Canyonlands Nationalpark Klima

Klimatisch ist das Gebiet eine Wüste. Im Sommer können die Temperaturen 40 °C erreichen, während sie im Winter auf bis zu −10 °C sinken können. Schwankungen innerhalb eines Tages von mehr als 25 °C sind keine Seltenheit. Der Niederschlag liegt unter 200 mm im langjährigen Mittel. Der geringe Niederschlag liegt an der Nähe zum nördlichen Wendekreis, der hohen Lage, […]

Bildergalerie Canyonlands National Park

Mesa Arch:     The Needles: False Kiva: Fisher Towers: Cedar Mesa: Needles Overlook: Six Shooter Peak:   Church Rock:   Monument Basin:   Walking Rocks:   Island in the Sky: Green River Overlook: Green River: Dead Horse Point: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5c/Mesa_Glow_(1_of_1).jpg http://farm1.staticflickr.com/18/23773387_cbb8df3969_z.jpg?zz=1 http://farm3.staticflickr.com/2067/1939949960_bb9e45805b_z.jpg?zz=1 http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-2678852025-hd http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/82/Mesa_Arch_Canyonlands_National_Park.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/33/Mesa_Arch,_Canyonlands.jpg http://farm9.staticflickr.com/8455/8049299513_95a155871e_o.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Canyonlands_Needles.jpg http://www.cynic.org.uk/photos/D50/medium/103ncd50/dsc_9042.jpg http://farm9.staticflickr.com/8501/8399132017_dda08c163d_o.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1c/False_Kiva.jpg http://s.camptocamp.org/uploads/images/1300782497_762732382.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/4d/Fisher_Towers_at_sunset.JPG/1280px-Fisher_Towers_at_sunset.JPG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/12/Fisher_Towers_panorama.jpg/1280px-Fisher_Towers_panorama.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2b/Cedar_Mesa_Sandstone_spires_along_the_Needles_District_road_in_Canyonlands.jpeg http://friedrichmaier.de/wp-content/uploads/2013/11/3455929194_4a37884d62_o.jpg […]

Green River

Der Green River (englisch für „Grüner Fluss“) ist der größte Nebenfluss des Colorado River im Westen der USA. Er hat seine Quelle in Wyoming, fließt durch Utah, macht eine kurze Schleife durch den US-Bundesstaat Colorado und mündet nach 1175 Kilometern im Canyonlands-Nationalpark in den Colorado River. Auf seinem Weg liegen mehrere spektakuläre Canyons. Länge: 1175 km Einzugsgebiet: 124.578 km² Abflussmenge: 173 m³/s Verlauf: Der Green River entspringt der Wind River Range in […]

Moab und Umgebung

Moab ist eine Stadt (mit dem Status „City“) und Verwaltungssitz des Grand County im US-Bundesstaat Utah. Im Jahr 2010 hatte Moab 5046 Einwohner, deren Zahl sich bis 2013 auf 5130 erhöhte. Geographie: Moab liegt am Colorado River in einer Höhe von1227 m(4.025 feet) über dem Meeresspiegel auf dem Colorado Plateau. Die Stadt bedeckt eine Fläche von 9,4 km² (3,6 mi²). Klima: Moab hat ein […]

Island in the Sky

Von Island in the Sky aus bieten sich Ausblicke von den beiden Flüssen Green River und Colorado River bis zu den hohen Bergen. Sie reichen von Canyon zu Canyon und von den vielen Aussichtspunkten hat man hervorragende Ausblicke auf fast unglaubliche Dimensionen, bis hin zum 160 km entferneten Horizont. Island in the Sky als breiter, […]

Needles Overlook

Auf einer 13 Kilometer langen Zufahrt vom Highway 191 erreicht man an einem Steilbruch gelegnen Aussichtspunkt auf eine grandiose Steinwüste, schweift der Blick. In der Ferne erkennt man den Matze- und Needles-District des Canyonlands Nationalpark.       http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5a/Needles_Overlook,_Canyonlands_National_Park,_Utah_(3455112955).jpg http://farm4.staticflickr.com/3326/3455929194_4a37884d62_o.jpg

Naturwunder des Colorado Rivers und des Colorado Plateaus

Kaiparowits Plateau Capitol Reef Nationalpark Natural Bridges National Monument Dinosaur National Monument Vermilion Cliffs National Monument Zion Nationalpark Arches Nationalpark Henry Mountains Kodachrome Basin State Park Thors Hammer Bryce Canyon Canyon in den USA Horseshoe Bend Golden Cathedral  Dead Horse Point State Park Painted Desert Canyonlands Nationalpark Grand Canyon Monument Valley Grand Canyon Nationalpark Blue […]

Canyonlands Plateau

Colorado und Green River haben in das Canyonlands-Plateau in Utah tiefe Schluchten gegraben. 1964 wurde dieses reizvolle Gebiet zum Nationalpark erhoben. Er gliedert sich in vier Teile mit jeweils besonderen Felsformationen: Die “Island in the Sky” liegt im Norden, “The Needles” im Südosten, “The Matze” im Westen und der kleine “Horseshoe Canyon” ist im Westen. […]

Walking Rocks

Die wandernden Steine links suggerieren Bewegung in diesem an eine Mondlandschaft gemahnenden Flecken Utahs. Die felsigen Grate wirken wie von  jedem Leben verlassen, niemand lässt seine Herde weiden und nur wenige Wanderer wagen sich hierher. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/Gooseneck_and_Dead_Horse_Point_from_the_Walking_Rocks_(7257505318).jpg

Monument Basin

Ein Teil des Canyonlands Nationalpark, gesehen vom Grand View Point Overlook. Als ob sich die Splitter eines Kometen in die Hochebene gebohrt hätten, so wirken die abrupt abfallenden Krater, die sanft in der Sonnenhitze kochen. Tatsächlich ist das Becken von den Fluten des Colorado ausgespült. http://farm8.staticflickr.com/7289/8740947992_5d66f6350d_o.jpg

Church Rock

Church Rock ist der Name eines einzelnen Sandsteinfelsens. Der Felsen erreicht eine Höhe von 1881 m. Er befindet sich im südlichen Teil des US-Bundesstaates Utah an der U.S. Route 191, nahe dem Eingang zu der “The Needles”-Region des Canyonlands National Park. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/fc/Church_Rock_Utah_1.jpg

Canyonlands

Der Canyonlands Nationalpark in Utah zwischen Green River und Colorado River gliedert sich in drei recht unterschiedliche Teile: Am höchsten liegt das Gelände im Norden, “Island in the Sky” genannt. Im südöstlichen Bereiche “The Needles” dominieren die rot und weiß geäderten Felsformationen, darunter schön geschwungne Bögen und dünne, spitze Felsnadeln. Westlich davon erstreckt sich das […]

Mesa Arch

Der Mesa Arch liegt im Island in the Sky-Gebiet im Canyonlands Nationalpark in Utah. Er ist leicht zu besuchen und liegt fast direkt an der Parkstraße. Er ist leicht zu besuchen und liegt fast direkt an der Parkstraße. Der Mesa Arch überspannt ein landschaftliches Panorama, das seinesgleichen sucht. Durch ihn kann man die zahlreichen Canyons […]

The Needles (Canyonlands Nationalpark)

Im Canyonlands Nationalpark liegt die Stadt Moab, die als Mountainbike-Metropole der Welt bekannt wurde. Dabei lochte sie mit ihrer sie umgebenden Natur schon lange bevor die sportlichen Räder in Mode kamen Touristen an. Zu Fuß lässt sich der Park herrlich erkunden. Eine der typischen roten Nadeln, die bis zu 100 m hoch sein können, zu […]

Fisher Towers

Die Fishers Tower bestehen aus Cutler-Sandstein. Die Kappe der Felsentürme bestehen aus Moenkopi-Sandstein. Die Felsen liegen in der Nähe von Moab (Utah). Die Türme wurden nach einen Bergmann benannt, der um 1880 in der Nähe der Türme lebte.Der Name kommt von der Form dieser Felstürme und ist bekannt wegen diesen Naturwunder. Viele Touristen besuchen das […]

Dead Horse Point State Park

Der Dead Horse Point State Park ist ein 21,7 km² großer State Park in Utah in unmittelbarer Nähe nordöstlich des Canyonlands National Park. Von der südlichen Spitze hat man einen besonderen Ausblick aus 1731 m Höhe auf den über 600 m tiefer gelegenen Colorado River, der an dieser Stelle eine 180°-Kehre macht. Der State Park ist über die SR 313 von Moab erreichbar. Es gibt ein Visitor Center und […]

Canyonlands Nationalpark

Es ist gar nicht so leicht einen großen Bruder wie den Grand Canyon zu haben. Er steht immer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, bekommt immer mehr Komplimente, ist immer der Platzhirsch, dass der kleine Bruder genauso spektakulär ist, interessiert kaum jemanden. Die grandiosen Canyonlands im Süden des Mormonenstaats Utah haben sich inzwischen damit arrangiert, ständig die zweite […]