Burgenland Klima

Das Burgenland hat Anteil am illyrischen Klima im Südburgenland und am pannonischen Klima in den restlichen Landesteilen. Das Mittel- und Nordburgenland ist stärker kontinental geprägt als der Landessüden. Die durchschnittlichen Temperaturen betragen hier zwischen −2 °C und −4 °C im Jänner und etwa 21 °C im Juli. Am 8. August 2013 wurde in Neusiedl am […]

Lutherstadt Eisleben Klima

Die durchschnittliche Lufttemperatur in Eisleben-Helfta beträgt 8,5 °C, der jährliche Niederschlag 509 Millimeter. Er liegt damit so niedrig, dass er in das untere Zwanzigstel der in Deutschland erfassten Werte fällt. An nur 2 % der Messstationen des Deutschen Wetterdienstes werden niedrigere Werte registriert. Der trockenste Monat ist der Februar, die meisten Niederschläge fallen im Juni. Im Juni fallen 1,9 mal mehr Niederschläge […]

Georgia Klimatabellen

  Die US-Bundesstaaten am Golf von Mexiko zeichnen sich durch heiße Sommer und milde Winter aus. Es kann öfters zu starken Niederschlägen kommen und die Luftfeuchtigkeit ist ganzjährig hoch. Beste Reisezeit für Georgia ist die Zeit der Baumblüte von April bis Juni, wo es schon warm, aber noch nicht schwül ist. In dieser Zeit finden […]

Los-Llanos-Savanne

Los-Llanos-Savanne “Llanos” ist die spanische Bezeichnung für ausgedehnten Ebenen, die sich über Teile von Mittel- und Südamerika erstrecken und die mit einer für die Savanne typischen Vegetation bewachsen sind. Diese hauptsächlich in Kolumbien und Venezuela gelegene Graslandschaften umfassen eine ausgedehnte Region im Nordwesten des Orionco-Einzugsgebiet und grenzen im Süden an den Regenwald Amazoniens. Insgesamt nehmen […]

Lagune von Venedig

Lagune von Venedig   Das 590 km² große Lagunenareal zwischen Land unf Meer ist noch sehr jung. Erst mit Ende der letzten Eiszeit bahnten sich die Alpenflüsse Brenda, Sile und Piave ihre heutigen Läufe, die sie dicht benachbart an das Adriatische Meer führten. Drei bis zu 900 m breite, natürliche Lagunendurchlässe zum Meer existierten, durchs […]

Uws Nuur

Der Uws Nuur liegt in der Mongolei und grenzt auch an Russland. Der Zufluss ist die Tes. Dieser Salzsee hat kein Abfluss. Die größte Stadt in der Nähe ist Ulaangom. Der See liegt 759 m über den Meeresspiegel. Er hat eine Fläche von 3350 qkm, davon sind 85 km die Länge und 80 km die […]

Großer Prespasee

Großer Prespasee Der Prespasee liegt in Albanien, Mazedonien und Griechenland. Sein Abfluss ist unterirdisch mit dem Ohridsee. Zwei große Inseln hat dieser See Golem Grad und Maligrad. Die Höhe über den Meeresspiegel beträgt 849 m. Die Fläche des Prespasees beträgt 273 qkm, davon ist die Länge 34 km und die breite 10 km. Die Maximale […]

Salare

Salare sind Salzpfannen des südamerikanischen Kontinents. Diese Salzflächen waren mal große Salzseen. Der größte von ihnen ist der Salar de Uyuni (12.000 qkm). Hauptsächlich kommen sie in den Anden vor. Hier sind die wichtigsten Salare: Chile: Salar de Ascotan (1,455 qkm) Salar de Atacama (3.000 qkm) Salar de Carcote (108 qkm) Salar del Huasco (874 […]

Pantanal

Pantanal Das Pantanal, ist das größte Feuchtgebiet der Erde und hat in etwa die Größe von Frankreich. Die Fläche beträgt 230.000 qkm. Der Fluss Paraguay bildet dieses Feuchtgebiet, aus Seen, Sümpfe, Teiche und Bächen. Dieser Nationalpark auch genannt als Pantanal Mato Grosso Nationalpark gehört zum UNESCO-Weltnatur- und Kulturerbe. Viele Tierarten finden dort ihr Zuhause, an […]

Mount Cook

Mount Cook 3754 m Neuseeländische Alpen Mächtige Berge, riesige Gletscher und Schneefelder prägen den alpinen Charakter des Mount Cook Nationalpark. Der nach James Cook benannte und alles überragende Mount Cook ist der höchste Berg der Neuseeländischen Alpen und von Australien und Ozeanien. An der Ostflanke, nur 5 km vom Gipfel entfernt, erstreckt sich mit 27 […]

Mount Vinson

Mount Vinson 4892 m Transarktisches Gebirge Es ist unbestritten ob der Mount Vinson doch 5140 m hoch ist. Er ist der höchste Berg der Antarktis und des Transarktisches Gebirge.  

Mont Blanc

Mont Blanc 4807 m Savoyer Alpen Der Mont Blanc, ein Rätsel die Wissenschaftler können sich nicht entscheiden, aber er ist der höchste Berg der Alpen. Er besteht aus Granit und ist stark vergletschert. Sowohl auf französischer als auch auf italienischer Seite reichen die Gletscher bis ins Tal hinab. Umstritten ist die politische Inanspruchnahme des Berges: […]

Aconcangua

Aconcangua 6960 m Anden Die Inkas nannten den Andengipfel den “weißen Wächter” und glaubten, er könnte sie vor Bösen Geistern beschützen. Er ist der höchste Berg Südamerikas und gehört zu den “Seven Summits”, den sieben jeweils höchsten Bergen der Kontinente. Trotz seiner verschiedenen Aufstiegsrouten mit allen Schwierigkeitsgraden halten viele Bergsteiger ihn für ein Geröllhaufen von […]

Mount McKinley

Mount McKinley 6194 m Central Alaska Range Der Mount McKinley bekam seinen Namen zu Ehren des 25. Us-Präsidenten William McKinley. Ursprünglich wurde er jedoch Denali genannt, was soviel heißt wie “Der Große”. In der Tat ist er der höchste Gipfel der Alaska- Kette und erhebt sich stolz über den nach ihm benannten Denali-Nationalpark, dem bekanntesten […]

Mount Everest

Mount Everest 8850 m Khumbu-Himal Viele Namen hat der höchste Berg der Erde, auf dessen Gipfel die Grenze zwischen China und Nepal verläuft. In Nepal sagt man Sagarmatha, was soviel heißt wie “Göttin im Himmel”, für die Tibeter ist er die “Mutter des Universums”, Jomoklungsma. Nach Sir George Everest wurde der Berg 1865 eigentlich nur […]

Serengeti-Nationalpark

Serengeti-Nationalpark Er ist eines der größten und berühmtesten Schutzgebiete in Ostafrika; seine Fläche beträgt 12.500 qkm erstreckt sich in Norden von Tansania bis zur Grenze zu Kenia. unmittelbar östlich des Viktoriasees. Das Klima zeigt eine konstanten Wechsel zwischen kalten Nächten und sehr heißen Tagen mit einer Temperaturschwankung von 15 °C; die Temperatur variiert in Jahr […]

Victoriafälle

Der Sambesi stürzt 1000 km nach seiner Quelle in einer 1770 Meter breiten und 110 Metern tiefen Schlucht und ist so mit der wasserreichste Wasserfall der Erde und sogleich belegt er den zehnten Platz, in der Liste der wasserreichsten Wasserfälle der Erde. In der Sekunde fallen: in der Trockenzeit nur 170 Kubikmeter Wasser in der […]

Antarktis (Kontinent)

Antarktis Der kälteste Kontinent der Erde nimmt 12,4 Mio. qkm, davon 200.000 qkm nicht vom Eis bedeckt sonder von Fels. Die Eisschicht ist 2000 Meter dick an manchen Stellen sogar 4500 Meter dick. Quelle: Terra Maxima/Wunder der Natur/Seite:88

Südamerika (Kontinent)

Südamerika Südamerika ist mit 17,8 Millionen qkm der viertgrößte Kontinent unserer Erde und nimmt 12% der Kontinente ein.  

Nordamerika (Kontinent)

Nordamerika hat eine Fläche von 25 Mio. qkm, deshalb ist Nordamerika der drittgrößte Kontinent der Erde. Überblick:

Afrika (Kontinent)

Afrika Mit einer Fläche von 30,3 Mio. qkm ist Afrika der zweitgrößte Kontinent der Erde.   Quelle: Terra Maxima/Wunder der Natur/Seite:78

Australien und Ozeanien

Australien und Ozeanien Der mit insgesamt 8,5 Millionen qkm, der kleinste Kontinent der Erde. Quelle: Terra Maxima/Wunder der Natur/Seite:76

Asien (Kontinent)

Asien Asien ist mit einer Fläche von 44,4 Mio. qkm, was fast einem Drittel der Landmasse unserem Kontinent entspricht.   Quelle: Terra Maxima/Wunder der Natur/Seite: 70

Europa (Kontinent)

Mit einer Gesamtfläche von 10,5 Millionen qkm, ist Europa der zweitkleinste Kontinent, 7% der Landmasse der Erde ein.

Kontinent

Kontinent Die Festlandmasse der Kontinente beträgt 29 % der Erdoberfläche. Es gibt keinen unterschied zwischen einer Insel und einem Kontinent , beide sind als Landmassen definiert, die aus dem Wasser ragen. Quelle: Terra Maxima/Wunder der Natur/Seite: 66

Indischer Ozean

Indischer Ozean Das größte Nebenmeer ist das Arabische Meer:   Das Rote Meer ist das wärmste Nebenmeer des Indischen Ozeans. Nämlich bis zu 32°C, weil der Wüstenwind die Wärme und den Sand in das Meer bläst. Rund um das Rote Meer ist Wüste oder wüstenähnliche Vegetation vorhanden.

Pazifischer Ozean

Pazifischer Ozean Das größte Nebenmeer ist das Austroasiatisches Mittelmeer: