Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Landschaft Italien Klima

C: Capri E: Elba G: Gardasee L: Lago di Bolsena Lago di Garda Lago di Trasimeno Lago Maggiore Lampedusa M: Mittelmeer O: Oberitalienische Seen P: Pelagische Inseln Ponza S: Sardinien Sizilien  

Piz Ciavazes

Der Piz Ciavazes (auch Piz de Ciavazes) ist ein Berg in der Sellagruppe in den Dolomiten. Mit seiner Höhe von 2828 m s.l.m. bildet er den mächtigen südwestlichen Eckpfeiler der Gruppe. Nach Westen läuft der Ciavazes in den Sellatürmen zum Sellajoch aus. Von Norden fällt der Berg als einzelne Erhebung nicht sonderlich auf, während seine Südwand imposant unmittelbar über der Großen Dolomitenstraße zwischen dem Sellajoch oder Canazei und dem Pordoijoch aufragt. Im Nordosten schließen […]

Langkofelgruppe

Die Langkofelgruppe ist ein Bergmassiv der westlichen Dolomiten. Sie befindet sich zwischen Gröden (im Norden) und demFassatal (im Süden), sowie dem Sellamassiv (im Osten), dem Rosengarten (im Südwesten) und der Schlerngruppe (im Westen). Nordwestlich der Langkofelgruppe liegt die Seiser Alm. Die höchste Erhebung ist der namensgebende Langkofel mit einer Höhe von 3181 Metern. Die Gipfel der Langkofelgruppe bilden in ihrer Gesamtheit einen Kreisbogen, der sich nur nach Nordwesten öffnet und somit eine Art […]

Monte Brione

Der Monte Brione ist eine Erhebung am Nordende des Gardasees. Trotz seiner geringen absoluten Höhe von 376 Metern hat man von seinem Gipfel aus eine hervorragende Rundumsicht auf die umgebenden Orte wie Riva del Garda und Nago-Torbole, die umliegenden Berge und das Nordende des Gardasees. Der Berg hat eine steil abfallende Ostflanke mit einer mehrere […]

Sellastock

Die Sellagruppe oder einfach Sella ist ein plateauförmiger Bergstock in den Dolomiten, Italien. Sie befindet sich zu Teilen in Südtirol, im Trentino und inVenetien. Höchster Gipfel der Gruppe ist der Piz Boè mit 3152 m s.l.m.. In der Sellagruppe treffen am Piz Boè drei italienische Provinzen zusammen: Südtirol, Belluno und das Trentino. Nordwestlich der Sella befindet sich Wolkenstein, nordöstlich Corvara, südöstlich Arabba und südwestlich Canazei. Die Luftlinien-Entfernung nach Cortina d’Ampezzo beträgt rund 24 Kilometer und nach Bozen etwa 36 Kilometer.       http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e6/Sellastock.JPG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/Gruppo_del_Sella.JPG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/14/Gruppo_del_Sella.jpg […]

Lago di Tenno

Der kleine Lago di Tenno weiter oben im Val di Tenno bezaubert durch die leuchtende, mit dem Lichteinfall wechselnde Farbgebung seines Wassers. Tief eingegraben zwischen grün bewachsenden Bergen, erscheint er wie ein blaues Auge, in dem sich Wolken, bäume und Himmel spiegeln. Weiter nördlich in Fiavé kann man Ausgrabungen einer Pfahlbautensiedlung (ca. 2000 bis 1200 […]

Cascata del Varone

Aus einer Höhe von fast 100 m stürzt das Wasser eine enge Klamm hinab, die sich in 20.000 Jahren gebildet hat. Von zwei übereinander liegenden Brücken blickt man in den tosenden Schlund. In der Nähe von Riva del Garda (am nördlichen Teil vom Gardasee) liegt dieses Naturwunder in mitten eines schönen Tales, das: Val di […]

Reschensee

Der Reschensee ist ein Stausee in der Gemeinde Graun im westlichen Südtirol. Der künstliche See ist sechs Kilometer lang und an den breitesten Stellen etwa einen Kilometer breit und hat ein Wasserfassungsvermögen von 120 Mio. m³. Die Dörfer Reschen, Graun und St. Valentin auf der Haide liegen am Reschensee, wobei Reschen, Graun und die Weiler Kaschon (St. Valentin) und Spin (Graun) unmittelbar am See liegen. Am Reschenpass gab es bis zur Seestauung 1950 drei […]

Pragser Wildsee

Der See liegt auf 1494 m s.l.m. Höhe und hat eine Wasserfläche von 31 Hektar. Er ist durchschnittlich 17 Meter tief und weist eine maximale Tiefe von 36 Metern auf. Der geologische Ursprung des Sees ist auf die Entstehung eines natürlichen Staudammes infolge eines Murenabgangs zurückzuführen. Der See wird beherrscht vom imposanten Massiv des Seekofels (2810 m). Sein Wasserspiegel ist seit Jahren wegen Wassermangels gesunken. Der See ist Ausgangspunkt desDolomiten-Höhenweges Nr. 1 […]

Etschtal

Bei Meran verlässt die Etsch den Meraner Talkessel im Südwesten. Bei Frangart fließt die Etsch am Fuß des Sigmundskroner Hügels Richtung Südosten ins Unterland, während der eiszeitliche Etschgletscher direkt gegen Süden zog und das heute Überetsch genannte Tal mit dem Großen undKleinen Montiggler See und dem Kalterer See formte. Im nördlichen Trentino, einige Kilometer nördlich von Trient, wo das Nonstal einmündet, befindet sich die Rotaliana-Ebene. http://farm5.staticflickr.com/4054/4685322111_3e287ae673_b.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9f/Gantkofel_over_Etsch_valley.jpg http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-2846355618-hd.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2d/070406-10_Tal_Meran_Bozen.jpg/1280px-070406-10_Tal_Meran_Bozen.jpg http://farm4.staticflickr.com/3632/3493487871_c9f357224b_o.jpg

Erdpyramiden am Ritten

Der Ritten ist ein Teil der Bozner Quarzporphyrplatte bzw. Etschtaler Vulkanit-Gruppe. Er wird von dem weiter nördlich gelegenen Rittner Horn(2260 m) überragt. Die Rittner Erdpyramiden sind ein bekanntes Naturdenkmal. http://images.cdn.fotopedia.com/5po4sum5q0uo-v6FdDJtMKEU-hd.jpg

Rosengartengruppe

Die Rosengartengruppe, meist schlicht Rosengarten, ist ein Bergmassivder Dolomiten in Südtirol und im Trentino (Italien). Seit 2003 gehört der Südtiroler Teil mehrheitlich zum Naturpark Schlern-Rosengarten; seit 2009 ist die Rosengartengruppe neben acht weiteren Gebieten Teil des Welterbes Dolomiten. Die höchste Erhebung ist der Kesselkogel (ital. Catinaccio d’Antermoia) mit einer Höhe von 3004 Metern. Er ist vom Grasleitenpass oder aus dem Antermoia-Tal über einen leichten Klettersteig besteigbar. Die Erstbesteigung erfolgte 1873 […]

Brenta-Gruppe

Einer besonderen geologischen Formation verdanken Bergwanderer die einzigartige Möglichkeit, auf waagrechten Bändern durch die senkrechte Felsenwelt der Brenta “spazieren” zu können. Gut gesicherte Klettersteige und bekannte Höhenwege wie z.B. der Bochette Weg oder Giro del Brenta. Höchster Gipfel ist die Cima Tosa (3173 m s.l.m.). Ein weiterer markanter Felsturm ist der freistehende Campanile Basso (2883 m s.l.m., auch: Guglia di Brenta). Touristisch interessant sind der […]

Adamello und Presanella Nationalpark

Presanella – Adamello, das sind klangvolle Namen, die jener Bergsteiger kennen sollte, doch erstaunlich wenige haben dieses schöne Gebiet jemals besucht. Die südlichsten Gletscherberge der Ostalpen, die eine stattliche Höhe von 3550 Metern erreichen, bieten spannende Erlebnisse, große Erlebnisse, große Einsamkeit und einen Nationalpark, in dem die Braunbären nie ausstarben. Das Geibet beginnt im Norden […]

Dolomiten

Die Dolomiten, italienisch Dolomiti, ladinisch Dolomites, sind eine Gebirgskette der südlichen Kalkalpen, werden aber auch den Südalpen zugerechnet. Sie verteilen sich auf die Regionen Venetien und Trentino-Südtirol in Italienbzw. – zu etwa gleichen Teilen – auf die Provinzen Belluno, Südtirol und Trentino. Seit 2009 gehören Teile der Dolomiten zum UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten. Höchster Berg der Dolomiten ist die Marmolata mit 3.342 Metern Höhe. Weitere bekannte Gipfel oder Massive sind die Drei Zinnen, die Sella, der Rosengarten, der Schlern, die Geisler und der Langkofel. Die Abgrenzung der […]

Karersee (Südtirol)

Auf dem glasklaren Wasser des nur 25 km von Bozen entfernten Karersees spiegelt sich die erhabene Bergkulisse der Alpen. Unter Wasser darf der unter Schutz stehende Bergsee jedoch nur mit Sondererlaubnis erkundet werden. Es ist insbesondere Dokumentarfilme vorzubehalten, das tiefgrüne Wasser und die bewachsenen Felsformationen festzuhalten.    

Etsch

Die Etsch durchfließt das Etschtal, das parallel mit dem Gardasee verläuft: Lage: Trentino-Südtirol, Venetien Flusssystem Etsch Quelle: Reschensee in den Ötztaler Alpen Quellhöhe: 1525 m ü. NN Mündung: Adriatische Meer Mündungshöhe: 0 m ü. NN Höhenunterschied: 1525 m Länge: 415 km  Einzugsgebiet: 12.200 km² Abfluss: 235 m³/s Linke Nebenflüsse: Passer, Eisack, Avisio Rechte Nebenflüsse: Prima, […]

Mincio (Sarca)

Mincio heißt der Fluss im Unterlauf und Sarca nennt man den Fluss im Oberlauf. Der Fluss fließt durch Norditalien Er gehört zu den Flusssystem Po Der Abfluss geht über den Po und dann ins Adriatische Meer Die Quelle ist bei Pinzolo Die Quellhöhe beträgt 770 m ü. NN Die Mündung ist bei Governolo in den […]

Gardasee

Der Gardasee ist eine einzigartige landschaftliche Insel: eine Mittelmeerecke in der wilden Majestät der Alpen eingebettet. Er wurde von geologischen und geschichtlichen Ereignissen geprägt. Natur und Geschichte hat Carlo Cattaneo verflochten, als er im Jahre 1844 diese Paradiesecke beschrieb: “Grosses Erstaunen würde derjenige empfinden, der vom Gipfel des Monte Baldos hinunterklettert, wo er die schönsten […]