Colorado River

Der Colorado ist der größte und wichtigste Fluss im Südwesten Nordamerikas. Er ist 2333 km lang und besitzt ein Wassereinzugsgebiet von 635.000 km². Landwirtschaft, Trinkwasser- und Elektrizitätsversorgung im Südwesten der Vereinigten Staaten und in Teilen Kaliforniens hängen stark vom Wasserregime des Colorado River ab. Dazu wurden zwischen dem Ende des 19. Jahrhunderts und den 1980er Jahren eine Vielzahl Bewässerungsprojekte unterschiedlicher Größe erbaut. Der Oberlauf des Colorado River […]

Green River

Der Green River (englisch für „Grüner Fluss“) ist der größte Nebenfluss des Colorado River im Westen der USA. Er hat seine Quelle in Wyoming, fließt durch Utah, macht eine kurze Schleife durch den US-Bundesstaat Colorado und mündet nach 1175 Kilometern im Canyonlands-Nationalpark in den Colorado River. Auf seinem Weg liegen mehrere spektakuläre Canyons. Länge: 1175 km Einzugsgebiet: 124.578 km² Abflussmenge: 173 m³/s Verlauf: Der Green River entspringt der Wind River Range in […]

Bill Williams River

Der Bill Williams River ist ein Zufluss des Colorado River im westlichen Arizona mit einer Länge von ungefähr 64 Kilometern. Er entwässert ein zerklüftetes abgelegenes Gebiet des Sonoran Desert Plateaus nordwestlich vonPhoenix und bildet in der ausgetrockneten Gegend eine Flussoase. Er entsteht durch den Zusammenlauf des Big Sandy River und des Santa Maria River nordwestlich von Wickenburg, fließt dann westwärts am Nordrand der Buckskin Mountains entlang und mündet knapp oberhalb […]

Fremont River

Der Fremont River ist ein Fluss im US-Bundesstaat Utah. Er fließt vom Johnson Valley Reservoir in der Nähe des Fish Lakes durch den Capitol-Reef-Nationalpark. Bei Hanksville mündet der 115 Kilometer lange Muddy Creek in den Fluss und zusammen bilden sie den Dirty Devil River, welcher in den Colorado River mündet. Der Fluss wurde nach dem Entdecker John Charles Fremont benannt, der das Gebiet in den Jahren 1853/1854 bereiste. Der Fluss gab seinerseits der Fremont-Kultur den Namen. […]

Dirty Devil River

Der Dirty Devil River ist ein rechter Nebenfluss des Colorado River mit einer Länge von ungefähr 129 km im zentralen Südutah. Er entsteht im Wayne County nahe Hanksville durch den Zusammenlauf der Flüsse Fremont River und Muddy Creek. Der Dirty Devil River fließt durch einen 600 m tiefen Canyon im Garfield County und im Wayne County. Auf seinen letzten 32 km durchfließt er das Glen Canyon National Recreation […]

Isla Montague

Die Isla Montague ist eine Insel vor der Mündung desColorado River in den Golf von Baja California in der mexikanischen Gemeinde Mexicali. Die in Nord-Süd-Richtung maximal 32 km lange Insel ist Teil des Deltas des Colorado River. Dort herrscht mit bis zu 10 m einer der höchstenTidenhube der Welt, so dass die Insel bei Flut vollständig verschwindet. Ihre maximale Ausdehnung bei Ebbe ist 132,8 km². Obwohl die Inseln im Delta sich mit der […]

Church Rock

Church Rock ist der Name eines einzelnen Sandsteinfelsens. Der Felsen erreicht eine Höhe von 1881 m. Er befindet sich im südlichen Teil des US-Bundesstaates Utah an der U.S. Route 191, nahe dem Eingang zu der „The Needles“-Region des Canyonlands National Park. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/fc/Church_Rock_Utah_1.jpg

San Juan River

Im äußersten Südosten von Utah windet sich der San Juan River, einer der größeren Nebenflüsse des Colorado, der tief eingeschnitten im Colorado Plateau liegt, in den spektakulären Schleifen dem Lake Powell entgegen. Von einem Aussichtsparkplatz aus kann man, was nur wenige Touristen zu wissen scheinen, einen ungewöhnlichen Blick auf gleichzeitig drei Schliefen des canyonartigen Flussverlaufes werfen. […]

Canyonlands

Der Canyonlands Nationalpark in Utah zwischen Green River und Colorado River gliedert sich in drei recht unterschiedliche Teile: Am höchsten liegt das Gelände im Norden, „Island in the Sky“ genannt. Im südöstlichen Bereiche „The Needles“ dominieren die rot und weiß geäderten Felsformationen, darunter schön geschwungne Bögen und dünne, spitze Felsnadeln. Westlich davon erstreckt sich das […]

Yaki Point

Vom Yaki Point sieht man perfekt auf den Grand Canyon, Wotan´s Thron usw. Von dort oben hört man den Fluss rauschen und Weißkopfseeadler über den Canyon fliegen. Eine besondere Note gibt der Sonnenuntergang und dann noch der Adler dazu ,das wäre ein perfektes Panorama. http://farm3.staticflickr.com/2139/2251796567_ebf942bb22_o.jpg

Glen Canyon National Recreation Area

Die Glen Canyon National Recreation Area umfasst ein 5076 km² großes Gebiet um den Lake Powell in den US-Bundesstaaten Utah und Arizona. Der größte Teil um den Lake Powell ist aber Wüste. Das Schutzgebiet von nationaler Bedeutung hat rund 2 Mio. Besucher jährlich. Im Glen Canyon NRA gibt es 4 Campingplätze, 5 Marinas und 2 […]

Colorado Plateau

In den vier Bundesstaaten Arizona, Utah, Colorado und New Mexico liegt diese trockene Hochebene, die von 1.500 auf 3.300 Meter ansteigt. Der Colorado River durchschneidet das Plateau und bildet den 350 Kilometer langen, bis zu 1.800 Meter tiefen und 6 bis 29 Kilometer breiten Grand Canyon.  

Mesa Arch

Der Mesa Arch liegt im Island in the Sky-Gebiet im Canyonlands Nationalpark in Utah. Er ist leicht zu besuchen und liegt fast direkt an der Parkstraße. Er ist leicht zu besuchen und liegt fast direkt an der Parkstraße. Der Mesa Arch überspannt ein landschaftliches Panorama, das seinesgleichen sucht. Durch ihn kann man die zahlreichen Canyons […]

La Sal Mountains

Die Gebirgskette der La Cal Mountains (bis 3877 m) im Osten Utahs gehört zum über 5700 km² großen Manti La Sal National Forest. Die Gipfel erheben sich über der „Island of Sky“ genannten Hochebene, die mit ihren roten Sansteinkanten stellenweise an einem Amphitheater gleicht. „Cal“ bedeutet Salz; spanische Eroberer hielten Ende des 18. Jahrhundert den […]

Eagle Mesa

Der Eagle Mesa ein riesiger Fels der in Monument Valley als einer der Wahrzeichen steht. Einer der berühmtesten Kulissen von Utah, Arizona, der USA und der Welt. Wenn man die idyllischen Straßen des Monument Valley lang fährt. Erscheint plötzlich aus den Horizont ein riesiger Berg mit einer Höhe von 360 m und einer Länge von […]

Lake Powell

Im Grenzgebiet zwischen Arizona und Utah liegt der Lake Powell Stausee, der in den 1960er Jahren durch Aufstauen des Colorado entstand. Über 300 km drängt sich das Wasser in Buchten und ehemaligen Canyons. Im lebhaften kleinen Ort Page können Wassersportler an breiten Stränden baden, Wasserski fahren, segeln oder Tauchgänge zu Koffer- und Fledermausfischen unternehmen.  http://farm3.staticflickr.com/2584/4094622779_901b3bca4c_z.jpg?zz=1 […]

Tempel von Sonne und Mond (Utah)

Tatsächlich erinnert diese Felsformation im Cathedral Valley an eine Kultstätte längst ausgestorbener Völker ähnlich der von Stonehenge und doch ist sie nur ein Zufallsprodukt der geologischen Prozesse unserer Erde. Im Capitol Reef Nationalpark gibt es zahlreiche solcher Zufallsprodukte, deren Anblick verzaubert und zum Fantasieren und Träumen einlädt. http://farm3.staticflickr.com/2615/4048579207_a09a80e748_o.jpg

Colorado National Monument

Das 83 km² große Naturschutzgebiet Colorado National Monument umfasst sowohl karge Halbwüsten als auch gelbrote Sandsteinplateaus in bizarren Formen, durch dies ich vom Colorado River und seinen Nebenflüssen geschaffene Canyons schlängeln. 1911 wurde das Gebiet zum Naturpark erklärt. Adler, Pumas und Bighorn-Schafe haben hier ihr Zuhause. Naturwunder des Colorado National Monument und des Colorado Rivers: […]

Henry Mountains (Utah)

Die Henry Mountains (bis 3000 m), hier vom Dry Valley nicht weit von dem kleine Ort Hanksville aus gesehen, sein eine Bergkette im Nordosten des Landes um den Bryce Canyon (Utah). Hier ist die größte frei lebende Büffelherde Nordamerikas beheimatet. Hanksville ereilte im Oktober 2006 eine Naturkatastrophe, als nach schweren Regenfällen eine Schlammlawine den Ort […]

Balanced Rock

Wenn ein großer Felsen von einer Felsnadel balanciert wird, ist es nur eine Frage der Zeit, bis dieses fragile Gebilde zusammenbricht. Trotzdem wird sich niemand davorsetzen und zuschauen, denn die Erosion hat es nicht eilig. Der Balanced Rock ist ein Beispiel dafür, was häufig aus den Felsbögen im Arches Nationalpark wird, wenn sie einstürzen.   […]

The Needles (Canyonlands Nationalpark)

Im Canyonlands Nationalpark liegt die Stadt Moab, die als Mountainbike-Metropole der Welt bekannt wurde. Dabei lochte sie mit ihrer sie umgebenden Natur schon lange bevor die sportlichen Räder in Mode kamen Touristen an. Zu Fuß lässt sich der Park herrlich erkunden. Eine der typischen roten Nadeln, die bis zu 100 m hoch sein können, zu […]

Fisher Towers

Der Name kommt von der Form dieser Felstürme und ist bekannt wegen diesen Naturwunder. Viele Touristen besuchen das Naturwunder in Utah. Die Felstürme erheben sich 250 m in die Höhe und sind ein besonderes Naturschauspiel. http://s.camptocamp.org/uploads/images/1300782497_762732382.jpg

Goblin Valley State Park

Der Goblin Valley State Park ist ein Staatspark im Südosten Utahs in der Nähe von Hanksville an der Utah State Route 24. Der Park wurde am 24. August 1964 gegründet und hat eine Fläche von 12,2 km². Es gibt ein Besucherzentrum und einen Campingplatz. Wind, Wasser und Erosion haben im Laufe von Millionen Jahren aus dem Sandstein des Tales Figuren geformt, welche an versteinerte Pilze oder Kobolde erinnern – daher der […]

Kaiparowits Plateau

Das Kaiparowits-Plateau ist eine Hochebene im Garfield County und im Kane County im Süden des Bundesstaates Utah. Gemeinsam mit der Grand Staircase und den Canyons of the Escalante bildet es das Grand Staircase Escalante Nationalmonument, der als Fiftymile Mountain bekannte südöstliche Teil reicht bis nahe an den hier zum Lake Powell aufgestauten Colorado River und damit in die Glen Canyon National Recreation Area. Die nahezu dreieckige Hochfläche erreicht eine […]

Rainbow Bridge National Monument

Die Rainbow Bridge [ˈreɪnbəʊ brɪdʒ] (deutsch Regenbogenbrücke) befindet sich in einem Seitencanyon des Lake Powell in Utah, ca. 13 km nördlich der Grenze zuArizona. Sie ist die größte natürliche Steinbrücke der Welt mit einer Spannweite von 82 m und einer Höhe von 88 m. Ihr Bogen ist an seiner höchsten Stelle 10 m breit und 12 m dick. Die Rainbow Bridge […]

Delicate Arch

Der Delicate Arch (Höhe: 14 Meter) ist ein alleinstehender, sehr bekannter Bogen. Ein Abbild findet sich unter anderem auf den KFZ-Kennzeichen des Bundesstaates Utah. Er befindet sich im östlichen Teil des Parks , 2,5 km von der Wolfe-Ranch entfernt (ca. 1 Stunde Fußweg). Frank Beckwith, der Führer der Arches National Monument Scientific Expedition gab 1933 dem Bogen seinen jetzigen […]

Bryce Canyon

Der Bryce-Canyon-Nationalpark liegt im Südwesten Utahs in den Vereinigten Staaten. Grund für die Ausweisung als Nationalparks ist der Schutz der farbigen Felspyramiden, den sogenanntenHoodoos, an der Abbruchkante des Paunsaugunt-Plateaus. Dieser Abbruch verläuft überwiegend nicht linear. Stattdessen haben sich nach Osten hin offene, halbkreisförmige Felskessel in das Plateau erodiert, die von der Nationalparkverwaltung als „natürliche Amphitheater“ umschrieben werden. Das größte dieser Amphitheater ist der […]

Grand Canyon

Grand Canyon   Die gigantische Schlucht, die der Colorado River im Nordwesten Arizona in Millionen von Jahren in den Stein gegraben hat, bietet einen Eindrucksvollen Einblick in die Erdgeschichte. 1540 erblickte der Spanier Lopez de Cardenas als erster Europäer das grandiose Panorama des Grand Canyon, über den der Naturforscher John Muir einst sagte, sie sei […]

Monument Valley

Monument Valley Die faszinierende Szenerie des Monument Valley entzündet die Phantasie eines jeden, der schon einemmal einen klassischen Western gesehen hat. In den Film Ringo von John Ford spielen in dieser Kulisse aus roten Sandsteintürmen und Tafelbergen. Das Monument Valley befindet sich im Navajo Nation Tribal Park entlang der Grenze von Arizona und Utah. Vor […]