Tellatlas

Der Tellatlas ist eine zum Atlasgebirge in Nordafrika gehörende Gebirgskette von über 1000 Kilometern Länge in Marokko, Algerien und Tunesien, die direkt am Mittelmeer liegt. Geographie: Er wird nördlich vom Mittelmeer und südlich vom Hochland der Schotts eingeschlossen. Aufgrund eines Landvorsprungs bildet das Mittelmeer auch die östliche Grenze in Tunesien, während ihn westlich die weiteren Gebirgsketten Rif und Mittlerer Atlas in Marokko ablösen. Orte: In seiner Region liegen viele große Städte, wie zum Beispiel die […]

Erg (Sahara)

Als Erg, in Westsahara und der Libyschen Wüste auch Edeyen, bezeichnet man große Sandmeere in der Sahara, die in etwa 20 Prozent des Trockenraums der Sahara bedecken. Einige Dünen sind bis zu 300 m hoch und sehr bekannt. Durch den feinen Sand speichern Ergs häufig Wasser, und oft finden sich Brunnen an ihrem Rand. Häufig wird der allgemeine Begriff Wüste mit dem Erg gleichgesetzt, es sind aber […]

Saharaatlas

Der Saharaatlas ist eine zum Atlas in Nordafrika gehörende Gebirgskette von etwa 950 Kilometern Länge in Marokko und  Algerien. Er bildet eine Nordgrenze der  Sahara. Geographie: Nördlich von ihm liegt das Hochland der Schotts, während südlich von ihm nur Wüste zu finden ist. Östlich von ihm liegt das Aurès und westlich begrenzen ihn die marokkanischen Gebirgsketten Hoher Atlas und Djebel Sarhro. Flüsse und Oasen: Aufgrund der Wüstennähe ist er […]

Hochland der Schotts

Das Hochland der Schotts ist ein Hochland zwischen mehreren Ketten des Hochgebirges Atlas im Norden von Algerien mit Ausläufern im Nordosten von Marokko. Geographie: Das Hochland der Schotts erstreckt sich überwiegend in Algerien in Ostnordost-Westsüdwest-Richtung zwischen den Atlasketten Tellatlas(max. 2308 m) im Nordnordwesten und Saharaatlas (max. 2326 m) im Südsüdosten. Seine in Marokko befindlichen Ausläufer gehen in Richtung Südwesten in den Hohen Atlas (max. 4167 m) und im Westen in den Mittleren Atlas (max. 3356 m) über; entlang der […]

Ouzoud

Die Ouzoud-Fälle sind Wasserfälle im Mittleren Atlas in der Nähe des Dorfes Ouzoud in der Provinz Azilal, 150 km nordöstlich von Marrakesch. Sie gelten als die höchsten und schönsten Wasserfälle Marokkos. Ouzoud ist in der Berbersprache das Wort für Olive und bezieht sich auf die Olivenbäume in der Nähe der Fälle. Die Wasserfälle fallen in mehreren Etagen insgesamt 110 Meter über rote Felsen. Die Ufer der Wasserfälle sind von Feigenbäumen und urwaldähnlichen Lianen bewachsen. […]

Küste zwischen Safi und Ras Cantin

Die marokkanische Küste zwischen Safi und Ras Cantin ist ein schroffer Küstenstreifen der durch die Erosion des Atlantiks geschaffen wurde. Safi: Safi liegt unmittelbar am Atlantischen Ozean in einer Entfernung von etwa 250 km (Fahrtstrecke) bis nach Casablanca im Norden, ca. 150 km bis nach Essaouira und ca. 300 km bis nach Agadir im Süden. Bis zum östlich gelegenen Marrakesch sind es etwa 150 km. Geschichte: Bereits der Geograph Idrisi (12. Jh.) und […]

Zagora Klima

Das Klima der marokkanischen Stadt Zagora ist ein heißes Wüstenklima. Die Winter sind warm mit kalten Nachttemperaturen, während die Sommer lang und extrem heiß sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Städte Marokko Klima

C: Casablanca Z: Zagora  

Casablanca Klima

Casablanca hat ein Mediterranes Klima mit warmen Sommern (Csa). Der kühle Kanarenluftstrom und der Atlantik mildern und kühlen die Temperaturen ab. Das Klima ist vergleichbar mit dem US-amerikanischen Los Angeles. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlag (mm) und Regentage: Wassertemperatur:  

Sieben Naturwunder Afrikas

1.Riffe des Roten Meeres: 2. Kilimandscharo: 3. Sahara: 4. Ngorongoro-Krater: 5. Serengeti (Great) Migration: 6. Nil: 7. Okavangodelta:    

Oase von Zagora

Zagora ist eine Oasenstadt in der marokkanischen Region Drâa-Tafilalet mit etwa 40.000 Einwohnern. Sie ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Geographie: Zagora liegt am Fluss Draa etwa 165 km (Fahrtstrecke) südöstlich von Ouarzazate in einer Höhe von etwa 725 m ü. d. M. Sehenswürdigkeiten der Oasenstadt: Zagora selbst bietet kaum Sehenswertes; lediglich Spaziergänge durch die Oasen entlang des Draa sind empfehlenswert. Der Jbel Zagora kann bestiegen werden; vom Gipfel bietet sich ein […]

Mittelmeerküste von Marokko

Die Mittelmeerküste Marokkos ist felsig, wild und zerklüftet, nur selten wird sie von schönen Badestränden unterbrochen. Eine durchgehende Straße an der Küste entlang gibt es nicht; sehr häufig biet sie ins Landesinnere ab. Geographie: Die ganze Küste wird vom Massiv des Rifgebirges begleitet, dessen Gipfel bis fast zweieinhalbtausend Meter hoch aufsteigen. Wie in Algerien ist […]

Biodiversitäts-Hotspots der Erde

Als Biodiversitäts-Hotspots werden Regionen der Erde bezeichnet, in denen eine große Zahl an endemischen Pflanzen- und Tierarten vorkommt und deren Natur in besonderem Maße bedroht ist. Afrika: Cape Floristic Region: In dieser Region kommt die besondere Kapflora der südafrikanischen Kapküste vor. Sie ist das kleinste der Florenreiche, im Verhältnis zur Fläche stellt die Kapregion jedoch das artenreichste dar. Sie zieht jedes Jahr zahlreiche Botaniker […]

Wetterextreme der Erde

In diesem Artikel finden sie von jedem Kontinent die Rekorde im Fachgebiet Klima und Wetter. Der Artikel ist in den Kontinenten aufgeteilt und beinhaltet Links zu verschiedenen Ländern und deren Rekorden. Vorgestellt werden folgende Rekorde:  Max. Höchstgemessene Temperatur Min. Tiefsttemperatur Höchste Durchschnittstemperatur Niedrigste Durchschnittstemperatur Trockenster Ort Nassester Ort Sonnigster Ort manchmal auch Schattigster Ort Europa: […]

Felsplateau von Ait Ben Haddou

Ait Ben Haddou ist eines der schönsten Beispiele der Architektur und Wohnformen Südmarokkos: Die Kasbah auf dem Felsplateau über dem Ksar liegt zwar im Ruinen, aber einige der Tighremt wurden restauriert. Eine Festungsmauer schützt den Ort, der allerdings zu großen Teilen nur Kulisse ist. Sie wurde für dich Dreharbeiten des Hollywoodfilms „Auf der Jagd nach […]

Draatal

Ein Meer von Palmen, bestellte Felder, Oasendörfer und Kasbas begleiten den Draa auf seinem Weg durch den ariden Süden. Von der Lehmstadt Zagora brachen früher Karawanen zu 40 Tage dauernden transsaharischen Handelsreisen nach Timbuktu auf. Ursprünglich mündete der Draa in den Atlantik, heute versickert er hinter Mhamid in der Sahara. Klima: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1c/Draa_near_Zagora.jpg

Mittelmeer Klimatabellen

Das Klima im Mittelmeerraum wird durch sehr warme, überwiegend trockene Sommer undniederschlagsreiche und milde Winter geprägt. Die mittleren Lufttemperaturen reichen im Sommer von 23 °C in den westlichen Gebieten bis 26 °C im Osten. Höchsttemperaturen sind 30 °C. Im Winter liegen die Werte bei 10 °C im Westen und 16 °C vor der levantinischen Küste. DieJahresniederschläge nehmen von Westen nach Osten ab. Fast den […]

Erg Chebbi

Marokkos Sandwüste, der Erg Chebbi, ist aufgrund seiner relativen Nähe zu den touristischen Orten an der Küste ein beliebtes Ausflugsziel. Im Erg Chebbi erheben sich die Dünen bis 100 m hoch, sodass schnell Sahara-Feeling aufkommt. Immerhin ist die marokkanische Sandwüste ein Ausläufer des Großen Westlichen Ergs in Algerien und damit der Sahara. Die Dünen erreichen eine […]

Todra-Schlucht

Ihre Felswände ragen 300 m senkrecht hoch in die Luft und stehen an der schmalsten Stelle nur 10 m auseinander, nicht umsonst gehört die Todra-Schlucht zu den Highlights einer Marokkoreise. 600 m lang ist diese engste Stelle. Danach öffnen sich die Steilwände zu einem breiten grünen Tal, das einen reizvollen Kontrast zum vegetationsarmen Gebirge des […]

Gorges du Dadés

Der Fluss Dadés hat im Laufe der Jahrtausende ein weites Tal zwischen dem Hohen Atlas und der Sarhro-Gebirgskette geschaffen. Nähert man sich von den kahle nördlichen Bergen aus, erscheint das Grün im Tal wie ein Wunder er Natur. Wie in allen Wüstenländern wird das karge Nass zur Bewässerung genutzt und die Dadés-Schlucht wurde zum fruchtbaren […]

Hoher Atlas

Das zwischen Mittlerem Atlas und Antiatlas gelegene Gebirge bildet die Grenze zwischen dem fruchtbaren Marokko und der Wüste. Höchster Berg ist der Toubkal (4167 m); das spektakulärste Naturschauspiel sind die Cascades d´Ouzoud. In den tief in das Land hineingeschnittenen Schluchten (Gorges du Todra, Gorges du Dadés) nutzen die Bauern jeden Quadratmeter fruchtbaren Landes. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/ca/Marrakech_to_High_Atlas_Mountains.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/36/Cascades_d%27Ouzoud.jpg/576px-Cascades_d%27Ouzoud.jpg

Atlas

Der Atlas  ist ein Hochgebirge im Nordwesten Afrikas, das sich etwa 2300 Kilometer weit über die Staaten Marokko, Algerien und Tunesien erstreckt. Der höchste Gipfel ist mit 4165 Metern der Toubkal im Süden Marokkos. Der Atlas bildet eine markante Scheidelinie zwischen dem feuchten Klima des äußersten Nordens Westafrikas und der extrem trockenen Sahara.     http://farm5.staticflickr.com/4084/5103464302_9f9170cf55_b.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/36/Cascades_d%27Ouzoud.jpg/576px-Cascades_d%27Ouzoud.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/ca/Marrakech_to_High_Atlas_Mountains.jpg

Mittelmeerküste

Das Mittelmeer ein Binnenmeer, das von drei Kontinenten eingeschlossen ist. Die Küste rund um Mittelmeer ist geologische jung. Leider sind die Küstenstreifen in starkem Maße bedroht durch intensive Besiedlung. Das Mittelmeer ist ein fast vollständig geschlossenes Meeresbecken, das vor Jahrmillionen zu einer Wüste austrocknete. Die über 46.000 km lange Küstenlinie zeigt sich topografisch sehr abwechslungsreich. […]

Straße von Gibraltar

Nirgendwo sind sich die beiden Kontinente Europa und Afrika so nahe wie an der Meerenge von Gibraltar. Nur 14,2 km trennen an dieser Stelle das spanische Festland von Marokko. Dieses 60 km lang Nadelöhr verbindet Mittelmeer und Atlantik und ist nicht nur politisch von größter Bedeutung, sondern auch ökologisch. Denn die Strömung bringt salzarmes Wasser […]

Sahara

Die Sahara ist mit neun Millionen Quadratkilometern die größte Trockenwüste der Erde. Das entspricht etwa der Größe der gesamten USA oder der 26-fachen Größe Deutschland. Sie erstreckt sich von der afrikanischen Atlantikküste bis zur Küste des Roten Meeres und bildet annähernd ein Trapez von 4500 bis 5500 Kilometern westöstlicher und 1500 bis 2000 Kilometern nordsüdlicher Ausdehnung. Sie gehört zu denWendekreiswüsten. Die Sahara ist größtenteils […]

Wüsten und Halbwüsten

Afrotropisch: Wüsten Namib, Karoo, Kaokoveld und Kalahari: Angola, Botsuana, Namibia, Südafrika Dornenbusch Madagaskars: Madagaskar Wüsten der Insel Sokotra: Jemen Waldland und Busch der Hochebene der Arabischen Halbinsel: Oman, Saudi Arabien, Vereinigte Emirate, Jemen Australasien: Trockener Scrub Carnarvons: Australien Grosse Wüsten in Australien: Australien Nearktisch: Wüsten Sonora und Niederkaliforniens: USA, Mexiko Wüste Chihuahuas und Tehuacans: Mexiko, […]

Ökoregionen der Erde

    Afrotropisch:      Australasien:      Indomalesisch:    Neotropisch:   Ozeanien: Nearktisch:  Palearktisch: Afrotropisch Atlantisch: Afrotropisch Indisch: Indopazifisch:   Antarktisch:  Arktisch: Mediterran:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/Vegetationszonen.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Afrotropique.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2e/Australasien.png/320px-Australasien.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Ecozone_Neotropic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f2/Map_OC-Oceania.PNG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Ecozone_Nearctic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4b/Palearctic.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6b/Indo-Pacific_biogeographic_region_map-en.png http://pixabay.com/p-60608/?no_redirect http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8b/Arctic_Council_map.png/240px-Arctic_Counci http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/Blank_Map_-_Mediterranean_1.svg