Delta der Sauer

Die Einmündung der Sauer in den Rhein wird in Frankreich Delta de la Sauer genannt. Es ist ein großflächiges Naturschutzgebiet und eines der sechs französischen Rheinauenreservate. Im Mündungsbereich gibt es große Gebiete, die weitgehend naturbelassen sind und teilweise sogar urwaldähnlichen Charakter haben. Landschaft: Der Bois de Munchhausen im Delta stellt eine der letzten intakten Weichholzauen in Mitteleuropa dar. Wasserlandschaft: Die Silberweidenbestände sind im Jahresmittel vier bis sechs Monate […]

Dunajské luhy

Das Landschaftsschutzgebiet Dunajské luhy (slowakisch Chránená krajinná oblasť Dunajské luhy; deutsch Landschaftsschutzgebiet Donauauen) ist ein Landschaftsschutzgebietentlang der Donau in der südwestlichen Slowakei. Es ist das neueste der slowakischen Landschaftsschutzgebiete und wird aus fünf nicht verbundenen Teilen gebildet, beginnend am Stadtgebiet von Bratislava, durch den (alten) Flussverlauf von Donau an der slowakisch–ungarischen Grenze bis zur Flussinsel namens Veľkolélsky ostrov bei Zlatná na Ostrove. Das Naturschutzgebiet ist 122,84 km² groß; […]

Naturlandschaft von Damyang

Damyang (Damyang-Gun) ist ein etwas über 48.000 Einwohner zählender südkoreanischer Landkreis in der Provinz Jeollanam-do. Bekannt geworden ist Damyang durch seinen Bambuswald Jungnogwon und durch seine Tradition der Produktion und des Handels mit aus Bambushergestellten Produkten. Rund 5 Millionen Besucher hat Damyang jährlich zu verzeichnen.Einige touristische Attraktionen, die gerne besucht werden, sind: Bambuswald Urwaldmammutbaumallee Korea Bambusm Museum Garten Soswaewon, „Garten des klaren Geistes“ Naturwunder in […]

Wipper Auen

Kurz bevor die Wipper in die Saale einfließt bilden die Ufer des Flusses schöne Aulandschaften. Das Gebiet befindet sich im südlichen Anrainerort von Bernburg (Saale). Geographie: Die Auwälder befinden sich zwischen der Zörnitzer Mühle (Bernburg) und der Mündung des Flusses in die Saale. Unmittelbar der Nähe des Flusslaufes befindet sich der Tote Saalearm. Natur: Die […]

Bodetal

Bodetal wird das Tal der Warmen und Kalten Bode im Harz genannt. Im engeren Sinne wird unter Bodetal nur der zehn Kilometer lange, schluchtartige Talabschnitt der Bode zwischen Treseburg und Thale bezeichnet. Schlucht: Die am Brocken, dem höchsten Berg des Harzes, entspringende Bode hat sich dort in den morphologisch harten Ramberggranit eingeschnitten. Die Schlucht ist bei Treseburg etwa 140 Meter und am Übergang zum Harzvorland bei Thale etwa 280 Meter tief. Naturschutz: Das Bodetal wurde […]

Naturlandschaften um Thale

Thale ist eine Stadt im sachsen-anhaltischen Landkreis Harz und liegt am nordöstlichen Rand des steil abfallenden Harz-Gebirges. Oberhalb von Thale beginnt das Bodetal. Wo die liebliche Landschaft des Harzrandes, lediglich von der steil aufragenden Felsformationen der Teufelsmauer unterbrochen, an die Hänge des Harzes stößt, liegt Thale. Das Gebirge sowie die bizarre Felsschlucht des Bodetals mit den Felsen der Roßtrappe und des Hexentanzplatzes bieten […]

Unterer Mekong

Der Mekong ist mit geschätzten 4350 km der längste Fluss Südostasiens und entwässert eine Fläche von 795.000 km². Inseln im Fluss bieten vielfältige Lebensräume mit sandigen Stränden, seichten Tümpeln, Schwemmland und Schilfbecken. Die Region des unteren Mekong schließt Laos, Kambodscha, Vietnam und südliche Teile von Thailand und Myanmar ein. Sie umfasst das untere Einzugsgebiet sowie die […]

Binnendelta der Spree

Im Süden Brandenburgs verzweigt sich der Flusslauf der Spree auf einer Fläche von 500 km² zu rund 300 Nebenarmen und Kanälen mit einer Gesamtlänge von mehr als 970 Kilometer. Das Binnendelta der Spree wird auch Spreewald genannt. Natur: Flora und Fauna: Auf den sumpfigen Böden sind ausgedehnte Wälder der feuchtigkeitsliebenden Erle gewachsen, die zu den […]

Wälder von Fontainebleau

Die südlich der französischen Hauptstadt gelegnen Wälder von Rambouillet, Fontainebleau und Orléans waren einst dem König zur Jagd vorbehalten: heute sich die Naturschutzgebiete offen für alle. Geographie: Die königlichen Wälder liegen im Süden der französischen Hauptstadt Paris. Insgesamt beträgt die Waldfläche 65.940 ha (Fontainebleau hat davon 25.000 ha Anteil). Landschaft: Kleine Täler, ungewöhnliche Felsformationen, Wasserfälle […]

Indian Summer

Wenn im Herbst das Blut erlegter Bären in die Erde fließt und von den Baumwurzeln bis in die Blätter transportiert wird, färben sich die Blätter rot. So erklärt eine Indianische Legende die bunte Färbung des Laubs im Indian Summer. Biologisch betrachtet ist es genau umgekehrt: Wenn die Tage kürzer werden, kappen die Bäume die Saftzufuhr […]

Neuenburger Urwald

Auf einer Fläche von rund 22 ha hat sich hier im flachen Land bei Zetel noch ein richtiger Urwald erhalten. Die meisten Bäume, vorwiegend Eichen und Buchen, sind zwischen 200 und 500 Jahre alt, einige sogar 800 Jahre. https://commons.wikimedia.org/wiki/File:2011_04_Neuenburger_Urwald_Tor_Hauptweg.JPG/ WHVer

Uferwälder auf der Fraueninsel

Auf der kleinen Fraueninsel im Chiemsee befinden sich einige Wäldchen, am Ufer zum Chiemsee. Die Erlen und Linden sind mehrere hundert Jahre alt. Durch das milde Klima, gedeihen dort auch einige Pflanzen, die in wärmeren und milderen Teilen Mitteleuropas wachsen.

Landschaft bei Aderstedt (Bernburg)

Aderstedt liegt ca. 7 Kilometer südwestlich von Bernburg an einer Verbindungsstraße, die von der Bundesstraße 185 nach Plötzkau abzweigt. Durch seine Lage am Westhang der Saale, einem früheren Weinanbaugebiet, hat man von Aderstedt aus einen weiten Blick über die Saaleaue. Unmittelbar in der Nähe liegt der Aderstedter Busch, ein wunderbarer Auwald mit Sümpfen, abgestorbenen Bäumen, […]

Ahornboden

Der Große und der Kleine Ahornboden sind zwei landschaftlich beeindruckende Almböden mit alten Berg-Ahornbeständen im nördlichen Karwendel. Beide liegen in Österreich und sind Teil eines tirolerisch-bayrischen Landschafts- und Naturschutzgebiets (seit 1928). Großer Ahornboden: Der Große Ahornboden liegt am Talschluss des Rißtales, dem Enger Tal, kurz vor Eng zwischen 1080 und 1300 m ü. A. im Gemeindegebiet von Vomp […]

Pupplinger Au

Das Gemeindefreie Gebiet der Pupplinger Au ist ein Auwald nördlich von Wolfratshausen (Oberbayern) und liegt im Bereich der Isar und der Loisachmündung. Namensgebend war das Dorf Puppling in der früheren Gemeinde Ergertshausen, die heute zur Gemeinde Eglinggehört. Das Gebiet der Pupplinger Au ist als Landschafts- und Naturschutzgebietausgewiesen, es ist Teil des Naturschutzgebietes Isarauen zwischen Schäftlarn und Bad Tölz. Der Auwaldbestand setzt sich in erster Linie aus Kiefern, Weißerlen, Fichtenund Weiden zusammen und umfasst ein Gebiet von […]

Bernburger Saale

Bernburg liegt an der Saale südlich von Magdeburg und nördlich von Halle. Das Tal wurde von den Gletscherstößen verursacht. Dort schneidet sich die Saale in die Köthener Ebene und in die Magdeburger Börde. Von einer Aussichtsplattform (beim Schloss) hat man eine wunderbaren Blick auf die Saale und das Umland. Die Saale entspringt in Bayern und mündet nach […]

Magdeburger Elbufer

Die Elbe fliesst durch Magdeburg. Dieser Teil wird Magdeburger Elbufer genannt. Die Elbe durchschneidet die Magdeburger Börse und wird deshalb auch Elbe-Börde-Heide.  Teilweise liegt das Stadtgebiet auf einer langgestreckten Insel zwischen der „Strom-Elbe“ und der „Alten Elbe“ sowie am flachen östlichen Ufer des Flusses. Das Biosphärenreservat Mittelelbe ist Lebensraum vieler gefährdeter Tierarten und von hohem ökologischen Wert aufgrund der Vielzahl […]

Záhorie

Záhorie (deutsch: (windische) Marchauen, ungarisch:Erdőhát) ist der inoffizielle Name einer Landschaft im Westen der Slowakei sowie der offizielle Name einer entsprechenden Tourismusregion (slowakischZáhorský región cestovného ruchu). Der Name bedeutet zu deutsch etwa „Land hinter den Bergen“. Dies bezieht sich wohl auf die sie im Osten begrenzenden Kleinen Karpaten. Im Westen endet die Landschaft an der March und ist somit der slowakische Teil […]

Biosphärenreservat Spreewald

Das etwa 100 Kilometer südlich von Berlingelegene 475 Quadratkilometer großeBiosphärenreservat Spreewald unter der Schirmherrschaft der UNESCO hat zum Ziel, eine in Mitteleuropa einmalige Landschaft mit ihrem 1575 Kilometer langen Netz von natürlichen und künstlichen Wasserläufen der Spree, den typischen Feuchtwiesen, kleinen Äckern und naturnahen Niederungswäldern zu bewahren. Es wurde zum 1. Oktober 1990 im Rahmen desNationalparkprogramms der DDRausgewiesen. Klima: Tourismus: Kahnfahrten sind […]

Vega del Guadalquivir

Eben, grün, fruchtbar: so präsentiert sich die Landschaft, sobald man Sevilla auf der C432 Richtung Córdoba verlässt. In der Auenlandscahft der Vega del Guadalquivir, die der in breiten Windungen mäandrierende Fluss geschaffen hat, dehnen sich Orangenplantagen, Greife- und Sonnenblumenfelder aus. Oft krönen kleine Dörfer mit schneeweißen Häusern die Hügel. die meisten Bewohner dieser Ortschaften leben […]

Sinemorets

Die Kombination aus grünen Buchenwäldern, in verschiedenen Goldtönen leuchtenden Sandstränden, Felsformationen und der Mündung des Flusses Veleka machen den landschaftlichen Reiz von Sinemorets aus. Das Dorf befindet sich auf einer Halbinsel an der südlichen Schwarzmeerküste und ist genau der richtige Urlaubsort für Naturliebhaber, die absolute Ruhe suchen. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7e/Veleka-sinemorets-mouth-dinev.jpg http://farm5.staticflickr.com/4055/4236357351_0867a5accb.jpg http://farm1.staticflickr.com/109/299012713_7f9292e0f3_o.jpg http://farm8.staticflickr.com/7407/9461524676_0c590ed15f_o.jpg http://farm3.staticflickr.com/2763/4241392026_ac8c2762c6.jpg

Eukalyptuswald

Im Süden Australiens konnte sich dank des gemäßigten Klimas eine einzigartige tier- und Pflanzenwelt entwickeln. Im Yarra Ranges Nationalpark im Bundesstaat Victoria mit seinem alten Baumbestand, darunter Baumfarne und mächtige Rieseneukalyptus, die zu den höchsten Laubbäumen der Erde gehören und bis zu 400 Jahre alt werden können, leben über 40 Säugetier- und 120 Vogelarten und […]

Buchenwälder der Karpaten

Die bereist 2007 in die Liste der UNESCO aufgenommene grenzüberschreitende Weltnaturerbestätte „Buchenwälder der Karpaten“ wurde um fünf alte Buchenwälder in Deutschland erweitre und dementsprechend unbenannt. Die Buchenwälder der Karpaten sind wunderschöne Wälder des kleinsten Hochgebirges der Erde. Von Rumänien, Ukraine, Slowakei sogar bis Tschechien reichen diese wunderschönen Wälder. Die Karpaten sind ein uraltes Refugium de Buche […]

Deutsche Buchenwälder

In Deutschland wurde 2011/2012 ein neues UNESCO-Weltnaturerbe eingerichtet, die Deutschen Buchenwälder. Buchen gehören zu den meisten existierenden Baumarten in Deutschland. Sie bilden den Mischwald und Auen, aber auch die Deutschen Laubwälder. Neben Eichen und Linden, gehört die Buche zu den meist gewachsenen Bäumen in Deutschland. Von besondere Schönheit und ein hohes Alter haben die Buchen […]

Codrii (Moldawien)

Dei Urwälder von Codrii oder die Wälder von Moldawien. Die Einheimischen nennen den Wald „Codrii“, das Bedeutet Wald auf moldawisch. Ein riesiger Urwald erstreckt sich von den Karpaten bis nach Moldawien und zum Donaudelta. In diesem Wald kommen Wildkatzen, riesige Hirschkäfer und viele Pflanzenarten vor.

Hallerbos

Im Frühjahr blühen in vielen nordwesteuropäischen Buchenwälder ganze Teppiche von Bärlauch und Hasenglöckchen. Das Hasenglöckchen scheint charakteristisch für alte Wälder zu sein. Der Fünf Quadratkilometer kleine Hallerbos gehört zu Belgiens letzten alten Wäldern. Buchenwald ist en typische europäisches Habitat. Die Hasenglökchen und Bärlauchblüte ist in der Regel Ende Arpril am schönsten, wenn sich auch die […]

Lorbeerwald auf Madeira

Im inneren der portugiesischen Atlantikinsel Madeira liegt der Laurisilva, der größte zusammenhängende Lorbeerwald der Erde, ein Weltnaturerbe unter dem Schutz der UNESCO. Hier gibt es zahlreiche Pflanzenarten, die nirgendwo sonst wachsen, weil sie genau auf die Lebensbedingungen diese Vegetationstyp angewiesen sind und auch manche Tierarten wie die Madeira-Taube leben nur hier. Auch zu finden ist […]

Amazonasbecken

Amazonasbecken Der größte Regenwald der Erde. Mit 7 Millionen km² nimmt er auch das größte Einzugsgebiet eines Flusses ein. In Zentrum und Norden des Südamerikanischen Kontinents liegt dieses riesige Waldgebiet. Der Regenwald wird auch „Lunge der Erde“ oder „grüne Hölle“ genannt. Leider wird dieses riesige Naturwunder zerstört durch den Menschen; mit Waldbränden und Rodungen ist […]

Yosemite Nationalpark

Der Yosemite Nationalpark liegt in Herzen Kaliforniens tief in den Sierra Nevada. Der Nationalpark zählt zu den schönsten Granitplateau der Erde. Eiszeitliche Gletscher bildeten eine Landschaft aus Tälern; Bergkegeln; Gletscherseen und Wasserfällen. Viele Monolithfelsen prägen das Tal des Merced River. Besonders Eindrucksvoll ist der 2700 Meter hohe Half Dome, das Wahrzeichen des Parks. In Park […]

Sian Ka`an

Sian Ka`an Die Maya nannten diesen Platz auf der Erde „Geschenk des Himmels“. Dieses Schutzgebiet wurde  1987 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Auf der Yucatan-Halbinsel, etwa 150 km südlich von Cancun gelegen. Dort existieren 17 Vegetationszonen z.B.: Immergrüner Wald; Mangrovensümpfe; Mischwald; Regenwald; Laubwälder; Palmsavannen; Schwemmland, insgesamt 100 km lange Korallenriffe sowie Lagunen bieten für 100 Säugetierarten; 350 Vogelarten […]