Balta Mica a Brailei

Rumänien ist bekannt für seine endlosen Weiten und den großen Unterlauf der Donau. Im südöstlichen Teil der Walachei erstreckt sich eine einzigartige Sumpflandschaft, die es locker mit dem nördlicheren Donaudelta aufnehmen kann. Südlich von Braila erstreckt sich das “Kleine Donaudelta” (rumän. Balta Mica a Brailei), ein Vorläufer des riesigen Donaudeltas. Geographie: Nördlich von Harsova teilt […]

Țăcău Klima

Das Klima der rumänischen Stadt Țăcău ist kontinental. Die Winter sind kalt und die Sommer sehr heiß. Die Stadt liegt am Unterlauf der Donau und wird vom Steppenklima der Walachei und der Dobrudscha beeinflusst. Klimatabelle:

Drobeta Turnu Severin Klima

Das Klima der Stadt Drobeta Turnu Severin ist ein submediterranes Klima und wird von den Klima der Walachei und dem Klima des Mittelmeeres beeinflusst. Die Luftmassen des Mittelmeers bringen es mit sich, das die Winter milder und die Sommer heißer und trockener sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Brăila Klima

Das Klima der rumänischen Stadt Brăila ist kontinental. Die Winter sind kalt und die Sommer sehr heiß. Die Stadt liegt am Unterlauf der Donau und wird vom Steppenklima der Walachei und der Dobrudscha beeinflusst. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Târgovişte Klima

Das Klima der Stadt in der Walachei ist ein kontinentales Klima mit kalten Wintern und heißen Sommern. Die Sommertemperaturen sind milder, als in der südlichen Walachei und in Bukarest, da die Stadt Târgoviste am Fuße der Karpaten liegt. Generell sind die durchschnittlichen Temperaturen milder, als in Bukarest. Die Winter sind nicht zu kalt und die Sommer […]

Durchbruchstäler der Donau

Die Donau ist der zweitälteste Strom Europas und durchfließt viele Länder. Auf dem langen Weg zwischen Donaueschingen und dem Donaudelta muss die Donau neben Ebenen und Hügelländer, auch Gebirgsengen und Schluchten durchqueren. Diese durchflossenen Geborgenen und Schluchten werden auch Durchbruchstäler genannt. Das bekannteste und gewaltigste Donaudurchbruchstal ist das Eiserne Tor in Serbien und Rumänien. Donaudurchbrüche […]

Călărași Klima

Das Klima ist kontinental mit einen jährlichen Durchschnitt von +12°C. Die niedrigste Temperatur liegt bei -30°C und wurde am 09.01.1938 gemessen. Die höchste Temperatur liegt bei 41,4°C und wurde am 10.08.1957 registriert. Klimatabellen: Lufttemperatur:  Sonnenstunden:  

Prahova-Tal

Es ist das Ausflugsziel schlechthin, v. a. für die Bukarester: das Prahova-Tal. Die Bergwelt im nördlichen Muntenien bietet vom leichten Waldspaziergang bis zum Klettern in schroffen Felsen alle Möglichkeiten. Die Bergorte Sinaia, Busteni und Predeal sind die touristischen Zentren mit Hotels und Pensionen aller Kategorien. Predeal ist dabei der erste Ort, der zwar noch zum […]

Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Giurgiu Klima

Das Klima von Giurgiu ist kontinental mit sehr heißen Sommern und relativ kalten Wintern. Durch die Tiefebene der Donau kann es im Winter sehr windig werden. Die Jahrestemperatur beträgt 14°C. Die Niederschläge summieren sich jährlich auf 618 mm, dabei ist der trockenste Monat der September mit 32 mm und der wasserreichste Monat der Juli mit […]

Bolintin-Vale Klima

Das Klima ist kontinental. Die Winter sind kalt und die Sommer heiß. Das Klima ist etwas kühler, als in der 25 km entfernten Hauptstadt Bukarest. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Wetterextreme Rumänien

Das Klima in Rumänien ist größtenteils kontinental. An der Küste herrscht regional subtropisch und gemäßigtes Klima, während in den Tiefländern und in der Walachei kontinentales Klima vorherrscht. In den Gebirgen herrscht alpines Klima und im Norden teilweise ein pannonisches Klima. Wetterextreme: Höchstgemessene Temperatur: Am 10.08.1951 wurden bei  Brăila 44,5°C registriert. Die Stadt liegt in der Walachei […]

Rumäniens Regionen

Rumänien ist aus historisch sehr verschiedenen Regionen mit eigener Geschichte und Bevölkerungsstruktur zusammengewachsen. Die waldreiche Maramuresch und das Szeklerland sind vor allem führ ihre Holzschnitzkunst bekannt, die Bukowina für die bemalten Klosterkirchen. Die Moldau hat den Ruf, ein großer fruchtbarer Garten zu sein. In Siebenbürgen sind die Städte und Kirchbergen die Hauptanziehungspunkte, in der Dobrudscha […]

Rosiori De Vede Klima

Das Klima in Rosiori De Vede ist kontinental. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 12°C. Die Winter sind kalt und die Sommer sind sehr heiß. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Craiova Klima

Craiova liegt in der Walachei. Das Klima dort ist kontinental. Die Winter sind kalt und die Sommer sind sehr heiß. Die Temperaturen können in den Sommermonaten über 38°C steigen. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 12°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit -0,5°C und der heißeste Monat ist der Juli und der August mit 23,5°C. Die […]

Städte Rumänien Klima

A: Alba Iulia Arad B: Bolintin-Vale Brad Brăila Brasov Bukarest C: Călărași Cluj-Napoca Constanta Craiova D: Drobeta Turnu Severin F: Focsani G: Galați Giurgui I: Iași L: Lugoj M: Mangalia O: Oradea P: Prejmer R: Rosiori De Vede Rupea S: Satu Mare Sibiu Suceava Sulina T: Țăcău Târgovişte Timisoara Tulcea  

Rumänien Max. Höchsttemperatur und Min. Tiefsttemperatur

Die absolute minimale Temperatur die gemessen wurde war -38,5°C, registriert wurde sie in der Nähe von Brasov im Jahr 1942. Die absolute maximale Temperatur die gemessen wurde war 44,5°C, gemessen wurde sie in Ion Sion (Braila) im Jahr 1951. Max. Höchsttemperatur und Min. Tiefsttemperatur:    

Bukarest Klima

Das Klima ist gemäßigt kontinental. In den Monaten Juni, Juli und August liegt die durchschnittliche Temperatur über 23 °C. Die Wintertemperaturen bewegen sich häufig unter 0 °C. Sie fallen jedoch selten unter -10 °C. Im Januar 1888 wurde mit -30 °C die niedrigste Temperatur und am 20. August 1945 mit 41,1 °C die höchste Temperatur in Bukarest gemessen. Berüchtigt ist […]

Rumänische Donau

Rumänien hat mit 1075 km den längsten Anteil der Donau. Die Flussreise endet hier in einer der großartigsten Naturlandschaften Europas.   Verlauf: Eisernes Tor: Noch vor dem spektakulären Eisernen Tor, für die Schifffahrt vor der Entschärfung zu Beginn der 1970er Jahre der gefährlichste Stromabschnitt, beginnt der rumänische Donaulauf südwestlich des Banater Gebirges. Orsova: Nahe Orșova […]

Rumänien Klimatabellen

Rumänien gehört zurgemäßigten Klimazoneim Bereich derWestwindzone. Durch die natürliche Barriere der Karpaten unterscheiden sich die einzelnen Landesteile allerdings klimatisch voneinander.Siebenbürgen (westlich des Karpatenbogens) ist noch vom maritimen Klima der atlantischen Winde geprägt. Die Karpaten verhindern jedoch, dass diese Luftmassen den Osten und Süden des Landes erreichen. In der Moldau (östlich der Karpaten) herrscht ein kontinentales Klima vor. Diese Region ist kalten Luftströmen […]

Făgăraș-Gebirge

Das Făgăraș-Gebirge (auch Fogarascher Gebirge, rumänisch Munții Făgăraș, ungarisch Fogarasi-havasok) liegt in der Gebirgsgruppe der Südkarpaten inRumänien. Es wird von der Transfogarascher Hochstraße durchzogen. Der Gebirgskamm hat eine Länge von etwa 70 km und eine Breite von 40 km. Innerhalb des Gebirges liegt westlich von Kronstadt der Berg Moldoveanu. Dieser ist mit 2544 m die höchste Erhebung des Gebirges wie auch ganz Rumäniens. Fünf weitere Gipfel im Făgăraș-Gebirge haben eine Höhe von über 2500 […]

Transsilvanische Alpen

Die Transsilvanischen Alpen ( Carpații Meridionali) sind ein Teil derKarpaten in Rumänien und werden oft auch Südkarpaten genannt. Sie erreichen mit dem Moldoveanu bis zu 2.544 Meter. Das Gebirge trennt Siebenbürgen (nördlich) von der Walachei (südlich). Den Transsilvanischen Alpen schließt sich südwestlich das Banater Gebirge an, das noch als Teil der Karpaten bis nach Serbien reicht. Die östliche Begrenzung ist der Predeal-Pass. Ob das westlich des Karpatenbogens gelegene Mittelgebirge desApuseni-Gebirge zu den Südkarpaten gezählt wird, wird unterschiedlich […]

Barajul Vidraru

Die Vidraru-Talsperre (rumänisch: Barajul Vidraru) ist eine Talsperre in Rumänien. Sie wurde 1965 am Argeș(Argisch) gebaut. Das Absperrbauwerk ist eine Bogenstaumauer, die auf Fels gegründet ist. Sie wurde gebaut, um Strom aus Wasserkraft zu erzeugen. Der Fluss wird hier zum Vidraru-Stausee aufgestaut. Die Staumauer ist 166 Meter hoch und 305 Meter lang und das Volumen des Stausees ist 465 Millionen Kubikmeter. Der See befindet […]

Walachische Tiefebene

Die Walachische Tiefebene (rum. Câmpia Română) bezeichnet den rumänischen Teil einer ausgedehnten Tiefebene in Südosteuropa, am unteren Flusslauf der Donau. Sie ist Teil des eurasischen Steppengürtels. Für den bulgarischen Teil siehe Donautiefebene (Bulgarien).Der größte Teil dieses Tieflandes liegt in Rumänien (über 80 %), in der historischen Region Walachei, von der es auch seinen Namen erhalten hat. In Rumänien wird die Ebene in mehrere Abschnitte unterteilt: A. Kleinwalachisches Tiefland (Câmpia Olteniei), benannt nach der Kleinen Walachei, […]

Schlammvulkane von Berca

Die Schlammvulkane von Berca (rumänisch: Vulcanii noroioși) sind ein geologisches und botanisches Schutzgebiet in der rumänischen GemeindeBerca im Kreis Buzău. Im Jahr 1924 wurde das Gebiet mit einer Größe von 30 km² zum Naturschutzgebiet erklärt. Die Hauptattraktion des Schutzgebietes sind Schlammvulkane, die wenige Meter hoch sind. Es handelt sich um kalten Vulkanismus. Die Vulkane entstehen durch Gase, die aus ca. 3.000 m Tiefe durch ton- und […]