Leopoldsteiner See

Der Leopoldsteiner See ist ein Bergsee nahe der Stadt Eisenerz in der Steiermark auf 628 m Seehöhe. Das Gewässer liegt am Fuße der Seemauer in der westlichen Hochschwabengruppe. Der See ist ca. 1,4 km lang und 370 m breit, während die Tiefe maximal 31 m beträgt. Der See wird vom Seebach be- und entwässert, jedoch […]

Deneck

Das Denk ist ein 2433 m hohes Bergmassiv der Schladminger Tauern in der Obersteiermark und liegt nordwestlich des Sölkpasses. Das Deneck ist Teil des Alpenhauptkammes der Niederen Tauern und liegt zwischen dem Katschtal bei Schöder und dem Großsälktal. Im Hauptkamm nach Osten (hier: Südosten) liegt am Sölkpass (1788 m) noch das Nagleck (215 m) als Vorberg. Im Sölktal liegen […]

Duisitzkarsee

Der Duisitzkarsee ist ein 5,4 ha großer Karsee auf 1648 m über den Meerspeigel in den Schladminger Tauern (Steiermark). Der Bergsee ist aufgrund seiner idyllischen Lage ein beliebtes Fotomotiv und zählt zu den schönsten Seen der Steiermark. Das Gewässer liegt im Duisitzkar über dem Obertal. Umgebend ist er von einem montanem Lärchenwald zwischen der Ferchtelhöhe […]

Bad Gleichenberg Klima

Bad Gleichenberg liegt am Ostrand des Steirischen Hügellandes und liegt somit im Klimabereich des pannonischen Klimas und weist deutliche kontinentale Züge auf. Die Sommer sind sehr warm, gar heiß, mit Dürreperioden und Gewittern. Die Winter sind streng und neblig mit vereinzelten Niederschlägen. Klimatabelle:

Fürstenfeld Klima

Die Lage auf der Terrassenstufe bedingt ein Übergangsklima zwischen dem Klima der kontinentalen Talböden und dem thermisch begünstigten Riedelland. Das Klima rund um Fürstenfeld gilt als sommerwarmes, mäßig winterkaltes schwach kontinentales Klima. Der durchschnittliche Jahresniederschlag beträgt 800 mm. Die Lage am südöstlichen Alpenrand bewirkt eine gute Abschirmung gegenüber den in Mitteleuropa vorherrschenden Westwetterlagen. Größere Niederschlagsmengen dringen daher […]

Leoben Klima

Das Klima in Leoben ist ein feuchtes Kontinentalklima mit sehr kalten Wintern und warmen Sommern. Die Stadt Leoben liegt im mittleren Murtal und weist im Winter häufig Inversionwetterlagen mit Nebel auf. Klimatabelle:

Leibnitz Klima

Das Klima in Leibnitz ist ein subpannonisches Klima mit mäßig trockenen Wintern und feuchten Sommern. Die Winter sind kalt und leicht verschneit, während die Sommer sehr warm bis heiß sind und viele Gewitter aufweisen. Klimatabelle:

Bad Radkersburg Klima

Bad Radkersburg weist ein pannonisches Klima der südöstlichen Steiermark auf. Die Winter sind kalt und mäßig feucht mit viel Schnee. Die Sommer sind sehr warm bis heiß und weisen viele Gewitter auf. Die Niederschlagsmengen sind ganzjährig recht hoch, wobei die Wintermonate deutlich weniger Niederschlag aufweisen, als der Sommer. Klimatabelle:

Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Dachstein

Bergmassiv der Nördlichen Kalkalpen, das im Hohen Dachstein (2995 m) gipfelt. Der im Salzkammergut gelegne Gebirgsstock umfasst ein verkarstetes Hochplateau, das von einzelnen Felspyramiden überragt wird und am Rand in hohen Wänden zum Vorland abfällt. Er enthält neben den beiden großen Dachsteinhöhlen (Mammuthöhlen, Rieseneishöhle) zahlreiche kleinere Karsthöhlen. Vom Rand her schneiden tiefe Trogtäler mit Seen […]

Wetterextreme Österreich

Das Klima in Österreich lässt sich nach der deskriptiven Klassifikation der feucht-warmgemäßigten Zone zuordnen. Im Westen und Norden Österreichsherrscht ozeanischer beeinflusstes, oft von feuchten Westwinden geprägtes Klima vor. Im Osten überwiegt hingegen pannonisch-kontinentaleres, niederschlagsarmes Klima mit heißen Sommern und kalten Wintern. Besonders in den Südalpen ist der Einfluss niederschlagsreicher Tiefdruckgebieteaus dem Mittelmeerraum spürbar. Wetterextreme: Höchstgemessene Temperatur: Die höchsten Temperaturen an den heißesten Tagen im Jahr werden meistens […]

Landschaft Österreich Klima

D: Donau K: Kärnten Karwendel N: Naturpark Karwendel Neusiedler See S: Steiermark U: Unterinntal W: Wachau Z: Zillertal Zugspitze  

Österreich Wassertemperatur

Seen: Salzkammergut: Attersee: Wolfgangsee: Tirol: Achensee: Kärnten: Wörthersee: Faakersee: Millstätter See: Burgenland: Neusiedler See: Flüsse: Donau:  

Steirische Weinstraßen

Unter dem Begriff Steirische Weinstraßen wurden von der Marktgemeinschaft „Steirischer Wein“ acht Weinstraßen offiziell etabliert. An diesen Weinstraßen sind über 2000 Weinbauern angesiedelt und liegen somit die meisten Weingüter der drei Weinbauregionen Südsteiermark, Weststeiermark und Südoststeiermark. Entlang dieser Weinstraßen gibt es viele Buschenschenken, in denen regionale Spezialitäten und Weine angeboten werden. Weinkenner und Touristen können […]

Klima der Steiermark

Das Klima der Steiermark reicht von alpin bis Illyrischen Klimas. Die wärmsten Regionen sind Talkessel und die Ebenen. Südsteiermark: Der südliche Teil der Steiermark liegt klimatisch im Einflussgebiet des Mittelmeers in der illyrischen Klimazone. Diese Klimaprovinz zieht sich vom südlichen Teil Kärntens bis in den Südosten Österreichs. Insbesondere im Herbst bewirken vom Adriatischen Meer herkommende Hochdruckgebiete […]

Städte Österreich Klima

B: Bad Gastein Bad Gleichenberg Bad Radkersburg Bregenz D: Dellach im Drautal E: Eisenstadt F: Feistritz ob Bleiburg Ferlach Freistadt Fürstenfeld G: Gmunden Graz Groß-Enzersdorf H: Hall in Tirol Hinterriss Hohenau (March) I: Innsbruck J: Jenbach K: Klagenfurt am Wörthersee Krems an der Donau L: Laa (Thaya) Leibnitz Leoben Lienz Linz M: Melk N: Neusiedl […]

Graz Klima

Graz liegt im Bereich der illyrischen Klimazone. Durch die Lage am südöstlichen Alpenrand ergibt sich eine gute Abschirmung gegenüber den in Mitteleuropa vorherrschenden Westwetterlagen. Größere Niederschlagsmengen dringen daher vorwiegend aus dem mediterranen Bereich ein. Die Durchschnittstemperaturen betragen am Flughafen Graz-Thalerhof 10,75 °C und bei der Universität Graz 10.7 °C. Der mittlere Jahresniederschlag ergibt bei durchschnittlich 92,1 Niederschlagstagen (Messpunkt Universität Graz) […]