Wucaitan

Wucaitan, auch „Rainbow Beach“ genannt, ist eine Gesteinsformation am Fluss Irtysh in der Provinz Xinjiang. Die Region wird auch „Five-Colorded-Hills“ genannt.

Miradouro da Lua

Das Naturwunder Miradouro da Lua ist eine Klippe ungefähr 40 km südlich von Luanda unmittelbar am Atlantischen Ozean.

Pyramiden von Melnik

Die Pyramiden von Melnik (Melnischki piramidi) sind ein Naturphänomen aus stark ausgewaschenen Erdpyramiden, hoch aufragende Sandsteinpfeiler, aus einem Sand-Lehm-Gemisch an den südwestlichen Ausläufern des Piringebirges, in der unmittelbaren Umgebung der sehr kleinen bulgarischen Stadt Melnik. Geographie: Nach Kulata an der bulgarisch-griechischen Grenze sind es 17 km Luftlinie nach Süden. Bis zur Gemeindestadt Sandanski im Nordwesten sind […]

Little Missouri State Park

Der Little Missouri State Park ist ein State Park im US-Bundesstaat North Dakota. Der Park liegt 27 Kilometer nördlich von Killdeer am Highway 22. Der 1858 Hektar große Park liegt in den Badlands von North Dakota, einer rauen, durch Erosion aus Wind und Wasser geschaffenen Landschaft mit Bergkegeln, Plateaus, Schluchten und Spalten. Im Norden des Parks hat sich der Little Missouri River eine 150 Meter tiefe Schlucht […]

Clarno Unit

Die 800 ha große Clarno Unit ist eine für Zentraloregon typische Halbwüste. Zum hauptsächlichen Formenschatz gehören die Felszonen der Palisades mit ihren zahlreichen klastischen Schuttströmen und extrem verdichteten Hochwassersedimenten. In den aus Vulkanlava, Asche und Murren gebildeten Felsen wurde eine einmalige Sammlung von Flora und Fauna konserviert, die vor 50 Millionen Jahren dort heimisch waren. […]

Makoshika State Park

Der Makoshika State Park liegt südöstlich von Glendive im Dawson County des US-Bundesstaats Montana. Er befindet sich auf einer Höhe von 736 m und ist mit einer Fläche von 47 km² der größte State Park von Montana. Ma-ko-shi-ka bedeutet in der Sprache der Sioux-Indianer in etwa schlechte Erde, Badlands. Der Yellowstone River und seine Zuflüsse […]

Anna Creek Painted Hills

Die Anna Creek Painted Hills sind eine 360 Quadratkilometer große Hügelformation aus Sandstein im australischen Bundesstaat South Australia. Die Hügel liegen auf dem Gebiet der Farm Anna Creek Station. Um die natürlichen Gebilde vor Zerstörung zu schützen wurde die Existenz der Hügel lange von den Besitzern der Farm geheim gehalten. Heute sind Touristenflüge über dem […]

Altyn-Emel-Nationalpark

Der Altyn-Emel-Nationalpark ist ein Nationalpark in Kasachstan. Er liegt im Südosten von Kasachstan und schützt 4596 Quadratkilometer vorwiegend trockenes und bergiges Land. Etwa 20 Quadratkilometer der Parkfläche sind von Flusswäldern bedeckt, die besonders wertvolle Lebensräume darstellen. Wüsten machen rund 45 %, Felsgebiete etwa 30 % der Landfläche aus, Grasland und Wälder jeweils etwa 10 %. Die restlichen 5 % sind von Buschland bedeckt. Der Nationalpark […]

Đavolja varoš

Đavolja varoš (dt.: Teufelsstadt) ist eine Gruppe von über 200 zwei bis 15 Meter hohenErdpyramiden im südserbischen Gebirge Radan auf dem Gebiet der Opština Kuršumlija. Đavolja varoš steht seit 1959 unter Naturschutz, 1995 wurde das Gebiet von der serbischen Regierung als Naturdenkmal benannt. Am Eingang gibt es ein Informationszentrum für Touristen, durch das Gebiet führt ein ausgebauter Wanderweg.   http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-5043563233-hd/Countries_of_the_World/Europe/Serbia/Devils_Town_-_avolja_Varos_-_High_Quality.jpg

Caineville Badlands

Die Caineville Badlands liegen im US-Bundesstaat Utah, ist sind für ihre besonders bizarre und trostlose Gegend bekannt. Sie liegen zwischen den Capitol Reef Nationalpark und Hanksville. Eindrucksvolle erodierte Berge in graublauen und rötlichen Farben. Die offizielle Bezeichnung ist Upper Blue Hills.       http://farm1.staticflickr.com/51/128651585_3fc5f9a9ae_o.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/I70_at_San_Rafael_swell-Green_River.jpg

Arckaringa Hills

Im warmen Licht des Sonnenuntergangs wirken die Arckaringa Hills bei Coober Pedy, als befänden sie sich auf einem anderen Planeten. Das ist insofern nicht falsch, als es sich um eine der lebensfeindlichsten Landschaften des Fünften Kontinents handelt, die auch als australische Badlands bzw. Painted Desert oder als Breakaway Hills bezeichnet werden. Darüber tröstet der wunderbare […]

Mungo-Nationalpark

Der Mungo-Nationalpark ist ein Nationalpark im Südwesten des australischen Bundesstaates New South Wales. Er liegt 743 km westlich von Sydney in der Gegend um Balranald. Er gehört zur Willandra-Seenregion (Weltkulturerbe), welche eine Fläche von 2400 km² bedeckt und 17 ausgetrocknete Seen enthält. Der zweitgrößte ausgetrocknete See und der Hauptbestandteil des Mungo-Nationalparks ist der Lake Mungo. Der Nationalpark ist von paläontologischem Interesse, da mehrere außergewöhnliche archäologische Funde in diesem Gebiet geborgen wurden. Entdeckt wurde zunächst das Skelett […]

Painted Hills

Östlich der Cascade Range im Tal des John Day Rivers prägen die Painted Hills mit ihren sanft gewellten Hügeln und den zwischen Gelbbraun und Rot changierenden Farben auf wundersame Weise die Landschaft. Ursache der Farbenpracht sind die in den Gestein enthaltenden Mineralien. Außerdem trägt das Licht je nach Tageszeit und Wetter sehr zur Bandbreite des […]

Hell´s Half Acre

Mitten im Bundesstaat Wyoming, südöstlich des berühmten Yellowstone Nationalpark, zwischen Riverton und Caspar, liegt ein nahezu unbegehbares Areal schroffer Verwitterungs-Formationen von 130 Hektar Größe. Von dem direkt an der US 20 liegenden Parkplatz kann man die schalenförmige Erosionszone mit Türmchen, Säulen und Figuren gut überschauen und sich an dem Anblick erfreuen. Damals gab es kein […]

Flaming Cliffs

In der Sonne des Nachmittags leuchten die Hänge rund um das Tal von Bajanzag 80 km nördlich von Dalag Dzadggad rot wie Feuer und heißen deshalb Falming Cliffs. Doch die glühenden Klippen sind nicht allein wegen ihres spektakulären Farbspiels berühmt, sondern weil sie unendlich viele Fossilien vor allem von Dinosauriern, beherbergen. Paläontologen kommen hier voll […]

Badlands (South Dakota)

Zumindest für Ackerbau und Viehzucht sind die Baulands im südwestlichen South Dakota tatsächlich „schlechtes Land“. Für Geologen und Naturfreunde hingegen ist diese im Laufe von Millionen Jahren verwitterte Landschaft ein Magnet, denn sie bietet beeindruckende Ausblicke und Einblicke in die Erdgeschichte. Der Badlands Nationalpark ist fast 1000 km² groß. Er weist eine faszinierende Gesteinswelt auf, […]

Drumheller Badlands

Wie eine riesige Narbe zieht sich die zerfurchte Landschaft der Dumheller Badlands durch das hügelige Ackerland im Süden Albertas. Die Badlands sind eine Ansammlung von Schluchten, Felspfeilern, Spalten und Canyons, die durch Erosion von etwa 70 Millionen Jahre alten vielfarbigen Schichten aus Sandstein, Lehm, Kohle und Schiefer entstanden. Der Anblick der entstandene Formationen ist überwältigend, […]

Bisti Wilderness

1984 wurden 16 km² einer geheimnisvollen Mondlandschaft im Nordwesten unter Schutz gestellt. 1996 schloss man das Gebiet mit der angrenzenden De-Na-Zin-Wilderniss zusammen. Das Ergebnis ist ein 182 km² großes, von drei meist ausgetrocknete Flussbetten durchzogenes Schutzgebiet mit teilweise recht steilen Schieferhügeln. http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-6438296703-hd.jpg

Sheep Mountain Table

Eine unbefestigte Straße, die nur bei Trockenheit befahrbar ist, führt zum Hochplateau des Sheep Mountain Table, von dem aus hier der Blick über die Badlands schweift. Es ist ein Aussichtspunkt mit Sicht auf die tiefsten Schluchten des Parks. Für die Lakota hat der Berg mystische Kräfte: Sie kommen hierher und hoffen auf Eingebung und Visionen. […]

Bisti Badlands & De Na Zin Wilderness

Die Bisti Badlands erreichen eine Fläche von 15.533 ha. Das Bisti Badlands & De Na Zin Wilderness ist seit 1984 ein National Wilderness Area. Das National Wilderness Area befindet sich auf 1920 m ü. NN. Die seltsamen Landschaftsformen und Steinformationen der Bisti Wilderness befinden sich in der Wüste New Mexikos. Etwa 16 km weiter kommt […]

Waschlowani-Nationalpark

Der Waschlowani-Nationalpark ist ein Nationalpark in der Region Kachetien im Osten Georgiens, südöstlich der Stadt Dedopliszqaro.Daneben gibt es auch lichte Wälder und Buschgebiete. Bereits 1935 wurde ein Reservat eingerichtet, das 2003 erweitert wurde, wobei gleichzeitig der Waschlowani-Nationalpark mit einer Gesamtfläche von über 251 Quadratkilometern entstand. Nachdem im Jahr 2003 erstmals die Fährte eines Kaukasischen Leoparden entdeckt wurde, konnte im folgenden Jahr erstmals ein Leopard im […]

Painted Desert (Arizona)

Das Painted Desert ist ein Wüstengebiet auf dem Colorado-Plateau im US-Bundesstaat Arizona. Es liegt auf etwa 1800 Höhenmetern und erstreckt sich in einem Bogen von etwa 250 km Länge auf dem Nordufer des Little Colorado Rivers zwischen dem Osten des Grand Canyons im Coconino County über das Navajo County bis ins Apache County. Im Westen beginnt es zwischen dem Little Colorado River und den Echo Cliffs, im Osten endet es am südlichen […]

Badlands-Nationalpark

Der Badlands-Nationalpark liegt im Südwesten South Dakotas. Er besteht aus einem als Badlands bezeichneten Typ von Verwitterungslandschaft, die für Landwirtschaft denkbar ungeeignet schien, daher der Name Badlands – schlechtes Land. Neben dieser Verwitterungslandschaft gehört auch die größte geschützte Gras-Prärie zum Nationalpark. Zwei Einheiten des Nationalparks, die Stronghold Unit sowie die Palmer Creek Unit liegen innerhalb der Pine Ridge Reservation. 2012 wurden die Voraussetzungen geschaffen, dass die beiden südlichen Gebiete […]

Wüste von Tabernas

Die Wüste von Tabernas (spanisch Desierto de Tabernas) ist eine in Andalusien (Spanien) gelegene Wüste. Sie liegt in derProvinz Almería, etwa 30 km nördlich der Provinzhauptstadt Almería auf dem Gebiet der Ortschaft Tabernas. Die Wüste erstreckt sich über 280 km2 und ist seit 1989 als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Die Wüste von Tabernas liegt zwischen der Sierra de los Filabres im Norden, der Sierra Alhamilla im Süd-Südosten und derSierra Nevada im Westen. Ein Teil […]

Bardenas Reales

Bardenas Reales ist eine Halbwüste im Süden der spanischen autonomen Gemeinschaft Navarra, die eine Fläche von 415 km² umfasst. Am 7. November 2000 wurde die Bardenas Reales von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Charakteristisch für die Bardenas Reales ist die bizarre Landschaft, die zu einem großen Teil aus ockerfarbenem Lehm besteht. Das Abbrechen der trockenen Erde ist jedoch im Biosphärenreservat verboten. Die Bardenas […]

Petrified Forest Nationalpark

Petrified Forest NP Wald aus Stein Fläche: 40 km breite und 47 km länge Sehenswürdigkeit: Petrified Forest Rainbow Forest Museum Giant Logs Trail Blue Mesa Badlands Puerco Ruin Painted Desert Crystal Forest The Tepees Reisezeit: Das Jahr durchgängig, aber in Winter können wegen Schneefälle die Straße blockieren.   Der Petrified-Forest-Nationalpark ist ein Nationalpark der Vereinigten Staaten im Nordosten Arizonas. Der […]