Becken von Isparta

Isparta ist die Hauptstadt der gleichnamigen türkischenProvinz Isparta. Isparta trägt den Spitznamen die „Stadt der Rosen“. Geographie: Landschaften: Die Stadt liegt in 1049 m Höhe im Westlichen Taurusgebirge am Oberlauf des Aksu und ist der Standort der Süleyman Demirel Üniversitesi. Berühmt ist die Provinz für ihre Teppiche sowie ihren Rosenanbau und die aus Rosenöl hergestellten Produkte. […]

Hochland und Innenland der Insel Cres

Die Landschaft erstreckt sich über die komplette Insel und nimmt die Großteil der Fläche ein. Viele Orte der Insel befinden sich im Innenland. Der komplette Landstreifen ist mit mediterraner Macchia überwachsen. Häufig findet man auch die typischen Steinmauern vor, in denen noch heute Olivenkulturen zu finden sind. Viele dieser Steinmauern sind leider verwahrlost und verwittern […]

Afrikanische Schwelle

Die fünf großen afrikanischen Schwellen: Lundaschwelle Niederguineaschwelle Nordäquatorialschwelle (Asandeschwelle) Oberguineaschwelle Zentralafrikanische Schwelle  

Lundaschwelle

Die Lundaschwelle gehört zu den fünf großen afrikanischen Schwellen. Sie befindet sich im Norden von Angola und im Westen von Sambia im südlichen Afrika und ragt bis zu 1500 m hoch auf. Geographie: Im Norden geht die Schwelle in das weitläufige Kongobecken und im Nordosten in das Mitumba-Gebirge über. Im Osten schließt sich das Muchinga-Gebirge an und daran die Zentralafrikanische Schwelle; daher wird dieses Gebirge mal als Teil der einen oder mal als […]

Hochland der Schotts

Das Hochland der Schotts ist ein Hochland zwischen mehreren Ketten des Hochgebirges Atlas im Norden von Algerien mit Ausläufern im Nordosten von Marokko. Geographie: Das Hochland der Schotts erstreckt sich überwiegend in Algerien in Ostnordost-Westsüdwest-Richtung zwischen den Atlasketten Tellatlas(max. 2308 m) im Nordnordwesten und Saharaatlas (max. 2326 m) im Südsüdosten. Seine in Marokko befindlichen Ausläufer gehen in Richtung Südwesten in den Hohen Atlas (max. 4167 m) und im Westen in den Mittleren Atlas (max. 3356 m) über; entlang der […]

Hochland von Tibet

Das durchschnittlich über 4000 m hohe tibetische Hochland ist das höchste Plateau der Erde. Es entstand vor rund 50 Mio. Jahren, als die Indische Platte auf den asiatischen Kontinent stieß und dabei das Tibetische Hochland emporhob, sowie sie auch den Himalaya auffaltete. Geographie: Die Qinghai-Tibet-Hochebene, so der offizielle Name, umfasst nicht nur das Autonome Gebiet […]

Judäa

Judäa ist die geografische Bezeichnung eines Gebietes in der Levante. Jüdische Schriftstellen unterscheiden zwischen einem Judäa diesseits des Jordans mit Jerusalem als Zentrumsstadt und einem Judäa jenseits des Jordan. Dabei ist das Judäa jenseits des Jordan nicht mit der Peräa gleichzusetzen. Heutiges Judäa: Das Gebiet des historischen Judäa entspricht in der modernen Geographie im Wesentlichen dem südlichen Westjordanland (Judäa). Klima: Das Klima ist kühler und gemäßigter, als am […]

Landschaften von Kurdistan

Die Autonome Region Kurdistan ist das autonome Gebietdes Irak. Die Regionalregierung von Kurdistan führt ein eigenes Parlament mit Sitz in Erbil und beschäftigt eigene Streitkräfte, die Peschmerga. Geographie: Das Gebiet der Autonomen Region Kurdistan liegt im Norden des Irak und besteht aus den Gouvernements Sulaimaniyya, Erbil, Dahuk und Halabdscha. Es grenzt an drei Staaten: im Westen an Syrien, im Norden an die Türkei und im Osten an den Iran. Die nördlichste Stadt der Region ist Zaxo, […]

Bodetal

Bodetal wird das Tal der Warmen und Kalten Bode im Harz genannt. Im engeren Sinne wird unter Bodetal nur der zehn Kilometer lange, schluchtartige Talabschnitt der Bode zwischen Treseburg und Thale bezeichnet. Schlucht: Die am Brocken, dem höchsten Berg des Harzes, entspringende Bode hat sich dort in den morphologisch harten Ramberggranit eingeschnitten. Die Schlucht ist bei Treseburg etwa 140 Meter und am Übergang zum Harzvorland bei Thale etwa 280 Meter tief. Naturschutz: Das Bodetal wurde […]

Naturlandschaften um Thale

Thale ist eine Stadt im sachsen-anhaltischen Landkreis Harz und liegt am nordöstlichen Rand des steil abfallenden Harz-Gebirges. Oberhalb von Thale beginnt das Bodetal. Wo die liebliche Landschaft des Harzrandes, lediglich von der steil aufragenden Felsformationen der Teufelsmauer unterbrochen, an die Hänge des Harzes stößt, liegt Thale. Das Gebirge sowie die bizarre Felsschlucht des Bodetals mit den Felsen der Roßtrappe und des Hexentanzplatzes bieten […]

Plateau von Jerusalem

Die Hauptstadt Israels, Jerusalem, liegt auf einem Plateau in den Judäischen Bergen (Hügeln). Die Stadt ist umgeben von sanften Hügeln, die größtenteils bebaut sind. Jerusalem liegt 754 m über den Meeresspiegel und hat rund 850.000 Einwohner. Klima: Auf dem Plateau herrscht ein mediterran-arides Klima. Die Sommer sind lang und heiß und die Winter kühl.  

Gran Sabana

Diese riesige Hochebene im Südosten Venezuelas bedeckt eine Fläche von ungefähr 450.000 km². Charakteristisch sind die weiten Täler und die daraus aufragenden Tafelberge, die mit einem Begriff der Indianer als Tepuis bezeichnet werden Sie sind die Überreste eines mächtigen Sandsteinplateaus, das durch Erosion im Laufe der Erdgeschichte abgetragen wurde, wobei die Tepuis als Inselberge stehen bleiben. […]

Island in the Sky

Von Island in the Sky aus bieten sich Ausblicke von den beiden Flüssen Green River und Colorado River bis zu den hohen Bergen. Sie reichen von Canyon zu Canyon und von den vielen Aussichtspunkten hat man hervorragende Ausblicke auf fast unglaubliche Dimensionen, bis hin zum 160 km entferneten Horizont. Island in the Sky als breiter, […]

Canyonlands Plateau

Colorado und Green River haben in das Canyonlands-Plateau in Utah tiefe Schluchten gegraben. 1964 wurde dieses reizvolle Gebiet zum Nationalpark erhoben. Er gliedert sich in vier Teile mit jeweils besonderen Felsformationen: Die „Island in the Sky“ liegt im Norden, „The Needles“ im Südosten, „The Matze“ im Westen und der kleine „Horseshoe Canyon“ ist im Westen. […]

Gilf Kebir

Das größte Meteoritenkraterfeld wurde 2004 in der ägyptischen Wüste auf dem Hochplateau Gilf Kebir in 1000 Metern Höhe entdeckt. Diese 5000 km² große Gebiet ist von Dutzenden Krater mit Durchmessern zwischen 20 Metern und zwei Kilometern bedeckt, die bis zu 80 Meter tief sein können! Die Krater entstanden vor 50 Millionen Jahren durch eine Meteoritenschauer, […]

Hoces del Río Duratón Naturpark

Die Wasserkraft des Duratón hat auf dem Parkgelände tiefe Schluchten gegraben, die heutzutage Lebensraum für zahlreiche Waldgreifvögel sind. Dieser Park im Nordosten der Provinz Segovia ist neben seiner schönen Natur wegen seines archäologischen und historischen Reichtums bemerkenswert. Das Wasser des Duratón staut sich, nachdem der Fluss Sepúlveda passiert hat, in einem Canyon mit Zonen die […]

Felsen von Bandiagara

Sandige Plateaus und felsige Klippen charakterisieren das Bandiagara-Massiv, das sich über 170 km zwischen den Städten Bandiagara und Mopti erstreckt. Es ist zwar im Durchschnitt nur 100-500 m hoch, aber der Sandstein ist unregelmäßig durchbrochen von Schluchten und Tälern. Dadurch entsteht schattiges, feuchtes Mikroklima, das eine relativ üppige Vegetation fördert und die Berge zum Zentrum […]

Book Cliffs

Die wunderschönen Book Cliffs liegen in Westlichen Colorado und ziehen sich bis in das östliche Utah hinein. Die Book Cliffs sind ein riesiges Plateau das vorwiegend aus Wüste besteht. 200 Meilen ziehen sie die Book Cliffs entlang von Colorado bis nach Utah.     http://farm9.staticflickr.com/8388/8580835836_d20cab7d58_o.jpg

Colorado Plateau

In den vier Bundesstaaten Arizona, Utah, Colorado und New Mexico liegt diese trockene Hochebene, die von 1.500 auf 3.300 Meter ansteigt. Der Colorado River durchschneidet das Plateau und bildet den 350 Kilometer langen, bis zu 1.800 Meter tiefen und 6 bis 29 Kilometer breiten Grand Canyon.  

Columbia-Plateau

DIe Hochebene erstreckt sich hauptsächlich in den Bundesstaaten Oregon und Idaho mit Ausläufern nach Washington. Sie entstand während des späten Miozäns und frühen Oliozäns durch Vulkanismus, der große Menge dünnflüssiger Lava produzierte. Das Plateau wird vom Columbia River durchschnitten.   http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-7350104602-hd.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/46/Columbia_River_and_Gorge.jpg    

Laikipia-Plateau

Das Laikipia-Plateau liegt westlich vom Mount Kenya. Verschieden Stämme wie die Samburu und die Massai leben hier. Touristisch ist er nicht so überlaufen wie andere Gebiete in Kenia und der Tierreichtum ist hier sogar noch größer als in der Masai Mara. 1991 wurde das Laikipia National Reserve gegründet und seitdem hat sich die Zahl der […]

Ukok-Plateau

Im Süden des Gebirgssystems Altai befindet sich das Ukok-Plateau. Wie die anderen Plateaus und großflächigen Einsenkung steht es in großem Gegensatz zu den schroffen und steilen Gebirgskämmen der Gegend. Ein sehr berühmter Fund zeichnet es aus, die sogenannte Eisprinzessin: eine Mumie, die auf das Jahr 300 v. Chr. datiert wird. Das Plateau erhebt sich bis […]

Atherton Tableland

Bis zu 900 m hoch ragt das Atherton Tableland über eine Länge von 150 km aus der Küstenebene zwischen Cairns und Innisfail empor. Auf dem fruchtbaren Vulkanboden, gut gewässert durch viel Regen, gedeiht nicht nur die Landwirtschaft prächtig, sondern auch der Regenwald. In ihm rauschen imm wieder Wasserfälle die Berge hinab.       http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/91/Millaa_Millaa_Falls_2_-_Atherton_Tableland,_Queensland,_Australia.jpg […]

Kaiparowits Plateau

Das Kaiparowits-Plateau ist eine Hochebene im Garfield County und im Kane County im Süden des Bundesstaates Utah. Gemeinsam mit der Grand Staircase und den Canyons of the Escalante bildet es das Grand Staircase Escalante Nationalmonument, der als Fiftymile Mountain bekannte südöstliche Teil reicht bis nahe an den hier zum Lake Powell aufgestauten Colorado River und damit in die Glen Canyon National Recreation Area. Die nahezu dreieckige Hochfläche erreicht eine […]

Grand Canyon

Grand Canyon   Die gigantische Schlucht, die der Colorado River im Nordwesten Arizona in Millionen von Jahren in den Stein gegraben hat, bietet einen Eindrucksvollen Einblick in die Erdgeschichte. 1540 erblickte der Spanier Lopez de Cardenas als erster Europäer das grandiose Panorama des Grand Canyon, über den der Naturforscher John Muir einst sagte, sie sei […]

Monument Valley

Monument Valley Die faszinierende Szenerie des Monument Valley entzündet die Phantasie eines jeden, der schon einemmal einen klassischen Western gesehen hat. In den Film Ringo von John Ford spielen in dieser Kulisse aus roten Sandsteintürmen und Tafelbergen. Das Monument Valley befindet sich im Navajo Nation Tribal Park entlang der Grenze von Arizona und Utah. Vor […]

Amazonasbecken

Amazonasbecken Der größte Regenwald der Erde. Mit 7 Millionen km² nimmt er auch das größte Einzugsgebiet eines Flusses ein. In Zentrum und Norden des Südamerikanischen Kontinents liegt dieses riesige Waldgebiet. Der Regenwald wird auch „Lunge der Erde“ oder „grüne Hölle“ genannt. Leider wird dieses riesige Naturwunder zerstört durch den Menschen; mit Waldbränden und Rodungen ist […]

Yosemite Nationalpark

Der Yosemite Nationalpark liegt in Herzen Kaliforniens tief in den Sierra Nevada. Der Nationalpark zählt zu den schönsten Granitplateau der Erde. Eiszeitliche Gletscher bildeten eine Landschaft aus Tälern; Bergkegeln; Gletscherseen und Wasserfällen. Viele Monolithfelsen prägen das Tal des Merced River. Besonders Eindrucksvoll ist der 2700 Meter hohe Half Dome, das Wahrzeichen des Parks. In Park […]

Canyon in den USA

Canyon in den USA   Firehole Canyon, Wyoming Ein einzigartiges Panorama bietet der Firehole Canyon im Flaming Gorge State Park. Das Wasser des Green River wird von einer fantastischen Bergszenerie am Ufer gesäumt: Wie die Schichten einer Torte liegen die Gesteine der letzten 40 Millionen Jahre offen. Fossilien urzeitlicher Tiere und Pflanzen kommen genauso oft […]