Ria de Aveiro

Die Ria von Aveiro ist eine Wasserlandschaft an der portugiesischen Westküste. Geographie: Sie erstreckt sich zwischen Ovar im Norden und Mira im Süden auf etwa 45 km Länge an der Küste entlang. Ihre größte Ausdehnung erreicht sie mit ca. 11 km bei der Stadt Aveiro, an der Mündung des Rio Vouga. Der Campus der in den 1980er […]

St. Louis und Umgebung

St. Louis beherrscht Eero Saarinens ehrfurchtsgebietender Gateway Arch aus rostfreien Stahl mit 192 m Höhe. Zu Füßen des Arches fließt der Mississippi River und bildet gleichzeitig die Grenze zu Illinois. St. Louis ist nach Kansas City mit ca. 319.000 Einwohner die zweitgrößte Stadt Missouris. Die Metropole hat einige Spitznamen, darunter  „The Gateway City“, „Mound City“ oder das […]

Delta der Sauer

Die Einmündung der Sauer in den Rhein wird in Frankreich Delta de la Sauer genannt. Es ist ein großflächiges Naturschutzgebiet und eines der sechs französischen Rheinauenreservate. Im Mündungsbereich gibt es große Gebiete, die weitgehend naturbelassen sind und teilweise sogar urwaldähnlichen Charakter haben. Landschaft: Der Bois de Munchhausen im Delta stellt eine der letzten intakten Weichholzauen in Mitteleuropa dar. Wasserlandschaft: Die Silberweidenbestände sind im Jahresmittel vier bis sechs Monate […]

Sambesidelta

Näher zur Küste hin bildet der Sambesi ein weitgefächertes Flussdelta, das aus zahlreichen Ästen besteht. Jede der vier Hauptmündungen Milambe, Kongone, Luabo und Timbwe ist von Sandbänken umgeben. Eine nördlichere Abzweigung, die in der Chinde-Mündung endet, hat eine Tiefe von zwei bis vier Metern und wird zur Navigation benutzt. 100 Kilometer weiter nördlich verläuft der Fluss Quelimane, der […]

Binnendelta der Spree

Im Süden Brandenburgs verzweigt sich der Flusslauf der Spree auf einer Fläche von 500 km² zu rund 300 Nebenarmen und Kanälen mit einer Gesamtlänge von mehr als 970 Kilometer. Das Binnendelta der Spree wird auch Spreewald genannt. Natur: Flora und Fauna: Auf den sumpfigen Böden sind ausgedehnte Wälder der feuchtigkeitsliebenden Erle gewachsen, die zu den […]

Natur um Boston

Boston ist die Metropole und Hauptstadt des Bundesstaats Massachusetts, dieser gehört zur Neuengland. Boston liegt direkt an der Küste und weist riesige Skyscrapers auf. Landschaft und Natur um Boston: Boston (Fläche: 232,1 km²) liegt im Nordosten der Vereinigten Staaten an dernordamerikanischen Ostküste mit der Massachusetts Bay, deren starke Zergliederung die Anlage natürlicher Häfen ermöglichte. Der Mystic River,Neponset River und Charles River mit ihren Mündungen durchschneiden beziehungsweise […]

Natur um Washington D.C.

Die Ostküstenmetropole Washington DC im District of Columbia its der Regierungssitz und Hauptstadt der Vereinigten Staaten. Washington D.C. hat eine Fläche von 177 km² und ca. 660.000 Einwohner. Die Statt wurde am 16.07.1790 gegründet und trägt den Namen des ersten US-Präsidenten George Washington. Die Metropole ist Hauptsitz des Präsidenten, dieser lebt im Weißen Haus und […]

Mackenzie-Delta

Der Mackenzie fliesst vom Großen Sklavensee (dem tiefsten See Nordamerikas: 614m), in die Beaufort Sea. Sein Einzugsgebiet erstreckt sich über eine Fläche von der Größe Europas. Der Fluss hat eine Länge von 1800 km. Die Länge des Mackenziedelta beträgt 210 km. Landschaft: Winterlandschaft: An bitterkalten, dunklen Wintertagen ist das 80 km breite Delta fast nicht […]

Oosterscheldekering

Durch eine Pfeildamm, der das Meerwasser im Rhythmus der Gezeiten strömen lässt, ist Oosterscheldekering von der Nordsee getrennt. Wegen des sauberen Wassers ist es ein Eldorado für Taucher und ein bevorzugter Nistplatz von Wasservögeln. Ebenso befinden sich hier ertragreiche Austernbänke. Alles über das Wasserbauprojekt zeigt die Ausstellung „Delta Expo“ auf der Insel Neeltje Jans. https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Oosterscheldekering,_the_largest_of_thirteen_Delta_Works%27_dams_and_barriers._5.jpg/Isaï […]

Gironde

Die Gironde ist ein gemeinsamer Mündungstrichter der Garonne und der Dordogne, der etwa 20 km nördlich von Bordeaux beginnt und mit einer Länge von 80 km bis an den Golf von Biskaya reicht. Die Garonne trägt zum gemeinsame Abfluss etwa zwei Drittel, die Dordogne etwa ein Drittel bei. Das gesamte Ästuar liegt im Einflussbereich der […]

Natur von Astrachan

Durch keine andere Stadt in Russland fließt ein Fluss, die Wolga, 28 m unter dem Meeresspiegel. Zudem liegt vor den Toren der Stadt ein Naturreservat, wie es in Russland kein Zweites gibt: das Wolgadelta. Östlich der Stadt erstrecken sich einzigartige Steppen- und Wüstengebiete mit riesigen Sanddünen. Astrahan hat ein heißes Klima mit lange Sommern und […]

Mündung des Vomper Bach

Der Vomper Bach mündet nach 17 km in den Inn. Das türkisfarbenen Wasser des Baches vermischt sich mit den lehmigen Wasser des Inns. Die Mündung befindet sich in der Nähe der Orte Vomp und Trefens. Klima:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/67/Mündung_des_Vomper_Baches_in_den_Inn.jpg/1280px-Mündung_des_Vomper_Baches_in_den_Inn.jpg/ Hermann Hammer

Neretva-Delta

Das Delta der Neretva spielt eine große Rolle für die Landwirtschaft im südlichen Teil des Landes, da es zu den wenigen bewässerten und sehr fruchtbaren Ebenen der Region gehört. Seit 1881 und in größerem Maß nach 1945 wurden große Teile der Sumpflandschaft trockengelegt und so für die Landwirtschaft nutzbar gemacht. Im Zuge der Arbeiten blieben […]

Doñana

Tierfreunde bekommen in dem Gebiet der Doñana viel geboten: Es tummeln sich Bienenfresser, sowie Braune Sichler, Säbelschnäbler, Purpurhühner und Seidenreiher. Der Doñana-Nationalpark im Mündungsdelta des Guadalaquivir, des größten Flusses in Andalusien, bildet für Zugvögel wie für einheimische Vogel einen optimalen Rast- und Nistplatz. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8b/Pinar_de_la_algaida_sanlúcar_de_barrameda.jpg  

Dong Bang Song Hong

120 km vor der Küste, östlich von Hanoi in Richtung der Stadt Thuận Thành, teilt sich der Fluss in zwei Hauptläufe, um nördlich als Sông Đuống, südlich als Sông Hồng weiterzufließen. Von hier aus weitet sich der Rote Fluss bis zur Mündung in den Golf von Tonkin zu einem Delta mit einer Fläche von ca. 22.000 km². Das Delta gibt der […]

Sinemorets

Die Kombination aus grünen Buchenwäldern, in verschiedenen Goldtönen leuchtenden Sandstränden, Felsformationen und der Mündung des Flusses Veleka machen den landschaftlichen Reiz von Sinemorets aus. Das Dorf befindet sich auf einer Halbinsel an der südlichen Schwarzmeerküste und ist genau der richtige Urlaubsort für Naturliebhaber, die absolute Ruhe suchen. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7e/Veleka-sinemorets-mouth-dinev.jpg http://farm5.staticflickr.com/4055/4236357351_0867a5accb.jpg http://farm1.staticflickr.com/109/299012713_7f9292e0f3_o.jpg http://farm8.staticflickr.com/7407/9461524676_0c590ed15f_o.jpg http://farm3.staticflickr.com/2763/4241392026_ac8c2762c6.jpg

Okavango Swamp

Das Okavangodelta,ist das größte Binnendelta der Erde. Der Okavango Swamp liegt im westlichen Teil des Okanvango Deltas. Neben Krokodilen, Flusspferden, Elefanten, Wasservögeln usw. Der Sumpf beherbergt auch eine atemberaubende Fluss- und Seenlandschaft. http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-4027136310-hd/Countries_of_the_World/Africa/Zambia/Red_Lechwe.jpg  

Po-Delta

Der Po hat ein ausgedehntes Delta von etwa 380 km², dessen Fläche sich ständig vergrößert. Fünf der wichtigsten Arme sind Po di Maestra, Po della Pila, Po delle Tolle, Po della Donzella und Po di Goro. Das Delta stellt ein wichtiges Ökosystem Italiens da und wird als Nationalpark geschützt. Vor allem die Artenvielfalt ist hier sehr hoch und ist auch bei […]

Saale- Wipper Zusammenfluss

Wo die Wipper in die Saale mündet, bildet sich dort ein wunderschöner Sumpf. Dieses Feuchtgebiet kann man wunderbar mit dem Fahrrad von Bernburg aus zu erreichen. Neben Enten, Graureiher und anderen Wasservögel, gibt es dort auch Nutrias, vor allem zwischen Oktober und November, kann man die Tiere sehr gut beobachten. Das Wipper- Delta ist ein […]

Biosphärenreservat Donaudelta

Das Mündungsgebiet der Donau am Schwarzem Meer, ein Netz aus Flussarmen, Kanälen, Seen, Wald, Sumpf, Schilfinseln, Marschland und Dünen, bietet Lebensraum für rund 300 Vogel-, 45 Fisch- und 1150 Pflanzenarten. Das jährlich um 40 Meter wachsende Delta, von dem ein kleiner Teil zur Ukraine und Moldawien gehört, ist das zweitgrößte Europas.Die Sümpfe des Donaudeltas, die […]

Odermündung

Die Sandstrände bei Swinoujscie (Swinemünde) auf der Insel Uznam (Usedom) zählet zu den schönsten Polens. Das Flussdelta ist ein wahres Vogelparadies und auch ein Ort wo sich Naturfreunde absehen können. http://u1.ipernity.com/13/74/83/6767483.b79221b1.500.jpg?r1

Nestosdelta

Das 500 km² große Mündungsgebiet des Nestos ist vorwiegend von Auenwäldern, Lagunen, Salzwiesen und Dünen bestückt. Besonders sehenswert ist das Vogelschutzgebiet in den über 200 Vogelarten leben. Das Delta liegt in der Nähe von der Stadt Avdira.       http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f7/Delta_of_river_Mesta,_Thrace.JPG  

Saloum-Delta

Die Wasserwelten des Saloum-Delta an der Nordgrenze zu Gambia bilden eine einzigartige Naturlandschaft. Im Saloum-Delta schlängeln sich die beiden Flüsse Sine und Saloum in den Atlantik und bilden mit ihren vielen Flussarmen ein weiters Überschwemmungsgebiet, in den sich Süßwasser und Salzwasser mischen. Die größten Mangrovenwälder Westafrikas, dichte Trockenwälder, Sanddünen und zahlreiche Inseln machen das Delta […]

Moremi Delta/Moremi Game Reserve

Das Moremi Game Reserve bildet das Herz des Okavango-Deltas: Lodges, Safaris, Bush walks und Einbaum-Fahrten locken inmitten der Wildnis. Ein Drittel der Fläche des Okavango-Deltas ist zum Naturschutzgebiet erklärt. Als ältestes aller Naturreservate Botswanas bildet das Moremi Game Reserve das Herz dieser unberührten Naturlandschaft. Von Maun aus bringen kleine Fluggeräte die Besucher zu den Lodges und […]

Irawadidelta

Zu den größten Mündungsdeltas der Welt gehört das des Irawadi: Rund 40 000 km² nimmt es an der Küste des Golfes von Martaban ein und schiebt sich Jahr für Jahr 60 m weiter ins Meer hinein, indem es dort Sedimente ablagert. Der Irawadi fließt zuvor fast 2000 km von Nord nach Süd durch Myanmar (früher […]

Nildelta

Unterhalb von Kairo fächert sich der Nil zum etwa 24.000 km² großen Nildelta auf, über das er in zwei Hauptarmen in das Mittelmeer mündet. Seit dem Bau des Assuan-Staudamms in den 1960er Jahren und der dadurch ausbleibenden Nilschwemme wächst das Flussdelta nicht mehr weiter ins Meer, sondern wird teilweise durch die Brandung abgetragen. Nur der linke, der Rosetta-Arm, erreicht noch ständig das Meer; […]

Nationalpark Coto de Doñana

Der Nationalpark Coto de Doñana (auch Parque Nacional de Doñana) an der Costa de la Luz in Andalusien ist heute, nach der Erweiterung 2004, 54.252 Hektar groß, dazu kommen noch einmal 26.540 Hektar als Pufferzone (preparque). Er ist Spaniens wichtigstes Feuchtgebiet. Dies liegt vor allem an den marismas; einem flachen, periodisch überschwemmten Feuchtgebiet. Das Gebiet besteht aus den riesigen Sedimentmengen, die der Guadalquivir in seinem Delta ablagerte. Ein Teil […]

Orinoco-Delta

Das Mündungsdelta ist eines der weltweit größten mit einer Fläche von rund 19.000 km² und einer Breite von 370 Kilometern. Der weitaus bedeutendste Mündungsarm, der Río Grande, fließt nach Osten; der westlichste Stromarm, der Río Mañano, wurde durch den Volcan-Damm größtenteils dem Caño Macareo, dem mittleren Hauptarm, zugeleitet. Weitere Eingriffe mit Risiken für die Lebensräume der sehr artenreichen amphibischen […]

Lenadelta

Das Lenadelta ist das weitverzweigte Mündungsdelta des sibirischen Flusses Lena in der russischen Republik Sacha (Jakutien) und gehört mit 45.000 km² Fläche zu den größten Flussdeltas der Erde. Das Lenadelta liegt durchschnittlich etwas mehr als 600 km nördlich des nördlichenPolarkreises und reicht etwa 150 km in die Laptewsee hinein, einem Randmeer desNordpolarmeers (auch Nördliches Eismeer genannt). Südlich des Deltas liegen die Nordausläufer des Werchojansker Gebirges und südwestlich befinden sich die Czekanowskiberge. Zwischen beiden Gebirgen hindurch fließt die von Süden kommende […]

Ebrodelta

Das sumpfige Ebrodelta befindet sich an der Mündung des Flusses Ebro ins Mittelmeerim Süden der autonomen Region Katalonien in Nordostspanien. Das Flussdelta in Form eines Dreiecks ragt ca. 20 km in die Costa Daurada. Geteilt durch den Ebro liegt der nördliche Teil in der Comarca Baix Ebre, der südliche Teil in der Comarca Montsià. Im äußersten Osten, unmittelbar vor der Mündung des Flusses in das Mittelmeer, bildet der Ebro […]

Sundarbans

Mit einer Fläche von rund 80000 km² ist das Delta des Ganges und Brahmaputra einer der größten Deltas der Erde. Zu vielen kleineren Flussarmen verzweigt sich der riesige Strom, bevor er in den Golf von Bengalen mündet. Diese Landschaft ist wegen der abgelagerten Spinnstoffe sehr fruchtbar, aber auch ständig von schweren Überflutungen bedroht. Mangroven und […]

Donaudelta

Nach ihrer fast 3000 km langen Reise durch zehn Länder scheint die Donau am Ende des Weges ihrer selbst überdrüssig zu sein und so verabschiedet sich sich von sich selbst, um sich in drei Hauptarme, Hundere Nebenarme und Tausende Altarme, Seen und Sümpfe aufzuteilen. So entsteht das Donaudelta, eine Welt des Wassers und der Superlative: […]

Wolgadelta

Die Wolga mündet in einer Vielzahl von Armen in das Kaspische Meer. Wegen seiner großen ökologischen Bedeutung als Lebensraum einer artenreichen Tierwelt (u.a. mehr als 200 Fischarten) und als Zwischenstation für Zugvögel auf dem Weg in südliche Gefilde steht das Wolgadelta unter Naturschutz. In dem ausgedehnten 20.000 km² großen Feuchtgebiet, das landwärts rasch in Trockengebiet […]

Flusstäler Europas

Die britischen Inseln und der europäische Kontinent werden von großen Flüssen durchschnitten, die fruchtbare Täler formen, wie der Guadalquivir, der Ebro, die Loire, die Donau, die Weichsel, die Biebrza, die Wolga und der Lemmenjoki. Flusstäler bilden ein breites Spektrum unterschiedlicher Ökosysteme, von Süsswasserquellen bis zu brackigen Lagunen. Die Mischung aus Wasser und üppiger Vegetation ist […]

Donaudelta

Wenn die Donau, mit 2850 km der zweitlängste Fluss Europas, ihren Weg vom Schwarzwald, durch Österreich, die Slowakei, Ungarn; Kroatien und Serbien bis nach Rumänien bewältigt hat, mündet sie dort mit einem weit verzweigten Delta in das Schwarze Meer. Dieses riesige Gebiet von 6000 km² ist im Wesentlichen feucht, hat aber auf Sanddünen auch extrem […]

Ganges-Brahmaputra Delta

Mit einer Fläche von rund 80000 km² ist das Delta des Ganges und Brahmaputra einer der größten Deltas der Erde. Zu vielen kleineren Flussarmen verzweigt sich der riesige Strom, bevor er in den Golf von Bengalen mündet. Diese Landschaft ist wegen der abgelagerten Spinnstoffe sehr fruchtbar, aber auch ständig von schweren Überflutungen bedroht. Die Sundarbans […]

Okavango-Delta

Mit über 20.000 km² ist das Okavango-Delta das größte Binnendelta der Erde und bildet zugleich eines der größten Sumpfgebieter der Welt. Der Okavango, einer der längsten Flüsse Afrikas, fächert sich im Nordwesten Botswana zu diesem Delta auf, ein Teil des Wassers verdunstet dabei, der Rest versickert in der Kalahari-Wüste. Vier Zonen werden unterschieden: Der sogenannte […]

Isardelta am Sylvensteinsee

Kurz nach dem der Rißbach mit der Isar zusammen fließt verzweigt sich die Isar in vielen Armen und mündet in einen riesigen Stausee, den Sylvensteinsee oder Sylvensteinspeicher mit 14 qkm ist er der größte Stausee der Isar. Kurz bevor sie in den See mündet verzweigt sich die Isar in viele Flussarme. Viele Wasserfälle fließen auch […]