Port Hardy (BC) Klima

Das Klima in Port Hardy ist ein ozeanisches Klima (Cfb) des Pazifischen Ozeans, dieser bringt mildernde Einflüsse mit sich. Die Sommer sind daher sehr kühl und die Winter recht mild. Im Sommer kann es zu starken Trockenzeiten kommen, dennoch fallen hohe Niederschlagsmengen in der warmen Jahreszeit. Klimatabelle:

Salmon Arm (BC) Klima

Die Temperaturen im Dezember und Januar liegen bei -4°C. Die durchschnittliche Temperatur im Sommer liegt bei +19°C. Das Klima in Salmon Arm ist ein feuchtes Kontinentalklima mit warmen Sommern und starken maritimen Einflüssen des Pazifischen Ozeans. Klimatabelle:

Kelowna (BC) Klima

Kelowna weist ein feuchtes Kontinentalklima auf. Die Winter sind mäßig kalt mit Temperaturen um die -3°C. Die Sommer sind trocken, heiß und sonnig, während die Winter kalt, wolkig und schneereich sind. Die offizielle Wetterstation von Kelowna liegt am International Airport, dieser liegt auf einer höheren Höhenlage wie die Stadt selbst. Dort sind die Temperaturen kühler […]

Boston Bar (BC) Klima

Boston Bar weist ein eigenes Mikroklima auf. Interessant ist, dass die Koniferen im Canyon das Klima beeinflussen. Die Sommer sind sehr heiß mit Werten zwischen +35°C und +40°C. Die Wintertemperaturen können bis auf -10°C sinken. Das Klima ist ein Mischtyp aus dem maritimen Westküstenklima und dem inländischen Kontinentalklima. Der meiste Niederschlag fällt im Winter. Im […]

Vernon (BC) Klima

Vernon weit ein feuchtes Kontinentalklima mit für kanadische Verhältnisse mäßig kalte Winter und warme Sommer. Schnee ist zwischen November und April möglich. Klimatabelle:

Penticton (BC) Klima

Penticton weist ein semi-arides Klima mit moderaten Wintern und heißen Sommern auf. Die Niederschlagsmengen sind recht gering, da die Stadt im Regenschatten der Coast Mountains liegt. Penticton gehört zur Okanagan-Region, die heisseste und trockenste Region Kanadas. Klimatabelle:

Kamloops (BC) Klima

Das Klima der Stadt Kamloops ist ein semi-arides Klima (BSk). Die Stadt liegt im Regenschatten der umliegenden Berge. Die Winter sind milder und trockener. Die Winter weisen kurze, aber sehr kalte Perioden mit Werten von weit unter -20°C auf, da arktische Luft über die Rocky Mountains und Columbia Mountains zieht. Die Januartemperaturen liegen im Schnitt […]

Weyburn (SK) Klima

Das Klima in Weyburn ist ein semi-arides Kontinentalklima mit sehr kalten Wintern und sehr warmen Sommern. Schnee ist reichlich. Die Niederschläge sind im Winter recht gering, wobei sie im Frühsommer stark ansteigen. Klimatabelle:

Grand Falls-Windsor (NL) Klima

Grand Falls-Windsor weist ein feuchtes Kontinentalklima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Aufgrund der Inlandlage ist das Klima kontinentaler geprägt, als die Küste. Die Sommer sind deutlich wärmer und die Winter eine Spur kälter. Klimatabelle:

St. John’s (NL) Klima

Das Klima in St. John’s ist ein feuchtes Kontinentalklima mit kalten, nebligen, schneereichen und feuchten Wintern, sowie milden und kurzen Sommern. Die Niederschlagsmenge ist ganzjährig sehr hoch. Reiner Sonnenschein ist recht selten und tritt meist nur in den Sommermonaten auf. Klimatabelle:

Nain (NL) Klima

Nain liegt auf dem selben Breitengrad wie Ketchikan und Moskau, sowie Schottland und dem südlichen Skandinavien, und wird vom Labradortstrom beeinflusst. Der Meeresstrom gibt der Stadt ein subarktisches Klima mit vielen polaren Eigenschaften. Klimatabelle:

Trois-Rivières (QC) Klima

Die Stadt weist ein feuchtes Kontinentalklima (Dfb) mit langen, sehr kalten und verschneiten Wintern, sowie warmen und feuchten Sommern auf. Der Frühling und Herbst ist kurz und kühl. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -41,7°C und +37,8°C. Klimatabelle:

Lethbridge (AB) Klima

Lethbridge weist ein semi-arides Klima (BSk) auf mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von +5,5°C und einer jährlichen Durchschnittsmenge an Niederschlägen von 365 mm. Aufgrund der Höhenlage (929 m ü. NN.) und der Nähe zu den Rocky Mountains sind die Sommer in Lethbridge deutlich kühler, als andere Lokalitäten in den Kanadischen Prärien. Zudem begünstigt die Lage das […]

Baranof Island

Die Baranof Island (auch Baranov oder Sitka Island genannt) ist eine Insel des Alexander-Archipels. Der Inselarchipel gehört zum Alaska Panhandle, also zum Südosten Alaskas. Von den Ureinwohnern der Tlingit wurde sie “Sheet’-ká X’áat’l” genannt. Zudem gehört die Insel auch zu den ABC-Inslen von Alaska. Die Baranof Island ist max. 162 km lang und 48 km breit. […]

Chugach National Forest

Der Chugach National Forest ist ein riesiges Waldgebiet des Bundesstaates Alaska. Er bedeckt eine Fläche von 23.000 km² und liegt im südlichen Zentral-Alaska vom Delta des Copper Rivers im Osten über den Prince William Sound bis auf die Kenai-Halbinsel im Westen. Der Norden wird durch die Chugach Mountains begrenzt. Dieses Gebirge gehört zum jüngsten Gebirgsstock […]

Mount Richardson (AB)

Der Mount Richardson (3086 m) ist der höchste Berg der Slate Range und liegt benachbart zum Pika Peak im Banff Nationalpark, Alberta. Der Berg wurde 1859 von James Hector nach Sir John Richardson benannt. Das Lake Louise Mountain Resort liegt an den südlichen Vorbergen der Merlin Ridge, zu der der Mount Richardson, der Ptarmigan Peak […]

Matagami (QC) Klima

Matagami weist ein subarktisches Klima auf. Die Winter sind lang und kalt mit Werten um die -20°C. Die Sommer sind kurz und warm. An 133 Tagen kommt es zu keinen Frost. Die kalte Luft dominiert das Jahr über. An 31 Tagen fällt das Thermometer unter -30°C. Im Sommer können Werte von über +30°C auftreten. Klimatabelle:

Thompson (MB) Klima

Thompson weist ein subarktisches Klima (Dfc) auf mit langen und kalten Wintern, sowie kurzen und warmen Sommern. Die jährliche Niederschlagsmenge summiert sich im Schnitt auf 509 mm. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt -2,9°C. Klimatabelle:

Jasper (AB) Klima

Das Klima in Jasper stellt ein Übergangsklima vom feuchten Kontinentalklima zum subarktischen Klima dar. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -47,2°C und +36,7°C. Klimatabelle:

Schluchten der Athabasca Falls

Das Wasser hat sich durch eine Schicht harten Quarzits und den darunter liegenden Kalkstein gegraben und dabei eine schmale, kurze Schlucht und einige Potholes gebildet. Die Fälle sind nicht wegen ihrer Höhe bekannt, sondern wegen der Kraft, mit der das Wasser über den zweigeteilten Fall fließt.

Tsusiat Falls

Die Tsusiat Falls in British Columbia liegt direkt an der Küste des Pazifischen Ozeans. Das Wasser hinab auf einen Strand, der das Wasser in den Ozean weiterleitet. Viele Camper schlagen ihre Zelte vor dem Wasserfall auf. Zu dem ist der mystische Ort auch ein Beobachtungsplatz für Wale.

Nahanni Butte (NT) Klima

In Nahanni Butte herrscht ein subarktisches Kontinentalklima mit sehr kalten, langen und strengen Wintern, sowie warmen und kurzen Sommern. Klimatabelle:

Tulita (NT) Klima

Das Klima ist ein arktisches Kontinentalklima mit sehr kalten, äußerst langen und strengen Wintern mit reichlich Schnee und wenig Tageslicht. Die Sommer sind hingegen recht kurz, aber warm mit sehr viel Tageslicht und Sonnenstunden. Klimatabelle:

Wapusk-Nationalpark

Der Nationalpark (engl. Wapusk National Park of Canada; franz. Parc national du Canada Wapusk) liegt etwa 50 km östlich der Stadt Churchill (Manitoba) im Hudson-James-Tiefland (engl. Hudson James Lowlands). Der Nationalpark erstreckt sich an der Küste des Hudson Bay vom Cape Churchill nach Süden bis zur Mündung des Nelson River. Heute ist er der neuntgrößte […]

Mount Custer

Der Mount Custer ist ein 2709 m hoher Berg der Livingston Range im Glacier Nationalpark, Montana. Er liegt entlang der Continental Divide. Der Mount Custer erhebt sich 1000 m vom Lake Nooney ab. Der Herbst Glacier liegt an der nordöstlichen Seite des Gipfels. Der Cameron Lake (Waterton-Lakes-Nationalpark, Alberta) liegt nördlich des Berges.

Cameron Lake (AB)

Der Cameron Lake liegt am Ende des Akamina Parkway im Waterton Lakes Nationalpark, Alberta. Er ist benannt nach Donald Roderick Cameron (1834-1921), ein British Royal Artillery Captain. Der nördliche 49. Breitengrad verläuft durch das südliche Ende des Sees. Bekannt ist der See für sein Panorama auf die Felswände der hohen Berge.

Mount Robson

Der Mount Robson ist der höchste Berg der Kanadischen Rocky Mountains und weist eine Höhe von 3954 m auf. Nach dem Mount Waddington ist er der zweithöchste vollständig in British Columbia gelegene Berg. Der Berg gehört zur Rainbow Range, eine Bergkette der Rockies die im Süden vom Oberlauf des Fraser River begrenzt wird, die Rainbow […]

The President (Berg)

“Der Präsident” ist ein 3123 m hoher und massiver Berg am Lake Emerald im Yoho-Nationalpark, British Columbia. Der Berg wurde 1904 von Edward Whymper “Shaugnessy” genannt, nach dem Präsidenten Thomas Shaugnessy der Canadian Pacific Railway. Die Form des Berges ist sehr massiv und gleicht einen Thron. Markant sind zudem auch die steilen Granitwände.

Chancellor Peak Mountains

Die Chancellor Peak Mountains stellen ein langes Bergmassiv im Yoho Nationalpark. Der höchste und nördlichste Gipfel der Bergkette ist der Chancellor Peak mit 3266 m. Richtung Süden trennen zwei weitere Gipfel den Chancellor Peak vom Butwell Peak (2939 m). Nach zwei weiteren Gipfeln schliesst sich der Aquila Mountain (2860 m) an. Südlich des Aquila Mountain […]

Wapta Falls

Die Wapta Falls stellen einen Wasserfall im Yoho Nationalpark, British Columbia, dar. Die Wasserfälle sind die größten des Kicking Horse River. Die Fallhöhe beträgt über 30 m und die Kaskade ist 150 m breit. Pro Sekunde fallen 254 m³/s herab. Der Name “Wapta” stammt von den Nakoda und bedeutet “Fluss”.

Negit Island

Die Negit Island ist eine Insel des Mono Lakes. Sowie die Paoha Island, so ist auch die Negit ein vulkanischer Dom. Allerdings ist die Negit Island mit 2000 Jahren deutlich älter. Die Insel gehört zu den nördlichen Mono Craters. Die Insel besteht aus Dazit, ein felssicher Vulkanit. Die Insel ist ein wichtiger Brutplatz für Zugvögel, […]

Paoha Island

Die Paoha Island ist eine vulkanische Insel im Mono Lake. Die Insel entstand nach einer Serie von Eruptionen im 17. Jahrhundert. Sie besteht aus Sedimenten des Seebodens und ist von vulkanischen Domen überzogen. Die Paoha Island ist eine von zwei großen Inseln im See und liegt nahe der kleineren Negit Island. Der Name “Paoha” kommt […]

Aussichtspunkte im Yosemite Nationalpark

Der Yosemite Nationalpark ist für seine atemberaubenden Berglandschaften, Wasserfällen, tiefen Wäldern und kristallkalten Bergseen bekannt. Im Nationalpark gibt es viele Punkte, wo man grandiose Blicke auf die glaziale Landschaft geniessen kann. Glacier Point: Der Glacier Point ist ein Aussichtspunkt des Sentinel Dome und liegt auf 2199 m. Der Blick von hier ist atemberaubend. Das Panorama […]

Carson Range

Die Carson Range ist eine Gebirgskette der Sierra Nevada im östlichen Kalifornien und westlichen Nevada. Sie beginnt am Carson Pass und zeiht sich entlang nach Norden bis zum Truckee River bei Verdi (NV). Der höchste Berg der Carson Range ist der Freel Peak mit 3318 m. Er ist zugleich der elfthöchste Berg Kaliforniens. Geographie: Die […]

Pine Nut Mountains

Die Pine Nut Mountains ist ein Berggebiet, das sich von Nord nach Süd im Great Basin erstreckt. Das Gebiet liegt in den beiden Counties Douglas und Lyon im nordwestlichen Nevada. Der höchste Punkt des Gebirges ist der Mount Siegel mit 2882 m. Geographie: Die Bergkette beginnt im Norden an der Virginia Range. Sie zieht sich […]

Mason Valley

Das Mason Valley ist ein Tal im westlichen Nevada zwischen der Singatse Range und der Wassuk Range im Lyon County, Nevada. Der Walker River fliesst von Nord nach Süd durch das Tal. Die Stadt Yerington liegt im Zentrum des Tales. Die Pine Nut Mountains liegen in unmittelbarer Nähe. Das Mason Valley Wildlife Management Area liegt […]

Singatse Range

Die Singatse Range ist eine Bergkette im Lyon County, Nevada. Sie bildet zusammen mit der Wassuk Range das Mason Valley. Der höchste Punkt der Bergkette liegt bei 1587 m.

Wassuk Range

Die Wassuk Range ist eine Bergkette im westlichen Zentralnevada. Sie befindet sich westlich des Walker Lake im Mineral County. Die Berge erreichen eine maximale Höhe von 3425 m. Der höchste Gipfel der Bergkette ist der Mount Grant (3425 m), dieser lieg ca. 13 km nordwestlich von Hawthorne. Die Berge ziehen sich von Nord nach Süd, […]

Schurz (NV) Klima

Das Klima in Schurz ist ein semi-arides Kontinentalklima mit hohen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. Wobei die Stadt in einem Tal liegt in dem die Landschaft eine Wüste ist, daher ist das lokale Klima der Stadt eher ein kaltes Wüstenklima. Klimatabelle:

Chaparral und Waldländer des kalifornischen Inlandes

Diese Vegetationszone der Sierra Nevada ist eine Ökoregion mit einer Fläche von 64.000 km². Die Wald- und Buschlandschaften bilden einen elliptischen Ring um das Central Valley. Es reicht von Hügeln über Bergketten mit einer Höhe zwischen 91 m und 910 m. Das Chaparral und seine Waldländer sind teil der mediterranen Wäldern, Waldländer und Buschlandschaften in […]

Williston (ND) Klima

Williston weist ein semi-arides Kontinentalklima (BSk) auf. Die monatlichen Durchschnittstemperaturen schwanken zwischen -12°C und +21°C. An drei Tagen wird ein Höchstwert von über +38°C erreicht. Temperaturen von +32°C und mehr werden an 25 Tagen im Jahr gemessen. 42 Nächte weisen Tiefstwerte von unter -18°C auf, davon liegen zehn Nächte unter -29°C. Frost tritt zwischen dem […]

Langdon (ND) Klima

Das Klima in Langdon ist ein feuchtes Kontinentalklima mit sehr langen, trockenen und eisigen Wintern. Die Sommer sind warm mit deutlich mehr Niederschlägen. Klimatabelle:

Recife Klima

Recife liegt in den tropischen Breiten und weist ein tropisches Monunklima (Am) auf. Die Temperaturen sind ganzjährig warm bis heiß und werden durch eine hohe Luftfeuchtigkeit bereitet. Trotz der herrschenden Schwüle ist das Klima recht angenehm, da vom Atlantik her milde Brisen wehen. Die wärmsten Monate stellen der Januar und Februar mit Temperaturen um die […]

Green River (UT) Klima

Das Klima in Green River ist ein kaltes Wüstenklima mit kalten und strengen Wintern, sowie sehr heißen und langen Sommern. Die Nachttemperaturen im Winter liegen im Schnitt bei -10°C und können daher deutlich niedriger sinken. Die Sommer weisen Höchstwert von über +40°C auf. Die Niederschlagsmenge ist ganzjährig gering. Klimatabelle: Green River-Aviation:

Albuquerque Basin

Das Albuquerque Basin, oder auch Middle Rio Grand Basin genannt, ist eines der größten und tiefsten Sedimentbecken des Rio Grande Rift. Die Großstadt Albuquerque liegt in diesen Becken. Geologisch gesehen ist das Basin ein halber Graben (engl. half-graben). Das Basin geht in die Foothills (Berghänge) der Sandia und Manzano Mountains über. Im Becken herrscht ein semi-arides […]

Los Lunas (NM) Klima

Los Lunas liegt im Albuquerque Basin und weist daher ein semi-arides Klima mit sehr heißen Sommern und kühlen Wintern auf. Es herrscht sehr häufig sonniges Wetter. Klimatabelle:

Bluff (UT) Klima

Bluff weist ein arides Klima mit recht kalten Wintern und sehr heißen Sommern auf. Die Niederschlagsmenge ist ganzjährig gering und weist einen leichten Anstieg in den Sommermonaten auf. Klimatabelle:

Alton (UT) Klima

Das Klima in Alton ist ein semi-arides Klima mit sehr kalten, langen und schneereichen Wintern, sowie kurzen und sehr warmen Sommern. Die trockenste Zeit ist der Spätfrühling und Frühsommer. Am feuchtesten ist es im Winter und die Niederschlagsmenge nimmt auch nach der kurzen Trockenzeit in den Monaten Mai und Juni schnell wieder zu, da der […]

Kayenta (AZ) Klima

Kayenta weist ein semi-arides Klima auf mit kalten Wintern und sehr heißen Sommern. Die Niederschlagsmenge ist im Frühsommer sehr gering, während sie im Hochsommer stark zunimmt. Diese Zunahme lässt sich auf den amerikanischen Sommermonsun zurückzuführen, der typisch für den Südwesten der USA ist. Hierbei kommt es zu einer starken Entwicklung an Gewitterstürmen. Klimatabelle:

Oljato-Monument Valley (UT) Klima

Das Monument Valley weist ein Wüstenklima mit kalten Wintern und sehr heißen Sommern auf. Die Sommer sind für gewöhnlich heiß und die Hitze nimmt in zunehmender Höhe ab und ist grundsätzlich durch die Höhenlage gemildert. Dennoch steigt an 52 Tagen das Thermometer über +32°C. Temperaturspitzen von +38°C und mehr sind jährlich möglich. Die Sommernächte sind […]

Montezuma Creek (UT) Klima

Das Klima in Montezuma Creek ist ein arides Klima mit sehr heißen Sommern und kurzen Wintern. Die Wintermonate sind klar, eisig und trocken, während die Sommermonate mit Temperaturen bis zu über +40°C sehr heiß sind. Am trockensten ist es im Spätfrühling und Frühsommer mit monatlichen Mengen unter 10 mm. Im Hochsommer nimmt die Niederschlagsmenge leicht […]

Monticello (UT) Klima

Das Klima ist ein semi-arides Kontinentalklima mit sehr langen, kalten und strengen Wintern, sowie heißen aber kurzen Sommern. Die Stadt liegt auf 2155 m über den Meeresspiegel, daher ist das Klima rauer und kühler geprägt. Klimatabelle:

Blanding (UT) Klima

Das Klima in Blanding ist ein semi-arides Kontinentalklima mit heißen Sommern. Die Winter sind klar und sehr kalt, während die Sommer lang, mitunter sehr heiß und etwas feucht sind. Die Temperaturunterschiede sind zwischen Tag und Nacht sehr hoch. Klimatabelle:

Castle Valley (UT) Klima

Im Ort Castle Valley herrscht ein arides Klima mit sehr heißen Sommern und kalten Wintern. Die Niederschläge sind ganzjährig gering und nehmen im Herbst leicht zu. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sind sehr hoch, aufgrund der niedrigen Luftfeuchte. Klimatabelle:

Joilet (IL) Klima

Joilet weist ein feuchtes Kontinentalklima mit heißen Sommern (Dfa) auf. Die Winter sind kalt mit moderaten bis heftigen Schneefalll. Die Sommer sind heiß, schwül und feucht. Klimatabelle:

Bloomington (IL) Klima

Bloomington weist ein feuchtes Kontinentalklima mit kalten und strengen Wintern, sowie heißen und feuchten Sommern. Die Niederschlagsmenge ist im Winter deutlich geringer, als im Spätfrühling und Sommer. Klimatabelle:

Barnstable (MA) Klima

Das Klima in Barnstable ist ein feuchtes Kontinentalklima mit starken maritimen Einflüssen des Atlantischen Ozeans, daher werden die Temperaturen recht gemildert. Die Winter sind kalt und sehr feucht, dennoch kommt es zu keiner extremen Kälte, wie beispielsweise im Inland von Massachusetts. Die Sommer sind angenehm warm und die Niederschlagsmenge nimmt etwas ab. Klimatabelle:

Chatham (MA) Klima

Das Klima in Chatham am Cape Cod ist ein feuchtes Kontinentalklima mit warmen Sommern und kalten Wintern. Die Wintermonate sind aufgrund der Lage am Atlantischen Ozean deutlich abgemildert. Die Niederschlagsmenge ist sehr hoch und nimmt im Sommer etwas ab. Klimatabelle:

Winter (WI) Klima

Das Klima ist ein feuchtes Kontinentalklima mit warmen Sommern und extrem kalten Wintern. Die Niederschlagsmenge ist ,mit Ausnahme des Winters, ganzjährig hoch. Winter gehört zu den kältesten Orten des Bundesstaats Wisconsin. Klimatabelle:

Lake Geneva (WI) Klima

Das Klima in Lake Geneva ist ein feuchtes Kontinentalklima mit heißen Sommern. Die Stadt gehört zu den wärmten Städten Wisconsins. Klimatabelle:

Eau Claire (WI) Klim

Eau Claire weist ein feuchtes Kontinentalklima mit sehr warmen Sommern und eiskalten Wintern auf. Die Winter sind eisig und deutlich kälter, als beispielsweise in Moskau, obwohl Eau Claire eine deutlich südlichere Lage hat. Klimatabelle:  

Sandy Valley (NV) Klima

Das Klima in Sandy Valley ist ein heißes Wüstenklima mit milden Wintern und sehr heißen Sommern. Die Niederschlagsmenge ist ganzjährig gering. Klimatabelle:

Sparks (NV) Klima

Das Klima der Stadt Sparks ist ein arides Kontinentalklima mit kalten Wintern und sehr heißen Sommern. Die Niederschlagsmenge ist ganzjährig gering. Klimatabelle:

Benton (CA) Klima

Benton weist ein arides Mittelmeerklima mit sehr heißen Sommern und recht kalten Wintern auf. Aufgrund der Inlandlage sind die Nachttemperaturen im Winter recht niedrig und liegen weit unter dem Gefrierpunkt. Die Sommer weisen Höchstwerte von weit über +34°C auf. Klimatabelle:

Sutcliffe (NV) Klima

Das Klima in Sutcliffe ist ein arides Kontinentalklima mit kalten Wintern und sehr heißen Sommern. Die Niederschlagsmenge ist ganzjährig gering. Die Stadt liegt nahe des Pyramid Lake. Klimatabelle:

Crystal Bay (NV) Klima

Das Klima des Ortes Crystal Bay am Lake Tahoe weist ein kontinental-mediterranes Hochlandklima mit warmen Sommern und sehr kalten Wintern auf. Klimatabelle:

Glenbrook (NV) Klima

Das Klima in Glenbrook am Lake Tahoe wird als mediterranes Klima mit warmen Sommern (Csb) bezeichnet und beschrieben. Die Sommer sind untertags sehr warm und weisen zugleich kalte Nächte auf. Die Winter sind sehr kalt, lang und schneereich. Klimatabelle:

Carnelian Bay (CA) Klima

Carnelian Bay weist ein warmen Mittelmeerklima (Csb) mit warmen, aber nicht zu heißen Sommern und sehr kalten und schneereichen Wintern. Die Stadt liegt am Lake Tahoe. Klimatabelle:

Leo Carrillo State Park

Der Leo Carrillo State Park ist ein Teil des Santa Monica Mountains National Recreation Area, dazu gehört auch der Malibu Creek State Park. Der Leo Carrillo State Park liegt 2,4 km östlich des Strandes (Malibu Beach) am Fuße der Santa Monica Mountains. Die California State Route 1 führt durch den Park. Der knapp über 1000 […]

Malibu Creek State Park

Der Malibu Creek State Park erstreckt sich vom unteren Malibou Lake im Westen bis zur Piuma Road im Osten. Der State Park führt entlang des Malibu Creek, der schließlich in den Pazifischen Ozean mündet. Der State Park schützt zu dem Canyon des Creek und liegt inmitten der Santa Monica Mountains. Der Park schützt eine Fläche […]

Muskogee (OK) Klima

Muskogee weist ein feuchtes Subtropenklima mit kühlen Wintern und sehr heißen Sommern auf. Die Niederschlagsmenge ist hoch und erreicht ihren Höhepunkt im Spätfrühling, Frühsommer und Spätsommer. Im Hochsommer sind die Temperaturen mit über +38°C recht heiß und die Niederschlagsmenge nimmt leicht ab, liegt aber dennoch bei über 80 mm pro Monat. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen […]

Arapaho (OK) Klima

Das Klima ist ein subtropisches Steppenklima mit semi-ariden Niederschlägen. Die Winter sind recht trocken und kalt mit milden Tagestemperaturen. Die Sommer sind sehr heiß, feucht und schwül mit extrem hohen Temperaturen. Klimatabelle:

Great Bend (KS) Klima

Das Klima ist ein feuchtes Subtropenklima mit kalten Wintern und sehr heißen Sommern. Die Wintermonate sind vorwiegend trocken und eisig, während die Sommer sehr heiß, schwül und gewittrig sind. Klimatabelle:

Waterloo (IA) Klima

Waterloo weist ein feuchtes Kontinentalklima (Dfa) mit sehr kalten Wintern und heißen Sommern. Die monatlichen Durchschnittstemperaturen liegen zwischen -7,5°C (Januar) und +23,1°C (Juli). An 22 Winternächten wird ein Tiefstwert von unter -18°C erreicht. An 58 Tagen liegt das Tagesmaximum unter dem Gefrierpunkt. 16 Tage wird ein Höchstwert von +32°C und mehr erreicht. Frost ist ab […]

Lincoln (KS) Klima

Lincoln weist ein feuchtes Kontinentalklima mit sehr heißen Sommern auf. Die Winter sind weitgehend trocken und kalt, während die Sommer deutlich feuchter, schwül und extrem heiß sind. Der Anstieg der Niederschlagsrate lässt sich auf die zunehmende Entstehung von Gewitterstürmen zurückzuführen. Tornados sind nicht ausgeschlossen. Klimatabelle:

Elkader (KS) Klima

Das Klima in Elkader ist ein feuchtes Subtropenklima mit kalten Wintern und sehr heißen Sommern. Klimatabelle:

Badlands of Kansas

Einige Kilometer nördlich des Lake Scott State Parks und östlich der Route 83 liegen die Badlands of Kansas. Dieses Area besteht aus kalkigen Bluffs, Ebenen und schroffen, sowie bizarren Pinnacles. Neben der außergewöhnlichen Landschaft ist die Gegend auch für ihre Fossilen bekannt. Fossilien: Vor 80 Mio. Jahren lagen die Badlands unter Wasser und wurden von […]

Sunny Slope (ND) Klima

Sunny Slope weist ein trockenes Kontinentalklima mit sehr kalten Wintern und heißen Sommern auf. Die Winter sind sehr trocken und sonnig mit wenig Niederschlag. Die Sommer sind heiß und gewittrig. Die Niederschlagsmenge erreicht ihren Höhepunkt in den Monaten Mai und Juni (beide Monate Mengen über 70 mm). Klimatabelle:

Carson (ND) Klima

Das Klima in Carson ist ein semi-arides Kontinentalklima mit warmen bis heißen Sommern und kalten Wintern. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt die Stadt in der Zone des feuchten Kontinentalklimas (Dfb). Klimatabelle:

Fort Yates (ND) Klima

Fort Yades weist ein semi-arides Kontinentalklima auf mit eisigen, strengen und trockenen Wintern, sowie heißen, schwülen und gewittrigen Sommern. Schneefall ist im Winter mäßig und liegt jährlich bei ca. 40 cm. Klimatabelle: