New South Wales Klima

Der größte Teil von New South Wales, der westlich der Great Diving Range liegt, hat ein arides bis semi-arides Klima. Der Niederschlag liegt dann jährig zwischen 150 und 500 mm. An der Küste herrscht ein mediterranes Klima. Klimatabellen: Küste: Sydney: Wassertemperatur: Sydney:  

Schönste Küsten Australiens

Der Inselkontinent Australien ist bekannt für seine schönen und wilden Küstenlandschaften. In den subtropischen und tropischen Klimaregionen findet man bunte Korallenriffe vor, während man im Süden steile, schroffe und bizarre Küstenformationen vorfindet. Australische Küste: Die Küste Australiens hat eine Länge von etwa 50.000 km. Neben verlassenen Stränden und Buchten, liegen auch große Metropolen wie Brisbane […]

Australien Wassertemperatur

Die Wassertemperatur Australiens ist abhängig von den verschiedenen regionalen Klimafaktoren des Landes. Die wärmsten Wassertemperaturen befinden sich im Norden des Landes. Auf Tasmanien befinden sich die kühlsten Wassertemperaturen. Auch in Melbourbe, auf den Australischen Festland, weist im Winter eine sehr niedrigen Wassertemperatur auf, zumindest für Australische Verhältnisse.   Vergleich mit den Australischen Regionen: Australien ist […]

Städte Australien Klima

A: Adelaide Albany Alice Springs Ardrossan B: Brisbane Broome C: Cairns Caloundra (Sunshine Coast/Queensland) Canberra D: Darwin F: Fremantle (Western Australia) H: Halls Creek Hobart K: Kingscote L: Launceston Laverton (Western Australia) M: Marree (Lake Eyre) Melbourne N: Nouméa P: Perth Port Campbell S: Sydney W: Warragul Städte nach Staaten: Australian Capital Territory: Canberra Australian Islands: […]

Sydney Klima

Sydney liegt in der subtropischen Klimazone und hat ein Ostseitenklima, wobei das Klima aufgrund der Nähe zur Küste abgemildert wird. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei 17,4 Grad Celsius. Die wärmsten Monate sind der Januar und Februar mit einer Durchschnittstemperatur von 22,0 und 21,9 Grad Celsius. Der kälteste Monat ist der Juli mit 11,8 Grad Celsius im Mittel. Im […]

Wetterextreme Australien

Australien lässt sich in fünf Klimazonen einteilen: Tropisches Klima; Norden Australiens Semiarides Klima; Landesinnere und mittlere Westküste Subtropisches Klima; Ostküste (Norden von New South Wales, südliches Queensland) Gemäßigtes Klima; südliche Ostküste, Südostküste Mediterranes Australien; Südwestküste Wetterextreme: Höchstgemessene Temperatur: Am 02.01.1960 wurde in Oodnadatta eine Rekordtemperatur von 50,7°C aufgezeichnet. Im Durchschnitt liegt die durchschnittliche Januartemperatur bei 37,7°C. Tiefste […]

Australischer Salzmarsch

Die Fläche der Salzmarschen ist unbekannt, in New South Wales beträgt sie rund 6.000 km². Im häufig hypersalinen tropischen Bereich herrschen sukkulente Arten der Gattungen Sesuvium und Batis sowie Gräser vor. Die Bestände sind sehr lückig. Im mediterranen Bereich herrschen strauchige Chenopodien (Halosarcia, Sclerostegia) und Frankenia vor, die Vegetation ist nicht geschlossen. Im temperaten Bereich ist die Vegetation geschlossen, neben Scarcocornia quinquefolium kommen einige endemische Gattungen aus der Tribus […]

Seen von Willandra

Die Erde hat gut zwei Millionen Jahren benötigt, um dieses Seenlandschaft zu bilden und sie ist noch nicht fertig. Die UNESCO schützt diese 2400 km² große Region, weil sich einerseits die Erdgeschichte gut zurückverfolgen lässt und anderseits Eiter andauernde geologische Entwicklungen erfrischt werden können. Außerdem fand man Zeugnisse für eine menschliche Besiedlung vor bereits 60.000 […]

Warrumbungle Range

Vielfalt ist das herausragende Kennzeichen der Warrumbungle Range und des zugehörigen Nationalparks: Die Gebirgslandschaft, einstmals entstanden durch vulkanische Aktivitäten, wechselt zwischen sanften Hügeln, spitz aufragenden Felsnadeln und monolithischen Bergen. Da in diesem Bereich die Outback-Steppe und das Grün der Great Dividing Range aufeinandertreffen. leben hier Tiere und Pflanzen aus beiden Bereichen. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/63/Warrumbungle_breadknife.jpg

Byron Bay

Fantastische, kilometerlange, weiße, feine Sandstrände, von denen jeder Erholungssuchende träumt, Sonne, angenehme Temperaturen und guter Wind zum Windsurfen, Byron Bay ist ein wahres Strandparadies. Cape Byron bietet den Australienurlaubern außerdem einen geografischen Superlativ: Es gilt als der östliche Punkt des Fünften Kontinents. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a9/ByronBay_Bay.jpg

Blue-Mountains-Nationalpark

Der Blue-Mountains-Nationalpark ist ein Nationalpark in der Region der Blue Mountains an der Ostseite der Great Dividing Range im australischen Bundesstaat New South Wales, ca. 80 km westlich vonSydney. Der Park liegt auf einer von Flüssen durchzogenen Hochebene und umfasst eine Fläche von 2470 km². Der höchste Punkt des Parks ist der Mount Werong mit 1215 m, den niedrigsten bildet derNepean River mit 20 m. Der Name des Parks hat seinen Ursprung in der bläulichen, von den Eucalyptus-Bäumen […]

Mungo-Nationalpark

Der Mungo-Nationalpark ist ein Nationalpark im Südwesten des australischen Bundesstaates New South Wales. Er liegt 743 km westlich von Sydney in der Gegend um Balranald. Er gehört zur Willandra-Seenregion (Weltkulturerbe), welche eine Fläche von 2400 km² bedeckt und 17 ausgetrocknete Seen enthält. Der zweitgrößte ausgetrocknete See und der Hauptbestandteil des Mungo-Nationalparks ist der Lake Mungo. Der Nationalpark ist von paläontologischem Interesse, da mehrere außergewöhnliche archäologische Funde in diesem Gebiet geborgen wurden. Entdeckt wurde zunächst das Skelett […]

Blue Mountains

Trotz ihrer geringen Höhe zwischen 600 und 1000 Meter sind die Berge sehr schroff mit vielen Tälern und Canyons, von denen manche noch nie ein Mensch betreten hat. In den dichten Wäldern gedeihen 132 endemische Pflanzenarten, unter ihnen die erst 1994 entdeckte Wollemitane. Sie gilt als lebendes Fossil, dessen Wurzeln mindestens 90 Millionen Jahre zurückreichen. […]

Eukalyptuswald

Im Süden Australiens konnte sich dank des gemäßigten Klimas eine einzigartige tier- und Pflanzenwelt entwickeln. Im Yarra Ranges Nationalpark im Bundesstaat Victoria mit seinem alten Baumbestand, darunter Baumfarne und mächtige Rieseneukalyptus, die zu den höchsten Laubbäumen der Erde gehören und bis zu 400 Jahre alt werden können, leben über 40 Säugetier- und 120 Vogelarten und […]

Three Sisters (Australien)

Die Three Sisters  sind eine Felsformation in den Blue Mountains von New South Wales, Australien. Sie liegen etwa 110 Kilometer vonSydney und 2,5 Kilometer von Katoomba entfernt. Die Three Sisters sind nahe der Stadt Katoomba über dem Jamison Valley gelegen und sind eines der bekanntesten Wahrzeichen der Blue Mountains. Ihre Namen sind Meehni (922 m), Wimlah (918 m, in zahlreichen Quellen auch Weemala genannt) und Gunnedoo (906 m). Die […]

Gondwana-Regenwälder Australiens

Die Gondwana-Regenwälder Australiens (engl. Gondwana Rainforests of Australia, bis 2007 Central Eastern Rainforest Reserves) liegen im Grenzbereich der beiden ostaustralischen Bundesstaaten New South Wales und Queensland. 1986 wurden die Regenwaldgebiete im Norden New South Wales in die Liste des UNESCO-Welterbe aufgenommen und weitere Nationalparks der Regenwälder wurden auch in die Australian National Heritage List eingetragen. 1994 wurde das Welterbe auf die nördlicher gelegenen Gebiete Queenslands ausgedehnt. Sie umfassen […]

Naturwunder in New South Wales

Remarkable Rocks: Murray River: Blue Lake: Darling River: Byron Bay: Warrumbungle Range: Mungo NP: Great Walls of China: Seen von Willandra: Blue Mountains: Three Sisters: Kanangra Wall: Fitzroy Falls: Mount Kosciuszko: Snowy River: The Pinnacles: Cuesta Grampians NP: Steilküste bei Port Campbell: Zwölf Aposteln: London Bridge: Eagle Rock: Shipwreck: Otway NP: Tidal River: Bildquelle: http://www.alanwolf.org/Vacation/images/Remarkable_rocks_close_up.JPG […]