Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Landschaft Italien Klima

C: Capri E: Elba G: Gardasee L: Lago di Bolsena Lago di Garda Lago di Trasimeno Lago Maggiore Lampedusa M: Mittelmeer O: Oberitalienische Seen P: Pelagische Inseln Ponza S: Sardinien Sizilien  

Gardasee-Trip Juli 2014

Der Gardasee ist für sein mildes Klima bekannt, da aber der Juli mitten im Hochsommer liegt, kann es dort auch mal über 37°C heiß werden. Viele Touristen suchen zu dieser Zeit den See auf. Auch die Italiener selbst haben dort Ferien und freuen sich in das erfrischende Wasser des Sees zu springen. Ort: Moniga del […]

Lago Inferiore

Der Lago Inferiore ist der flachste See, der drei Stauseen rund um Mantua (Mantova). Er hat eine maximale Tiefe von nur 9 m und eine Fläche von1,45 km². Trotzdem ist die Strecke einmal rund um den See, 6,3 km lang. Der Masetti-Damm trennt den See von der Inferiore Vallazza und dem Unterlauf des Mincio. Vom […]

Ticino

Der Tessin (italienisch Ticino, in der Antike Ticinus) ist ein linker Nebenfluss des Po, der von der Schweiz nach Norditalien fliesst. Er hat demKanton Tessin den Namen gegeben.  Der Tessin entspringt beim Nufenenpass südwestlich des Gotthardmassivs und durchfliesst der Reihe nach das Bedrettotal, die Leventina, dieRiviera und die Magadinoebene, bevor er in den Lago Maggiore (Langensee) mündet. Auf der italienischen Seite verlässt er den See bei Sesto Calende und fliesst durch die Poebene, wo er südöstlich von Pavia in den Po […]

Parco del Minico

Das Schutzgebiet wurde von der Region Lombardei im Jahr 1984 gegründet (8. September 1984 LR 47) und umfasst das Gebiet der 13 Lombard Gemeinden, die entlang des Flusses Mincio, Abgang des Gardasees. Das Wasser des Flusses hat eine Länge von ca. 73 km, aus dem Garda an der Stadt von Peschiera del Garda (VR), in das Hoheitsgebiet von Mantua […]

Rocca di Manerba

Rocca di Manerba ist der Name des wohl markantesten Felsen am südwestlichen Gardasee. Minerva hat dem senkrecht in den See abfallenden Fels den Namen verliehen, denn zu Römerzeiten hatte die Göttin hier ihren Tempel. Oberhalb der steilen Klippen führen heute schöne Naturspaziergänge durch den Park. Die Aussicht auf die Inseln San Biagio und Isola del […]

Isola del Garda

Die Insel liegt wenige hundert Meter vor dem Cap San Fermo, das den Golf von San Felice del Benaco abschließt, zwischen Salò und San Felice del Benaco. Sie erreicht einen Höhe von 88 Metern. Das sind 23 Meter über dem Seespiegel. Nach der Volkszählung von 2001 hatte die Insel 10 Einwohner. Die Insel hat eine Fläche von 7 ha. […]

Lago di Lugano

Der Luganersee oder Lago di Lugano  oder veraltet Lauisersee, nach der veralteten deutschen Bezeichnung Lauis für Lugano) ist einer der oberitalienischen Seen. Er befindet sich zu 63 % im Schweizer Kanton Tessin. Zu 37 % liegt die Seefläche in italienischem Gebiet. Er ist benannt nach der Schweizer Stadt Lugano. Seine Oberfläche liegt 271 m über dem Meeresspiegel und misst 48,7 km², von denen 30,7 km² zur Schweiz und 18 km² zu […]

Comer See

Der Comer See, von den Einheimischen auch Lario genannt, ist 146 km² groß, 51 km lang und max. 4,2 km breit. Damit ist er nach dem Gardasee und dem Lago Maggiore, gemessen an der Wasserfläche, der drittgrößte See Italiens. Mit einer durch seine charakteristische Form bedingten Uferlinie von 170 km übertrifft er die beiden vorgenannten Seen in diesem Punkt. Bis zum Jahr […]

Umrundung von Sirmione

Bericht von 22.05.13 Die Umrundung der Halbinsel   Die Perle der Halbinseln, wie sie von dem berühmten lateinischen Dichter Gaius Valerius Catullus beschrieben wurde, erstreckt sich am Südufer des Gardasees in der Provinz Brescia. Die kleine Halbinsel erreicht eine Länge von 4 km und ist an der schmalsten Stelle nur 120 m breit.   Achtung: […]

Kap von Sirmione

Das Kap von Sirmione, versteckt den schönsten Strand am und in Gardasee. Auf der 4,5 km langen Halbinsel, liegt dieser idyllische Strand. Direkt über ihn steht die Grotte d Catull, wo heiße Quellen den Gardasee Speisen. Der Strand liegt einsam gelegen an der vordersten Spitze der Halbinsel, nur ab und zu fahren Boote vorbei, die […]

Po

  Der Po ist der längste Fluss Italiens: Lage: Italien Flusssystem: Po Quelle: Pian del Re am Monte Viso Quellhöhe: 2022 m ü. NN Mündung: Adria bei Adria (Venetien) Mündungshöhe: 0 m ü. NN Höhenunterschied: 2022 m Länge: 652 km Einzugsgebiet: 75.000 km² Abfluss: 1540 m³/s Linke Nebenflüsse: Dora Baltea, Ticino, Adda, Oglio, Mincio (Sarca) […]

Sirmione

Der Landzipfel, auf dem Sirmione gelegen ist, hat die Form eines Dreiecks mit der größten Seitenlänge von 1250 m und einer Breite von 750 m und besteht aus drei Hügeln: „Cortine“, „San Pietro in Mavino“ und den „Grotten des Catull“. Das Klima in Sirmione ist mild, wie überall am Gardasee, nicht zuletzt auch durch eine in unmittelbarer Nähe […]

Gardasee

Der Gardasee ist eine einzigartige landschaftliche Insel: eine Mittelmeerecke in der wilden Majestät der Alpen eingebettet. Er wurde von geologischen und geschichtlichen Ereignissen geprägt. Natur und Geschichte hat Carlo Cattaneo verflochten, als er im Jahre 1844 diese Paradiesecke beschrieb: “Grosses Erstaunen würde derjenige empfinden, der vom Gipfel des Monte Baldos hinunterklettert, wo er die schönsten […]

Monte Pizzocolo

Er zählt zum Gebirgszug der Gardaseeberge und ist mit 1.581 Metern Höhe die höchste Erhebung im Umkreis von 15 Kilometern am Westufer des Sees. Er erhebt sich unmittelbar nordwestlich von Toscalano-Maderno. Durch seine exponierte Lage an jener Stelle, an der sich der weiter nördlich sehr schmale Gardasee in eine weite Wasserfläche gen Süden öffnet, ist er […]