […]

Wasserfälle in Westafrika

Benin: Chutes de Kota Chutes de Koudou Burkina Faso: Cascades de Karfiguéla Tagbaladougou-Fälle Gabun: Kongou-Fälle Ghana: Fuller Falls Atangwen Falls Wli-Falls Boti-Falls Akropong Falls Obosomase Falls Konkonru Falls Kintampo Falls Tsatsadu Falls Tagbo Falls Tsenku Falls Begoro Falls Guinea: Grand Chutes Kambadaga-Fälle Kinkon-Fälle Tinkisso-Fälle Kamerun: Lancrenon Falls Lobé-Wasserfälle, fallen direkt ins Meer → Fallhöhe 20 […]

Vogelschutzgebiet Djoudj

Das rund 160 km² große Naturreservat ganz im Norden Senegals, etwa 60 km nordöstlich von St. Louis an der Grenze zur Mauretanien, ist eines der größten Vogelschutzgebiete der Erde. Je nach Jahreszeit halten sich hier zahlreiche einheimische Vogel, aber auch viele Zugvögel aus Europa und Nordasien auf.  Bis zu drei Millionen Zugvögel beziehen nach anstrengender […]

Tropische und Subtropische Feuchte Laubwälder

Afrotropisch: Humide Wälder Guineas: Benin, Elfenbeinküste, Ghana, Guinea, Liberia, Sierra Leone und Togo Küstenwälder des Kongo: Angola, Kamerun, Demokratische Republik Kongo, Äquatorialguinea, Gabun, Nigeria, Republik Kongo, Sao Tome und Principe Wälder der Hochebene  Kameruns: Kamerun, Äquatorialguinea, Nigeria Humide Wälder des nördlichen Kongos: Zentralafrikanische Republik, Demokratische Republik Kongo Humide Wälder des zentralen Kongobeckens: Demokratische Republik Kongo […]

Ökoregionen der Erde

    Afrotropisch:      Australasien:      Indomalesisch:    Neotropisch:   Ozeanien: Nearktisch:  Palearktisch: Afrotropisch Atlantisch: Afrotropisch Indisch: Indopazifisch:   Antarktisch:  Arktisch: Mediterran:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/Vegetationszonen.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Afrotropique.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2e/Australasien.png/320px-Australasien.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Ecozone_Neotropic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f2/Map_OC-Oceania.PNG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Ecozone_Nearctic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4b/Palearctic.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6b/Indo-Pacific_biogeographic_region_map-en.png http://pixabay.com/p-60608/?no_redirect http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8b/Arctic_Council_map.png/240px-Arctic_Counci http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/Blank_Map_-_Mediterranean_1.svg