Jaipur Klima

Das Klima ist ein Übergangsklima vom heißen Wüstenklima und dem heiß-semi-ariden Klima. Klimatabelle:

Phalodi Klima

Das Klima der Stadt Phalodi ist ein heißes und semi-arides Klima mit einer Regenzeit vom späten Juni bis September. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt der Ort in der Klimazone BShw. Insgesamt liegt der durchschnittliche Niederschlag jährlich bei 254 mm. Klimatabelle:

Jaisalmer Klima

Die klimatischen Bedingungen in diesem Ort werden als „Wüstenklima“ bezeichnet. In Jaisalmer gibt es so gut wie keinen Niederschlag. Das Klima in diesem Ort ist klassifiziert als BWh nach Köppen-Geiger. Die Jahresdurchschnittstemperatur in Jaisalmer liegt bei 26.5 °C. 200 mm Niederschlag fallen im Durchschnitt innerhalb eines Jahres. Klimatabelle:

Agra Klima

Die Tagestemperaturen können in den Monaten Mai, Juni und Juli 40 °C erreichen, die Nachttemperaturen liegen immer noch bei knapp 30 °C; in der Monsunzeit (Mitte Juli bis Anfang Oktober) kühlt es sich um etwa 10 °C ab. Im Winter liegen die Tagestemperaturen bei etwa 20 bis 25 °C, nachts kann das Thermometer bei geringer Bewölkung bis auf etwa […]

Burhanpur Klima

Das Klima in Burhanpur ist ein Steppenklima. Es gibt das ganze Jahr lang kaum Niederschläge. Die Klassifikation des Klimas nach Köppen und Geiger ist BSh. Die Jahresdurchschnittstemperatur in Burhanpur liegt bei 27.2 °C. Über ein Jahr verteilt summieren sich die Niederschläge zu 812 mm auf. Klimatabelle:

Indische Bundesstaaten

Indien ist in 29 Bundesstaaten (engl. States) und sieben Unionsterritorien (engl. Union Territories) gegliedert, die sich in insgesamt über 600 Distrikte (engl. Districts) unterteilen. In einigen Bundesstaaten werden mehrere Distrikte zu Divisionen (engl. Divisions) zusammengefasst. Den Distrikten untergeordnet sind parallel und teils überlappend die Tehsils (oder auch Taluks), Blöcke und Subdivisions. Die unterste Verwaltungsebene stellen […]

Seoni Klima

Das Klima der Stadt Seoni hat ein tropische Klima mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von +26°C. Das Jahr ist durch zwei Jahreszeiten geprägt. Zu einem die lange Trockenzeit und die kurze, aber heftige Monsunzeit. Klimatabelle:

Nagpur Klima

Durch seine zentrale Lage auf der indischen Halbinsel, weit vom Golf von Bengalen und vom Arabischen Meer entfernt, ist es die meiste Zeit des Jahres sehr trocken. Während der Monsunzeit zwischen Juni und September ist es hingegen sehr nass. In diesen Monaten fällt der meiste Regen, der durchschnittlich 1.205 mm Niederschlag pro Jahr. Der stärkste […]

Bhopal Klima

Bhopal hat ein feuchtes Subtropenklima mit kühlen, trockenen Wintern und heißen Sommern mit einer feuchten Monsoonsaison. Der Sommer beginnt im späten März und endet Mitte Juni. Die durchschnittliche Temperaturen mit +30°C. Die größte Hitze herrscht im Mai mit Höchsttemperaturen von über +40°C. Der Monsun startet im späten Juni und endet im späten September. Zu dieser […]

Eldoret Klima

Das Klima der Stadt Eldoret in Kenia hat ein tropisches Hochlandklima mit warmen Tagestemperaturen und sehr kühlen Nächten. Der Niederschlag ist meistens sehr stark. Klimatabelle:

Narok Klima

Das Klima ist ein tropisches Hochlandklima mit ganzjährig warmen Tagestemperaturen und sehr kühlen bis kalten Nächten. Das Jahr wird geprägt durch zwei Jahreszeiten: die Trockenzeit (Juni bis Oktober) und die Regenzeit (November bis Mai). Klimatabelle:

Botsuana

Botsuana (oder Botswana) liegt in mittleren Südafrika und ist so groß wie Frankreich. Beinahe ein sechstel der gesamten Fläche werden von Wildreservaten und weiteren Naturschutzgebieten bedeckt. Das bekannteste Naturschutzgebiet ist das Okavango Delta, das größte Binnenflussdelta der Erde und ein einzigartiges Naturparadies. Der Großteil des Deltas (geschützt durch das Moremi Reserve) hat keinen formalen Schutz. […]

Gaborone Klim

Gaborone hat ein semi-arides Klima (BSh). Die meiste Zeit im Jahr scheint die Sonne. Die Sommer sind heiß, während die Nächte angenehm kühl sind. Manchmal kommt es im Sommer zu Regenfällen. Im Winter sind die Tagestemperaturen warm und die Nachttemperaturen kalt. Klimatabelle:

Maun Klima

Die Stadt Maun liegt südlich des Okavangodeltas und hat ein warmes, halbtrockenes Klima mit zwei Jahreszeiten. Die feuchteste Jahreszeit ist der Sommer, während es im Winter am trockensten ist. Klimatabellen:  

Toteng Klima

Das Klima ist ein warmes Wüstenklima mit zwei Jahreszeiten. Zur wärmeren Jahreszeit fallen deutlich mehr Niederschläge, als zur kühleren Jahreszeit. Klimatabelle:

Seronga Klima

Das Klima des kleinen Ortes Seronga ist ein warmes Wüstenklima mit zwei Jahreszeiten. Klimatabelle:

Sepupa Klima

In Sepupa herrscht ein warmes Wüstenklima. Der Ort liegt am Okavango, der südlich der Stadt das riesige Delta bildet. Es gibt zwei Jahreszeiten im Jahr: die Regenzeit: von November bis April die Trockenzeit: von Mai bis Oktober Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:

Solnhofener Steinbruch

Berühmt ist Solnhofen vor allem wegen seiner Steinbrüche, die Fossilien aus dem etwa 150 Millionen Jahre alten Weißen Jura (Oberjura) enthalten. Die Überreste der in eine Laguneeingespülten Landlebewesen wie beispielsweise die des kleinen Dinosauriers Compsognathus, sechs Gattungen von Flugsauriern, verschiedenen Schildkröten und über 180 Insektenarten. Die bekanntesten und auch für die Evolutionsbiologie bedeutsamen Funde sind aber […]

Namibia

Namibia bildet den südwestafrikanischen Teil des afrikanischen Kontinents. Namibia gehört zu den wildesten, trockensten und am wenigsten besiedelten Ländern der Erde. Insgesamt leben eine Millionen Menschen in einem Land das fünfzig Prozent größer als Frankreich ist. Der Großteil Namibias besteht aus Wüsten. Insgesamt gib es 300 Sonnentage im Jahr. Die Tagestemperaturen könne extrem heiß werden, […]

Uganda

Winston Churchill nannte Uganda „die Perle Afrikas“. Nach und nach wird das Land seinen Namen wieder gerecht. Früher herrschten in Uganda Bürgerkriege und Tyranneien. Unter dem schrecklichen Diktator Idi Amin litt die Natur besonders, da er viele Tiere niedergeschlachtet hat. Heute hat die Flora und Fauna sich wieder von den Gräueltaten des Diktators erholt. Fläche: […]

Kasenda-Krater

Die Kasenda-Krater (auch Kyatwa Vulkanfeld genannt) sind eine Gruppe von etwa 40 bis 60 vulkanischen Kraterseen im Distrikt Kabarole im westlichen Ugandaetwa 20 bis 30 Kilometer südlich von Fort Portal, die in der Gegend um den Ort Kasenda, sowie die Orte Kabata und Rwaihamba, liegen. Landschaft: Sie sind eine von vier größeren Kraterseegruppen in Westuganda […]

Yulara Aero Klima

Yulara Aero ist ein Flugplatz im Park des Uluru. Im Park herrscht ein heißes Wüstenklima mit einer jährlichen Durchschnittsmenge von 285 mm Regen im Jahr. Die durchschnittliche Höchsttemperatur im Sommer (Dezember-Januar) liegt bei 37,8°C, während das durchschnittliche Minimum im Winter (Juni-Juli) auf 4,7°C sinkt. Die Temperaturextreme im Park liegen zwischen +46°C im Sommer und -5°C […]

Rottnest Klima

Das Klima auf der Rottnest Island ist ein mediterranes Klima mit warm-trockenen Sommern und milden, feuchten Wintern. Bis auf dem Sommer kann es zu reichlichen Regen kommen. Klimatabelle:

Deloraine Klima

Deloraine hat ein kühl-gemäßigtes Klima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Der Niederschlag ist das ganze Jahr über sehr erheblich, vor allem in den Wintermonaten. Klimatabelle:

Mole Creek Klima

Mole Creek hat ein kühl-gemäßigtes Klima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Der Niederschlag ist das ganze Jahr über sehr erheblich, vor allem in den Wintermonaten. Klimatabelle:

Cedar Mountain Formation

Die unterkreidezeitlichen Gesteine der Cedar Mountain Formation treten in den südwestlichen USA, in Utah und Colorado auf. Die Sandsteine des Arches National Parks gehören dazu. Geologie: Über einen Zeitraum von 20 Mio. Jahren wurden die Sedimente aufgetürmt, die zuvor in Flüssen und Tümpeln während der Unterkreide abgelagert worden waren und zu dicken Gesteinsschichten erhärteten. Heute […]

Klippen von Hastings

Die zur Wealden-Fazies gehörenden Sande von Hastings, die man an den Klippen von Hastings sehen kann, wurden vor etwa 140 Mio. Jahren abgelagert. Zu dieser Zeit war das Gebiet Teil eines ausgedehnten Flussdeltas. Die Klippen sind Reste von Fluss- und Seeablagerungen. Hier kann man immer noch Pflanzen, Fische, Meerschnecken und Dinosaurierfossilien einschließlich Fährten von Iguanodon […]

Tasmanian Wilderness

Die Tasmanische Wildnis (Tasmanian Wilderness) liegt auf der südöstlich des australischen Kontinents gelegenen Insel Tasmanien. UNESCO-Weltnaturerbe „Tasmanische Wildnis“: 1982 wurden verschiedene Schutzgebiete in die Liste des UNESCO-Welterbe aufgenommen. 1989 wurde es weiter ausgedehnt, sodass es heute 13.800 Quadratkilometer umfasst und damit das größte Schutzgebiet Australiens ist. Die Australische Regierung beabsichtigte 2014, die Fläche des Schutzgebiets […]

Queenstown (Tasmanien) Klima

Das Klima ist ein gemäßigtes Klima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Der Niederschlag ist ganzjährig erheblich und ergibt. Vor allem in den Wintermonaten kommt es zu sehr viel Regen. Klimatabelle: Klimastationen: Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark:

Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark

Der Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark(engl. Cradle Mountain-Lake St Clair National Park) ist ein Nationalpark im Zentrum des australischenBundesstaates Tasmanien. Der Park hat eine Größe von etwa 1612 km² und ist Teil des UNESCO-Welterbes Tasmanische Wildnis. Um die Bewahrung seiner unberührten Landschaft hat sich der gebürtige Österreicher Gustav Weindorfer verdient gemacht. Durch seine Bemühungen wurde bereits am 16. Mai 1922 ein […]

Cradle Mountain

Der Cradle Mountain ist ein Berg im Westen des australischen Bundesstaates Tasmanien. Er liegt im Nordteil des Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalparks, erreicht eine Höhe von 1.545 m und ist wegen seiner Schönheit eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Tasmanien. Der Berg besteht aus Diabassäulen, ähnlich wie andere Berge in dieser Region. Hier beginnt der Overland Track, ein weltbekannter Fernwanderweg. Der […]

Panajachel und Umgebung

Panajachel (vollständiger Name San Francisco Panajachel) ist eine Stadt mit etwa 11.000 Einwohnern im Departamento Sololá im Südwesten von Guatemala. Geographie: Panajachel liegt im zentralen Hochland Guatemalas am Lago de Atitlán auf gut 1.500 Metern über dem Meeresspiegel und ist heute neben Antigua Guatemala und Quetzaltenango eines der touristischen Zentren des Landes. Geschichte: präkolumbische Zeit: Die Stadt […]

Städte Guatemala Klima

P: Panajachel  

Panajachel Klima

Die Stadt Panajachel am Lago di Atitlan hat ein tropisches Savannenklima (Köppen-Klimaklassifikation: Aw). Die Temperaturen sind ganzjährig warm. Die Tageswerte liegen im Schnitt zwischen 24°C und 27°C. Die Nachttemperaturen sind angenehm kühl mit durchschnittlichen Werten zwischen 12°C und 15°C. Es gibt zwei Jahreszeiten: die Regenzeit (April bis November) und die Trockenzeit (Dezember bis März). Regelmäßig […]

La Fortuna und Umgebung

La Fortuna (vollständiger Name: La Fortuna de San Carlos) ist eine Stadt im Kanton San Carlos in der Provinz Alajuela des mittelamerikanischen Staates Costa Rica. „La Fortuna“ ist Spanisch für „Das Glück“. Geographie: La Fortuna liegt sechs Kilometer östlich vom Fuß des Arenal Vulkans entfernt und etwa 350 Meter über dem Meeresspiegel. Geschichte: Im Jahr 1850 […]

La Fortuna Klima

In La Fortuna herrscht ein tropisches Hochlandklima mit zwei Jahreszeiten. Die trockenste Zeit liegt zwischen den Monaten Dezember und April. Die restlichen Monate sind sehr nass und regnerisch. Klimatabelle:

Arenal Volcano National Park

Der Arenal Volcano Nationalpark (Parque Nacional Volcán Arenal) ist ein Nationalpark im mittelamerikanischen Land Costa Rica. Zentraler Ort des Nationalparks ist der Vulkan Arenal, der meist aktivste Vulkan Costa Ricas. Die letzte große Eruption war im Jahr 1968. In direkter Nachbarschaft liegt der Arenal-See, ein 80 km² großer Stausee und größtes Wasserkraftwerk des Landes. Ein weitere […]

Kīlauea Iki

Der Kīlauea Iki (Kilauea Iki) ist ein Krater am Rande der Caldera des auf Hawaii liegenden VulkansKīlauea. In der hawaiischen Sprache bedeutet der Name „kleiner Kīlauea“. Vulkanische Aktivität: Ausbruch 1959: Der Kīlauea brach 1959 aus und erzeugte bis zu 600 Meter hohe Lavafontänen, die mehrere Quadratkilometer bedeckten. Entstehung: Während die Lava erkaltete, brachte sie große […]

Nouakchott Klima

Nouakchott ist umgeben von der südwestmauretanischen Region Trarza, deren nördlicher Teil zum Wüstengürtel der Sahara gehört. Die Stadt liegt auf der geografischen Breite von 18° und damit etwas nördlich des Übergangsbereichs von den südlichen Grasebenen der Trockensavanne zur Sahara. Größere Gebiete werden durch Sanddünen charakterisiert, die parallel zum ganzjährig von Nordosten nach Südwesten wehenden Passatwind […]

Nouadhibou Klima

Das Klima der Küstenstadt Nouadhibou ist ein Wüstenklima mit vergleichsweise milde Temperaturen. Der Niederschlag ist arid und erreicht eine durchschnittliche Summe von nur 22 mm. Klimatabelle:

Kaolack Klima

Das Klima ist ein tropisches Klima mit zwei Jahreszeiten. Die Regenzeit ist sehr nass und weist heftige, ergiebige und monsunartige Regenfälle auf. Die Trockenzeit dominiert die restlichen Zeit im Jahr. Klimatabelle:

Ziguinchor Klima

Das Klima ist tropisch mit zwei Jahreszeiten. Die Regenzeit beginnt im Juni und endet im Oktober. Zwischen November und Mai herrscht Trockenzeit. Die Temperaturen sind ganzjährig hoch, vor allem in den Monaten Februar, März, April und Mai. Klimatabelle:

Dakar Klima

Dakar hat ein tropisches Klima mit zwei Jahreszeiten: die heiße und feuchte Jahreszeit (Regenzeit) geht von Juni bis Oktober und ist durch starke Regenfälle im August und September in Verbindung mit durchschnittlichen Temperaturen von 27 °C geprägt. Die etwas kühlere Jahreszeit von November bis Mai ist die Trockenzeit mit etwa 1 mm pro Monat. Verglichen mit anderen […]

La Tapoa Klima

Das Klima der Stadt La Tapoa ist ein heißes Wüstenklima. Die Winter sind unter Tags heiß und in der Nacht kühl, während die Sommer extrem heiß und lang sind. Die nasseste Periode befindet sich zwischen Juli und September. Klimatabellen:

Niamey Klima

Die höchsten monatlichen Durchschnittswerte werden mit 1660 bis 1880 Kubikmeter Wasser in der Sekunde erreicht. 2007 wurden ein minimaler Temperaturmittelwert von 23,5 Grad Celsius und ein maximaler Temperaturmittelwert von 36,6 Grad Celsius gemessen. Im selben Jahr gab es 47 Regentage, die Niederschlagsmenge betrug 523,3 mm. Niamey ist von Smog betroffen, der besonders durch brennende Mülldeponien entsteht […]

Purulia Klima

Das Klima ist meist schwül und vor allem in den Monsunmonaten Juni bis Oktober auch regenreich. Klimatabellen:

Kalkutta (Kolkata) Klima

In der kurzen Winterzeit herrscht das angenehmste Klima, wenn die tägliche Höchsttemperatur bei 27 Grad Celsius liegt, kurz vor Beginn der Monsunzeit lastet die Hitze drückend auf der Stadt. Die einsetzenden Regenfälle bescheren Ende Juni die ersehnte Linderung, doch die heftigen Fluten verwandeln gleichzeitig die Straßen in Morast. 1978 starben bei Überschwemmungen durch heftige Monsunregenfälle in […]

Westbengalen

Westbengalen ist ein indischer Bundesstaat mit einer Fläche von 88.752 km² und 91 Millionen Einwohnern (Volkszählung 2011). Die Hauptstadt Westbengalens ist Kolkata (Kalkutta) im Süden des Bundesstaates. Die vorherrschende Sprache des Bundesstaates ist Bengalisch. Fläche: 88.752 km² Einwohner: 91 Mio. Einwohner Hauptstadt: Kolkata (Kalkutta) – ca. 4,5 Mio. Einwohner Sprachen: Bengalisch Geographie: Grenzen: Westbengalen grenzt an die […]

Mid-Atlantic States

Als Mittelatlantikstaaten (engl.: Mid-Atlantic States) wird eine Gruppe von Bundesstaaten im Nordosten der Vereinigten Staaten bezeichnet. Dazu zählen insbesondere New York, New Jersey und Pennsylvania. Viele Definitionen des Begriffs, etwa die des United States Census Bureau, beschränken sich auf diese drei Staaten; andere schließen auch Delaware, Maryland, Washington D.C., Virginia und West Virginia ein. Geographie: […]

Islip Klima

Islip liegt nach der Köppen-Klimaklasifiaktion im Bereich des feuchten Subtropenklima (Cfa) und dem feuchten Kontinentalklima (Dfa) mit starken Einflüssen vom Atlantischen Ozean. Die Winter sind kalt und sonnig, während die Sommer sehr warm werden können. Die Klimastation des Long Island MacArthur Airport nimmt die Klimadaten der Stadt auf. Klimatabellen:  

Jessen Klima

Jessen liegt klimatisch in der Übergangszone zum kontinentalen Klima. Die durchschnittliche Lufttemperatur in Jessen beträgt 9,2 °C, der jährliche Niederschlag 533 Millimeter. Der Regen fällt örtlich sehr unterschiedlich aus. Im Gemeindegebiet gibt es mehrere Wetterscheiden. Die nördlichen Gebiete erhalten eher weniger Niederschlagsmengen als die Näher zur Schwarzen Elster hin gelegenen. Im Februar ist mit dem geringsten Niederschlag im […]

Reit im Winkl Klima

Das Klima in Reit im Winkl ist ein kontinentales Klima mit kalten, schneereichen Wintern und warmen Sommern. Die Niederschlagsmengen sind sehr hoch, vor allem im Sommer ist die Niederschlagssumme sehr hoch. Am 07.01.2017 wurde eine Tiefsttemperatur von -25,0°C gemessen. Klimatabellen:

Provincetown Klima

Das Klima der Stadt Provincetown, die nördlich des Cape Cod liegt, hat ein kontinentales Atlantikklima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Klimatabellen:

New York City und Umgebung

Die wohl bekannteste Stadt der USA. Eine Weltmetropole und die größte Stadt der Vereinigten Staaten. New York City, kurz NYC, ist eine amerikanische Metropole schlecht hin. Die Stadt liegt am Atlantischen Ozean und beherbergt den riesigen Central Park, ein Dschungel im Großstadtdschungel. Der Park liegt in Manhattan, das bekannteste Viertel der Riesenmetropole. Bekannt ist das […]

Saratow Klima

Saratow (Saratov) hat ein moderates Kontinentalklima mit heiß-trockenen Sommern mit einer hoher Anzahl von Sonnentage. Der wärmste Monat ist der Juli mit einer durchschnittlichen Temperatur von +23,0°C. Der Februar ist der kälteste Monat mit -8,0°C. Die Sommer sind heiß und trocken mit Tagestemperaturen von über +30°C. Der Rekord liegt bei +40,9°C und wurde zur Zeit […]

Visp Klima

Visp hat wie das gesamte Wallis ein sehr mildes Klima, da es umringt ist von hohen Bergketten der Walliser und Berner Alpen. Das Jahresmittel beträgt 10 °C. Heisse, trockene Sommer und kalte, trockene Winter sind die Folge. Klimatabellen:

Albtrauf

Albtrauf bezeichnet den nordwestlich ausgerichteten Steilabfall der in Baden-Württembergund Bayern gelegenen Schwäbischen Alb. Im Albbereich ist er der markanteste und in mehrere Schichtstufen untergliederte Stufenhang des Südwestdeutschen Schichtstufenlandes und verläuft etwa von Südwest nach Nordost. Seine geologische Fortsetzung findet der Albtrauf im Nordosten im Stufenhang der Fränkischen Alb und im Südwesten und Westen in den Jura-Stufenhängen […]

Cuiabá Klima

Cuiabá hat ein heißes und während der Regenzeit (von Oktober/November bis März/April) auch ein feuchtes Klima. In den heißesten Monaten (August bis Oktober) steigen die monatlichen Höchstwerte auf knapp 35 °C an, in den vergleichsweise kühleren Monaten Juni und Juli sinken die monatlichen Tiefstwerte auf knapp unter 20 °C. Klimatabellen:

São Paulo Klima

São Paulo befindet sich in der subtropischen Klimazone. Die Temperaturen erreichen im Sommer Werte von 25 bis 28 Grad Celsius mit Spitzenwerten von über 30 Grad Celsius, während sie im Winter selten unter 10 Grad Celsius sinken. Frost tritt auch im Winter fast nie auf. Die höchste Temperatur wurde offiziell am 15. November 1985 mit […]

Belém Klima

Das Klima ist extrem warm mit nur geringen Schwankungen. Die Temperatur fällt nur selten unter 20 °C. Klimatabellen:

Iquitos Klima

Da Iquitos nahe am Äquator liegt, herrscht dort ein tropisch-regnerisches Klima, mit Temperaturen von 20 °C bis 36 °C. Die Durchschnittstemperatur beträgt 28 °C bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit. Klimatabellen:

Chiclayo Klima

Das Klima der Stadt Chiclayo ist ein mildes Wüstenklima, dass durch den Regenschatten der Anden beeinflusst wird. Klimatabellen:

Tacna Klima

Tacna besitzt ein mildes Wüstenklima (BWn). Klimatabellen:

Lima Klima

Die Stadt befindet sich in der tropischen Klimazone und wird ebenfalls von Carl Troll als tropisch eingeordnet. Auf eine nähere Klimaklassifikation geht die effektive Klimaklassifikation von Koeppen ein, demnach besitzt Lima ein heißes Wüstenklima (BWh), welches typisch für die peruanische Küstenwüste ist. Ebenfalls weist die jährliche Temperaturamplitude von nur 5 Grad Celsius auf ein typisch tropisches […]

Manaus und Umgebung

Manaus, amtlich Município de Manaus, ist die Hauptstadt des brasilianischenBundesstaates Amazonas. Sie liegt an der Mündung des Rio Negro in den Amazonas. In der Zeit zwischen 1870 und 1910 wurde die Stadt durch den Kautschukboom bekannt, da die Region lange Zeit der einzige Lieferant von Kautschukwar. Heute kennt man Manaus nicht wegen des Kautschuks, sondern […]

Wischera

Die Wischera ist ein 415 km langer linker Nebenfluss der Kama im Ural und seinem westlichen Vorland (Russland). Geographie: Das Einzugsgebiet der Wischera umfasst 31.200 km². Nebenflüsse: Die wichtigsten Nebenflüsse sind von rechts die Kolwa und von links die Jaswa. Unterhalb der Kolwamündung, oberhalb des aufgestauten Abschnitts in Mündungsnähe ist die Wischera etwa 250 Meter breit und bis […]

Jekaterinburg und Umgebung

Jekaterinburg ist eine wichtige Industrie- und Universitätsstadt am Uralgebirge in Russland mit 1.349.772 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010) und ist somit viertgrößte Stadt des Landes. Nach Moskau, Sankt Petersburg und Nowosibirsk ist Jekaterinburg die viertgrößte Stadt und Zentrum der drittwichtigsten Region Russlands. In der Stadt haben sich mehrere Generalkonsulate niedergelassen, darunter ein US-amerikanisches, ein tschechisches, ein britisches, ein deutsches […]

Krim

Die Krim ist eine Halbinsel im nördlichen Schwarzen Meer. Die Krim hat eine Fläche von 26.844 Quadratkilometern und 2.353.100 Einwohner (1. Januar 2014). Geographie: Die Krim ist die größte Halbinsel des Schwarzen Meeres. Sie ist im Westen und Süden vom Schwarzen Meer und im Osten vom Asowschen Meer umgeben. Im Norden ist die Halbinsel durch den Sywasch, […]

Tatra

Tatra (slowakisch und polnisch Tatry) ist der Name eines Gebirgskomplexes des geologischen Fatra-Tatra-Gebietes in den Karpaten, das außer der Tatra die Große und die Kleine Fatra umfasst. Umgangssprachlich werden sowohl die West- und Osttatra als auch die Niedere Tatra als „Tatry“ bezeichnet (zumal das Wort „Tatry“ im Slowakischen und Polnischen heutzutage in der Mehrzahl steht), […]

Čáslav Klima

Das Klima der tschechischen Stadt Čáslav ist ein Übergangsklima vom mitteleuropäischen Atlantikklima und dem osteuropäischen Kontinentalklima. Die Winter sind kalt und frostig, während die Sommer sehr warm sind. Temperaturen von über +30°C können den öfters vorkommen, auch Winternächte die unter -15°C fallen gehören zur Normalität. Klimatabellen:

Przemyśl Klima

Die Stadt Przemyśl hat ein feuchtes Kontinentalklima mit sehr kalten, frostigen und schneereichen Wintern, während die Sommer warm sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:

Rzeszów Klima

In Rzeszów findet man ein kontinentales Klima vor. Es ist charakterisiert durch heiße Sommer und kalte, schneereiche Winter. Die durchschnittliche Temperatur im Sommer liegt bei über +20°C und im Winter bei -2°C. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei +9,5°C. Im Sommer liegt der Tagesdurchschnitt bei +25°C, während die Temperaturen weit über +30°C steigen können. Im Winter […]

Rysy

Der Rysy (deutsch Meeraugspitze) ist ein Berg an der polnisch-slowakischen Grenze in der Hohen Tatra. Er besitzt drei Gipfel. Der höchste Punkt liegt in der Slowakeiund erreicht eine Höhe von 2503 m n.m. Der Nordwestgipfel ist mit 2499,6 m n.p.m. der höchste Berg Polens und gehört damit zur Krone Europas und Krone Polens. Der Südostgipfel erreicht 2473 m.

Liepāja Klima

Das Klima der lettischen Stadt Liepāja ist ein feuchtes Kontinentalklima mit gemäßigten Temperaturen, aufgrund der Lage am Meer. Die Winter sind kalt, schneereich und frostig, während die Sommer mild bis warm sind. Klimatabellen: Sonnenstunden:

Daugavpils Klima

Daugavpils hat ein moderates Kontinentalklima. Klimatabellen: Sonnenstunden:

Riga Klima

Das Klima ist feucht-kontinental mit warmen, feuchten Sommern und schneereichen Wintern. Temperaturen bis −20 °C sind keine Seltenheit. Klimatabellen: Sonnenstunden:

Palace of Westminster

Der Palace of Westminster (auch Westminster Palacegenannt) ist ein monumentales, überwiegend im neugotischen Stil errichtetes Bauwerk in London, in dem das aus dem House of Commons und dem House of Lordsbestehende britische Parlament regelmäßig tagt. Aus diesem Grund sind auch die Bezeichnungen Houses of Parliament und New Houses of Parliament geläufig. Im deutschen Sprachraum wird […]

Canary Wharf

Canary Wharf (dt. „Kanaren-Kai“) ist ein Bürogebäudekomplex auf der Isle of Dogs im Londoner Stadtbezirk Tower Hamlets. Er befindet sich im Herzen der Docklands, dem ehemaligen Hafengebiet der britischen Hauptstadt. Canary Wharf steht in Konkurrenz zum historisch gewachsenen Finanzzentrum in der City of London. Hier stehen drei der höchsten Gebäude des Vereinigten Königreichs: One Canada […]

Weichselgebiet

Insgesamt ist der „Schicksalsfluss“ Polens 1068 km lang und entspringt als Schwarze, Weiße und Kleine Weichsel an der Barania. Sie mündet in mehreren Armen wie Nogat und Elbinger Weichsel in die Danziger Bucht. Touristisch interessant ist vor allem das Gebiet zwischen Gdansk und Warschau. Inhaltsverzeichnis: Geographie  Weichsel  Oberlauf Mittellauf Unterlauf und Delta Klima  Plock Torum […]

Masowien

Die Woiwodschaft Masowien (poln. województwo mazowieckie) ist eine von 16 Woiwodschaften, in die die Republik Polen gegliedert ist. Sie ging 1999 bei der polnischen Gebietsreform aus den Woiwodschaften Warschau, Płock, Ciechanów, Ostrołęka, Siedlceund Radom hervor. Die größte Woiwodschaft des Landes umfasst das Gebiet um die Landeshauptstadt Warschau. Masowien ist ein beliebtes Touristenziel und weisst eine hohe […]