Klimakarten der USA

Alabama: Temperaturen: Alaska: Temperatur: Arkansas: Temperaturen: Arizona: Niederschlag: Temperaturen: Weiter Klimakarten: Colorado: Temperaturen: Florida: Temperaturen: Georgia: Temperaturen: Idaho: Sonne: Temperaturen: Weiter Klimakarten: Illinois: Temperaturen: Indiana: Temperaturen: Iowa: Temperaturen: Kansas: Temperaturen: Kentucky: Temperaturen: Louisiana: Temperaturen: Maryland: Temperatur: Niederschlag: Massachusetts: Temperaturen: Michigan: Temperaturen: Minnesota: Temperaturen: Mississippi: Temperaturen: Missouri: Temperaturen: Montana: Niederschläge: Temperaturen: Nebraska: Temperaturen: New Hampshire: Temperaturen: […]

Battle Creek Cypress Swamp Sanctuary

In diesem Sumpf befindet sich das nördlichste Ausbreitungsgebiet der Sumpfzypressen in den USA. Die Bäume erreichen eine Höhe von 30 m und weisen einen Stammdurchmesser von 1,2 m auf. Der Zypressensumpf ist das einzigste Feuchtgebiet mit einer Sumpfzypressenvegetation der westlichen Küste von Maryland. Ein Weg aus Holzlatten führt durch die Sumpfvegetation des Zypressenwaldes mit halbverfaulten […]

Cedarville (MD) Klima

Cedarville liegt im südlichen Inland des Bundesstaates Maryland und weist daher ein feuchtes Subtropenklima auf. Die Winter sind kühl mit frostigen Nächten, während die Sommer feucht-heiß sind.  Klimatabelle:

Allens Fresh (MD) Klima

Allens Fresh ist eine Stadt am Nordufer des südlichen Potomac River. Das Klima hier lässt sich als subtropisch beschreiben. Nach der Köppen-Köppen-Klimaklassifikation liegt die Stadt in der Zone des feuchten Subtropenklimas. Die Winter sind kühl und weisen nächtlichen Forst auf. Die Sommer sind feucht und heiß mit schwüler Hitze und einigen Gewitterstürmen.  Klimatabelle:

Princess Anne (MD) Klima

Princess Anne liegt im Küstenhinterland der mittleren Delmarva-Halbinsel. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt die Stadt in der Zone des feuchten Subtropenklimas mit hohen Niederschlägen und leichten kontinentalen Einschlägen im Winter. Das Klima wird grundsätzlich von der Cheapeseake Bay, sowie vom Atlantischen Ozean beeinflusst, daher ist das Klima recht mild. Die Sommer sind heiß und feucht, daher herrscht […]

Crisfield (MD) Klima

Crisfield liegt in der Atlantischen Küstenebene und weist ein feuchtes Subtropenklima auf. Die Sommer sind feucht-heiß, während die Winter kühl bis mild sind. Der Atlantik mildert die Temperaturen. Klimatabelle:

Frederick (MD) Klima

Das Klima in Frederick wird durch heiße, sowie feuchte Sommer und generell kalte Winter gekennzeichnet. Fredrick liegt westlich des Übergangsabhangs zum Piedmont und weisst daher deutlich niedrigere Temperaturen auf, als das östliche Maryland. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt Frederick in der feuchten subtropischen Klimazone (Cfa). Klimatabelle:

Westminster (MD) Klima

Westminster weist ein feuchtes Subtropenklima mit feucht-heißen Sommern und kühlen Wintern auf. Aufgrund der Höhenlage und der Distanz zur Chesapeake Bay sind die Temperaturen in Westminster meist niedriger, als beispielsweise in Baltimore, vor allem in den Nächten. Klimatabelle:

Easton (MD) Klima

Das Klima im Stadtgebiet von Easton wird durch feucht-heiße Sommer und generell milde, sowie kühle Winter geprägt. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt Easton in der Klimazone des feuchten subtropischen Klimas. Klimatabelle:

Salisbury (MD) Klima

Salisbury liegt in der Atlantischen Küstenebene und weist daher ein feuchtes Subtropenklima auf. Die Winter sind kühl und mild, während die Sommer feucht, schwül und heiß sind. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt Salisbury in der Klimazone des feuchten subtropischen Klimas (Cfa). Klimatabelle:

Germantown (MD) Klima

Das Klima in Germantown ist subtropisches Klima mit feucht-heißen Sommern und kühlen Wintern. Die Niederschläge sind ganzjährig hoch. Die Stadt liegt an der Abfallstufe zum Piedmont und weist daher kühlere Temperaturen auf, als andere Städten südlich und östlich von Washington D. C. und Silver Spring. Die Sommer sind heiß und weisen eine hohe Luftfeuchte auf, […]

Columbia (MD) Klima

Das Klima in Columbia (Maryland) ist ein feuchtes Subtropenklima mit kontinentalen Einschlägen im Winter. Die Sommer sind feucht-heiß, während die Winter relativ mild sind, aber dennoch frostige Nächte aufweisen. Die Niederschläge sind ganzjährig hoch. Klimatabelle:

Cumberland (MD) Klima

Cumberland liegt in der Übergangszone vom feuchten Kontinentalklima zum feuchten Subtropenklima. Aufgrund der Inlandlage sind die Temperaturunterschiede, sowie die Extreme deutlich höher, als an der Küste. Die Nachttemperaturen sind niedriger, als im zentralen und östlichen Maryland. Die Sommer sind feucht-heiß, während die Winter kalt aber moderat sind. An 35 Tagen wird ein Höchstwert von +32°C […]

Hagerstown (MD) Klima

Hagerstown liegt in der Übergangszone vom feuchten Kontinentalklima zum subtropischen Feuchtklima. Die Winter sind deutlich strenger, als an den Küstenstädten, während die Sommer schwül-heiß sind. Klimatabelle:

Frostburg (MD) Klima

Aufgrund der Höhe von durchschnittlich 610 m und der Lage nahe der Allegheny Front hat Frostburg ein kälteres und feuchteres Klima als der Großteil des Staates. Nach der Effektiven Klimaklassifikation herrscht in Frostburg Feuchtes kontinentales Klima (Dfb) mit kalten, verschneiten Wintern und warmen, feuchten Sommern. Die tägliche Durchschnittstemperatur reicht von −3,4  °C im Januar bis […]

National Seashores und Lakeshores der USA

In den Vereinigten Staaten gibt es zehn Arten von Schutzgebieten, darunter die National Seashores oder Lakeshores. Diese Schutzgebietart soll Küstengebiete von Meeren (Seashore) und Seen (Lakeshore) schützen. Das erste National Seashore wurde im Jahr 1953 ausgewiesen und schützt die Landschaft und Natur um Cape Hatteras. Das erste National Lakeshore wurde im Jahr 1966 errichtet und […]

County der USA

A: Ashe County (NC) C: Cherokee County (NC) G: Greenbrier County (WV) H: Hyde County (NC) J: Jackson County (SD) M: Mercer County (KY) N: Nicholas County (WV) S: St. Clair County (MI) St. Louis County (MO) W: Wolfe County (KY) Bundesstaat: Kentucky: Mercer County Wolfe County Michigan: St. Clair County Missouri: St. Louis County […]

Hyattsville (MD) Klima

Hyattsville befindet sich in der subtropischen Klimazone mit kontinentalen Einflüssen im Winter und hat nach Köppen ein feucht-subtropisches Klima (effektive Klimaklassifikation: Cfa). Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 14 °C, die Niederschlagssumme 981 mm. Die größten Niederschlagsmengen werden im Juli und August erreicht. Im Schnitt sind 36,7 Tage heißer als 32 °C und 64,4 Nächte kälter als 0 °C. Klimatabelle:

Ocean City (MD) Klima

Das Klima ist feucht und subtropisch mit kontinentalen und albanischen Einflüssen. Die Winter sind kalt mit leichten Minustemperaturen und Frost, während der Sommer heiß und schwül ist. Die Niederschlagung ist hoch. Klimatabelle:

Klima nach County (USA)

Die Klimadaten eines County findet man in den Artikeln der jeweiligen Hauptstädten. Zum Beispiel findet man die Klimadaten von Marion County (Indiana) in dem Beitrag der Klimadaten von Indianapolis. Zuerst werden die Counties nach dem Alphabet sortiert, danach werden sie nach den Bundesstaaten aufgelistet. Alphabetisches Verzeichnis: A: Apache County (AZ) B: Blue Earth County (MN) […]

Natur der USA

Die Vereinigten Staaten haben eine gemeinsame Grenze mit Kanada, die insgesamt 8.895 Kilometer lang ist (wobei sich ca. 2.477 Kilometer zwischen Alaska und Kanada erstrecken), und eine mit Mexiko, die 3.326 Kilometer lang ist. Die Gesamtlänge der US-Landesgrenzen beträgt 12.221 Kilometer. Die Küstenlinie an Atlantik, Pazifik und Golf von Mexiko umfasst insgesamt 19.924 Kilometer. Der Staat umfasst […]

Mid-Atlantic States

Als Mittelatlantikstaaten (engl.: Mid-Atlantic States) wird eine Gruppe von Bundesstaaten im Nordosten der Vereinigten Staaten bezeichnet. Dazu zählen insbesondere New York, New Jersey und Pennsylvania. Viele Definitionen des Begriffs, etwa die des United States Census Bureau, beschränken sich auf diese drei Staaten; andere schließen auch Delaware, Maryland, Washington D.C., Virginia und West Virginia ein. Geographie: […]

Bundesstaaten der USA Klima

A: Alaska Arizona C: Colorado F: Florida G: Georgia I: Indiana K: Kalifornien M: Maine Michigan Missouri N: Nevada New Jersey New Mexico O: Ohio Oklahoma Oregon S: South Dakota T: Texas U: Utah Siehe auch: Klima nach Stadt (USA) Klima nach County (USA) Klima der USA

Chesapeake Bay

Die Chesapeake Bay ist die größte Flussmündung in den USA. Sie ist eine südwärts zum Atlantik hin verlaufende Bucht desselben zwischen der Delmarva-Halbinsel im Osten und dem nordamerikanischen Festland im Westen und von den Bundesstaaten Virginia und Maryland umgeben, für die sie eine der bedeutendsten Naturlandschaften darstellt. Geographie: Die Bucht grenzt an die US-Bundesstaaten Virginia […]

Baltimore (MD) Klima

Das Klima der Stadt ist feucht und subtropisch. Die Winter sind kalt und die Sommer heiß und feucht. Klimatabellen: Klimastationen:  

Atlantische Küstenebenen der USA

Die Atlantische Küstenebenen der USA gehören zu den Großlandschaften der USA. Sie werden gegrenzt von den Appalachen und den Ozark Mountains. Nur eine Bruchteil der natürlichen Lebensräumen ist unberührt, denn die Küstenebenen sind dicht besiedelt. Sie wurden gerodet und in landwirtschaftliche Nutzflächen umgewandelt, während die Strandregionen als Erholungsgebiete genutzt werden. Geographie: Lage: Die Küstenebenen verlaufen […]

Maryland

Maryland ist ein US-Staat an der Ostküste (Atlantikküste) der USA. Der Staat gehört somit zu den Mid-Atlantic-States der Vereinigten Staaten. Maryland grenzt im Süden an Virginia und West Virginia, während es im Norden an Pennsylvania, und im Osten an Delaware grenzt. Auch wird Washington D.C. teils vom Bundesstaat umgeben. Lage und Landschaft: Die größte Attraktion des kleinen Staates […]

United States of America

Die Vereinigten Staaten (englisch United States, kurz U.S., US), kurz für Vereinigte Staaten von Amerika(englisch United States of America; abgekürzt USA), kurz auch Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorienbesteht. Die 48 zusammenhängenden Continental United States und Alaska liegen in […]

Atlantikküste der USA

Der Osten ist die traditionelle Eintrittspforte Amerikas. Mit Europa und der Sonne im Rücken wurde der Kontinent betreten und vom Atlantik her erobert. Golf von Mexiko: Die Küstenlinie des Golfes von Mexiko erstreckt sich von der Südspitze Floridas bis zur Grenze Mexikos, wenn man den Anteil Amerikas berücksichtigt. Sie hat eine Länge von 2624 km; […]

Appalachen

Die Appalachen sind ein riesiges Berggebiet im Osten der USA. Das Gebirge trennten die Atlantische Tiefebenen von den Great Plains. Der Gebirgszug stellt eine Art Wetterscheide da und hält die kalten Temperaturen des Westens ab, somit herrscht in den östlichen Appalachen ein subtropisches Klima. Geographie: Die Appalachen erstrecken sich im Osten Nordamerikas von Quebec (Kanada) […]

Annapolis Klima

Das Klima der Hauptstadt von Maryland ist subtropisch geprägt. Die Winter sind kühl und weisen einen kontinentalen Einschlag auf. Die Sommer sind heiß. Klimawandel: Die Auswirkungen des Klimawandels wurden von Hino et al. (2019) für Annapolis untersucht: Bedingt durch die Überhitzung des Klimasystems der Erde kommt es in Annapolis im Zeitverlauf zu einem Anstieg der Anzahl […]

Ostküste der USA Klima

Das Klima der Ostküste der USA reicht von kühl-gemäßigt bis tropisch. In den nördlichen Bundesstaaten herrscht kühl-gemäßigtes und kontinentales Klima vor. Weiter südlich in Massachusetts, in der Stadt Boston, herrscht ein kontinentales Klima mit heißen Sommern und kalten Wintern. Der Bundesstaat New York besitzt ein subtropisches Klima mit kontinentalen Einschlägen im Winter. Ebenso trifft dies […]

Wetterextreme der USA

Wichtigster Einflussfaktor des Klimas ist der polareJetstream (Polarfrontjetstream), der umfangreiche Tiefdruckgebiete vom Nordpazifik bringt. Verbinden sich die Tiefs mit denjenigen von der atlantischen Küste, bringen sie im Winter als Nor’easters schwere Schneefälle. Da kein Gebirgszug westostwärts verläuft, bringen Winterstürme oftmals große Schneemengen weit in den Süden, während im Sommer die Hitze weit nordwärts bis nach Kanada reicht. Die Gebiete zwischen […]