Chihuahua-Wüste

Die Chihuahua-Wüste liegt im Grenzgebiet der USA und Mexiko. Sie ist mit einer Fläche von ca. 518.000 km² die größte aller nordamerikanischen Wüsten und liegt hauptsächlich auf dem Gebiet der mexikanischen Staaten Chihuahua und Coahuila. Allerdings reichen ihre Ausläufer bis in einige US-Bundesstaaten: Sie nimmt südöstliche Teile von Arizona, den Süden von New Mexico und den […]

Parque nacional Cascada de Basaseachi

Der Nationalpark liegt im westlichen Tel des nordmexikanischen Bundesstaat Chihuahua im Herzen der Sierra Madre Occidental. Benannt wurde der Park auch der Cascada de Basaseachic, dem zweithöchstem Wasserfall Mexikos mit 246 m. Der Wasserfall fällt in den Candameña-Canyon (Barranca de Candameña) herab. Dieser wurde Überjahrmillionen vom Basaseachic-Fluss so geschaffen. Der Großteil des Parks ist mit Pinien-Eichenwäldern überdeckt. […]

Parque Nacional Cumbres de Majalca

Der Cumbres de Majalca Nationalpark ist ein Nationalpark im nordmexikanischen Bundesstaates Chihuahua. Er liegt 88 km nordwestlich der Stadt Chihuahua. Der Park ist für sein Felsformationen bekannt, die durch Wind und Wetter in ihre heutigen Form erodiert worden sind. 1939 wurde er ausgewiesen und schützt eine Fläche von 4,772 ha. Ausgewiesen wurde der Nationalpark für den […]

Batopilas (CHH) Klima

Das Klima in Batopilas kann als tropisches Savannenklima beschrieben werden. Der Ort liegt am Grund des Kupferschluchtes (Barranca del Cobre). Die Winter sind warm und weitgehend trocken. Die Sommer sind sehr heiß und feucht. Die Niederschläge verteilen sich wechselzeitig über das Jahr. Klimatabelle:

Témoris (CHH) Klima

Das Klima in Témoris ist semi-arid und weist kühle Winter und sehr heiße Sommer auf. Der Ort liegt inmitten der Kupferschlucht (Barranca del Cobre). Der Ort liegt auf übe 14000 m. Klimatabelle:

Creel (CHH) Klima

Das Klima in Creel ist ein alpines Klima der Sierra Madre Occidental. Der Ort liegt oberhalb der Kupferschlucht ( Barranca del Cobre) auf über 2300 m. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt der Ort in der semi-ariden Klimazone. Die Niederschlagsmenge summiert sich im Jahr auf 750 mm. Im Winter können die Temperaturen auf unter -15°C fallen. Schnee […]

Médanos de Samalayuca

Die Samalayuca-Dünen, traditionelle bekannt als Los Medanos (span. die Dünen) oder als Medanos de Samalayuca, sind ein großes Dünenfeld aus Sand im nördlichen Teil des mexikanischen Bundesstaates Chihuahua. Das Dünenfeld ist verstreut über die Wüsten des Südens und bis in den Südwest und -ost der Stadt (Ciudad) Juárez. Ingesamt beträgt die Fläche 2000 km² und […]

Klima in Chihuahua (Mexiko)

Das Klima im Bundesstaat Chihuahua ist von der Gegebenheit des Terrains abhängig. Nach der Köppen-Klimaklassifikation lässt sich der Bundesstaat in fünf große Klimazonen einteilen. Die Sierra Madre Occidental dominiert des westlichen Teil und weist Klimazonen des subtropischen Hochlandklimas (Cfb) und feuchtem Subtropenklimas (Cwa) auf. Manche Regionen weisen Mikroklimate auf. Beispielsweise herrscht in den tiefen Canyons […]

Temósachic (CHH) Klima

Temósachic weist ein subtropisches Hochlandklima der Sierra Madre Occidental auf. Die Winter sind untertags mild, während die Nächte sehr kalt sind. Die Sommer sind sehr warm. Klimatabelle:

Chínipas (CHH) Klima

Chínipas liegt in einer Tallandschaft der Sierra Madre Occidental. Das Stadtgebiet weist ein hügeliges bzw. bergiges Gelände auf. Diese Höhenunterschiede verursachen diverse Klimazonen. Das Zentrum der Stadt liegt auf 440 m. Das Klima ist somit heiß und semi-arid. Klimatabelle:

Madera (CHH) Klima

Madera liegt in der Sierra Madre Occidental und weist ein kühl-subtropisches Hochlandklima auf. Die Sommer sind untertags sehr warm, während die Nächte kühl sind. Die Winter sind untertags kühl und die Nächte sehr kalt. Die Niederschläge sind im Frühjahr am geringsten, während der Winter deutlich höhere Niederschlagsmengen aus Regen und Schnee aufweisen. Die Regenmengen erreichen […]

Juan Aldama (CHH) Klima

Das Klima in Juan Aldama ist ein semi-arides Klima. Die Sommer sind heiß, während die Nächte mitunter recht kühl werden können. Die Winter sind untertags kühl bis mild. Frost kommt häufig vor. Klimatabelle:

Pedro Meoqui (CHH) Klima

Die Stadt Pedro Meoqui weist ein semi-arides Klima auf. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -23°C und +43°C. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei +21°C. Klimatabelle:

Jiménez (CHH) Klima

Jiménez liegt auf 1380 m und weist dementsprechend ein vom Hochland geprägtes Klima auf mit kühleren Nächten. Die Winter sind warm und die Sommer sehr heiß. Der meiste Regen fällt zwischen Juni und September. Klimatabelle:

Guachochi (CHH) Klima

Guachochi weist ein halbfeuchtes Hochlandklima der subtropischen Breiten auf. Die Rekordtemperaturen schwanken zwischen -18,5°C und +35°C. Der Sommer ist vor allem in den Monate Juni und Juli sehr warm. Das Wetter zwischen Juni und September ist regnerisch und warm. Die Winter sind untertags sind mild, während die Nächte sehr kalt werden können. Schneefall ist zwischen […]

Guadalupe y Calvo (CHH) Klima

Die Stadt liegt auf 2339 m über den Meeresspiegel und weist daher ein subtropisches Hochlandklima mit alpinen Einfluss auf. Die Winter sind untertags mild, während die Nächte sehr kalt werden können. Die Sommer sind warm und die Sommernächte kühl. Die Niederschläge sind im Frühjahr sehr gering, während der Winter und Herbst deutlich höhere Regenmengen aufweisen. […]

Nuevo Casas Grandes (CHH) Klima

Nuevo Casas Grandes weist ein Wüstenklima der Chihuahua-Wüste auf. Aufgrund der recht hohen Regenmengen im Sommer spricht man von einem Steppenklima, da die gesamte Jahresmengen an Regen für eine Wüste zu hoch sind. Landschaftlich gesehen liegt Nuevo Casas Grandes in einer Wüste. Die Winter sind untertags sehr warm, aber die Nächte können Temperaturen von bis […]

Isla Guadalupe (BJC) Klima

Die Niederschläge auf der Insel fallen vorwiegend im Winterhalbjahr. Die Wintermonate werden stark von den Nordwestwinden und Zyklonen des Pazifiks beeinflusst. Der durchschnittliche Niederschlag summiert sich auf 133 mm im Jahr. Eine Schätzung des Niederschlags im nördlichen Hochland ist möglich, indem Pinus radiata als Indikator herangezogen wird, der in diesem Gebiet der Insel beheimatet ist. An […]

Bahía de los Ángeles (BJC) Klima

Der Küstenort liegt am Golf von Kalifornien und weist ein arides Klima mit sehr heißen Sommern und warmen Wintern auf. Die Niederschläge sind ganzjährig gering. Klimatabelle:

Ciudad Coahuila (BJC) Klima

Die Stadt Coahuila weist ein arides Klima mit extrem heißen Sommern auf. Die Winter sind mild bis warm. Die Sommer können extrem heiß werden mit Tagestemperaturen von +50°C. Die Regenmengen sind extrem niedrig. Klimatabelle:

Santa Maria del Mar (BJC) Klima

Das Klima in Santa Maria Del Mar ist ein maritimes Klima des Pazifischen Ozeans an der Westküste Niederkaliforniens. Die Niederschläge sind im Sommer gering und im Winter vergleichsweise hoch. Klimatabelle:

Delta (BJC) Klima

Aufgrund der geringen Niederschlagsmenge herrscht in Delta ein arides Klima mit langen und extrem heißen Sommern. Die Winter sind mild bis warm. Nach den Kritikern der Köppen-Klimaklassifikation herrscht dort ein arides Klima mit sehr heißen Sommern. Klimatabelle:

El Barril (BJC) Klima

El Barril ist ein Küstenort des Golfs von Kalifornien und weist ein semi-arides Klima auf. Die Sommermonate sind deutlich feuchter, als der Rest des Jahres. Die Temperaturen können sehr heiß werden, trotz der Lage am Meer. Klimatabelle:

San Agustin (BJC) Klima

Das Klima in San Agustin auf der zentralen Baja California herrscht ein arides Klima mit sehr heißen Sommern und warmen Wintern. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sind recht hoch, aufgrund der Binnenlage. Klimatabelle:

Ejido Valle de la Trinidad (BJC) Klima

Ejido Valle de la Trinidad liegt in einem weitem Becken der nördlichen Baja California und weist ein eigenes Mikroklima auf. Das Becken wird von einem bestimmten Kontinentalklima geprägt, dass die Wintertemperaturen deutlich weiter fallen lässt, als in den umgebenden Tälern und Regionen. Hier können Temperaturen von weit unter 0°C erreicht werden. Die Nächte sind ganzjährig […]

Tijuana (BJC) Klima

Das Klima in Tijuana ist halbtrocken (Köppen-Klimaklassifikation BSh) mit etwa 231 mm Jahresniederschlag und im Allgemeinen ganzjährig mildem bis warmem Wetter. Es hat Merkmale des mediterranen Klimas (Csa) im unmittelbaren Norden, wobei der größte Teil des jährlichen Niederschlags im Winter zwischen den Monaten November und März fällt. Tijuana-Flussmündung mit Tijuana-Hügeln in der Rückseite Während der […]

Colonia San Pedro Martir (BJC) Klima

Der Ort San Pedro Martir liegt in einem innere gelegenen Tal der nördlichen Baja California. Das Becken wird in Richtung Osten von einer Bergketten vom Golf von Kalifornien abgeschnitten. Das Klima ist ein Wüstenklima mit spürbarer Kontinentalität. Die Winter sind untertags warm, können in den Nächten jedoch Temperaturen von weit unter 0°C aufweisen. Die Sommer […]

San Martin (BJC-Sur) Klima

San Martin liegt im zentralen Bergland des Bundesstaates Baja California Sur. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sind sehr hoch und betragen in den Wintermonaten weit über 20°C. Die Winternächte können empfindlich kalt werden und auf unter 0°C fallen. Das Klima weit ein semi-arides Muster auf. Im Hoch- und Spätsommer setzt der Monsun ein und […]

Mulegé (BJC-Sur) Klima

Obwohl Niederkalifornien in der gesamten Länge von über 1600 Kilometern zu den niederschlagsärmsten Gegenden der Welt zählt, ist Mulegé eine Ausnahme. Mulegé liegt am Río de Santa Rosalía, der die Region um Mulegé mit Wasser versorgt. Dem Wasservorkommen verdankt die Region reiches Pflanzenwachstum mit allen Palmenarten und Bananen, Zitronen, Limonen und Apfelsinen, Mangos sowie allen […]

San Nicolás (BJC-Sur) Klima

Das Klima in San Nicolás ist ein arides Küstenklima des Golfs von Kalifornien. Die Temperaturen sind im Sommer, trotz der Küstenlage, sehr hoch. Gewitterstürme sind vor allem in den Monaten Juli bis September möglich. Klimatabelle:

Adolfo Lopez Mateos (BJC-Sur) Klima

Das Klima ist ein arides und maritimes Klima der Westküste Niederkaliforniens. Die Temperaturen sind deutlich kühler, als an der Ostküste der Halbinsel. Klimatabelle:

Punta Abreojos (BJC-Sur) Klim

Das Klima in Punta Abreojos ist ein arides Küstenklima des Pazifischen Ozeans an der Westküste Niederkaliforniens (Baja California). Klimatabelle:

Guadalupe (BJC-Sur) Klima

Guadalupe ist ein Ort im nordöstlichen Teil des Bundesstaates Baja California Sur inmitten der Peninsular Ranges von Kalifornien und Niederkalifornien. Dennoch ist das Klima recht heiß und die Niederschlagsmengen sind jedoch deutlich höher, als in den Wüstengebieten des westlichen Teiles der Municipio Mulege. Klimatabelle:

Puerto Palomas (CHH) Klima

Palomas liegt in der Chihuahua-Wüste auf 1250 m über den Meeresspiegel. Daher ist das Klima kälter, als in anderen Orten der Wüste und in Nordmexiko. Deshalb ist auch die fallende Schneemenge höher. Die Winter sind für gewöhnlich kalt und frostig mit milden Tagestemperaturen. Die Sommer sind sehr heiß und weisen mehr Regen auf, als der […]

Samalayuca (CHH) Klima

In der Desierto de Samalayuca herrscht ein kühles Wüstenklima. Die Sommer sind sehr heiß und können Temperaturen von weit über +40°C aufweisen. Die Winter hingegen sind untertags kühl bis mild, während die Nächte recht kalt werden können. Klimatabelle:

Punta Eugenia (BJC-Sur) Klima

Das Klima in Punta Eugenia ist ein arides Küstenklima des Pazifiks mit ganzjährig warmen Temperaturen und sehr geringen Niederschlägen. Klimatabelle:

Agua Caliente (BJC-Sur) Klima

Agua Caliente liegt im Süden der Baja California an der Ostseite des zentral verlaufenden Gebirges. Dort stauen sich die Wolken und es kommt zu höheren Niederschlägen, als an der Westküste der Halbinsel. Klimatabelle:

El Rosario (BJC-Sur) Klima

Das Klima in El Rosario auf der südlichen Baja California weist ein heisses Wüstenklima auf. Die Temperaturen sind deutlich kontinentaler geprägt, als an der Küste. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sind hoch. Klimatabelle:

La Esperanza (BJC-Sur) Klima

Das Klima von La Esperanza im Bundesstaat Baja California Sur ist ein subtropisches Wüstenklima mit sehr heißen Temperaturen und deutlicher Kontinentalität aufgrund der Lage im Inneren der Halbinsel. Klimatabelle:

Klima in Colima

Das Klima in Colima ist sehr unterschiedlich. Im Norden des Bundesstaates herrscht ein warmes und relativ trockenes Klima. Die Berge weisen ein feuchteres und kühleres Klima auf, als die Küste und Küstenebene. In der Ebene von Tecomán herrscht ein semi-arides und heißes Klima. Im Küstengebiet und im Land des Rio Armería ist das Klima sehr […]

Armería (Colima) Klima

Das Klima in Colima ist ein semi-arides und wechselzeitiges Klima mit ganzjährig sehr heißen Temperaturen. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei +26,3°C. Die wärmsten Monate sind von Juni bis Oktober mit einer durchschnittlichen Temperatur von +27,7°C. Die kälteste Zeit ist während der Trockenzeit mit +25°C. Der Regen teilt sich in zwei wechselfeuchten Zeiten ein. Die durchschnittliche […]

Punta Mita (Nayarit) Klima

Punta Mita hat ein tropisches nasses und trockenes Klima (Köppen Aw), das das ganze Jahr über stabile und warme Temperaturen aufweist. Es gibt zwei Jahreszeiten: eine Trockenzeit von November bis Mai und eine Regenzeit von Juni bis Oktober. Während dieser Saison können Hurrikane drohen das Dorf Die UV-Strahlung ist das ganze Jahr über hoch und […]

Acaponeta (Nayarit) Klima

Das Klima in Acaponeta ist ein semi-arides Klima mit ganzjährig sehr hohen Temperaturen und wechselzeitigen Niederschlägen. Die Trockenzeit ist heiß und wird durch wenig Regen geprägt. Die Regenzeit hingegen ist sehr feucht und schwül mit hohen Temperaturen. Klimatabelle:

Cuauhtémoc (Colima) Klima

Das Klima weist semi-aride Merkmale mit ganzjährig sehr warmen bis heißen Temperaturen auf. Der Nordosten weist das trockenste Klima auf. Der Norden ist eher feuchter und kühler. Der Süden weist ein Übergangsklima der beiden oben genannten Mikroklimate auf. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei +23,7°C. Der meiste Niederschlag fällt zwischen Mai und Oktober. Die jährliche Regenmenge […]

Villa de Álvarez (Colima) Klima

Das Klima wird als semi-arid mit ganzjährig heißen Temperaturen beschrieben. Das Zentrum und der Norden weisen ein warmes, halbtrockenes mit Sommerregen geprägtes Klima auf. Der Nordwesten weist ein warmes bis kühles halbfeuchtes Klima mit Sommerregen auf. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei +23,7°C und die durchschnittliche Regenmenge summiert sich auf knapp 1200 mm pro Jahr. Wobei […]

Manzanillo Klima

Das Klima der Küstenstadt ist semi-arid geprägt. Die Temperaturen sind ganzjährig warm und die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen +26°C und +28°C. Im Sommer erreichen die Temperaturen Werte von bis zu +34°C und mehr. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge liegt zwischen 800 und 1200 mm pro Jahr, wobei sich die Verteilung des Niederschlags auf zwei Saisonen aufgeteilt werden kann. […]

Klima in Guerrero

Der Bundesstaat Guerrero an der südlichen Pazifikküste Mexikos weist ganzjährig warmes bis heißes Wetter auf. Der Großteil des Bundesstaates weist ein subhumides und warmes Wetter auf. Machen Landstriche sind arid, halbtrocken oder gemäßigt geprägt. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei +25°C. Regenfälle treten im Sommer gehäuft auf, daher sind die Monate Juni bis September die feuchtesten […]

Huetamo (Michoacán) Klima

Huetamo weist zwei unterschiedliche Klimazonen auf. Diese reichen von tropischem bis zum semi-ariden Steppenklima. Die Mindesttemperaturen liegen zwischen +20°C und +35°C. Die Tageswerte schwanken zwischen +35°C und +51°C. Huetamo ist aufgrund des geringem Niederschlags, mit Ausnahme vom Sommer, von einer Halbwüstenlandschaft mit Kakteen und Busch umgeben. Klimatabelle:

Klima in Michoacán

Michoacán weist eine durchschnittliche Niederschlagsmenge von über 800 mm auf. Der Bundesstaat liegt auf Platz 16 der nassesten Bundesstaaten Mexikos. Die durchschnittliche Temperatur liegt bei +22,2°C. Die durchschnittlichen Monatstemperaturen schwanken zwischen +14,7°C und +34,6°C, somit liegt der Bundesstaat auf Platz 13 der wärmsten Staaten Mexikos. Der Bundesstaat wird von mehreren Klimazonen geprägt: warm-feuchtes Klima mit Sommerregen […]

Klima in Nayarit

Nayarit ist ein Bundesstaat an der zentralen Pazifikküste Mexikos und erstreckt sich im Landesinneren bis zur Sierra Madre Occidental. Im Großteil des Bundesstaates herrscht ein subhumides und warmes Wetter. In manchen Bergregionen findet man ein gemäßigtes subhumides Klima vor. Manche Regionen weisen auch ein arides bis semi-arides Klima auf, vor allem im Süden und Südosten. […]

Cihuatlán Klima

Das Klima der Küstenstadt Cihuatlán ist ein semi-arid mit warmen Wintern und heißen Sommern. Die durchschnittliche Temperatur beträgt +26,5°C und zählt somit zur tropischen Klimazone. Der meiste Niederschlag fällt zwischen Juni und August. Klimatabelle:

Lagos de Moreno (Jalisco) Klima

Lagos de Moreno weist ein subtropisches Hochlandklima auf und lässt sich nach der Köppen-Klimaklassifikation in die Zone “Cwb” einordnen. Die Winter sind mild und warm mit einer Tagestemperatur von +23°C. Die Nächte im Januar sind kalt und können bis unter dem Nullpunkt absinken, aber strenger Frost ist rar. Die Winter sind sehr sonnig und Regen […]

Zapopan (Jalisco) Klima

Das Klima in Zapopan wird als semi-arid bis arid mit milden Wintern und Sommerfeuchte beschrieben. Die durchschnittliche Temperatur beträgt +23,5°C. Maximal mit einem Julidurchschnitt von +36°C (Norden) und einem Durchschnittsminimum von +5,4°C (Süden). Ingesamt Regent es über 900 mm pro Jahr. Die Regenmenge summiert sich hauptsächlich zwischen Juni und Oktober (humid), während der Rest des […]

El Salto (Jalisco) Klima

Das Klima lässt sich als semi-arid beschreiben. Die Winter sind trocken und der Frühling lau. Über das Jahr gibt es keine große Temperaturschwankung, bis auf die Nachttemperaturen bleiben die Tage ganzjährig warm bis heiß. Das Maximum betrug +38,2°C. Der meiste Niederschlag fällt zwischen Juni und August mit einer durchschnittlichen Summe von 837 mm. Pro Jahr […]

Schaumburg (IL) Klima

Schaumburg weist ein feuchtes Kontinentalklima auf und wird stark von den Great Lakes beeinflusst. Die Winter sind sehr kalt und eisig mit viel Schnee. Die Sommer sind heiß und schwül mit vielen Gewitterstürmen und hohen Niederschlägen. Klimatabelle:

Mazapil (Zacatecas) Klima

Mazapil liegt in der Chihuahua-Wüste und weist aufgrund der Höhenlage zwischen 1300 und 3200 m ein alpin geprägtes Klima auf. Das Klima lässt sich als semi-arid beschreiben. Die durchschnittlichen Niederschlagsmengen schwanken im Stadtgebiet zwischen 200 und 640 mm. Klimatabelle:

Jalpa (Zacatecas) Klima

Jalpa gehört zur wärmsten Stadt des Bundesstaates Zacatecas. Die durchschnittlichen Regenmengen summieren sich im Jahr zwischen 600 und 700 mm. Das Jahr wird in zwei Saisonen aufgeteilt: Regenzeit: mildes Wetter mit sehr viel Regen und Gewittern. Trockenzeit: sehr warmes bis heißes Wetter mit sehr wenig Regen. Im Anfang des Jahres treten Winde aus Süd- und […]

Klima in Zacatecas

Der Bundesstaat liegt im zentralen Bergland von Mexiko. Fast ¾ der Gesamtfläche weisen ein arides bis semi-arides Klima auf. Knapp 1/5 lässt sich als subhumides bis gemäßigtes Klima beschreiben. Der Rest besteht aus sehr trockenen oder feuchten Klima. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei +17°C. Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt bei +30°C. In den Winternächten kühlt die Temperatur […]

Klima in Coahuila

Das Klima ist in weiten Teilen des Bundesstaates trocken und sehr warm. Manche Regionen sind extrem heiß. Der Südosten ist am kühlsten und die Winter sind kalt bis mild. In Lagunera ist das Wetter im Frühling und Sommer heiß, während der Herbst sehr warm und trocken ist, sowie die Winter relativ mild und anschließend kalt. […]

Klima in Tamaulipas

Über 58% des Bundesstaates weist ein subhumides Klima auf. Im Zentrum, Norden und Teile des Südwestens weisen ein arides bis semi-arides Klima auf. Ein gemäßigtes und halbfeuchtes Klima findet man im äußersten Südwesten des Staates vor. Im Südosten herrscht ein feucht-heißen Subtropenklima mit sehr heißen und schwülen Sommern, sowie warmen Wintern. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt […]

Klima in Nuevo León (Mexiko)

Nuevo León weist aufgrund der topographischen Unebenheit viele unterschiedliche Klimate auf. Die Gegenden in den Bergen sind sehr kalt im Winter und gemäßigt im Sommer. Der nördliche Teil des Bundesstaat ist arid geprägt, aufgrund der nahen Lage zur Chihuahua-Wüste. Extrem hohe Temperaturen von +47°C und mehr werden im nördlichen Teil erreicht. Die Winter sind kurz […]

Klima in Sinaloa

Sinaloa weist ein heisses Klima auf. Die Küsten sind dennoch milder und kühler, als das Inland. In den Tälern und Vorbergen herrscht ein mildes Klima. In den Bergen ist das Klima deutlich kühler. Die Küstenebenen weisen ein feucht-heißes Subtropenklima auf. Am heissesten ist der Norden Sinaloas mit der Stadtregion von Choix. Die Durchschnittstemperaturen im Sommer […]

Klima in Durango

Die Sierra Madre Occidental schirmt die feuchten Luftmassen des Pazifischen Ozeans weitgehend ab, daher bildet sich ein lokal begrenztes Mikroklima. Die Las Quebradas-Region, liegt über der Gebirgskette und im Nordwesten des Bundesstaates, weist ein feuchtes Subtropenklima auf. Mit Ausnahme der Gebirgsregionen, weist Durango ein semi-arides Klima auf. Im Osten ist das Klima heiß und trocken. […]

Klima in Sonora (Mexiko)

Während des Pliozäns, der Ablösung von Baja California, der Entwicklung des Golfs von Kalifornien und des subartischen Kalifornien-Stroms verringerte sich die Feuchtigkeit, die in Sonora eintrat, drastisch, was zu einer starken regionalen Trockenheit sowohl in diesem Bundesstaat als auch im benachbarten Baja California führte. Dies schuf xerische Gemeinschaften und die Entwicklung von Arten, die nur […]

St. Lawrence County (NY)

Das St. Lawrence County ist das flächenmäßig größte County des US-Bundesstaates New York. Gezeichnet ist die Region durch ein raues Klima mit weiter und endloser Wildnis. Hauptsächlich bedecken riesige Wälder das Land. Hauptstadt des Countys ist Canton. Die größte Stadt ist Ogdensburg am St.-Lawrence River. Im Jahre 2011 lebten knapp 112.000 Einwohner im 7307,5 km² […]

Core Banks (NC) Klima

Nach dem Klimaklassifizierungssystem von Trewartha, Core Banks, hat North Carolina ein feuchtes subtropisches Klima mit heißen und feuchten Sommern, kühlen Wintern und ganzjährigem Niederschlag (Cfak). Cfak-Klimata sind dadurch gekennzeichnet, dass alle Monate eine durchschnittliche Durchschnittstemperatur von> 32,0 ° F (> 0,0 ° C), mindestens acht Monate mit einer durchschnittlichen Temperatur von ≥ 50,0 ° F […]

Manteo (NC) Klima

Das Klima in Manteo ist ein feuchtes Subtropenklima der Atlantischen Küste. Die Winter sind mild und kühl mit teils stürmischen Wetter. Die Sommer sind sehr heiß und schwül. Die hohen Temperaturen werden durch die Meerbrisen gemildert. Die Niederschlagsmengen sind ganzjährig hoch und nur geringen Schwankungen ausgesetzt. Klimatabelle:

Fayetteville (NC) Klima

Fayetteville befindet sich in der Zone des feuchten subtropischen Klimas (Köppen-Klimaklassifikation Cfa), in der das ganze Jahr über überwiegend gemäßigte Temperaturen herrschen. Die Winter sind mild, aber es kann kühl werden, wenn an einigen Tagen im Jahr Schnee fällt. Die Sommer sind heiß und feucht, was zu spontanen Gewittern und Regenschauern führen kann. Die Temperaturaufzeichnungen […]

Boone (NC) Klima

Boone hat die höchste Erhebung aller Städte seiner Größe (über 10.000 Einwohner) östlich des Mississippi. Als solches weist Boone, abhängig von der verwendeten Isotherme, ein feuchtes Kontinentalklima (Köppen Dfb) auf, eine Seltenheit für den Südosten der Vereinigten Staaten, die an ein subtropisches Hochlandklima (Cfb) grenzt und die Grenze zwischen den USDA-Pflanzenhärtezonen 6B und 7A überspannt […]

Greensboro (NC) Klima

In Greensboro herrscht wie in weiten Teilen des Südostens der USA ein feuchtes subtropisches Klima (Köppen Cfa) mit vier unterschiedlichen Jahreszeiten. Temperaturen: Die Winter sind kurz und im Allgemeinen kühl mit einem täglichen Durchschnitt von 38,9 ° F (3,8 ° C) im Januar. Durchschnittlich gibt es 75 Nächte pro Jahr, die auf oder unter den […]

Franklin (NC) Klima

Der wärmste Monat des Jahres ist der Juli mit einer durchschnittlichen Höchsttemperatur von +30°C, während der kälteste Monat des Jahres der Januar mit einer durchschnittlichen Mindesttemperatur von -4°C t ist. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sind im Sommer moderat und können bis zu 6°C betragen. Im Winter sind sie moderat und betragen durchschnittlich 4°C. […]

Burnsville (NC) Klima

Das Klima in Burnsville ist ein feucht-subtropisches Hochlandklima mit kontinentalen Einschlägen, aufgrund der Lage in den Appalachen. Die Niederschläge sind sehr hoch. Klimatabelle: Mount Mitchell: Der Mount Mitchell ist der höchste Berg (2037 m) der Appalachen und liegt nahe der Stadt Burnsville. Das Gipfelgebiet des Mount Mitchell ist gekennzeichnet durch ein feuchtes Kontinentalklima (Köppen Dfb), das […]

Banner Elk (NC) Klima

Banner Elk befindet sich aufgrund seiner Höhenlage in der feuchten kontinentalen Klimazone Nordamerikas und ähnelt im Winter eher dem von Altoona, Pennsylvania, als dem von Asheville, North Carolina. Im Sommer sind die Temperaturen ähnlich wie in einer Bergseestadt in New Hampshire. Die Stadt hat normalerweise kalte, schneereiche Winter und milde Sommer. Klimatabelle:

Highlands (NC) Klima

Die offizielle durchschnittliche Höhenlage liegt bei 1255 m, somit ist Highlands eine der höchsten Ortschaft östlich des Mississippis. Der jährliche Niederschlag liegt bei 2500 mm. Aufgrund der orographischen Auftriebseffekts von Stürmen aus den unteren Lagen, kommt es zu den hohen Regenmengen. Aufgrund des hohen Niederschlages und den mäßig hohen Sonnenschein, herrscht ein einzigartiges Mikroklima, dass […]

Städte North Carolina Klima

A: Asheville (03) Atlantic Beach (13) B: Banner Elk (16) Boone (20) Burnsville (17) C: Charlotte (01) Core Banks (23) F: Fayetteville (21) Franklin (18) G: Greensboro (19) H: Halifax (14) Hatteras (10) Highlands (15) J: Jefferson (04) L: Lumberton (07) M: Manteo (22) Murphy (05) R: Raleigh (02) S: Sanford (06) Siler City (08) Southport (12) W: Wilmington (11) Winston-Salem (09) Auflistung nach Nummerierung: Charlotte Raleigh Asheville Jefferson […]

Cullasaja River Gorge Scenic Byway

Die Route führt entlang der Berge oberhalb des Cullasaja River. Von der Straße aus hat man prächtige Blicke auf unterschiedliche Wasserfälle. Die Route ist knapp 30 km lang und nimmt eine halbe Stunde Fahrzeit in Anspruch. Die beste Reisezeit ist vom Frühling bis Herbst. Routenbeschreibung: Die Route startet in Franklin, auch “Juwelen-Hauptstadt der Welt” (engl. […]

Gold Mint Trail

Der Gold Mint Trail ist ein mäßig befahrener und ca. 21,4 Meilen langer Wanderweg nahe des Ortes Sutton. Die Schwierigkeit des Weges wird als “mäßig” eingestuft und bietet eine Reihe an Aktivitätsmöglichkeiten an. Die beste Wanderzeit ist von Juni bis September. Zuerst folgt der Wanderweg das westliche Ufer des Little Susitan Rivers bis zu seiner […]

Percé Rock

Der Percé Rock ist ein großer Küstenfelsen im Golf von Saint Lawrence. Er liegt unmittelbar an der Spitze der Gaspo-Halbinseln in Quebec (Kanada) in der Percé Bay. Percé Rock erscheint aus der Ferne wie ein Schiff unter Segeln. Es ist eines der größten natürlichen Bögen der Welt im Wasser und gilt als eine geologisch und historisch […]

Frye’s Measure Mill (NH)

Die Daniel Cragin Mill, heute als Frye’s Measure Mill bekannt, ist eine historische Wassermühle, die 1858 gegründet wurde. Die Mühle liegt etwa 5 km westlich der kleinen Stadt Wilton im Hillsborough County in New Hampshire. Seit über 150 Jahren werden in der Mühle einzigartige Holzwaren und Holzkisten für trockene Messkästen hergestellt. Derzeit werden in der […]

Bighorn River (WY-MT)

Der Bighorn River ist ein 444 km (mit Wind River 742 km) langer Zufluss des Yellowstone Rivers in den Bundesstaaten Wyoming und Montana. Etwa 7 km südlich von Thermopolis befindet sich ein Punkt, oberhalb welchem der Fluss die Bezeichnung Wind River trägt. Flusslauf: Quelle: Der Fluss entspringt als Wind River in der Wind River Range, südlich der […]