Newcastle (WY) Klima

Newcastle weist ein trockenes Kontinentalklima (Dfa) mit kalten Winter und heißen Sommern auf. Klimatabelle:

Cody (WY) Klima

Cody erlebt ein halbtrockenes Klima (Köppen BSk) mit sehr unterschiedlichen Bedingungen. Die relative Luftfeuchtigkeit beträgt normalerweise 30% oder weniger. Niederschlag beträgt durchschnittlich 10,5 Zoll oder 266,7 Millimeter pro Jahr, einschließlich 42,5 Zoll oder 1,08 Meter Schnee pro Saison. Aufgrund der Trockenheit ist die Schneedecke höchst unzuverlässig, mit 27 Tagen pro Saison mit 1 Zoll oder […]

Hyattville (WY) Klima

Hyattville weist ein trockenes Kontinentalklima mit sehr kalten Wintern und sehr heißen Sommern auf. Die Niederschlagsmenge ist ganzjährig gering und weist einen leichten Anstieg im Spätfrühling und Frühsommer auf. Klimatabelle:

Riverside (WY) Klima

Riverside ist der kälteste Ort Wyomings. Am 09.02.1933 wurde ein Minimalwert von -54,4°C gemessen, die kälteste Temperatur in ganz Wyoming. Klimatabelle:

Wind River Canyon

Der Wind River Canyon ist eine Canyonlandschaft im Bundesstaat Wyoming und entstand durch die tektonische Plattenverschiebung, sowie durch den Erosionskräften des Wind River. Der Canyon liegt zwischen den Städten Shoshoni und Thermopolis und ist neben dem Yellowstone Nationalpark eine weitere Attraktion des Bundesstaates. Das südliche Ende des Canyons liegt in der Nähe von Boysen Dam im […]

Torrington (WY) Klima

Das Klima in Torrington ist ein semi-arides Klima mit sehr kalten Wintern und heißen Sommern. Die Niederschlagsmenge im Sommer ist deutlich höher, da es zu einer zunehmenden Entwicklung von Gewitterstürmen kommt. Tornados und Dürreperioden sind nicht ausgeschlossen. Klimatabelle:

Jackson Hole

Jackson Hole ist ein Tal im westlichen Wyoming. Das Tal ist umgeben von den bizarren Bergen der Grand Tetons. Das Relief des Tals ist flach. An manchen Stellen weist das Tal auch leichte Erhebungen auf. Vor acht bis zehn Millionen Jahren begannen die Berge anzusteigen, während sich der Talboden immer weiter abgesenkte. Dieser Prozess ist […]

Hoback (WY) Klima

Hoback in Jackson Hole weist ein extrem ausgeprägtes Kontinentalklima auf mit sehr kalten, langen, strengen und schneereichen Wintern. Die Sommer sind untertags sehr warm, allerdings sinken die Temperaturen nachts strak ab und es werden Werte im kalten Bereich erreicht. Klimatabelle:

Moran (WY) Klima

Moran liegt in Jackson Hole und weist ein ausgeprägtes Kontinentalklima auf. Die Winter sind extrem kalt mit Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt. Die Sommer sind kühl. Klimatabelle:

Moose (WY) Klima

Moose liegt im Tal Jackson Hole in den Grand Tetons und weist daher ein stark ausgeprägtes Kontinentalklima auf mit extrem kalten Wintern und kühlen Sommern. Die Sommer sind untertags warm, während die Nächte kalt sind. Klimatabelle:

Teton Village (WY) Klima

Das Klima des Dorfes Teton Village ist ein kaltes Kontinentalklima mit sehr kalten, langen und schneereichen Wintern. Aufgrund der Lage im Tal Jackson Hole in den Grand Tetons ist das Klima rau und extrem. Die Sommer sind kühl. Die Tagestemperaturen können im Juli und August auf über +25°C steigen, während die Nachttemperaturen empfindlich kühl sind. […]

Rock Springs (WY) Klima

Rock Springs weist ein semi-arides Klima (BSk) mit kalten, schneereichen Wintern und warmen Sommern auf. Der Niederschlag ist ganzjährig gering. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -38°C und +44°C. An 14 Nächten wird ein Tiefstwert von unter -18°C erreicht. Klimatabelle:

Douglas (WY) Klima

Das Klima der Stadt Douglas lässt sich als semi-arid beschreiben und wird durch kalte Winter und heiße Sommer gekennzeichnet. Die Niederschlagsmenge nimmt im Frühjahr zu. Klimatabelle:

Nationalparks der USA

Die Vereinigten Staaten haben eine Vielzahl von Nationalparks eingerichtet. Weitere Schutzgebiete sind nationale Denkmäler (National Monuments), historische Parks, Gedenkstätten, Erholungsgebiete, Flüsse und Küstenabschnitte. Alle Nationalparks und ein Teil der anderen Schutzgebiete werden vom National Park Serviceverwaltet, einer Behörde unter dem Dach des US-Innenministeriums. Zurzeit (Stand: 2013) gibt es 59 offizielle Nationalparks mit einer Fläche von zusammen […]

County der USA

A: Ashe County (NC) C: Cherokee County (NC) G: Greenbrier County (WV) H: Hyde County (NC) J: Jackson County (SD) M: Mercer County (KY) N: Nicholas County (WV) S: St. Clair County (MI) St. Louis County (MO) W: Wolfe County (KY) Bundesstaat: Kentucky: Mercer County Wolfe County Michigan: St. Clair County Missouri: St. Louis County […]

Sinks Canyon State Park

Der Sinks Canyon State Park ist ein langgestreckter State Park in einer wasserführenden Schlucht in den Wind River Mountains. Den einheimischen Indianerstämmen sind die Schlucklöcher seit etlichen Generationen bekannt, die ersten weißen Trapper tauchten Anfang des 19. Jahrhunderts auf. Geographie: Er liegt 10 km südwestlich von Lander am Wyoming Highway 131 im Fremont County des US-Bundesstaates Wyoming. […]

Thunder Basin National Grassland

Das Thunder Basin National Grassland liegt im südwestlichen Teil Wyomings. Das National Grassland ist Teil des Powder River Basin und liegt zwischen den Big Horn Mountains und den Black Hills. Das Grassland liegt auf einer Höhe zwischen 1100 m und 1600 m. Das Schutzgebiet dient zur Renatuierung und weist Wanderwege, Jagdgebiete und Angelzonen auf. Hier […]

Yellowstone Lake

Der Yellowstone Lake (früher auch Lake Eustis und Sublette’s Lake) ist mit 354 km² der größte See des Yellowstone-Nationalparks und der größte Bergsee in Nordamerika mit einer Seehöhe von mehr als 2000 Metern. Er liegt auf 2357 Metern Höhe im Süden des Parks, im Teton County im US-Bundesstaat Wyoming. Mit seinem Nordostufer grenzt er auch an das […]

Greybull (WY) Klima

Das Klima in Greybull ist ein kaltes Wüstenklima. Die Winter sind trocken, kalt und sehr lang. Die Sommermonate sind sehr heiß und es bilden sich Gewitterstürme, daher die etwas höhere Niederschlagsrate im Spätfrühling und Sommer. Greybull liegt im Regenschatten der umliegenden Gebirge. Klimatabelle:

Deaver (WY) Klima

Dealer liegt westlich der Big Horn Mountains im Bighorn Basin. Das Klima ist ein kaltes Wüstenklima (BWk), ein rarer Klimatyp soweit im Norden von Nordamerika. Die Winter sind meist trocken und sehr lang. Die Sommer können sehr heiß werden, aber die Luftfeuchte ist niedrig und die Nächte sind kühl. Da die Stadt im Regenschatten der […]

Bighorn Basin

Einst war das Bighorn Basin ein Überwinterungsort für Bisons und war daher ein Jagdgebiet der Indianer. Als die Siedler kamen wurden die Büffel verdrängt und es wurde eine Rinderzucht unternommen. Neben der Rinderzucht fand man hier auch Ölquellen. Heute ist das ehemals wirtschaftlich genutzte Land eine weite Halbwüste mit wenig entwickelter Wirtschaft. Die Landschaft besteht […]

Thermopolis (WY) Klima

Thermopolis hat ein semi-arides Klima (BSk) mit kalten, trockenen Wintern, sowie heißen und trockenen Sommern. Die Stadt weist die höchste durchschnittliche Tagestemperatur in den Monaten Juli und August für gesamt Wyoming auf. Klimatabelle:

Sweetwater Rocks

Das Sweetwater Valley im Bundesstaat Wyoming gehört zu den spektakulärsten Tälern der USA. Hier leben Gabelböcke, die inmitten von Sagebush-Ländern grasen. Die Green und Ferris Mountains heben sich stark vom Tal ab und bilden dessen Grenze. Die Sweetwater Rocks ist eine riesige Steinformation aus gigantischen Granitfelsen und erstrecken sich 32 km entlang des Sweetwater River. […]

Laramie (WY) Klima

Laramie hat ein semi-arides Klima und liegt nach der Köppen-Klimaklassifikation in der Klimazone des Typs BSk. Die Winter sind kalt, trocken lang, während die Sommer kurz, warm und feuchter sind. Klimatabelle:

Casper (WY) Klima

Casper hat ein semi-arides Klima mit langen, kalten und trocknen Wintern, sowie heißen und relativ trockenen Sommern. Der Frühling ist mild, während der Herbst kurz und kühl ist. An 31 Tagen im Jahr wird ein Höchstwert von über +32°C erreicht, während an 18 Winternächten das Thermometer unter -18°C sinkt. Klimatabelle:

Mount Washburn

Der Mount Washburn ist ein 3122 m hoher Berg im Yellowstone Nationalpark. Ein moderater Aufstieg führt zum Bergrücken des Mount Washburn, der ein weites Panorama auf den Yellowstone Nationalpark eröffnet. Der Großteil des alten Caldera erstreckt sich entlang des Yellowstone Lake bis unterhalb des Berges. Die Südseite des Mount Washburn bildet einen Teil des Vulkankraters. […]

Klima nach County (USA)

Die Klimadaten eines County findet man in den Artikeln der jeweiligen Hauptstädten. Zum Beispiel findet man die Klimadaten von Marion County (Indiana) in dem Beitrag der Klimadaten von Indianapolis. Zuerst werden die Counties nach dem Alphabet sortiert, danach werden sie nach den Bundesstaaten aufgelistet. Alphabetisches Verzeichnis: A: Apache County (AZ) B: Blue Earth County (MN) […]

Natur der USA

Die Vereinigten Staaten haben eine gemeinsame Grenze mit Kanada, die insgesamt 8.895 Kilometer lang ist (wobei sich ca. 2.477 Kilometer zwischen Alaska und Kanada erstrecken), und eine mit Mexiko, die 3.326 Kilometer lang ist. Die Gesamtlänge der US-Landesgrenzen beträgt 12.221 Kilometer. Die Küstenlinie an Atlantik, Pazifik und Golf von Mexiko umfasst insgesamt 19.924 Kilometer. Der Staat umfasst […]

Cheyenne (WY) Klima

In Cheyenne herrscht ein kühles semi-arides Klima mit kalten Wintern und heißen Sommern. Die Winter sind sonnig und klar. Klimatabelle: Jährliche Extremtemperaturen:

Basin (WY) Klima

Basin hat ein kaltes Wüstenklima (BWk). Die Stadt trägt den Rekord für die heißeste Stadt Wyoming. Am 08.08.1983 wurde hier eine maximale Höchsttemperatur von +46°C registriert. Auch wurde hier die maximale Rekordtemperatur im Staat für den April festgestellt. Die Temperatur betrug +33,9°C (1948). Klimatabelle: Jährliche Extremtemperaturen: Bighorn County: Durchschnittliche Lufttemperaturen ausgewählter Städte im Bighorn County: […]

Highway 14 zwischen Emblem und Cody

Der U.S. Highway 14 ist ein 2282 km langer in West-Ost-Richtung verlaufender Highway durch den mittleren Norden der Vereinigten Staaten. Er verläuft im Wesentlichen parallel zur Interstate 90 vom Yellowstone-Nationalpark nach Chicago. Strecke zwischen Emblem und Cody: Straße: U.S. Highway 14 Bundesstaat: Wyoming Streckenabschnitt: Emblem bis Cody Länge: 35,2 Meilen Fahrzeit: im Schnitt 34 min. Landschaften: Der Großteil der […]

Drehorte des Films “Der mit dem Wolf tanzt”

Der Film “Der mit dem Wolf tanzt” gehört zu den schönsten und berühmtesten Westernfilmen der Filmgeschichte. Der Film wurde im Jahr 1990 zum ersten Mal in den Kinos ausgestrahlt. Er spiegelt das Leben der Indianer zur Zeit der Eroberung des Westens wieder. Badlands National Park: Der Badlands-Nationalpark spielt im Film eine wichtige Filmkulisse. Landschaftsaufnahmen sieht […]

Bundesstaaten der USA Klima

A: Alaska Arizona C: Colorado F: Florida G: Georgia I: Indiana K: Kalifornien M: Maine Michigan Missouri N: Nevada New Jersey New Mexico O: Ohio Oklahoma Oregon S: South Dakota T: Texas U: Utah Siehe auch: Klima nach Stadt (USA) Klima nach County (USA) Klima der USA

High Plains

Die High Plains sind eine Teilregion der amerikanischen Great Plains. Dazu sind beständige, teils intensive, hauptsächlich aus Westen kommende Winde häufig. Infolge dieser Bedingungen weisen die High Plains, vor allem in den nördlichen und westlichen Gebieten, eine der niedrigsten Bevölkerungsdichten der kontinentalen USA auf.  So hat der US-Bundesstaat Wyoming hinter Alaska die zweitniedrigste Bevölkerungsdichte des Landes. […]

Wyoming

Wyoming ein US-Bundestaat mit einsamer Wildnis, riesigen Nationalparks, eisigen Bergwelt, weiten Ebenen, staubtrockenen Canyons und geprägt von indianischer Kultur. Bekannt ist der Bundesstaat durch den beiden Nationalparks Yellowstone und Grand Teton. Der US-Staat gehört zu den Rocky Mountain States und liegt im Übergangsbereich von den Great Plains zu den Rocky Mountains. In der Sprache der […]

Rawlins (Wyoming) Klima

Das Klima der Stadt Rawlin ist ein semi-arides Klima, nach der Köppen-Klimaklassifizierung BSk. Klimatabellen:  

Sweetwater Valley

Der Sweetwater River bildet ca. 64 km südöstlich von Lander das Sweetwater Valley. Dieses Tal war für die Siedler, die auf dem Weg nach Westen waren, ein wichtiger Anhaltspunkt. Landschaft: Der Gebirgszug Sweetwater Range, der parallel zum Sweetwater River verläuft, gehört zu den ältesten Gesteinsformationen der Rocky Mountains. Vor allem ist das Tal für seine […]

Teton Range

Die Teton Range ist eine Bergkette an der Ostflanke der Rocky Mountains. Geographie: Lage: Sie erstreckt sich etwa 100 km in Nord-Süd-Richtung im US-Bundesstaat Wyoming an der Grenze zu Idaho. Erhebungen und Täler: Die beiden höchsten Gipfel der Kette sind der Grand Teton Peak mit 4200 m und der Mount Moran mit 3837 m. Der Grand Teton und weitere sieben der zehn höchsten Gipfel der Kette liegen in einem gemeinsamen Bergstock […]

Grand Prismatic Spring

Der Name dieser heißen Quelle im Yellowstone Nationalpark ist tatsächlich Programm: Nicht nur, dass sie einen Durchmesser von stolzen 91 m vorweisen kann und damit die drittgrößte heiße Quelle der Welt ist, sonder sie besticht auch durch eine wunderbare Farbenpracht und kann sicher mit der eines Prismas mithalten. Das Wasser erreicht eine Temperatur von 70°C […]

Lower Falls

Die Lower Falls sind Wasserfälle des Yellowstone River im US-Bundesstaat Wyoming. Sie befinden sich östlich der Ortschaft Canyon Village, am südlichen Ende des Grand Canyon of the Yellowstone im Yellowstone-Nationalpark. Mit einer Fallhöhe von 94 m sind sie die höchsten Fälle des Parkes und knapp doppelt so hoch wie die Niagarafälle. Die Lower Falls können von vier Aussichtspunkten aus betrachtet werden: vom Inspiration Point, Grandview Point und Lookout Point östlich der Schlucht und […]

United States of America

Die Vereinigten Staaten (englisch United States, kurz U.S., US), kurz für Vereinigte Staaten von Amerika(englisch United States of America; abgekürzt USA), kurz auch Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorienbesteht. Die 48 zusammenhängenden Continental United States und Alaska liegen in […]

Mammoth Hot Springs

Mammoth Hot Springs ist der Haupt- und Verwaltungsort des Yellowstone-Nationalparkes in den USA. Seinen Namen verdankt er den nahegelegenen Sinter-Terrassen und heißen Quellen. Er liegt auf 1902 m.ü.M. Mammoth Hot Springs ist der nördlichste Ort des Nationalparkes, nahe dem nördlichen Eingang und in Wyoming unmittelbar an der Grenze zu Montanagelegen. Straßen führen zu den beiden Ortschaften Tower-Roosevelt (ca. 29 km) und Norris (ca. 34 km) innerhalb des Parkes […]

Jackson Lake

Der Jackson Lake ist ein 103,4 Quadratkilometer großer See im Grand-Teton-Nationalpark im US-Bundesstaat Wyoming. Der See liegt auf einer Höhe von 2064 m ü. M., ist bis zu 134 Meter tief, 25 Kilometer lang und 11,25 Kilometer breit. Gespeist wird der See vom Snake River. Im Jahr 1911 wurde der See künstlich vergrößert. Bewohnt wird der See von Bachforellen, Amerikanischen Seesaiblingen,Hechten und Lachsen. Im See liegen auch die drei Inseln Elk […]

Yellowstone Nationalpark Klima

Die jährlichen Niederschläge, im wesentlichen als Schnne, liegen bei 635 mm, die Temperatur bewegt sich von -7,7°C im Januar bis 16,9°C im Juli. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Wetterextreme der USA

Wichtigster Einflussfaktor des Klimas ist der polareJetstream (Polarfrontjetstream), der umfangreiche Tiefdruckgebiete vom Nordpazifik bringt. Verbinden sich die Tiefs mit denjenigen von der atlantischen Küste, bringen sie im Winter als Nor’easters schwere Schneefälle. Da kein Gebirgszug westostwärts verläuft, bringen Winterstürme oftmals große Schneemengen weit in den Süden, während im Sommer die Hitze weit nordwärts bis nach Kanada reicht. Die Gebiete zwischen […]

Green River

Der Green River (englisch für „Grüner Fluss“) ist der größte Nebenfluss des Colorado River im Westen der USA. Er hat seine Quelle in Wyoming, fließt durch Utah, macht eine kurze Schleife durch den US-Bundesstaat Colorado und mündet nach 1175 Kilometern im Canyonlands-Nationalpark in den Colorado River. Auf seinem Weg liegen mehrere spektakuläre Canyons. Länge: 1175 km Einzugsgebiet: 124.578 km² Abflussmenge: 173 m³/s Verlauf: Der Green River entspringt der Wind River Range in […]

Great Plains Klimatabellen

Im Sommer kann es besonders im Süden zu feuchten Perioden kommen. Dabei muss besonders in Oklahoma und Kansas vor drückender Hitze gewarnt sein. Die Temperaturen sind in der Regel hoch und können auch mal 40 Grad überschreiten (Schnitt in Oklahoma und Kansas meistens tagsüber bei ca 33-37 Grad, nördlich davon absteigend bis etwa 29-32 Grad). […]

Yellowstone

Innerhalb der Parkgrenzen ist die Erde in Aufruhr. Der Grand Canyon of the Yellowstone und die blubbernden Geysire erinnern an vergangene Vulkanausbrüche. Über 300 dieser heißen Quellen gibt es hier. Mitglieder der Washburn-Lang-ford-Doane-Expedition forschten bereits im Jahr 1870 am Yellowstone. Am 1.03.1872 wurde das Gebiet zum ersten Nationalpark der Vereinigten Staaten von Amerika erklärt. http://farm9.staticflickr.com/8171/8053463309_fe94b37b40_o.jpg […]

Grand Teton National Park

Der Grand-Teton-Nationalpark liegt im Westen von Wyoming südlich desYellowstone-Nationalparks. Er hat seinen Namen von der Teton-Kette, die sich in Nord/Süd-Richtung durch den Park zieht. Östlich der Berge liegt die weite Ebene mit dem Namen Jackson Hole und der große Bergsee Jackson Lake, außerdem die kleineren SeenLeigh Lake und Jenny Lake. Das zerklüftete Profil der Teton-Bergkette erhebt sich ohne Vorgebirge zweitausend Meter aus der Ebene. Die höchste Erhebung, der Grand […]

Flaming Gorge National Recreational Area

Im Südwesten des Bundesstaates Wyoming liegt einer der landschaftlich interessantesten Stauseen, ein Erholungsgebiet von vielseitigen Reizen. Das Falming Gorge National Recreational Area ist 145 km lang, von fast allen Seiten aus zugänglich und ein Paradies für Angler, Bootsfahrer und Sommersportler. Mit seiner 80.000 Hektar großen Freizeitlandschaft um ihn herum ist er ein wirkliches Refugium  für […]

Hell´s Half Acre

Mitten im Bundesstaat Wyoming, südöstlich des berühmten Yellowstone Nationalpark, zwischen Riverton und Caspar, liegt ein nahezu unbegehbares Areal schroffer Verwitterungs-Formationen von 130 Hektar Größe. Von dem direkt an der US 20 liegenden Parkplatz kann man die schalenförmige Erosionszone mit Türmchen, Säulen und Figuren gut überschauen und sich an dem Anblick erfreuen. Damals gab es kein […]

Aurum-Geysir

Der Aurum-Geysir ist ein Geysir im oberen Geysir-Becken des Yellowstone-Nationalparks in den USA. Er befindet sich dort auf der Formation Geyser Hill. Der Aurum-Geysir gehört zu den düsenartigen Geysiren. Die Fontäne erreicht Wurfhöhen von 4,5 bis 7,6 Metern. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4c/Aurum_geyser.jpg

Steamboat Geysir

130 m schießt das Wasser aus dem höchsten Geysir der Erde. Er bricht zwar nicht so regelmäßig wie der Old Faithul aus, aber der Ausbruch von ihn ist gigantisch und erstaunlich. Eine 130 m hohe Wassersäule schießt in die Luft. Nur alle paar Tage bricht der Geysir aus und hinterlässt bleibende Eindrücke. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/dd/Steamboat_Geysir_Yellowston.jpg

Riverside-Geysir

Der Riverside Geysir ist ein Geysir im Yellowstone-Nationalpark im US Bundesstaat Wyoming. Der Geysir befindet sich am Firehole River im Oberen Geysir-Becken und schießt Wasserdampf und Wasser in bis zu 23 m Höhe bogenförmig über den Fluss. Die Eruption kommt alle 5½–6½ Stunden vor und dauert ca. 20 Minuten, angekündigt wird sie etwa ein bis zwei Stunden vorher, da dann bereits Wasser aus dem Geysir fließt. Benannt wurde der Geysir 1871 bei der Hayden-Expedition. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2b/Riverside_Geyser_1970.jpg

Grotto-Geysir

Der Grotto-Geysir ist ein Geysir im oberen Geysir-Becken des Yellowstone-Nationalparks in den USA. Der Geysir erhielt seinen Namen 1870 von der Washburn-Langford-Doane-Expedition, die das Gebiet erstmals erkundete. Das ausgestoßene Wasser erreicht zwar nur eine Höhe von bis zu 10 m, dafür wird allerdings eine große Menge Wasser ausgestoßen. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/06/Yellowstone_Geyser_Grotto10.jpg

Great-Fountain-Geysir

Der Great-Fountain-Geysir ist ein Geysir im Yellowstone-Nationalpark, der sich direkt im Firehole Lake imunteren Geysir-Becken befindet. Der Geysir bricht alle 9 bis 15 Stunden aus. Die Höhe der Eruption beträgt 30 bis 50 Meter, und dauert etwa eine Stunde. Zudem ist etwa jede zehnte Eruption besonders stark, was an der Dauer und der Höhe der Eruption deutlich wird. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/cc/Great_Fountain_Geyser_Sunset.jpg

Grand Geysir

Der Grand Geysir befindet sich im oberen Geysir-Becken des Yellowstone-Nationalparks in den USA. Er ist der größte regelmäßig eruptierende Geysir der Welt. Seinen Namen erhielt er 1871 von den Teilnehmern der Hayden-Expedition, weil sie während ihrer Forschungsreise durch das Yellowstone-Gebiet bislang keinen größeren Geysir gesehen hatten. Dabei kann die Eruption eine Höhe von bis zu 60 m erreichen. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/54/Yellowstone_Grand_Geysir_01.jpg

Giant-Geysir

„Der Giant“ hat einen robusten Krater mit ca. 3.3 m Außendurchmesser, und einen ungleichmäßig strukturierten Innendurchmesser mit ca. 2 m. Wir sahen die Eruption nur einmal, und sie war riesig. Mit fast 2 m Durchmesser schoss die Fontäne 3 Stunden lang in bis zu 46 m Höhe. Der Krater ähnelt zudem einer Miniatur des Kolosseums. […]

Castle-Geysir

Der Castle-Geysir befindet sich im oberen Geysir-Becken des Yellowstone-Nationalparks in den USA. Er gehört zu den düsenartigen Geysiren. Zunächst erfolgt ein etwa 20 Minuten dauernder Ausstoß von Wasser, das dabei Höhen von bis zu 27 m erreicht. Dieser Wasserfontäne folgt eine 30 bis 40 Minuten dauernde Phase geräuschvollen Dampfausstoßes. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f0/Yellowstone_Castle_Geysir_2.jpg

Beehive-Geysir

Beehive-Geysir ist ein Geysir im Oberen Geysir-Becken des Yellowstone-Nationalparks in den USA. Beehive gehört zu den düsenartigen Geysiren. Beehive ist der englischsprachige Begriff für Bienenkorb. Der Geysir erhielt seinen Namen im Jahre 1870 durch die Washburn-Langford-Doane-Expedition. Der ca. 1,2 m hohe Ausbruchskegel erinnerte die Expeditionsteilnehmer an einen Bienenkorb. In ca. 3 m Entfernung vom Beehive befindet sich ein weiterer kleiner zerklüfteter düsenartiger Geysir, der mit dem Beehive […]

White-Dome-Geysir

Der White-Dome-Geysir ist ein Geysir im Unteren Geysir-Becken im Yellowstone-Nationalpark im US-Bundesstaat Wyoming. Da er sich in unmittelbarer Nähe zum Great-Fountain-Geysir am Firehole Lake Drivebefindet, wird er von vielen Touristen gesehen, die auf die Eruption des Great-Fountain-Geysirs warten. Der Geysir hat einen kegelförmigen Austrittspunkt von ca. 4m Höhe und ist damit einer der höchsten im gesamten Park. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2c/WhiteDomeGeyser_1.JPG

Great Basin

Dieses sehr trockene und wüstenartige Becken liegt zum größten Teil im Bundesstaat Nevada, an den Rändern greift es bis Kalifornien. Oregon, Idaho und Utah aus. Im Norden reicht das Große Becken Höhen von 1.500 Metern, im Süden fällt es ab bis unter den Meeresspiegel, tiefster Punkt ist das Death Valley mit -86 Metern. Geographie: Beim […]

Great Plains

Die Great Plains (engl. „Große Ebenen, Prärie“) sind ein trockenes Gebiet östlich der Rocky Mountains in Nordamerika. Sie sind etwa 2 Millionen Quadratkilometer groß und reichen von denkanadischen Provinzen Alberta, Saskatchewan und Manitoba im Norden bis nach Südtexas und Teilen Mexikos. Nördlich werden die Great Plains durch den kanadischen Schild, südlich durch die Küstenebene des Golfes von Mexiko begrenzt. Die westliche Grenze bilden die Rocky Mountains. Die Ostgrenze wird unterschiedlich definiert. Manche Geografen […]

Thermopolis (Wyoming)

Am Fuß der Owl Creek Mountains liegt die größte Mineralquelle der Welt: Thermapolis mimt den Rainbow Terraces. Die Mineralien in herabfließenden Wasser, aber auch Algen und Plankton haben sich an dieser Sinterstufe abgelagert und bilden einen bunten Absatz geprägt von bizarr-rundlichen Formen. Je nach Wetter und Sonnenlicht entstehen dabei ganz wunderbare Farbeffekte.

Firehole Canyon

Ein einzigartiges Panorama bietet der Firehole Canyon im Flaming Gorge State Park. Das Wasser des Green River wird von einer fantastischen Bergszenerie am Ufer gesäumt: Wie die Schichten einer Torte liegen die Gesteine der letzten 40 Millionen Jahre offen. Fossilien urzeitlicher Tiere und Pflanzen kommen genauso oft vor wie alte indianische Felszeichnungen.

Yellowstone Nationalpark

Durch die vulkanischen Aktivitäten im Yellowstone Nationalpark, gibt es unzählige heiße Seen und blubbernde Schlammlöcher. Viele Pflanzen vertragen das heiße, schwerfel- oder  silikathaltige Wasser nicht und sterben ab, wenn sie damit in Kontakt kommen. Dafür hat etwas entfernt davon, durch den seit fast anderthalb Jahrhunderten andauernden Naturschutz, eine unglaubliche Vielfalt an Flora und Fauna erhalten. […]

Tower Fall (Wyoming)

Einen unvergesslichen Eindruck hinterlässt der Wasserfall des Tower Creek: Umrahmt von hoch aufragenden Felsspitzen fällt er über 40 m senkrecht in die Tiefe und scheint die Gegensätze unten und oben, flüssig und fest, die durch Wasser und Stein symbolisiert werden, aufzuheben. Die Felsen bestehen aus erodierten Vulkangestein. Der riesige Wasserfall gehört zum Yellowstone Nationalpark.

Oxbow Bend

Vor der Teton-Kette liegt ein flaches Fluss und Sumpfgebiet, Oxbow Bend genannt, das sowohl Wildgänse, Enten, Fisch- sowie Steinadler und Pelikanen als auch Elchen und Bibern eine Heimat bietet. Der Bergzug selbst ist der jüngste Abschnitt der Rocky Mountains, der vor 9 Millionen Jahren durch geologische Verwerfungen entstanden ist.  

Devils Tower National Monument

Im äußersten Nordosten Wyomings am Fuß der Black Hills ragt der Devils Tower (386m) aus einer Hochebene aus Sedimentgestein. Der Monolith ist ein ehemaliger Vulkankrater. Seine Magma erstarrte zu hartem Basalt, während der weiche Boden darum Stück für Stück abgetragen wurde, bis der Kern schließlich allein zurückbleibe. Viele Indianer halten den “Teufelsturm” für einen heiligen […]