Mid-Atlantic States

Als Mittelatlantikstaaten (engl.: Mid-Atlantic States) wird eine Gruppe von Bundesstaaten im Nordosten der Vereinigten Staaten bezeichnet. Dazu zählen insbesondere New York, New Jersey und Pennsylvania. Viele Definitionen des Begriffs, etwa die des United States Census Bureau, beschränken sich auf diese drei Staaten; andere schließen auch Delaware, Maryland, Washington D.C., Virginia und West Virginia ein. Geographie: […]

Bundesstaaten der USA Klima

A: Alaska Arizona C: Colorado F: Florida I: Indiana K: Kalifornien M: Maine Missouri N: Nevada New Jersey New Mexico O: Ohio Oklahoma Oregon T: Texas U: Utah  

Atlantische Küstenebenen der USA

Die Atlantische Küstenebenen der USA gehören zu den Großlandschaften der USA. Sie werden gegrenzt von den Appalachen und den Ozark Mountains. Nur eine Bruchteil der natürlichen Lebensräumen ist unberührt, denn die Küstenebenen sind dicht besiedelt. Sie wurden gerodet und in landwirtschaftliche Nutzflächen umgewandelt, während die Strandregionen als Erholungsgebiete genutzt werden. Geographie: Lage: Die Küstenebenen verlaufen […]

Washington D.C.

Washington D.C. ist die Hauptstadt der USA und gleichzeitig ein eigener Bundesstaat. Der Staat wird auch District of Columbia (D.C.) genant. Hier befindet sich der Sitz der Regierung der Vereinigten Staaten. Im Kapitol residiert das Senat und im Weißen Haus wohnt der Präsident. Lage und Landschaft: Washington, D.C. befindet sich nahe der Ostküste des Landes, etwa 35 km […]

United States of America

Die Vereinigten Staaten (englisch United States, kurz U.S., US), kurz für Vereinigte Staaten von Amerika(englisch United States of America; abgekürzt USA), kurz auch Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorienbesteht. Die 48 zusammenhängenden Continental United States und Alaska liegen in […]

Natur um Washington D.C.

Die Ostküstenmetropole Washington DC im District of Columbia its der Regierungssitz und Hauptstadt der Vereinigten Staaten. Washington D.C. hat eine Fläche von 177 km² und ca. 660.000 Einwohner. Die Statt wurde am 16.07.1790 gegründet und trägt den Namen des ersten US-Präsidenten George Washington. Die Metropole ist Hauptsitz des Präsidenten, dieser lebt im Weißen Haus und […]

Atlantikküste der USA

Der Osten ist die traditionelle Eintrittspforte Amerikas. Mit Europa und der Sonne im Rücken wurde der Kontinent betreten und vom Atlantik her erobert. Golf von Mexiko: Die Küstenlinie des Golfes von Mexiko erstreckt sich von der Südspitze Floridas bis zur Grenze Mexikos, wenn man den Anteil Amerikas berücksichtigt. Sie hat eine Länge von 2624 km; […]

Metropolen der Ostküste der USA

Boston: Boston ist die größte Stadt in Neuengland und Hauptstadt des Bundesstaates Massachusetts an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Die Metropole ist eine der ältesten, wohlhabendsten und kulturell reichsten Städte der USA. Sie beheimatet in ihrem Großraum sowohl die weltberühmte Harvard University als auch das ähnlich bedeutende MIT, beide in Cambridge gelegen. Im kulturellen Bereich […]

Ostküste der USA Klima

Das Klima der Ostküste der USA reicht von kühl-gemäßigt bis tropisch. In den nördlichen Bundesstaaten herrscht kühl-gemäßigtes und kontinentales Klima vor. Weiter südlich in Massachusetts, in der Stadt Boston, herrscht ein kontinentales Klima mit heißen Sommern und kalten Wintern. Der Bundesstaat New York besitzt ein subtropisches Klima mit kontinentalen Einschlägen im Winter. Ebenso trifft dies […]

Wetterextreme der USA

Wichtigster Einflussfaktor des Klimas ist der polareJetstream (Polarfrontjetstream), der umfangreiche Tiefdruckgebiete vom Nordpazifik bringt. Verbinden sich die Tiefs mit denjenigen von der atlantischen Küste, bringen sie im Winter als Nor’easters schwere Schneefälle. Da kein Gebirgszug westostwärts verläuft, bringen Winterstürme oftmals große Schneemengen weit in den Süden, während im Sommer die Hitze weit nordwärts bis nach Kanada reicht. Die Gebiete zwischen […]

Washington D.C. Klima

Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 14 °C, die Niederschlagssumme 981 mm. Die größten Niederschläge werden im Juli und August erreicht. Im Schnitt sind 36,7 Tage heißer als 32 °C und 64,4 Nächte kälter als 0 °C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Potomac River

Der Potomac River, im Osten der USA, hat seinen Ursprung in den Appalachen in West Virginia und mündet nach über 500 km in die Chesapeake Bay. Seine beiden Quellflüsse, North Branch Potomac River und South Branch Branch Potomac River, vereinigen sich unweit von Cumberland an der Grenze zwischen Maryland und West Virginia. An seinem Oberlauf ist […]