Naturpark Karwendel Klima

Im Naturpark Karwendel findet man unterschiedliche Klimazonen und Klimaregionen vor. Die Klimazonen reichen vom mild-gemäßigten Klima im Inntal zu den rauen Gefilden der Bergregionen über 2000 m. Vor allem im Winter herrscht im Naturpark erhöhte Lawinengefahr, im Frühjahr zur Schneeschmelze kann es zu spontanen und heftigen Überschwemmungen kommen, der Sommer ist bekannt für  wechselhaftes Wetter […]

Delpsjoch

Das Delpsjoch ist ein 1945 m ü. A. hoher Berg im Karwendel in Tirol. Die Schartenhöhe liegt ca. 130 m unter dem Gipfel, die Scharte wird auch Delpshals genannt. Lage: Das Delpsjoch liegt in Tirol (Österreich) ungefähr 650 m südlich der Grenze zur Bundesrepublik Deutschland. Er gehört zum Vorkarwendel und somit ein Vorberg des hohen Karwendels. Wanderungen: Der Gipfel ist als einfache Bergtour vom Rißbachtal über die Tölzer […]

Loisach

Die Loisach ist ein 113,2 km langer, südsüdwestlicher und linker Zufluss der Isar in Österreich und Deutschland. Sie entspringt nördlich des Fernpasses in Tirol und mündet nach nordöstlichem Verlauf nahe dem bayerischen Wolfratshausen. Verlauf: Quelle: Die Loisach entspringt in einem Sumpf im Bundesland Tirol zwischen den Lechtaler Alpen im Westen und dem Mieminger Gebirge im Osten unterhalb bzw. nördlich des Fernpasses. Ihre Quelle befindet sich in der Gemeinde Biberwier in der Gegend von Blind-, Mitter- und Weißensee nahe der B 179. Grenze zu Deutschland: Von dort fließt ihr Wasser […]

Zugspitze Klima

Klimatisch gesehen liegt die Zugspitze in der gemäßigten Klimazone und im Bereich der Westwindzone. Als erstes hohes orografischesHindernis dieser Westwinde in den Alpen ist die Zugspitze Wetterereignissen besonders ausgesetzt. Es kommt zum „Nordstau der Alpen“, der die feuchten Luftmassen staut und für intensive Niederschläge sorgt. Andererseits hat die Zugspitze damit gleichzeitig eine abschirmende Funktion für südlicher gelegene Alpenteile. Dem […]

Jenbach Klima

Die Daten zeigen den Datenraum zwischen 2014 und 2017. Die durchschnittliche Temperatur beträgt 10,8 °C, der jährliche Niederschlag 912,1 mm.Die wärmsten Monate sind Juli und August mit durchschnittlich 21 bzw. 20 °C, die kältesten Dezember und Jänner mit +2,5 bzw. −0,5 °C im Mittel. Der meiste Niederschlag fällt im Juli mit durchschnittlich 137,2 mm, der geringste im Februar mit durchschnittlich 41,4  […]

Zillertal

Südliches Nebental des Inntals, das zunächst als breiter Talgrund zwischen den Tuxer Alpen im Westen und den Kitzbüheler Alpen im Osten verläuft. Im oberen Abschnitt ist es mit seinen vier fächerartig verzweigten Seitentälern in die eigentlichen Zillertaler Alpen eingebettet, ein stark vergletschertes Gebirgsmassiv, das im Hochfeiler 3510 m weiter. Das Zillertal gehört schon seit dem 19. […]

Triol

Seit vielen Jahrhunderten dient das Inntal als Verbindungsachse zwischen Nord und Süd. Tirol ist eine geschichtsträchtige Kulturlandschaft, die von vielerlei Einflüssen befruchtet wurde, dabe ihre Identität bewahrt hat. Gewaltige Bergmassive gehören dazu, aber auch das abgeschiedene Osttirol. Inhaltsverzeichnis: Lage und Landschaft  Kulturelle Zentren in Nordtirol  Innsbruck Seefeld Kufstein Leutasch Hall in Tirol Schwaz Schloss Tratzberg […]

Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Thaneller

Der Thaneller ist ein 2341 m ü. A. hoher Berg in den östlichen Lechtaler Alpen in Tirol. Nahezu freistehend bietet er von seinem Gipfel einen umfassenden Rundblick ins Allgäuer Alpenvorland, auf Reutte und das Außerfern, auf die Ammergauer Alpen mit Heiterwanger See undPlansee, aufs Zugspitzmassiv, auf die Lechtaler Alpen und dieTannheimer Berge sowie dahinter einige Gipfel der Allgäuer Alpen.  

Gründonnerstag-Tagesausflug Füssen 24.03.16

Am bewölkten Gründonnerstag besuchten wir die Stadt Füssen. Füssen liegt bereits im Allgäu und kurz vor der Grenze zu Österreich. Die Stadt ist berühmt für die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Der Fokus des Ausluges lag in Füssen selbst. Die Festung in der Stadt ist sehr sehenswert und weist eine interessante Baukunst auf, dazu später mehr. […]

Unterinntal Klima

Das Unterinntal liegt im Übergangsbereich zwischen dem trockeneren inneralpinen Talklima des Oberinntals und dem niederschlagsreicheren Klima des nördlichen Alpenvorlandes. Es weist höhere Niederschläge und eine höhere Bewölkung als das Oberinntal und dessen Seitentäler auf, gelegentlich können auch Nebel- oder Hochnebelbänke vom Bayrischen Alpenvorland eindringen. Der Jahresniederschlag beträgt im Mittel der Jahre 1971–2000 in Innsbruck (Flughafen) 883,1 mm, in Jenbach 1177,0 mm, in Kirchbichl 1135,7 mm und in Kufstein 1293,7 mm. […]

Zillertal Klima

Das Zillertal weist ein inneralpines Talklima auf und liegt im Übergangsbereich vom trockenen Klima der Ötztaler und Stubaier Alpen zum feuchteren der Zillertaler Alpen und Hohen Tauern. Typisch sind eine starke Temperaturamplitude, viel Sonne im Winter, schwache Winde und kaum Nebel. Der mittlere Jahresniederschlag in Zell am Ziller beträgt 1070 mm, in Mayrhofen 1044 mm. Niederschlag: Der Niederschlag summiert sich auf über 1000 mm. […]

Venedigergruppe

Die Venedigergruppe ist eine Untergruppe der Österreichischen Zentralalpen in den Ostalpen. Zusammen mit der Ankogelgruppe, derGoldberggruppe, der Glocknergruppe, der Schobergruppe, derKreuzeckgruppe, der Granatspitzgruppe, den Villgratner Bergen und derRieserfernergruppe bildet die Venedigergruppe die Großgruppe der Hohen Tauern. Anteil an der Venedigergruppe haben Österreich mit den Bundesländern Salzburg und Tirol sowie Italien mit der Provinz Südtirol. Tirol (Osttirol) hat den größten Anteil an der Gebirgsgruppe. Der höchste Gipfel der Venedigergruppe ist der namensgebende Großvenediger(3657 m ü. A.). 

Schafreuther

Der Schafreuter (auch Schafreiter oder Scharfreiter) ist ein 2102 m ü. A. hoher Berg im Vorkarwendel, über den die Grenze zwischen Bayern und Tirol verläuft (Grenzstein von 1844). Der Gipfel bietet eine hervorragende Aussicht auf die Hinterautal-Vomper-Kette, die Nördliche Karwendelkette und die Soierngruppe im Karwendel sowie auf bekannte Berge der Voralpen (Benediktenwand, Roß- und Buchstein). Der […]

Lamsenspitze

Recht neu angelegte Klettersteige mit Stahlseilen und Griffen manchen es möglich, den Karwendelgipfel auch ohne reiche Erfahrungen und extreme technische Kenntnisse zu erklimmen. Unterschätzen sollten anhin dennoch nicht, denn Schwindelfreieheit, Trittsicherheit und Kondition sind trotzdem gefragt. Auch sollte man einen Helm tragen, um gegen Steinschlag gewappnet zu sein. Die Lamsenspitze hat eine Höhe von 2508 […]

Wetterextreme Österreich

Das Klima in Österreich lässt sich nach der deskriptiven Klassifikation der feucht-warmgemäßigten Zone zuordnen. Im Westen und Norden Österreichsherrscht ozeanischer beeinflusstes, oft von feuchten Westwinden geprägtes Klima vor. Im Osten überwiegt hingegen pannonisch-kontinentaleres, niederschlagsarmes Klima mit heißen Sommern und kalten Wintern. Besonders in den Südalpen ist der Einfluss niederschlagsreicher Tiefdruckgebieteaus dem Mittelmeerraum spürbar. Wetterextreme: Höchstgemessene Temperatur: Die höchsten Temperaturen an den heißesten Tagen im Jahr werden meistens […]

Landschaft Österreich Klima

D: Donau K: Kärnten Karwendel N: Naturpark Karwendel Neusiedler See S: Steiermark U: Unterinntal W: Wachau Z: Zillertal Zugspitze  

Lamsenjochhütte August 2015

Vom 24.08.15 – 26.08.15 verbrachten wir drei Tage auf der Lamsenjochhütte im Karwendel. Der Start war bei den Gramaialmen, diese befinden sich hinter Pertisau am Achsensee. Der Aufstieg dauerte ca. 2 h.   Wetter: Vom Nebel, Sonnenschein und Regen war alles dabei. Jeden Tag gestaltete sich das Wetter anders. 24.08.15: Das Wetter war meist sonnig. […]

Österreich Wassertemperatur

Seen: Salzkammergut: Attersee: Wolfgangsee: Tirol: Achensee: Kärnten: Wörthersee: Faakersee: Millstätter See: Burgenland: Neusiedler See: Flüsse: Donau:  

Hochstubai Hütten-Tour August 2013

Die Hochstubaihütte liegt 3175 m ü. NN. Die Hütte liegt in den Stubaier Alpen. Der Ausgangspunkt ist Sölden. Sölden ist ein bekannter Skiort im Ötztal. Rund um der Hütte befinden sich weitreichende Gletscher und hohe Gipfel. Ort: Hochstubaihütte, Sölden, Österreich Reisetermin: 03.08.13 – 04.08.14 Klima: Das Klima auf der Hochstubaihütte ist alpin. Die Temperaturen liegen das ganze […]

Hall in Tirol Klima

Die durchschnittliche Temperatur beträgt 9,7 °C, der jährliche Niederschlag 912,1 mm.Die wärmsten Monate sind Juli und August mit durchschnittlich 18,1 bzw. 17,4 °C, die kältesten Dezember und Jänner mit −1,1 bzw. −2,8 °C im Mittel. Der meiste Niederschlag fällt im Juli mit durchschnittlich 137,2 mm, der geringste im Februar mit durchschnittlich 41,4 mm. Klimatabellen: Lufttemperatur: […]

Hinterriss Klima

Das Klima in Hinterriss ist kontinental. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 8°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit -3°C und der wärmste Monat ist der Juli mit 19°C. Die Sonne scheint jährlich ca. 1700 h. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:      

Wilde Leck

Die Wilde Leck ein 3361 m ü. A. hoher Berg der Stubaier Alpen in Tirol. Sie erhebt sich unmittelbar westlich des Sulztalferners und überragt rund 5,5 km nordöstlich von Sölden das Ötztal. Sie ist ein Felsgipfel aus festem Granit und mit ausgeprägten Graten. In den Stubaier Alpen gilt die Wilde Leck als eines der schwierigsten […]

Birkkarspitze

Die Birkkarspitze ist ein Gipfel der Hinterautal-Vomper-Kette und bildet mit 2749 m ü. A. die höchste Erhebung des Karwendels. Zusammen mit den drei Ödkarspitzen bildet sie ein mächtiges Massiv im Zentrum des Karwendels. Erstbesteigung: Die Erstbesteigung erfolgte am 6. Juli 1870 durch Hermann von Barth. Routen: Die Birkkarspitze lässt sich vom Karwendelhaus in 2-3 Stunden […]

Falkenhütte Klima

Die Falkenhütte liegt auf 1858 m ü. NN. In dieser Höhe herrscht ein alpines Klima. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Geier

Der Geier ist die zweithöchste Erhebung der Tuxer Alpen. Der Geier liegt im Zentrum der Tuxer Alpen, dort wo das südwestlich gelegene Schmirntal, das westlich gelegene Navistal, das östlich gelegene Tuxer Tal, und das nördlich gelegene Wattental zusammenkommen. 450 Meter nördlich des Geier liegt der wesentlich schroffere Lizumer Reckner, der höchste Berg der Tuxer Alpen. […]

Friesenbergscharte

Die Friesenbergscharte ist eine Scharte in den Zillertaler Alpen. Sie liegt auf einer Höhe von 2904 m ü. A. zwischen dem Hohen Riffler und den Gefrorene-Wand-Spitzen. Über die Scharte verläuft ein Weg, der einen eisfreien Übergang vom Spannagelhaus im Nordwesten zum Friesenberghaus im Südosten ermöglicht. Auf der Südostseite befinden sich Seilversicherungen. Erfahrungen: Mit Kindern sollten man eine Kletterausrüstung benutzten. […]

Ahornboden

Der Große und der Kleine Ahornboden sind zwei landschaftlich beeindruckende Almböden mit alten Berg-Ahornbeständen im nördlichen Karwendel. Beide liegen in Österreich und sind Teil eines tirolerisch-bayrischen Landschafts- und Naturschutzgebiets (seit 1928). Großer Ahornboden: Der Große Ahornboden liegt am Talschluss des Rißtales, dem Enger Tal, kurz vor Eng zwischen 1080 und 1300 m ü. A. im Gemeindegebiet von Vomp […]

Terfens Klima

Das Klima in Terfens ist geprägt durch ein gemäßigt kontinentales, inneralpines Klima. Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge im unteren Bereich liegt bei etwa 1000 mm, in den Bergfraktionen bei 1500 mm. Das Gemeindegebiet steigt von Süden nach Norden um 1000 m. Die durchschnittliche Jahrestemperatur im Tal liegt bei 9-10 °C, in den Bergfraktionen bei 2-10°. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Mündung des Vomper Bach

Der Vomper Bach mündet nach 17 km in den Inn. Das türkisfarbenen Wasser des Baches vermischt sich mit den lehmigen Wasser des Inns. Die Mündung befindet sich in der Nähe der Orte Vomp und Trefens. Klima:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/67/Mündung_des_Vomper_Baches_in_den_Inn.jpg/1280px-Mündung_des_Vomper_Baches_in_den_Inn.jpg/ Hermann Hammer

Lech

Der Lech ist ein rechter Nebenfluss der Donau. Der 264 km lange Fluss entspringt in Vorarlberg und fließt durch Tirol und Südbayern, wo er in die Donau mündet. Kurz vor der deutsch/österreichischen Grenze nimmt er die Vils auf, stürzt am Lechfall bei Füssen hinunter und durchquert auf seinem Weg Schwaben und Oberbayern. Die größten Städte am Lech sind Landsberg am Lech und Augsburg, wo er die Wertachaufnimmt. Bei Rain mündet der Fluss in die Donau. Länge: 264 km Einzugsgebiet: 3926 km² Abfluss: 114 m³/s linke Nebenflüsse: Vils, Wertach rechte Nebenflüsse: Rotlech, […]

Lienz Klima

In Lienz sind verhältnismäßig warme und feuchte Sommer sowie kalte Winter vorherrschend, wobei Lienz großklimatisch zum inneralpinen Bereich mit Einflüssen des Mittelmeerklimas gehört. Zwischen 1998 und 2014 wurde für die Wetterstation Lienz eine durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge von 999 Millimetern berechnet, wobei die stärksten Niederschläge in den Sommermonaten Juni bis August mit den Spitzen im Juli fallen und die […]

Innsbruck Klima

Die durchschnittliche Temperatur beträgt 9,7 °C, der jährliche Niederschlag 912,1 mm.Die wärmsten Monate sind Juli und August mit durchschnittlich 18,1 bzw. 17,4 °C, die kältesten Dezember und Jänner mit −1,1 bzw. −2,8 °C im Mittel. Der meiste Niederschlag fällt im Juli mit durchschnittlich 137,2 mm, der geringste im Februar mit durchschnittlich 41,4  mm. Föhn: Innsbruck hat im Allgemeinen ein gemäßigtes Klima, […]

Städte Österreich Klima

B: Bregenz D: Dellach im Drautal E: Eisenstadt F: Freistadt F: Falkenhütte G: Graz H: Hall in Tirol Hinterriss I: Innsbruck J: Jenbach K: Klagenfurt am Wörthersee Krems an der Donau L: Lienz Linz M: Melk N: Neusiedl am See R: Retz S: Salzburg Seibersdorf Spittal an der Drau St. Pölten T: Tamsweg Terfens V: […]

Kaisergebirge

Das Kaisergebirge ist eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpenin den Ostalpen. Es befindet sich inÖsterreich im Bundesland Tirol zwischenKufstein und St. Johann in Tirol. Das Kaisergebirge besteht aus zwei markantenGebirgszügen, dem Wilden Kaiser und dem Zahmen Kaiser. Gebirge: Das Kaisergebirge gliedert sich in den überwiegend aus blankem Kalkfels bestehenden Wilden Kaiser sowie den davon nordseitig gelegenen und südseitig überwiegend mit Bergkiefern(Latschen) bewachsenen Zahmen Kaiser. Beide Bergketten sind durch das 1580 m hoheStripsenjoch miteinander verbunden […]

Grüne Dach Europas

Der Bergirff  “Das Grüne Dach Europas” bezeichnet das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas, das sich von Oberfranken über die Oberpfalz, Niederbayern und Böhmen bis nach Österreich erstreckt. Dieses Gebiet entpuppt sic, als wahre Schatzkammer der Natur mit zerklüfteten Gipfeln, nordisch anmutenden Hochflächen- und Urwäldern, dunklen Mooren, Weihen sowie einer Vielzahl bedrohten Pflanzen- und Tierarten. Aber auch […]

Falkengruppe

Die Falkengruppe ist eine Gebirgsgruppe im Karwendel, die der Nördlichen Karwendelkette östlich vorgelagert ist. Im Süden verbindet sie das Spielissjoch(1773 m ü. A.) mit der Hinterautal-Vomper-Kette. Der höchste Gipfel der Gruppe ist der Laliderer Falk (2427 m ü. A.). Der einzige ohne schwierigere Kletterei zu erreichende höhere Gipfel der Falkengruppe ist der Steinfalk (über den Südgrat, Stellen I). Die leichtesten Aufstiege auf die übrigen Gipfel sind meist IIer-Routen. Die Übergänge zwischen den […]

Montscheinspitze

Die Montscheinspitze (auch Mondscheinspitze) ist ein 2106 m ü. A. hoher Berg imVorkarwendel in Tirol. Er ist der höchste und zugleich auch einer der formschönsten Gipfel des Vorkarwendels. Der Gipfel ist von Osten über Pertisau und das Gerntal zu erreichen. Der Südanstieg erfolgt aus dem Rißtal beginnend bei den Hagelhütten(1077 m ü. A.) über die Plumsjochhütte, das Plumsjoch (1921 m ü. A.) und dieMontscheinsenke zum Gipfel. Der Anstieg ist von keiner der beiden Seiten einfach und erfordert erfahrene und trittsichere Bergsteiger, da […]

Laliderer Wände

Die Laliderer Wände sind eine aufeinanderfolgende Reihe fast senkrechter Felswände in der Hinterautal-Vomper-Kette im Zentrum des Karwendels und eines der bekanntesten Klettergebiete derNördlichen Kalkalpen. Die Wände sind etwa 900 Meter hoch und reichen bis knapp unter die Gipfelbereiche von Laliderer Spitze(2588 m ü. A.) und Grubenkarspitze (2663 m ü. A.). Der höchste Punkt liegt auf 2620 m ü. A. (nach anderen Angaben auf 2615 m ü. A.). Einige anspruchsvolle Kletterrouten (Grade etwa IV bis VIII) führen durch die dunklen Nordwände, die aus […]

Mangfallgebirge

Das Mangfallgebirge ist der östlichste Teil der Bayerischen Voralpen, die ihrerseits zu denNördlichen Kalkalpen gehören. Namensgebend ist die Mangfall, die über ihre Zuflüsse Rottach, Weißach, Schlierach und Leitzach große Teile des Gebiets entwässert und ein wichtiges Trinkwasserreservoir für München bildet. Die Gebirgsregion ist im Westen durch das Isartal und im Osten durch das Inntal, sowie im Süden durch die Brandenberger Alpen (den Rofan) begrenzt. Nördlich des Mangfallgebirges schließt […]

Junssee

Ein wunderschöner Gebirgssee liegt 2680 m ü. NN. und liegt in der Nähe von Hintertux. Er hat eine Fläche von 231 m². Er hat eine Tiefe von 15 m und seine Wassertemperatur übersteigt nie 14°C. http://farm4.staticflickr.com/3018/2820228119_07f0d08b83_b.jpg  

Blindsee

Der Blindsee ist ein Bergsee unterhalb des Fernpasses in Tirol. Der See liegt auf 1093 Metern Höhe und ist bis 25 Meter tief. Der im Privatbesitz eines Hotels in Lermoos befindliche Blindsee gilt wegen seines klaren Wassers als besonders geeignet für den Tauchsport. Der nächstgelegene Ort ist Biberwier drei Kilometer nordöstlich, auf dessen Gemeindegebiet sich der See befindet. Am südlichen Teil des […]

Rißbach

Der Rißbach ist ein rund 26 km langer Wildfluss in Tirol und Oberbayern, der das Rißtal durchfließt. Er hat seinen Ursprung am Zusammenfluss mehrerer Quellbäche im Enger Grund des Naturparks Hinterriß-Eng im Karwendel in Tirol. Wenige Kilometer nördlich von Hinterriß überquert der Wildfluss die Grenze zu Bayern und mündet bei Vorderriß in der Nähe des Sylvensteinstausees in dieIsar. Um die verfügbare Wassermenge für das Walchenseekraftwerk zu erhöhen, wird das Wasser des Rißbach seit 1951 oberhalb der Mündung in die Isar durch den […]

Naturpark Karwendel

ImNaturpark Karwendel entspringt die Isar. Viele Bäche wie der Rißbach entspringen im Herzen des Karwendels. Schöne Hütten wie die Falkenhütte mit sehr netten Wirtsleuten und Mitarbeitern, das Karwendelhaus, Hallangerhaus und Bims Alm. Auch dort liegen die berühmten Engalmen und die riesige Laliderer Wand. Der höchste Berg des Karwendels ist die Birkkarspitze (2749 m) und nach dem […]

Stubaier- Zillertaler- und Tuxeralpen

Gigantisch liegen die höchsten Berge von Österreich und Italien in den Alpen. Zwar nicht so hoch wie der Großglockner, aber die meisten Gipfel über 3000 m. Diese Region ist bei den Bergsteigern sehr beliebt. Gämse, Steinböcke, Steinadler, Gänsegeier, Bartgeier, Wölfe, Bären usw. leben in den Nationalpark Zillertal. Der Schlegeisspeicher ein riesiger Stausee mit eisblauen Wasser […]

Isar

Die Isar ist ein Nebenfluss der Donau und gehört zu den längsten Flüssen in Bayern. Die Isar mündet in ein 49 km² großes Delta in die Donau. Gewässerkennzahl: DE:16 Lage: Tirol (Österreich) und Bayern Flusssystem: Donau Abfluss über: Donau → Schwarzes Meer Quellhöhe: 1160 m ü. NN Quelle: Karwendel Mündung: Südlich von Deggendorf in die Donau Mündungshöhe […]

Krimmler Wasserfälle

Das Oberpinzgau besitzt eines der großartigsten Naturspektakel Österreichs, nämlich die Wasserfälle bei Krimml. Sie sind die größten Mitteleuropas: Die Krimmer Ache stürzt hier über drei Stufen 380 m in die Tiefe und mündet bald darauf in die obere Salzach. Der 900-Seelen-Ort profitiert natürlich von den Besuchern und hat daher eine Wanderweg an den Kaskaden entlang […]

Naturwunder in Österreich

Krimmler Wasserfälle: Hohe Tauern: Schwarzsee: Lamprechtsofen: Eisriesenwelt: Hochkönig: Katerloch: Neusiedler See: Karwendel: Bildquelle: http://gallery.digicamclub.de/4images//data/media/216/Krimmler-Wasserflle.jpg http://s.camptocamp.org/uploads/images/1334091247_21120996.jpg http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-3856206617-hd.jpg http://www.all-free-photos.com/images/grottes/thumb/IM3779-ti.jpg http://pixabay.com/en/hochkoenig-austria-mountains-alps-50184/ http://farm9.staticflickr.com/8182/8056175822_a8215bd871.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-71260065-hd/World_Heritage_Sites/Europe/Austria http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-2163726734-hd/Mountains_of_the_World/Mountains/Austria