Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Landschaft Italien Klima

C: Capri E: Elba G: Gardasee L: Lago di Bolsena Lago di Garda Lago di Trasimeno Lago Maggiore Lampedusa M: Mittelmeer O: Oberitalienische Seen P: Pelagische Inseln Ponza S: Sardinien Sizilien  

Olivenhain bei Palmi

Schatten, Ruhe und eine köstliche Ernte verspricht dieser Olivenhain bei Palmi. Überhaupt sind Anpflanzungen von Olivenbäumen charakteristisch für diese Region Kalabriens. Bereits mehrere Jahrtausende wird die Pflanze, von der es allein in Italien an die 80 verschiedenen Sorten gibt, von den Menschen im mediterranen Raum kultiviert. Allerdings trägt der wärmeliebende Ölbaum erst nach etwa sieben […]

Crati

Der Crati ist ein Fluss in Kalabrien in Süditalien. Der Crati ist 91 km lang und somit der längste Fluss Kalabriens. Er entspringt in 1742 m Höhe im Sila-Gebirge auf dem Monte Timpone Bruno, im Gebiet der Gemeinde Aprigliano. Das Einzugsgebiet des Flusses beträgt 2440 km². Seine bedeutendsten Nebenflüsse sind der Busento und die Coscile. Der Busento mündet bei Cosenza in den Crati. Die Coscile fließt dem Crati erst kurz […]

Apennin

Die höchste Erhebung des etwa 1.500 km langen Apennin Gebirges, das Italien von Nordwesten nach Südosten durchzieht, ist der viel bestiegene Corno Grande (2.912 m), das bedeutet “Großes Horn”, ein eindrucksvolles Felsmassiv im Herzen des Garn Sasses d´Italia in den Abruzzen. Die drei höchsten Spitzen seiner Gipfelkrone, Occidentale, Cantrale und Orientale genannt, bilden nach Norden […]

Costa Viola

An der Costa Viola Kalabriens, wo die untergehende Sonne die Küste in violettes Licht hüllt, gibt es neben Bergdörfern und wilder Natur Bilderbuchstrände und reitvolle Unterwasserreviere. Schnorchler und Taucher können im klaren Wasser mühelos Tintenfische, Zackenbarsche und Flundern ausmachen oder treffen auf Riffe, die mit roten Schwämmen bewachsen sind.   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f5/Scilla_e_costa_viola.jpg http://farm4.staticflickr.com/3588/3577957710_6ea22cd229_z.jpg?zz=1 http://farm3.staticflickr.com/2420/2375789018_c8421a0fd0_z.jpg?zz=1     […]

Capo Vaticano (Kalabrien)

Voll unberührter Natur präsentier sich Capo Vaticano in Süditalien. England des Landstrichs gibt es malerische Buchten mit glasklarem Wasser, Felsplateaus mit imposanten Panoramablick auf die Landschaft sowie eine bunte Unterwasserwelt. Der krönende Abschluss jedes Urlaubstages aber ist der Sonnenuntergang mit Blick auf die Liaprischen Inseln. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/13/Capo_Vaticano02.jpg

Kalabrische Küste

800 km feinster Sandstrand und türkisblau schimmerndes Meer charakterisieren die kalabrische Küste und trotzdem ist sie unbekannter als manch weit entfernter Strand in der Karibik. Die Stiefelspitze Italiens bietet fantastische Badestrände, die noch nicht überlaufen sind, weil sie kaum jemand kennt. Die Berge des Hinterlandes bilden die Kulisse dazu.   http://farm2.staticflickr.com/1184/1292081313_d2222171f0_z.jpg?zz=1 http://www.landschaft-foto.com/albums/userpics/10001/30/normal_Bucht_von_Cassis_und_Marseille_-_83.jpg

Nationalpark Pollino

Der Nationalpark Pollino (italienisch: Parco Nazionale del Pollino) ist ein süditalienischer Nationalpark, der durch ein Dekret des Präsidenten Oscar Luigi Scalfaro vom 15. November 1993 eingerichtet wurde. Die höchsten Berge des Pollino verlaufen in West-Ost-Richtung, wie etwa der Monte Cerviero (1443 m s.l.m.), die Montagna di Grasta (1465 m s.l.m.), die Coppola di Paola (1919 m s.l.m.), die Serra del Prete (2181 m s.l.m.), der Monte Pollino(2248 m s.l.m.), die Serra Dolcedorme (2267 m s.l.m.) und die Serra di Crispo (2053 m s.l.m.). Sie bilden mit ihren rauen […]

Kalabrien

Kalabrien grenzt im Norden an die Basilicata, im Westen an das Tyrrhenisches Meer und im Süden und Osten an das Ionische Meer. Die Küste erstreckt sich über eine Länge von 780 km. Die Straße von Messina trennt Kalabrien von der Insel Sizilien. In Kalabrien gibt es drei Klimazonen. Am Tyrrhenischen Meer im Westen herrscht subtropisches Klima mit […]

Naturwunder in Italien

Erdpyramiden am Ritten: Gran-Paradiso-Nationalpark: Drei Zinnen: Dolomiten: Gardasee: Wasserfälle von Molina: Etschtal: Po: Po-Tiefland: Lagune von Venedig: Grotta Gigante: Frasassihöhle: Saturnia-Kaskaden: Costa Smeralda: Cala di Luna: Campo Imperatore: Fungo, Ischia: Vesuv: Ustica: Blaue Grotte:   Stromboli: Ätna: Fumarolen auf Vulcano: Kalabrische Küste: Phlegräische-Felder: Ischia: Liparische Inseln: Äolische Inseln: Volcano: Bildquelle: http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-3510663951-hd.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-2049087563-hd/Mountains_of_the_World/Mountains_by_continent/Europe/Alps/Western_Alps/Iatalia http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-1810035355-hd/Mountains_of_the_World/Mountains_by_continent/Europe/Alps/Eastern_Alps/Limestone_Alps/ http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-1578029351-hd/World_Heritage_Sites/Europe/Southern_Europe/Italy/The_Dolomites/Tre_Cime_di_Lavaredo http://images.cdn.fotopedia.com/v9nYQZyM5Kk-hd.jpg […]